Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Alextline

348 mit fast 100.000 km?

Empfohlene Beiträge

Alextline
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo 348 fahrer'

Ich habe mir am Wochenende einen 348 tb angeschaut der 98.000 km drauf hat.

Nun meine Frage:

Sind die Motoren bei so einer Kilometerleistung schon am Ende oder seht ihr da sehr weniger ein Problem?

Der Motor wurde vor kurzem zerlegt und alles überhlot (zahnriemen, wasserpumpe, umlenkrollen, Nockenwelle, ventile und alle Dichtungen.)

Auch einen neuen Kühler hat der. Technisch in einem sehr guten Zustand. Neu ist auch der Auspuff.

Mit Fotos dokumentiert, alle Rechnungen gesehen.

Ich bitte euch um eure Meinungen.

MfG

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Max A8
Geschrieben

Unser 348 hat inzwischen die 90tkm-Marke geknackt und zeigt keinerlei Ermüdungserscheinungen, am Motor wurde bis auf den regelmäßigen Zahnriemenwechsel auch noch nichts überholt. Aber man steckt halt nicht in der Technik drin - es kann Dir der Motor innerhalb der nächsten Kilometer "hochgehen" (in welcher Form auch immer, einfacher gesagt: es kann teuer werden) oder er kann auch noch gut und gerne 100tkm und mehr halten.

Nach jetzt über 20tkm im 348 hätte ich bei der Technik eher weniger Bedenken. Wenn mit entsprechendem Sachverstand der Motor dann noch überholt wurde, habe ich da in der Regel erst recht keine Bauchschmerzen.

Beste Grüße

Max

tollewurst
Geschrieben

Ich hab 168.000 km drauf und mache mit keinerlei Sorgen.

Alextline
Geschrieben

Wow' geht ja fluxx danke schon mal für die schnellen Antworten.

308vs355
Geschrieben
Hallo 348 fahrer'

Ich habe mir am Wochenende einen 348 tb angeschaut der 98.000 km drauf hat.

Nun meine Frage:

Sind die Motoren bei so einer Kilometerleistung schon am Ende oder seht ihr da sehr weniger ein Problem?

Der Motor wurde vor kurzem zerlegt und alles überhlot (zahnriemen, wasserpumpe, umlenkrollen, Nockenwelle, ventile und alle Dichtungen.)

Auch einen neuen Kühler hat der. Technisch in einem sehr guten Zustand. Neu ist auch der Auspuff.

Mit Fotos dokumentiert, alle Rechnungen gesehen.

Ich bitte euch um eure Meinungen.

MfG

es kommt auch darauf an wer die Arbeiten durchgeführt hat. Offizieller Vertragshaendler, einer der im Forum bekannten Werkstätten mit gutem Leumund, oder war es eine Hinterhofwerkstatt?

Alextline
Geschrieben

Er meinte' das es dort einen Mechaniker gibt, welcher bei Ferrari gelernt hat dieser macht ausschließlich Sportwagen. Der 348 sprang gleich an, lief aber unruhig ,Drehzahl ging rauf und runter. Er meinte' dass es ein neues Steuergerät hat und sich das legt, wenn der erst mal 2 min läuft. Das war dann auch so. Er lief danach echt rund.

Rechnung des Steuer Gerätes hatte der Besitzer auch. Bei der Probefahrt ging der wagen erst an der Ampel kurz aus, sprang aber gleich wieder gut an. Danach war alles Ok, auch höhere Drehzahlen so 7000-8000 waren kein Problem.

Ich war nach der Probefahrt davon überzeugt ein technisch einwandfrei es Auto vorgestellt bekommen zu haben. Einziger hinter Gedanken bei mir ist der Kilometerstand.

ce-we 348
Geschrieben

Hi,

ich habe jetzt auch fast 90.000 KM drauf, wovon ich 30.000 KM selbst gefahren bin.

Ohne Probleme !

