Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Allgoier

Klappenauspuffanlagen ab 01.07.2016 verboten...

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
unsterblich
Geschrieben

schade :( !

SManuel
Geschrieben

Ja in der Schweiz, die haben auch nichts besseres zu tun außer nach gründen zu suchen den Spaß zu unterbinden. Die sollten lieber zusehen das die in die EU kommen.

JaHaHe
Geschrieben

Das war schon mal der beste Scherz des heutigen Tages.

hugoservatius
Geschrieben

Gott sei Dank!

JazP
Geschrieben

Zitat aus dem oben verlinkten Artikel:

"In der Autowerbung wird die Technik so angepriesen: «Im Normalmodus bleiben die Klappen geschlossen. Damit bekennt sich der Motor akustisch zu einem gepflegten Understatement. Bei betätigter Taste ‹Sport› sind die Klappen ständig geöffnet, die einen satten, begeisternden Bass zu Gehör bringen.»"

Schön wärs! Nicht (nur) der Klang verändert sich, sondern vor allem die Lautstärke! Ich fahre selbst eine Capristo Anlage an meinem Ferrari, weil der Klang einfach phänomenal ist! Ich wünschte nur, sie wäre nicht so laut.

Nach einem Telefonat mit Herrn Capristo, ob man da was machen könnte, kam die ernüchternde Antwort, dass der Erfolg eines Umbaus ungewiss ist und außerdem recht teuer.

Allgoier
Geschrieben
Gott sei Dank!

Hugo, einfach Hörgerät ausschalten, dann hörst Du auch nichts mehr :D

joejackson
Geschrieben

Sehr schön :-))!

kkswiss
Geschrieben
Die sollten lieber zusehen das die in die EU kommen.

Den Satz hast du schon vor kurzem mal losgelassen, und Wiesel348 hat dir schon einmal eine ausführliche Antwort gegeben.

Jetzt zitiere ich noch einmal den Tagesanzeiger, und dann möchte ich zu dem Thema nichts mehr hören.

Zumal politische Diskussionen hier bei CP nicht gewünscht sind.

EU-Beitritt ist so unpopulär wie noch nie

Das Vertrauen der Schweizer in die Europäische Union hat gelitten: Nur noch 11,5 Prozent des Stimmvolks sprechen sich für einen Beitritt aus. Vor zwölf Jahren wünschte sich mehr als ein Drittel, der EU anzugehören. Das zeigt die Auswertung der «SonntagsZeitung» einer seit 1993 kontinuierlich erhobenen Umfragereihe des Instituts Isopublic.

So unpopulär wie 2012 war die EU noch nie in der Schweiz. Auch der EWR-Beitritt, den das Stimmvolk vor 20 Jahren mit 50,3 Prozent ablehnte, fällt massiv durch: Würde heute abgestimmt, wollten laut dem Bericht nur noch knapp 32 Prozent dazugehören. In der traditionell Europa-freundlichen Romandie zeigen sich dieselben Tendenzen. Bis 2008 sprach sich dort eine satte Mehrheit von 60 Prozent für den EWR-Beitritt aus – heute sind es noch 41,5 Prozent.

Und nun zurück zum Thema.:???:

AC/DC_Gallardo
Geschrieben

Also so wie ich das lese, gilt genau dieselbe Regelung ja auch für die gesamte EU, korrekt?

Das hat ja dann doch einen recht grossen Einfluss auf die weiteren Entwicklungen der Hersteller und auch der Tuner...

JazP
Geschrieben
Gott sei Dank!

Irgendwas fehlt mir übrigens bei Deinem Beitrag...

Nachdenkliche Grüße

JazP

Phil
Geschrieben

Sind Äusserungen hierzu aus der Automobil- und Zuliefererindustrie bekannt?

Wie wird das heute gehandhabt?

Vermute, dass es bereits heute (beträchtliche) Unterschiede bei den Lärmvorschriften in den Absatzmärkten von bspw. Ferrari, Lamborghini, Aston Martin und Porsche (USA, Japan, China, UAE, UK, EU, etc.) gibt. Werden bei den genannten Herstellern bereits heute je nach Absatzmarkt verschiedene Auspuffanlagen verbaut? Bei Nachrüstprodukten liest man ja z.B. oft von einer Exportvariante (zusätzlich zur zugelassenen Ausführung).

hugoservatius
Geschrieben
Irgendwas fehlt mir übrigens bei Deinem Beitrag...

Nachdenkliche Grüße

JazP

Stimmt! Also nochmal:

"Gott sei Dank!

Stille Grüße, Hugo."

Sich verbessernde Grüße, Hugo.

Max A8
Geschrieben

So wie ich das lese, "gilt" das aber lediglich für die Hersteller selbst und nicht für die Fahrer/Besitzer?

D.h. diejenigen, die sich am neu entdeckten Proll-Sound ihres 991 (der hier mal als Sinnbild herhalten muss) heute vorzugsweise in Innenstädten ergötzen, montieren an ihrem im Spätsommer 2016 ausgelieferten Auto eine Anlage nach Belieben und alles bleibt beim alten...

Grüße

Max

strikeforce
Geschrieben

Wenn interessiert schon was in der kleinen Schweiz los ist :D:D:D

tollewurst
Geschrieben

Das es geregelt wird finde ich gut, mitlerweile hat ja selbst ein Golf Klappenanlagen ab Werk, was ein Schwachsinn.

Aber so ganz dicht sind die in der EU auch nicht, die haben zu viel Langeweile.

