Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Docsn

Kaufberatung Kraftvoller, "sportlicher" Viersitzer

Empfohlene Beiträge

Docsn
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen,

ich bin derzeit Fahrer eines BMW Z4 3L Sechzylinder und möchte mir in naher Zukunft einen anderen Wagen zulegen. Nachwuchs steht an und die Qual der Wahl geht los.

Links das Teufelchen das sagt "Kauf V8 mit massig PS - das macht Spaß", rechts das Engelchen das meint "du fährst allein 1000km im Monat ins Büro, da reicht auch ein kleiner Diesel"... Der Kompromiss wäre es wohl...

Kurz zu den Daten: Soll ein Gebrauchtwagen mit maximal 50k km werden. Preislich bis 45.000, gerne drunter. 45 wäre echt die Schmerzgrenze, da köpft mich die Frau.

Ideal wären 4 Türen, mit zwei sollte es aber auch gehen. Sollte ordentlich (>250PS) haben damit auch im Alltag gut was voran geht.

Gedacht hatte ich z.B. an einen C63 AMG (Mopf), der schreckt mich aber - ohne ihn gefahren zu sein - schon im Vorfeld mit dem hohen Anschaffungspreis, horrenden Verbrauchswerten (ich lese immer von mindestens 16 Litern) und hohen Versicherungskosten ab. V8 wäre zwar mein Favorit, aber nicht um jeden Preis.

Mit diesem Fahrzeug hadere ich gerade noch am meisten.

Alternativ dachte ich an den Audi S3 Limousine. Ist zwar gerade ganz neu raus, gibt's bei diversen Portalen aber schon für knapp 44.000 Euro als Neuwagen.

Ob 2L Turbomotoren mit 300 PS jedoch arg haltbar sind, bezweifle ich irgendwie.

Der Größte ist er zudem auch nicht. Mit Kleinkind wird's schon ein wenig knapp.

Auch bei Audi gäb's die - leicht älteren - S4 und S5 Modelle.

Es gibt m.E. schönere Autos als den A4, der A5 ist schick aber innen könnten die Modelle um Bj. 2011/2012 doch ein wenig schöner sein.

BMW hätte noch Wagen wie den 335 oder auch 530 im Programm. Gerade der 5er mit Sportpaket ist von Außen super schick, innen ist BMW aber irgendwie vor 10 Jahren stehen geblieben. Die komischen roten Anzeigen für z.B. die Klima hatte mein Radiowecker in den 90ern schon :)

Dann kommen noch so Lifestyle Fahrzeuge wie der Benz CLA in den Kopf. Große Motoren sind hier aber nicht wirklich gegeben. Ford bringt den Mustang nach Deutschland, knapp 40.000 Euro für einen Neuwagen mit V8 ist auch hier ein gutes Angebot. Aber halt nen Ami, einem Wiederverkauf sehe ich hier nicht rosig entgegen.

Stand jemand von euch schon mal vor einer ähnlichen Entscheidung? Ein Rat von Dritten ist hier wohl nicht verkehrt.

Beste Grüße,

Chris

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
absolutmuc
Geschrieben

BMW 435d xDrive.

Performance, Design, Effizienz. Und die Radioweckeranzeigen vergisst Du ganz schnell nach der ersten Probefahrt...

Mit etwas Geschick als Fastneuwagen für 45k zu bekommen.

Max A8
Geschrieben

Moin,

ich würde (solange es "nur" ein Kind ist) zum Golf VII R greifen. Optisch dezenter Auftritt, praktisch mit vier Türen, technisch absolut auf der Höhe der Zeit und fahrerisch die eierlegende Wollmilchsau. Wenn man es nicht drauf anlegt, auch deutlich unter 10 Litern zu bewegen. Alternative wäre der M135i.