Am Anfang bin ich ganz wenig gefahren, damit der Motor nicht so beansprucht wird. Alles Blödsinn. Je mehr man fährt, desto besser ist es für den Motor. Nach meiner Erfahrung bin ich sogar davon überzeugt, dass sich der 348er eher kaputt stehen kann, als dass du ihn kaputt fährst.

Wie Max schon geschrieben hat, steckt man natürlich nicht drin. Er kann dir morgen kaputt gehen, oder noch viele Kilometer halten. Das kann dir aber mit jedem Wagen bei jedem Kilometerstand passieren.

Grundsätzlich ist die Technik einfach und robust. Ich würde mir keine Sorgen machen.

Gruß

Christoph

Kai360
Geschrieben

Generell gilt für ALLE Verbrennungsmotoren,

dass nicht die Laufzeit (bei PKW meist in KM gemessen, ansonsten eher in Betriebsstunden) die Motoren "ruiniert",

sondern Anzahl der (Kalt-) Starts,

unsachgemäße Behandlung (Belastung des nicht betriebswarmen Motors),

falsche Betriebsstoffe,

unzureichende Wartung und Pflege (Öl- und Filterwechsel),

sowie noch ein paar Faktoren mehr!

Theoretisch läuft ein Motor der nie abgestellt wird fast unendlich lange.

Nicht umsonst werden große Schiffsdiesel (fast) nie abgestellt, und erlauben sowohl den Öl- als auch Filterwechsel bei laufender Maschine! Wenn man sich mal überlegt wie groß so ein Motörchen ist, was der kostet, und wie man den überhaupt wieder aus dem Maschinenraum kriegen soll???? dann wird auch klar warum!

So und nun kommts.

Du weißt natürlich nichts über die Historie, wie mit dem KFZ umgegangen wurde.

Das kann so und so gewesen sein.

Frage: Sind die Lager und Lagerschalen sowie Kolben und Zylinder bei der "Überholung" vermessen worden. DAS wäre eine Aussage! An sich macht man bei einer Überholung gerade auch die Lager, vor allem wenn der Zylinderkopf gemacht wird und damit wieder volle Kompression (Belastung der Lager) anliegt.

Thorsten0815
Geschrieben
Generell gilt für ALLE Verbrennungsmotoren,

dass nicht die Laufzeit (bei PKW meist in KM gemessen, ansonsten eher in Betriebsstunden) die Motoren "ruiniert",

sondern Anzahl der (Kalt-) Starts,

unsachgemäße Behandlung (Belastung des nicht betriebswarmen Motors),

falsche Betriebsstoffe,

unzureichende Wartung und Pflege (Öl- und Filterwechsel),

sowie noch ein paar Faktoren mehr!

Theoretisch läuft ein Motor der nie abgestellt wird fast unendlich lange.

Nicht umsonst werden große Schiffsdiesel (fast) nie abgestellt, und erlauben sowohl den Öl- als auch Filterwechsel bei laufender Maschine! Wenn man sich mal überlegt wie groß so ein Motörchen ist, was der kostet, und wie man den überhaupt wieder aus dem Maschinenraum kriegen soll???? dann wird auch klar warum!

So und nun kommts.

Du weißt natürlich nichts über die Historie, wie mit dem KFZ umgegangen wurde.

Das kann so und so gewesen sein.

Frage: Sind die Lager und Lagerschalen sowie Kolben und Zylinder bei der "Überholung" vermessen worden. DAS wäre eine Aussage! An sich macht man bei einer Überholung gerade auch die Lager, vor allem wenn der Zylinderkopf gemacht wird und damit wieder volle Kompression (Belastung der Lager) anliegt.

Das bedeutet mit anderen Worten, dass die "Kilometerfresser", BAB-Autos nicht immer eine schlechteste Wahl sind? Regelmässige Pflege vorausgesetzt.........

Kai360
Geschrieben

Genau das bedeutet es.

Persönlich habe ich keine "Angst" vor hohen Kilometerleistungen insbesondere in kurzer Zeit!

Immer vorausgesetzt die Behandlung war "ordentlich".

Naturgemäß ist DIESE Bewertung aber schwierig!