Hier ein Ausschnitt aus der EU Verordnung:

"(22)

Der Geräuschpegel eines Fahrzeugs hängt teilweise davon ab, wie es genutzt wird und wie gut es nach dem Kauf instand gehalten wird. Daher sollten Maßnahmen ergriffen werden, um die Allgemeinheit darüber aufzuklären, wie wichtig ein ausgeglichener Fahrstil und die Einhaltung der in jedem Mitgliedstaat geltenden Geschwindigkeitsbeschränkungen ist."

Gast amc
Geschrieben
Ja in der Schweiz, die haben auch nichts besseres zu tun außer nach gründen zu suchen den Spaß zu unterbinden. Die sollten lieber zusehen das die in die EU kommen.

Abgesehen davon daß es klug wäre zumindest erst einmal zu lesen (die Schweiz schließt sich nur einer EU-Richtlinie an):

Ich finde es ausgesprochen gut! Es kann nicht sein, daß auf der einen Seite Lärmvorschriften erlassen werden und auf der anderen Seite Zusatzaufwand betrieben wird damit die Käufer der Produkte diese dann wieder umgehen können.

Das ist einfach Blödsinn. Wenn Fahrer bestimmter Sportwagen darauf bestehen auch bei 20 km/h herumprollen zu müssen - was einfach nur peinlich ist - dann müssen sie halt auf politischem Weg dafür sorgen daß sie es dürfen - indem man generell das erlaubte Geräuschniveau anhebt. Es ist jedenfalls nicht erklärbar - und vermutlich nicht einmal verfassungskonform (Gleichbehandlungsgrundsatz) - auf der einen Seite zu verlangen daß LKW leiser werden müssen und auf deren anderen Seite Sportwagenfahrer auch bei niedrigsten Drehzahlen herumtröten zu lassen.

Ich verstehe daß man unterschiedlicher Meinung sein kann was die erlaubte Lautstärke bei niedrigen Drehzahlen angeht, aber daß gleiches Recht für alle Verkehrsteilnehmer gelten muss sollte wohl klar sein.

SManuel
Geschrieben

Entschuldigung, hätte mich besser ausdrücken sollen.

In die EU wollen die Schweizer nicht aber eine EU Richtlinie wollen die Anerkennen.

Gut könnte auch eine Vorbereitung sein für die Schweiz zur EU.

Bis diese Reglung kommt, vergeht noch eine Zeit und bis dahin hat man längst eine andere Lösung. Davon ab, ein Sportwagen ohne Sound ?? Da kann man von Glück sprechen für die Leute die ein Fahrzeug vor dem Termin haben.

JaHaHe
Geschrieben

Mir fallen sehr viele Sportautos mit tollem sound ein, die keinen Klappenauspuff haben.

Forex
Geschrieben
Entschuldigung, hätte mich besser ausdrücken sollen.

In die EU wollen die Schweizer nicht aber eine EU Richtlinie wollen die Anerkennen.

Gut könnte auch eine Vorbereitung sein für die Schweiz zur EU.

Informieren vor dem posten könnte nicht schaden. Zum Glück sind hier politische Themen nicht gewünscht! Ich liebe Käse, aber nur zum essen..

Gast amc
Geschrieben

In die EU wollen die Schweizer nicht aber eine EU Richtlinie wollen die Anerkennen.

Ach, SManuel, bitte informier Dich mal bevor Du über die Schweiz herziehst (auch wenn es Spaß macht). Es gibt eine ganze Reihe bilaterale Verträge zwischen der EU und der Schweiz. Darunter fällt auch die gegenseitige Anerkennung von Konformitätsbewertungen (nicht nur für Kraftfahrzeuge). Damit dies gelingt müssen natürlich auch die entsprechenden Normen identisch oder zumindest sehr nah beieinander sein.

Davon ab, ein Sportwagen ohne Sound ?? Da kann man von Glück sprechen für die Leute die ein Fahrzeug vor dem Termin haben.

Wieder nicht gelesen. Es geht nicht darum Klappenanlagen zu verbieten. Es geht darum, daß Du die Klappen nicht mehr manuell betätigen darfst. Der Wagen selbst darf sie aufmachen solange er die Zulassungsnormen erfüllt, er kann also ab z.B. 4000 U/Min durchaus die Klappen aufmachen.

Sprich: absichtliches Herumprollen bei 2000 U/Min NEIN, offene Klappen bei hohen Drehzahlen: JA.

Bist Du wirklich sicher daß gehobener Lärm bei niedrigen Drehzahlen irgendwas mit Sportlichkeit zu tun hat?

emuman
Geschrieben

Ich hasse überlaute Auspuffgeräusche in der Art eines Trötens wie es auch die Zubehörendtöpfe bieten, mag aber einen schönen Motorklang ohne übertriebene Lautstärke. Klappenauspuffanlangen sind klar Dorfdiskoniveau und dass es dazu keine Ausnahmegenehmigungen geben darf, ist wohl klar.

Gast jauno
Geschrieben

Und was ist mit den Harleyfahrern? Im Vergleich zu deren Böllerkanonen klingt mein Ferrari wie ein E-Bike! :lol:

hugoservatius
Geschrieben

Damit das hier nicht falsch verstanden wird:

Ich habe nichts gegen schön klingende Autos, die auch durchaus deutlich hörbar unterwegs sein dürfen.

Eines der akustisch am beeindruckenst klingenden Autos ist dieses hier, ein seltener Alvis mit einem herrlichen Sechszylinder-Reihenmotor mit drei Litern Hubraum:

roabxiea.jpg

Aus seinen beiden schlanken, langen Auspuffrohren dringt ein wunderbarer, sonorer Klang, aufgrund der großen Länge der Auspuffrohre hinter den Schalldämpfern ist der Klang klar vernehmbar, tief und doch sehr melodisch, selten hat ein Auto bei mir nur durch seinen Klang eine solche Wirkung ausgelöst.

Musikalische Grüße, Hugo.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...