Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
GT 40 101

E-Tron Testfahrt mit Hindernissen

Empfohlene Beiträge

GT 40 101
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Erstmal schöne und erholsame Feiertage euch allen!!

Gestern war traditionell Familienfeier bei meinem Bruder am Bodensee.

Vor dem Haus parkte ein neuer Audi A3 Sportsback mit unübersehbarer Aufschrift:

E-TRON:-o

Schön dachte ich, sollte die Feier langatmig werden, gibts was zu spielenX-)

Vielleicht kennen einige das Problem mit Betriebs/ Bedienungsanleitungen, Handbüchern u.s.w.:evil:

Diese werden von mir prinzipiell gemieden, einfach probieren, zusammenbauen, schnell in Betrieb nehmen, schnell schnell halt.

Bei Fahrzeugverkäufen hatte dies schon zur Folge, dass Käufer mir dann nach 3 Jahren nette, teuer bezahlte Gimmicks erklärt haben:oops:

Egal, Schlüssel geschnappt und reingesetzt, so ist zumindest für Spannung und Abenteuer gesorgt.

Der erste Eindruck war schonmal gut, sehr straffe aber großzügig ausfallende Sportsitze mit breiten Wangen. schönes, griffiges Sportlenkrad, perfekte Übersicht und sehr übersichtliche Bedienelemente.:-))!:-))!

Nun suchte ich eine Möglichkeit (Aufforderung Zündung einschalten), den "Zündschlüssel" irgendwo reinzustecken. Nicht nötig, ist wie bei vielen, Schlüssel muß nur anwesend Zeit.

Also Startknopf gedrückt, umgehend erschienen im Display eine Reihe von Optionen:

Elektrisch-Sport-Bremskraftrückgewinnung-Automatik. (Sinngemäß!!!!!!).

Während der ersten "Kontaktaufnahme" stellte ich erfreut fest, dass sehr schnell angenehm warm wurde, ein komisches aber gutes Gefühl ohne "Motor".

Biz zum Start vergingen dann einige Minuten, Licht an, Radio läuft, Sitzheizung aktiv...

Also lautlos rückwärts aus der Einfahrt, auf die Hauptsstraße und gemächlich beschleunigt. Flux schaltete sich der 150PS Turbo Benziner dazu.

Die Beschleunigung ist richtig gut, die Leistung absolut ausreichend, sportliches Fahren nicht nur möglich, sondern erwünscht.

Sehr überzeugend war auf Anhieb das Fahrwerk, unglaublich wie der A3 trotz ca. 300 Kilo Mehrgewicht liegt (ca. 1700kg zu 1400kg). Da spürt man überhaupt nichts, kein Untersteuern oder zähes Einlenken, absolut Top!!!

Aber eigentlich wollte ich ja mal rein elektrisch fahren, schnell zurück und das Ladekabel in die 230er Haussteckdose.

2,5 Stunden sollen laut Audi für die maximale Aufladung vergehen. Dann wären 50Km im reinen Elektrobetrieb möglich.

Exakt nach dieser Zeit saß ich, die Familienfeier war zwar schön aber....., wieder gespannt im A3. Hoppla, Reichweite 30 Km, da schienen mir die Angaben doch etwas "optimistisch", um es mal nett auszudrücken.

Oder ist das System so intelligent dass es sich am Verbrauch (Licht, Sitzheizng usw,) orientiert und dies mit einberechnet?

Ich habe keine Ahnung, Bordbuch war ja tabu:wink:

Nach weiteren 30 Minuten ein 2. Versuch, Reichweite 30 Km, was solls dachte ich, für 10-15 wirds wohl reichenX-)

Also im Display "Elektrisch" gewählt und los gings. Plötzlich schaltete sich wieder der Turbo zu. Anzeige: die gewählte Fahrstufe ist nicht verfügbar, oder so ähnlcu.

Jetzt war ich langsam sauer, ich wollte doch einmal!!!! rein mit Strom fahren.