Grüße

Max

master_p
Geschrieben

Definitiv würde ich bei einem Kind zu 4 Türen raten und am besten Kombi. Natürlich gehen auch 2 Türen und Limousine. Aber so ein Kinderwagen braucht nunmal Platz und je mehr man davon hat, desto weniger muss ich vorher planen. Vor allem wenn es regnet (oder wie jetzt schneit) will ich eigentlich nicht hinter'm Auto stehen und den Kinderwagen in seine (verdreckten) Einzelteile zerlegen müssen, nur weil ich die Limousine gewählt habe. Beim Kombi, klappt man den Wagen zusammen und "wirft" ihn in den Kofferraum und setzt sich schnell in die warme und trockene Bude.

Ich fahren (seit dem Kind) ebenfalls F31 320d und hatte vorher lange ein Z4 3.0Si Coupé. Klar der 2L Diesel hat deutlich weniger PS und ist auch selbstverständlich nicht so "schön" wie der 6-Ender. Aber mir/uns reicht er. Hätte gerne den 330d genommen, aber habe dann doch lieber weniger Kilometer und einen 320d genommen - aus Vernunft und man setzt ja irgendwann andere Prioritäten beim Geld verbrennen ähm ausgeben. Aber der 330d mit M-Performance Leistungssteigerung hat genug Leistung um auch die 335d (fast) im Schacht zu halten, dazu einen Sahne 6-Ender genug Platz und verbraucht auch nicht die Welt.

Ich kann nur von mir berichten, aber der Platz des Tourings bringt schon viel Erleichterung. Meine Eltern fahren einen F30 320d als Limousine und man kommt dort eben mit dem Kinderwagen im Kofferraum an nichts mehr dran. Für das Verreisen muss man den Kinderwagen auseinanderbauen inkl. Reifen und das macht wirklich wenig Spaß, wenn man das jedes mal machen muss. Zumal ich den Touring auch in fast jeder Baureihe von BMW schöner fand, als die Limousine. Der 3er bekommt bald ein Facelift, sodass die Vor-FL Modelle dann auch an Wert verlieren. Von daher wäre mein Rat BMW F31 330d mit PPK.

An Deiner Stelle würde ich vor dem Kauf auf jedem Fall schauen, ob der Kinderwagen in den Kofferraum passt. Je nach Modell sind die nämlich unterschiedlich sperrig und passen daher in einige Kofferräume gut und in andere gar nicht hinein.

Gast amc
Geschrieben (bearbeitet)
BMW 435d xDrive.

Performance, Design, Effizienz. Und die Radioweckeranzeigen vergisst Du ganz schnell nach der ersten Probefahrt...

Lieber die Limousine oder den Kombi. Gerade bei den ganz kleinen Kindern sind vier Türen ein wichtiger Punkt. Und in den ersten 18 Monaten die rückwärts eingebauten Kindersitze durch eine Coupétür? Geht irgendwie alles, aber lieber nicht. Und auch danach: das ist eine ziemliche Flucherei, wenn man durch die Coupétür am Kind vorbei nach innen greifen muss um den Gurt festzumachen.

Der 5er fährt sich sehr viel weniger sportlich als der 3er - bei den aktuellen Modellen.

Golf würde ich definitiv sein lassen, dito M135i. Warum? Ganz einfach: Gerade in den ersten 1-2 Jahren hat man einen vergleichsweise sperrigen Kinderwagen - den im Golfkofferraum unterzubringen ist so eine Sache. 2 Kinder ab 3 Jahren im Golf sehe ich als völlig unproblematisch an - sobald das Thema Kinderwagen von Tisch ist. Golf Variant ist natürlich wieder was anderes, aber das ist dann kein R.

Sicher, es geht immer irgendwie, aber wenn man die Wahl hat, warum sich selbst mit Bedacht ins Knie schießen?

Da hat sich was überschnitten:

Definitiv würde ich bei einem Kind zu 4 Türen raten und am besten Kombi. Natürlich gehen auch 2 Türen und Limousine. Aber so ein Kinderwagen braucht nunmal Platz und je mehr man davon hat, desto weniger muss ich vorher planen. Vor allem wenn es regnet (oder wie jetzt schneit) will ich eigentlich nicht hinter'm Auto stehen und den Kinderwagen in seine (verdreckten) Einzelteile zerlegen müssen, nur weil ich die Limousine gewählt habe. Beim Kombi, klappt man den Wagen zusammen und "wirft" ihn in den Kofferraum und setzt sich schnell in die warme und trockene Bude.

