Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Fabienne

Batterie laden

Empfohlene Beiträge

Fabienne
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo

ich habe ein Batterielade Gerät von Porsche, was ich nur in den Zigarettenanzünder stecken mußte.

Funktioniert das auch beim 430 oder muß ich bei Ctek einen Adapater ordern.

Mfg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
fridolin_pt
Geschrieben
Hallo

ich habe ein Batterielade Gerät von Porsche, was ich nur in den Zigarettenanzünder stecken mußte.

Funktioniert das auch beim 430 oder muß ich bei Ctek einen Adapater ordern.

Mfg

Porsche Zeichen abmachen. Sonst nimmt das Pferdchen den Strom nicht. :D

Kai360
Geschrieben (bearbeitet)

Wenn der Zigarettenanzünder an Klemme 30 und nicht an 15 hängt, ja!

Allerdings empfehle ich persönlich die Ladung über den Zigarettenanzünder NICHT,

das ist immer nur ein recht unprofessionelles Verfahren mit den, bei nicht gerade unwahrscheinlichen Übergangswiderständen, üblichen Gefahren!

bearbeitet von Kai360
  • Gefällt mir 1
fridolin_pt
Geschrieben

Machen würde ich das auch nicht, aber das ist unabhängig vom Ladegerät.

me308
Geschrieben
...ich habe ein Batterielade Gerät ... was ich nur in den Zigarettenanzünder stecken mußte. ...Funktioniert das auch beim 430

nein, Zigarettenanzünder funktioniert nicht da kein Dauerplus

Anschluss entweder nur über Buchse unter dem Handschuhfach (falls vorhanden, je nach Baujahr) oder direkt über Batteriepole unter der Abdeckung im Beifahrerfussraum

Gruß aus MUC

Michael

  • Gefällt mir 1
Toni RF 355
Geschrieben

Hallo zusammen, ich hätte da eine Frage an die Techniker:

Bei meinen 355 (2.7) habe ich auch einige Male über den Zigarettenanzünder das C-Tek rangehängt. Die Batterie wurde auch wirklich aufgefrischt. Allerdings hatte ich in diesem Jahr einen komischen Elektro-Schaden, und ich frage mich, ob der mit dieser unprofessionellen Erhaltungmethode zusammenhängt.

Im Steuergerät rechts unten im Fußraum hat sich die große, 30 A Sicherung (die grüne für den Ventilator links) so verabschiedet, dass sie total zusammengeschmort ist. Kann das sein, dass dies ein Folgeschaden des Ceteks über den Zigarettenanzünder ist?

Noch eine Frage zum Anschließen des C-Teks: Hinten im Motorraum (rechts) ist unter der Abdeckung ein Batterieladeblock und ein Massenpol. Wären das nicht die idealen Anschlusspunkte für das C-Tek? Immerhin schreibt Ferrari selbst (Betriebsanleitung L8), man könnte hier Fremdstarten. Oder ist das auch gefährlich, wenn ich das Erhaltungsgerät ranschließe?

Ich kenne natürlich den Hauptschalter, aber ich habe keine Lust, wenn ich am Sonntag vormittags eine Runde drehe, den Wagen immer 10 Minuten im Stand laufen zu lassen.

Viele Grüße

Toni

Andiracer
Geschrieben

Hola

Schlechter Kontakt führt zu Spannungspitzen welcher wiederum sensible Bauteile zerstören kann. Ob das nun auch die Ursache der 30A Sicherung ist kann man so nicht sagen.

Ich würde immer eine Steckverbindung bevorzugen!

MUC3200GT
Geschrieben (bearbeitet)

Das eine 30A Sicherung mit einem mormalen CTEK die Typischerweise bis 3.8A oder 5A liefern schmort halte ich für eher ausgeschlossen (das MSX25 kann bis 25A aber das ist ja nicht der typischerweise verwendete Erhaltungslader). Insbesondere da der Ventilator und damit die Sicherung wohl nur bei eingeschaltetem Zündung (da Ventilator ja normalerweise Relais gesteuert) mit Plus verbunden ist.

Eher der Anlaufstrom oder der Betriebsstrom der Ventilatoren...bereits der Betriebsstrom ist mit 11..18A pro Ventilator eher so das er an einer Sicherung, die ja möglichst wenig Spannungsabfall haben sollte und damit wenig Wärme erzeugt überhaupt Wärme erzeugen kann.

Was ist genau verschmort ? der Kunstoffkörper auf dem der Metalldraht der Sicherung sich befindet?.

Und ja, zum Laden der Batterie solte man sich am besten auf die Pole der Batterie klemmen alles andere wäre indirekter und hat u.U. mehr Übergangswiederstände. Evtl. ist der "Batterieladeblock" aber so ausgeführt das er ziemlich direkt auf BatteriePlus, und der Massepol nah zur Batterieminuspol geht) .

Beim Fremdstarten ist es wichtig das der Widerstand zum Starter möglichst gering ist oder beiden Fahrzeuge gleiches Massepotential haben, da sind andere Anschluspunkte evtl. besser geeignet.

bearbeitet von MUC3200GT
  • Gefällt mir 1
me308
Geschrieben
... Im Steuergerät rechts unten im Fußraum hat sich die große, 30 A Sicherung (die grüne für den Ventilator links) so verabschiedet, dass sie total zusammengeschmort ist. Kann das sein, dass dies ein Folgeschaden des Ceteks über den Zigarettenanzünder ist?...

nein, hat damit nichts zu tun

der Lüfter zieht im Neuzustand schon 25-28 A

mit zunehmendem Alter verschleisst der Lüfter, d.h. der Widerstand wird größer, die Sicherung reicht nicht mehr aus (bekanntes Problem beim 355 - hat irgendwann jeder !)

es ist nun keine Lösung, eine 40 A Sicherung zu nehmen da der Kreislauf einfach grenzwertig war und ist -

wenn die Sicherung anfängt zu schmelzen bzw. regelmäßig zu fliegen ist es Zeit den Lüfter auszuwechseln ! (gilt analog für den anderen)

... Noch eine Frage zum Anschließen des C-Teks: Hinten im Motorraum (rechts) ist unter der Abdeckung ein Batterieladeblock und ein Massenpol. Wären das nicht die idealen Anschlusspunkte für das C-Tek?

ja, geht auch

Gruß aus MUC

Michael

  • Gefällt mir 1
Holgi348ts
Geschrieben

Warum macht ihr euch selbst soviel Probleme und Stress?:-o

Ich habe den beiliegenden Adapter mit Verlängerung direkt an die Batterie angeschlossen und die Steckverbindung an einer gut zugänglichen Stelle platziert.

Funktioniert seitdem einwandfrei, einfach Anstecken, kein Gefummel, keine unnötige Belastung des Bordnetzes, keine Stromverluste.

Eben dafür liefert(e?) CTEK ja diesen Direktanschlußadapter mit.

Einmal etwas Arbeit investiert und gut ist...:-))!

  • Gefällt mir 1
Toni RF 355
Geschrieben

Merci zusammen für die Infos, bei der Sicherung war der Plastikkörper nur noch ein kleiner grüner Klumpen. Ich werd mir wahrscheinlich auch einen direkten Anschluss zur Batterie machen - habe ich beim Motorrad auch (da ist die Batterie auch unpraktisch tief unter Luftfilter und Steuergerät versenkt)

Dank und Gruß

Toni

Fabienne
Geschrieben

Ich habe mir den direkten Anschluss an Batterie gekauft.

Die Steckverbindung habe ich links oben etwas rausgucken, um es anzuschließen.

Funktioniert verfekt.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×