Links ein Feldweg, sofort eingebogen und angehalten.

Du ***** dachte ich, Heiligabend wäre doch eine Gelegenheit, sich mit Bedienungsanleitungen zu versöhnen.

So kam es tatsächlich, meine rechte Hand bewegte sich Richtung Handschuhfach und ergriff die feine Ledermappe.

Doch ich fühlte mich bestätigt, was waren das für Zeiten als ich noch Kleingedrucktes ohne Lesebrille in Taten umsetzen konnte.

War mal wieder nix, raus aus dem Feldweg.....aber wie?

Jetzt ging garnix mehr, das E-Tron startete nicht mehr, egal welchen Antrieb ich mir ausgesucht habe. Die Antriebsart wurde zur Nebensächlichkeit.

"Nimm dein Handy mit!" hatte mir meine Frau noch zugerufen.

"Ich bleib lieber da" meinte mein Sohn.

Das mit dem Handy war eigentlich gar keine -schlecht Idee....im nachhinein:oops:

Nach 15 Minuten versuchter "Analyse" (keine Lesebrille, keine Ahnung:-(((°:-(((°), stieg aus dem Wagen. Der Feldweg war zimlich bewachsen und ausgefahren, hänge ich fest? :-o:-o

Ein Blick ums und unter das Auto endete damit, dass wieder einmal unter Beweis gestellt wurde dass festes Schuhwerk im Winter Hausschuhen gegnüber klare Vorteile habe. Soll heißen, erstmal schön auf die Fresse gelegt, nix passiert dachte ich, Klamotten naß und dreckig, halb so wild.

Was ich allerdings bei der Auswahl des Feldweges nicht wußte, es muß sich hier um eine öffentlich Hundetoilette gehandelt haben.

Prima dachte ich, ich bin nass, stinke und das Auto läuft nicht.

Frohe Weinachten:-(((°:-(((°:-(((°:-(((°:-(((°

Der A3 ist ja neu, also Schuhe, Hose, Sweatshirt ausziehen.

Weitere Details erspare ich euch, aber es ist schon SCHEISSE, am Heiligen Abend in Unterwäsche im neuen Audi, menno, ich wollte doch nur einmal elektrisch fahren.

Inzwischen "etwas" angespannt, ein neuer Versuch.

Toll, jetzt endeckte ich einen Schalter, mit dem man direkt den rein elektrischen Fahrbetrieb wählen konnte. Nach mehreren Versuchen setzte sich der Wagen in Bewegung. Das Haus meines Bruders war 2 Km entfernt. Doch ich traf eine knallharte Entscheidung, ich fuhr am Haus vorbei, egal was noch kommen sollte, ich zieh das jetzt durch.

So gings dann berauf nach Stockach, schon beeindruckend wie der A3 REIN ELEKTRISCH8-)8-) den Berg hoch zieht, die (Benzin) Anzeige immer auf 0 verharrend.

Bei 8 Km auf der Restanzeige fur ich zurück, auf meinem im Wohnzimmer liegenden Handy waren verpasste Anrufe der gesamtem Familie:oops::oops:.

Mein Anblick löste schallendes Gelächter und beorgte Blicke aus.

Zum Schutz der Innenausstattung hatte ich noch mein T-Shirt als Sitzauflage verwendet.

Fazit aus menschlicher Sicht

ich bin doof!!!!:oops::oops:

Fazit aus technischer Sicht:

der A3 scheint ein sehr gelungenes Konzept für Leute zu sein, die eine kompakte, sportliche Alternative zu den überwiegend großen Hybrid Fahrzeugen suchen.

Zum Pendeln nur mit Strom, aber dennoch mit der Option längere Strecken oder Auslandsfahrten angenehm und ohne Einschränkung zu genießen.

Der Preis ist stolz, GP €38.000.-, ihr wisst wie schnell da 45.000,- auf der Rechnung stehen.

Unabhängig von der Kostenrechnung hat mich der E-Tron echt überzeugt, insbesondere das tolle Fahrwerk

Grüße

Thomas

.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Nick83
Geschrieben

Thomas,vielen Dank für den Bericht...