98Bandit
Geschrieben

:-))!Da ist er gerade gut eingefahren, vorrausgesetzt er wurde ordentlich gewartet.Der 348er ist ein sehr robuster Motor, bei uns fahrt hier einer mit ueber 200000 und der braucht noch nicht mal mehr Oel als ein neuer.Wenn du Ihn nicht scheuchst, wenn er kalt ist und immer gutes Sint 2000 oder Motul fahren tust wirst Du mindestens nochmal 100000 drauf fahren.Gruss FrancoO:-)

S.Schnuse
Geschrieben

Kommt auf den Preis drauf an. Wenn es ein günstiges Angebot ist, warum nicht? Das mit den vielen KM ist doch eher nur eine Kopfsache. Viele kaufen lieber einen 348 mit "30.000" km, bei dem das Scheckheft leider verloren gegangen ist (welch Wunder!), als einen ehrlichen 348 mit >100.000 km und lückenloser Historie.

Meinen 964 habe ich vor 4 Jahren mit 274.000 km gekauft. Damit bin ich problemlos 25.000 km gefahren, kein Ölverbrauch, volle Kompression. Aber gut, das ist ja auch ein Porsche... O:-):wink:

fiat5cento
Geschrieben

Meinen 964 habe ich vor 4 Jahren mit 274.000 km gekauft. Damit bin ich problemlos 25.000 km gefahren, kein Ölverbrauch, volle Kompression. Aber gut, das ist ja auch ein Porsche... O:-):wink:

na umso mehr spricht das für den Ferrari mit vielen Kilometern :D

Z0RR0
Geschrieben

Ich habe neulich hier im Forum gelesen, dass die Motoren locker 800.000 Kilometer halten und manche sogar die Million knacken. Die 100.000 sollten also ein Klacks sein.

aprilliahubert
Geschrieben

ja das mit den 800 000 hat der S Manuel geschrieben und ich glaub es ihm auch dass sein 348 er Motor das aushält ....... wenn er so wie bei ihm 500 000 km auf dem Hänger gezogen wurde :D :D :D

kleines Spässle gmacht bitte nich böse sein :lol:

ich meine dass ich erst in Mobile einen 360 mit 270 000 Km gesehen hab

E12
Geschrieben

Bei fchat wurde über einen 456er mit 270.000 Meilen diskutiert der zum Vrekauf stand.

Kai360
Geschrieben

Für 800000 km bräuchte dann der genannte schreibstarke User

11428 Jahre auf eigener Achse -

ambitionierte Annahme! X-)

Ob, da nicht denn doch die Ölvorräte auf der Erde vorher zur Neige gehen? 8-)

Tomster
Geschrieben

Hallo Zusammen,

ich kann den ganzen CP´lern nur zustimmen.

Die 100Tkm sind kein Problem!

Ein Freund von mir hat einen 348 TS in erster Hand mit original 94 Tkm.

Die Servicearbeiten wurden na klaro immer korrekt ausgeführt usw. usw..

Das Auto braucht kein Öl, "schnurrt wie ein Kätzchen" und schaltet wie er soll...

200Tkm sind überhaupt kein Problem, wenn kein "Dödel" ;-) fährt, der ihn im kalten Zustand gleich auf 7500 Umdrehungen jagt! ;-)

Also lieber einen 348 der km auf der Uhr hat, alles nachvollziehbar ist und sogar noch günstig ist - anstatt den mit 30tkm und verlorenem Scheckheft! :-)

..und: meld Dich doch dann gleich mal zur Sportwagencharity in Neu-Ulm an! :-)

Viele Grüße

Tom

günzi
Geschrieben

Meiner hat jetzt 116t km drauf und er läuft und läuft und läuft. :-))!

Tuetel
Geschrieben

Meiner hat jetzt auch schon 93t und er läuft super!!!

Warm fahren ist das wichtigste um die Motoren zu schonen, dann sind sicher 200t oder evtl. auch 800t 8-) kein Problem.

Ferrifan
Geschrieben

Na na na?

L. G. Peter

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...