4 Türen definitiv ja, bei Kombi stimme ich nur bedingt zu. Es gibt heute eine Menge sehr leicht zusammenzulegende Kinderwagen (z.B. Stokke, gibt aber inzwischen einige andere) bei denen das auch bei Regen schnell geht. Der Stokke war z.B. bei uns mit Übung in 10s zusammengelegt.

Je nach Zuschnitt des Kinderwagens und des Laderaums kann die Limousine übrigens sogar geringfügig im Vorteil sein, weil die Kofferräume meist länger sind als im Kombi. Bei 3er und 5er ist es z.B. so (bei der E-Klasse nicht). Das führt dazu daß man manche Kinderwagen im Kombi quer reinpacken muss in der Limo längs - was für das Verladen von z.B. Kisten beim beim Einkauf ganz nett ist.

Für den Urlaub hat der Kombi dann auf jeden Fall Vorteile - im Alltag meine ich: kommt aufs Fahrzeug und den Kinderwagen an - muss man genau anschauen.

An Deiner Stelle würde ich vor dem Kauf auf jedem Fall schauen, ob der Kinderwagen in den Kofferraum passt. Je nach Modell sind die nämlich unterschiedlich sperrig und passen daher in einige Kofferräume gut und in andere gar nicht hinein.

Der Vollständigkeit halber sei gesagt, daß man den Kinderwagen auch nach dem Fahrzeug auswählen kann anstatt das Fahrzeug passend zum Kinderwagen zu kaufen. Ich weiss wie Du es gemeint hast, aber in meinem Bekanntenkreis wird das seltsamerweise anders praktiziert. X-)

bearbeitet von amc
Muhviehstar
Geschrieben

Jaguar XF vielleicht?

erictrav
Geschrieben

Golf Variant R mit 300 PS kommt im März / April zu den Händler.

Recht flottes Auto, Understatement und Platz für Kinderwagen vorhanden.

Leider machen dir die Leute auf der AB erst nach Aufforderung die linke Spur frei.....

absolutmuc
Geschrieben (bearbeitet)

Wenn es das Familienauto werden soll, dann gebe ich der Kombifraktion recht.

Wenn es das zweite Auto werden soll (was fährt denn sonst die Mutter mit Kind wenn Du schon im Büro bist) dann ist ein Coupe nicht schlecht. Mit den langen Türen lässt sich ein Maxi Cosi sehr einfach auf die Grundplatte klicken und ein vorwärtsgerichteter Kindersitz ist hinten sehr einfach zu besetzen. Oft leichter als bei einem kurzen Viertürer.

Die Reihensechserdiesel bei BMW bieten einfach sehr viel Fahrspass, ohne dass man sich mit dem Blick auf die Tanknadel immer wieder selber zügelt. Weil man halt bei über 20tkm p.a. und V8 Verbräuchen irgendwelche Bauchschmerzen bekommt. Moralische, monetäre, menschliche oder sonstige...

bearbeitet von absolutmuc
joejackson
Geschrieben
BMW 435d xDrive.

Performance, Design, Effizienz. Und die Radioweckeranzeigen vergisst Du ganz schnell nach der ersten Probefahrt...

Mit etwas Geschick als Fastneuwagen für 45k zu bekommen.

Übrigens auch mit 4 Türen als Gran Coupe zu haben...

Docsn
Geschrieben

Danke für das Feedback!

Also ein reiner Familienwagen wird es nicht werden. Zu 90% bin ich damit alleine unterwegs. Daher würde ich einen Kombi auch irgendwie gerne vermeiden :)

Wenn man dann ab und an mal gemeinsam unterwegs ist, vermute ich, ist es ok wenn man ein wenig Zeit für's einpacken benötigt. Aber das ist bisher nur blanke Theorie :)

Für einen Urlaubstrip würde ich im Zweifel eh zum Mietwagen greifen.

Meine Frau fährt zudem noch einen Viersitzer Kleinwagen mit 4-Türen. Der Alltag ist damit ebenfalls machbar.