Ich finde deine Art zu schreiben einfach köstlich.Immer lesenswert und der ein oder andere Lacher ist immer dabei...

Wünsche noch frohe Festtage....

Fairytail
Geschrieben

Vielen Dank für den Bericht!

Wir hatten uns auch überlegt den A3 zuzulegen.

Die Art des Berichtes gefällt mir sehr gut, schmunzeln war garantiert :D

Die Abneigung gegen Bedienungsanleitungen kenne ich nur zu gut, wie würde der Engländer sagen, RTFM :D

Gruß und allen frohe Festtage!

Pinin1970
Geschrieben

Hallo Thomas, ich wünsche Dir und allen anderen CP-Lesern frohe Weihnachten!

Die Geschichte ist es lustig! Und so ein "stromer" find ich für mich auch interessant. Aber rechnen wird er sich bei dem Verkaufspreis wohl eher nicht.

Muhviehstar
Geschrieben

Danke für deinen gewohnt unterhaltsamen und amüsantne Bericht Thomas :D

Ich hatte ja fast schon erwartet, dass der Wagen gar kein oder nur ein abgespecktes Bordbuch hat, da die Anleitung auch über das Zentraldisplay abzurufen ist.

gynny.m
Geschrieben

Also ich fasse mal kurz zusammen:

.... Kleingedrucktes ohne Lesebrille ....... E-Tron startete nicht mehr.....hänge ich fest?.....schön auf die Fresse gelegt......Klamotten naß und dreckig......öffentlich Hundetoilette .....ich bin nass, stinke und das Auto läuft nicht..... am Heiligen Abend in Unterwäsche im neuen Audi..... "etwas" angespannt......Handy waren verpasste Anrufe .....T-Shirt als Sitzauflage .....ich bin doof!!!!

So spannend war mein Heilig Abend nicht, aber beneiden tu ich dich trotzdem NICHT ! ! !

Tip fü's Neue Jahr: Immer schön sauber bleiben.... X-)

URicken
Geschrieben

Hahahahaha - that's Thomas :)

Allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2015....

gynny.m
Geschrieben
.... und einen guten Rutsch ....

... den hatte er doch schon.... :lol2:

biggi512tr
Geschrieben

Vielen Dank Thomas - für den Bericht und das Du mich voll zum lachen gebracht hast :)

Wie immer war er toll zu lesen, informativ und ehrlich :-))!:-))!:-))!

Wünsche Dir und Deiner Familie und allen anderen schöne Restfeiertage und einen guten Rutsch ins Jahr 2015 und das wir uns hoffentlich oft sehen :)

cinquevalvole
Geschrieben

Armer Teufel. Hätte da echt ne Krise bekommen. :-(((°

360erfreak
Geschrieben

Die Aktion konsequent durchgezogen! EInfach nur klasse Thomas :-))!

GT 40 101
Geschrieben

Patrick, keine Ahnung ob es ein Bordbuch oder der Organizer meines Bruders war, es herrschte altersbedingt miserable Sicht:D

Er ist nun 200-300Km mit dem E-Tron gefahren und auch wirklich überzeugt.

Als Bio-Unternehmer hat es so ziemlich alle möglichen Hybrid-Fahrzeuge getestet.

Am besten hat ihm, welch Wunder, die Tesla Limousine gefallen. Diese kommt momentan leider nicht in Frage, da er einmal monatlich nach Südfrankreich fährt.

Ansonsten überzeugt ihn der Audi bisher am meisten. Die Art, wie "sanft" und fast unbemerkt der Turbo-Motor zuschaltet scheint hier perfekt umgesetzt.

Die Anschaffung eines E-Tron bedarf sicher ein gutes Stück Ideologie, nachgeholfen wird mit sehr attraktiven, also versteckten Rabatten:wink: bei Leasingverträgen.

