Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Prototyp Aston Martin EML 132


Aston Martin Andi

Empfohlene Beiträge

Prototyp Aston Martin EML 132

file.php?id=603

file.php?id=609

file.php?id=617

Der Aston Martin EML 132 hat einen wenig schmeichelhaften Spitznamen: "Donald Duck"

Er ist ein Einzelstück das es nur 1 mal auf der Welt gibt und von uns momentan Restauriert wird.

Bericht der Süddeutschen Online die bei uns zu Besuch waren:

http://www.sueddeutsche.de/auto/besuch-beim-aston-martin-restaurateur-rentenmodell-aus-entenhausen-1.2151474

  • Gefällt mir 5
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Monat später...
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Danke für den Bericht! Ich kannte diesen Aston Martin und die Geschichte noch gar nicht. O:-)

Ich finde es immer klasse, wenn man sich mit solch einer Passion seinem Hobby und dem Beruf widmet. :-))!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi stelli,

danke dir...:wink:

normal müsste Aston Martin seine Geschichte neu schreiben da dieser Donald Duck

in ihrer nicht vorkommt.

Der Nachfolger war der Atom, kennst du den denn ?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Andi,

vielen Dank für das Einstellen der Bilder und des Berichtes, ich wußte zwar von der Existenz des Autos, aber nicht, daß es in Deutschland ist.

Und den Atom kennt man natürlich, ist ja schließlich der Urgroßvater des aktuellen Rapide...

Viel Erfolg bei der Restaurierung and, please, keep us informed!

Aston-affine Grüße, hugo.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Hugo,

danke ...:)

Der Atom wurde vor ca. 1 1/2 jahren versucht bei Bonhams zu versteigern, was eigentlich

utopisch war, das es bei 1 Million Pfund plötzlich abgebrochen wurde.

Der Grund ist bis heute noch nicht klar...

Man kann auch nicht abschätzen was der Donald Duck zum ende Wert ist.

England möchte auf jeden fall wenn dieser fertig zu sich in ihren Showroom haben,

mal sehn wenn es soweit ist.

Gruß

Andi

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Monat später...

Auszug davon...

Es geht durch mehrere Türen. Ein Gang folgt, dann eine dunkle Tiefgarage. Ganz am Ende, eine unscheinbare Tür. Wie zu einem Heizungskeller oder einem Treppenhaus. Das Licht geht an. Und man steht im wahr gewordenen Männertraum eines Herrenzimmers. Die Decke ist mit dunklem Holz getäfelt, in einer Ecke steht ein Billardtisch, die passenden Lampen dazu hängen von der Decke. Das wäre nicht ungewöhnlich, doch quer über den Raum parken sieben Aston Martin. Zwei DB6, ein 15/98 Short Chassis 2/4 Seater , ein 1 ½ litre Le Mans Works-Special , ein International, ein V8 ohne Motor und hinten in der Ecke ein Speed Model in der Rennversion. Auf Hochglanz poliert, in bestem Zustand. Jeder von ihnen mindestens 300 000 Euro wert. Sie stehen im Showroom des Münchners Norbert Hieber, er und seine Angestellten haben sie alle selbst restauriert.

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi Markus,

danke für das Feedback, ich finde das Aston Martin Fans das auch wissen sollten.

Ich kam auf den gedanken als wir nach der Online Reportage der Süddeutschen viele anfragen dazu hatten.

Gruß

Andi

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...