Es ist halt nur schön, wenn man nicht immer auf diese Gurke zurückgreifen muss, sondern auch in meinem Wagen Platz wäre.

435 ist sicherlich ein schönes Auto, aber so richtig an der 45k Grenze sehe ich den nicht - ganz ohne Austattung ist auch nicht das Wahre.

Beim Golf fehlt mir leider jegliche Emotion...Tolles Ding, Motor toll, aber fährt zig-fach auf Deutschen Straßen und ist halt "nur" ein Golf.

Max A8
Geschrieben

Alternativvorschläge:

- Audi RS Q3, kratzt auch bereits an der 45k Marke und hat zumindest den Fünfzylinder-Turbo unter der Haube, ansonsten ein - ich sage mal - durchaus polarisierendes Gefährt X-)

- Audi RS 5, der dürfte aber ein ähnliches Problem haben wie der bereits ins Rennen geschobene C 63

- Jaguar XF (wurde ja oben schonmal aufgeworfen), gibt's mit 275 PS Diesel oder auch 416 PS V8-Kompressor

- deutlich stilvoller unterwegs wärst Du mit einem Jaguar XKR der letzten (und eingestellten) Serie unterwegs, leider trifft der den Begriff "Viersitzer" nur extrem eingeschränkt.

Grüße

Max

blafasel
Geschrieben

Tach docsn,

ich fahre aktuell einen BMW 335xi Touring (E91). Viel Leistung, viel Platz = Perfekte Kombi :)

Wenn Dich sowas interessiert, schreib ne PM.

Grüße

W_Churchill
Geschrieben

Von den Nebenkosten abgesehen, funktioniert der Quattroporte (V) sehr gut mit Kindern samt Equipment (Bugaboos sind recht kompakt), solange die Reise nicht länger als ein paar Tage dauert. Der QP würde u.U. auch knapp ins Budget passen.

JoeFerrari
Geschrieben (bearbeitet)

Hmm...CLA ist wohl doch etwas eng...

Vielleicht ein CLS Shooting Brake? Als 350 CDI würde der preislich und km-mässig passen. Sportlich...ja doch zumindest ansatzweise.

Oder andere Wagen in der Machart... A5 Sportback

Hängt natürlich auch davon ab, wass unter "sportlich" zu verstehen ist.

Vielleicht auch Opel Insignia Sports Tourer 2.8 V6 OPC ?

Oder ein Volvo S60 T6?

bearbeitet von JoeFerrari
chip
Geschrieben

Ich denke du musst dir erstmal über Benzin oder Diesel Gedanken machen, realistisch kommt man am Diesel da nicht vorbei wenn man im Stau mit stop and go ins Büro zockelt dürfte die Ersparnis deutlich spürbar sein, vom gesteigerten Drehmoment ganz zu schweigen. Mit Kind fällt einem auch schnell die Decke auf den Kopf da kommen in der Freizeit auch noch etliche Kilometer zusammen. Da fehlt dann beim Diesel halt nur der Sound aber das ist verschmerzbar.

Denk mal über ein Gesamtkonzept nach. Meine Frau hat einen bmw x 3 mit allen Extras sportpaket 3 Liter Diesel. Für uns das ideale familienauto variabel sicher flott und relativ sparsam im Vergleich zu Cayenne und Co auch nicht zu groß für die Innenstädte. Mit einem Kind absolut top natürlich passt es auch mit zwei kleinen Rackern. Ich hatte Jahre coupe oder carreras aber durch Ablauf Leasing und Änderung meines Jobs (mehr fahren und mehr Termine bei Kunden vor Ort als früher) habe ich den porsche jetzt verkauft und zum X3 wird sich ein 125 d 4 Türen gesellen. Der ist dann für mich mit 90 % alleinnutzung völlig ok! taugt aber auch zum einkaufen oder um den Junior mit Freund zur Schule zu fahren oder abzuholen etc. Kurz habe ich auch mit einem Dreier oder vierer oder einem m135 i geliebäugelt aber am ende reicht der 1 er völlig aus der 125 d hat Drehmoment ohne Ende und absolute vollausstattung mit sportpaket etc. Preis deutlich unter 40 k Euro als Jahreswagen. Sollte er dann wirklich mal zu klein sein (Baumarktbesuch etc.) wird mit dem X3 getauscht.