Der Verkäufer hat es einfacher formuliert:

"Fahr du was dir gefällt und kauf deiner Frau und deinem Gewissen den E-Tron".

Ich habe den Audi nicht für mein Gewissen sondern für meine Frau getestet.

Ihr muss als Greenpeace-Fördermitglied dringend geholfen werden, m.M. stimmt da was nicht. Mit dem 260PS Kompaktwagen, pararlell zur S-Bahn Linie in die City, das verwirrt mich zunehmend.

Grüße

Thomas

JoeFerrari
Geschrieben

:):-))!

Schön dies zu lesen! Das sollte ja dann ähnlich auch für den Golf GTE und kommenden Passat GTE gelten.

Wechsel gerade auch auf einen Nissan Leaf, muss aber sagen, dass der A3 Etron (wäre er etwas günstiger) durchaus eine sehr interessante Alternative wäre.

Der Tesla wäre natürlich kein Hybrid gewesen (als Alternative), aber damit sollte es vom Bodensee durch die Schweiz durchaus möglich gewesen sein, elektrisch nach Südfrankreich zu fahren. Natürlich mit Zwischenstopps an Tesla und anderen Ladestationen.

Als Bio-Unternehmer wäre ggf. auch den Mitsubishi Outlander PHEV noch eine interessante Wahl mit mehr Platz gewesen.

Plug-Ins werden ja ab 2015 nahezu in allen Klassen ab Kompaktwagenklasse aufwärts kommen...zwangsweise 95 g/km CO2 sei Dank.

Audi hat ja heute auch noch größere reine Stromer angekündigt. Endlich nachdem sie jahrelang einen Eiertanz hingelegt haben.

P.S.: Die Reichweitenanzeige orientiert sich bei vielen E-Fahrzeugen schon ein wenig nach den (beim neuen noch nicht vorhandenen) historischen Erfahrungswerten. Und zudem natürlich auch nach der Außen- bzw. Akkutemperaturen. Aktuell und in den kommenden Tagen ist grad kein gutes Wetter für E-Fahrzeuge.

GT 40 101
Geschrieben

Joe, danke für den "Nissan Leaf" Tipp, scheint ja eine "preiswerte" Alternative zu sein.

Eine Firmen-Nachbarin fährt den BMW i3 ohne Benzinmotor, also rein elektrisch und ist total überzeugt. Lediglich die Reichweite stimmt, wie wohl meistens, nicht mit der optimistischen Herstellerangabe überein.

Für die benötigte Strecke Stuttgart bis Pliezhausen ca. 75Km hin und zurück reichts,

aber vor dem jetzigen Wetter hatte sie schon etwas Panik, zudem gilt es ca. 200 Höhenmeter zu überwinden, das nagt natürlich an den Akkus....

Philippr
Geschrieben

Ich hab ja gar nicht gewusst, dass bei Euch in Deutschland kein Atomstrom mehr produziert und eingespeist wird. Daher kann ich Eure Begeisterung für diese tolle Antriebstechnik absolut verstehen....

strikeforce
Geschrieben
Ich hab ja gar nicht gewusst, dass bei Euch in Deutschland kein Atomstrom mehr produziert und eingespeist wird. Daher kann ich Eure Begeisterung für diese tolle Antriebstechnik absolut verstehen....

Nö hier gibts nur dreckigen Stein/Braunkohle Strom und Atomstrom wird in Frankreich zugekauft. :-)

JoeFerrari
Geschrieben

Den Leaf gibts ja im Botschafterprogramm ab 199,- brutto im Monat.

Der i3 verleitet natürlich auch zum sportlichen Fahren, von daher sinkt da dann auch die Reichweite recht rasch.

"Sparsam" soll der E-Golf sein, den man wohl auch mit 12-13 kWh/100km bewegen kann. Aber auch den i3 kann man wohl sparsam bewegen.

Leider gibts noch kein E-Auto, dass mit 22kW AC und zusätzlich DC laden kann.