Docsn
Geschrieben

Moin,

ich hätte nie gedacht, dass ich derart viele "vernünftige" Antworten bekommen würde.

Vielmehr tippte ich auf "Kauf einen AMG, man lebt nur einmal" :D

Aber dann ist vermutlich schon was dran ...

Maserati und Jaguar lass' ich außen vor. Da vermute ich einfach, dass der Unterhalt zu teuer wäre. Ich könnte es mir wahrscheinlich leisten, aber irgendwo will ich auch nicht alles ins Auto stecken. Ist ja dann doch irgendwo nur ein Auto.

Dann werde ich wohl nochmal ein Auge auf 335 und Konsorten werfen. Vielleicht warte ich auch noch ein wenig und beobachte wie sich der 4er preislich entwickeln wird. Der ist halt schon noch teuer, gerade als 435 und sinniger Ausstattung.

Cheers

moee
Geschrieben
Moin,

ich hätte nie gedacht, dass ich derart viele "vernünftige" Antworten bekommen würde.

Vielmehr tippte ich auf "Kauf einen AMG, man lebt nur einmal" :D

Aber dann ist vermutlich schon was dran ...

Maserati und Jaguar lass' ich außen vor. Da vermute ich einfach, dass der Unterhalt zu teuer wäre. Ich könnte es mir wahrscheinlich leisten, aber irgendwo will ich auch nicht alles ins Auto stecken. Ist ja dann doch irgendwo nur ein Auto.

Dann werde ich wohl nochmal ein Auge auf 335 und Konsorten werfen. Vielleicht warte ich auch noch ein wenig und beobachte wie sich der 4er preislich entwickeln wird. Der ist halt schon noch teuer, gerade als 435 und sinniger Ausstattung.

Cheers

Dann sage ich kaufen den AMG, man lebt nur einmal;)! Werde ich dieses Jahr auch machen, allerdings bin ich auch ein junger Single ohne Kinder:D.

Interessant zu wissen wäre noch wie der Anteil zum Büro ist, sprich AB Landstrasse oder Stadt?;)

Ich denke bei reiner Landstrasse wäre ein C63 verschmerzbar.

Lg moee :)

absolutmuc
Geschrieben

...mit meinen beiden Töchtern bin ich im CLK auch wahnsinnig gern offen gefahren, wir hatten als MB-Ersatzfahrzeug zweimal das E-Klasse Cabrio mit Aircap. Geniales Feature, weil man zu viert zugfrei bis 130 kmh offen fahren konnte. Den kann man schon sehr schön als 620Nm / 350CDI fahren oder natürlich zum 5,5l V8 greifen. In deiner Preisklasse hast Du da freie Wahl. Oder etwas verhandeln, dann ist leicht das schicke Facelift möglich...

Fahrspass ist als Familie oft der GEMEINSAME Fahrspass...

Docsn
Geschrieben
Dann sage ich kaufen den AMG, man lebt nur einmal;)! Werde ich dieses Jahr auch machen, allerdings bin ich auch ein junger Single ohne Kinder:D.

Interessant zu wissen wäre noch wie der Anteil zum Büro ist, sprich AB Landstrasse oder Stadt?;)

Ich denke bei reiner Landstrasse wäre ein C63 verschmerzbar.

Lg moee :)

Der Weg besteht auf 90% Autobahn und 10% Mix aus Landstraße und minimal Stadt. Insgesamt sind es drei Ampeln :D

kabe
Geschrieben

Meine Spaßwagen (M3, Z8) stehen inzwischen die meiste Zeit rum und meinen BMW i3 habe ich letztes Jahr 18.000km bewegt. :-o

Als BMW würde ich, wenn der i3 rausfällt, die M3 Limo empfehlen oder 'nen 330i (R6er ohne Turbo) oder 335 mit Allrad. :wink:

Viel Spaß bei der Qual der Wahl. :-))!

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...