Hoffe die Saurier EVUs sterben irgendwann aus... In mein Auto kommt nur GSL-Gold Strom (nicht mal teurer) oder selbstgemachter Strom :wink: ... na ja zumindest zuhause

P.S: Hier noch etwas zur Ökobilanz

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Oekobilanz-von-Elektroautos-nur-besser-mit-Oekostrom-2497417.html

master_p
Geschrieben

Für mich würde ein i3 wirklich in Frage kommen, denn im Prinzip fahren wir nur ab und zu zum einkaufen und zu den Eltern - alles Strecken unter 100km. Allerdings habe ich keinen Strom bei uns in der Tiefgarage, da wird das mit dem aufladen leider nichts. Vermutlich wäre es sogar billiger bei langen Strecken einen größeren Wagen zu mieten. Aber schon beim "nur smart"-Versuch hab ich einen Mietwagen sehr selten genommen. Die Hürde ist einfach zu groß. Also jetzt mit Kind und Kegel doch lieber 3er Touring und den smart für die Stadtfahrten - oder zum einkaufen. Der Preis vom i3 ist natürlich noch einmal so ein Ding.

Aktuell wollen die Hersteller vermutlich auch gar nicht viele verkaufen. Sie wollen an Leute verkaufen, die überzeugt sind und gute Botschafter werden. Auch passen die Fahrzeuge nur in ganz bestimmte Anwendungsprofile. Aber in 10 Jahren ist vermutlich der Elektroantrieb wirklich so weit, dass auch die Infrastruktur stimmt. Aber das Ladeproblem muss auf jeden Fall flächendeckend behoben werden. Der E-Antrieb setzt sich nicht durch, wenn das Laden deutlich länger dauert, als eine Tankfüllung.

JoeFerrari
Geschrieben
Der E-Antrieb setzt sich nicht durch, wenn das Laden deutlich länger dauert, als eine Tankfüllung.

Ja und nein... Das Ladeverhalten kann in vielen Fällen viel anders als beim gewöhnlichen Tanken sein. Ähnlich wie beim Smartphone ... immer laden wenn eine Lademöglichkeit vorhanden ist.

Wenn wir "nur" noch einen Faktor 2-3 bei Reichweite und Ladedauer haben, dann genügt es wirklich für die meisten abends zuhause oder ggf. an der nächstegelegenen Laterne zu laden.

Ich bin gespannt ob sich das DC-Laden wirklich flächendeckend durchsetzen wird. Es wird gerade einiges in Infrastruktur investiert (Ten-T, SLAM, Fastned, Tesla). Schade, dass im Moment die weitgehend vorhandene 22kW AC Infrastruktur nur vom Tesla, Zoe und (tw.) Smart genutzt werden kann.

Auf der gegenüberliegenden Seite steht die H2-Fraktion um Toyota. Aber die bröckelt schon wieder (Daimler hält sich sehr bedeckt, Hyundai fährt doppelgleisig). Und dann poppt LNG noch als neuster Hit seit 1-2 Jahren auf, was sicherlich auch für den Schwerlastverkehr interessant sein wird.

Im urbanen Raum ist für mich der E-Antrieb heute schon praktikabel und in Sachen Fahrkomfort nicht zu schlagen.

Für den nachhaltigen Erfolg braucht es aber noch viele Faktoren...der aktuelle Ölpreis ist da sicher auf kurze Sicht eher kontraproduktiv.

Vom Leaf werde ich mal berichten, bisher habe ich nur 100km damit hinter mir.

hugoservatius
Geschrieben

Kann bitte 'mal einer der Moderatoren den Schreibfehler im Titel des Threads änder, mir wird immer ganz schwurbelig!

Dankbare Grüße, Hugo.

GT 40 101
Geschrieben

Was meinst du mit "änder" Hugo?X-)

Du sollst den Titel nicht ständig vor-und rückwärts lesen, sondern den Inhalt!8-)

Im Übrigen sind MEINE Schreibfehler Ausdruck MEINER Persönlichkeit.

Dies bitte ich zu respektieren:D:D:D

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...