Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Dr944S2

Video: Reparatur des DME Relais

Empfohlene Beiträge

Dr944S2
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

 

das Video zeigt wie man das DME-Relais eines 944 prüft und gegebenenfalls repariert. Das DME Relais ist eine der häufigsten Fehlerursachen.

 

Viel Spaß,

 

Jürgen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
S.Schnuse
Geschrieben

Ich bin im 964 auch schon mit defektem DME Relais mitten auf einer Kreuzung liegen geblieben. Man sollte immer ein Ersatz Relais im Handschuhfach haben.

me308
Geschrieben
... Man sollte immer ein Ersatz Relais im Handschuhfach haben.

genau so ist das ! ... kostet übrigens ca. EUR 25.- :wink:

Gruß aus MUC

Michael

Marc W.
Geschrieben

Ich habe das Relais schon mal um 20:00 Abends bei einem Bauern gelötet. Der Lötkolben war aber eher die Version für Dachrinnen, hat trotzdem funktioniert. :D

Übrigens gibt es da unterschiedliche Evolutionsstufen, bei den 964 und 993 wurden ab Werk DME-Relais mit 944er Teilenummer verbaut. Die neueren haben die Nummer 993 615 227 01 und halten deutlich besser. Wenn man noch ein 944er Relais verbaut hat, sollte man unbedingt Ersatz mitführen.

Gast
Geschrieben

Wo sitzt das Relais beim 993?

Marc W.
Geschrieben

Im Wasserkasten unter der Kofferraumhaube, steht auch "DME" drauf.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • F430 rot
      Hallo Liebe Ferrari-Fans,
       
      ich hoffe mir kann bei meiner Frage weitergeholfen werden.
      Muss beim Tausch der rechtem Benzinpumpe der Tank ausgebaut werden oder kann die Pumpe nach oben in den Motorraum herausgezogen werden?
      Ich würde mich über eine Antwort von Euch freuen.ö
       
      Viele Grüße!!
    • KarlSteiner
      Hallo,
       
      kann mir einer sagen wie ich an die Benzinpumpen beim Testarossa komme ? Komme ich da durch eine Klappe vom Innenraum heran oder müssen die Tanks ausgebaut werden ? Das Fahrzeug bekommt kein Benzin da die Benzinpume nicht läuft.
    • SaMa16
      Nachdem die Diva die letzten Jahre mehr oder weniger zuverlässig lief, haben sich die ersten Wochen wie bereits gepostet die ersten Launen gezeigt.
      Also muss was passieren, damit wir zur Season 18 fit sind.
      Nachdem in erstem Schritt die nun mittlerweile betagte alte Zündung mit mit neuen Teilen wie neue Verteilerkappen und Verteilerfingern sowie neue Zündkerzen, Kabel und Stecker auf Vordermann gebracht wurde, hab ich mich gestern mal der Benzinversorgung auseinander gesetzt.
      Der Vorbesitzer hatte eine elektronische Wegfahrsperre für Zündunterbrechung und Benzinzufuhr Nachrüsten lassen.
      Die Einbauunterlagen waren den Papieren beigefügt sodass ich schon in etwa wusste wo ich suchen musste.
      Nachdem beim Ausmessen der Spannungsversorgung direkt an der Pumpe Unregelmässigkeiten aufgetaucht waren, vermutete ich das Problem bei den Steckverbindungen und/oder der Wegfahrsperre.
      Als ich Die Verkleidung der Sicherung entfernt hatte, sah man die Trennstelle der Benzinpumpenversorgung gleich.
      Hab dann auch dort mit dem Multimeter vor und nach der Wegfahrsperre gemessen und man konnte schnell feststellen,dass es zu Spannungsschwankungen nach der Wegfahrsperre kam.
      Die Trennung der Benzinversorgung hab ich ausgebaut und in Originalzustand rückgebaut,die Wegfahrsperre für die Zündung aber drin gelassen.
      Danach war das Problem an der Pumpe behoben.
      Weil ich schon alles auf hatte und das Board mit Sicherung gelöst war, hab ich mir dann auch gleich dem Problem der Hitzeentwicklung innerhalb der Sicherungen bzw. dem Multistecker mal angesehen und wie bei vielen eine leichte Verfärbung durch zu hohe Wärmeentwicklung feststellen können.
      Eine neue Verkabelung aus dem Multistecker ist dann die Baustelle für das nächste mal.
      Nachdem der Ferrari sowieso aufgebockt war und im Zuge der langsamen Erneuerung sich von alter Technik trennen muss, beschloss ich Pumpe und Druckspeicher ,die ich vor kurzem gekauft hatte, ebenfalls gleich zu erneuern..die Benzinschlauch musste dann natürlich auch gleich neu.
      Dir Brücke von Pumpe zu Druckspeicher sollte dabei nicht kaputt gehen und ließ sich mit WD40 und einer Nacht einwirken dann auch ohne Beschädigung lösen und wieder verbauen...
      Mit neuen Kupferdichtungen und neuem Benzinschlauch heute wieder alles eingebaut...eine Probefahrt steht noch an...dann ist es gut für das WE.
      Fehlt noch die Uhr, die ich nach Forentip nach Wien zur Reparatur eingeschickt habe...der Drehzahlmesser, den ich die Tage mal ausbauen werde, weil die Anzeige spinnt und der Tachsosensor der warmen Zustand zum Totalausfall neigt....
       








    • Mctomes
      Hallo Ferrari Freunde,
       
      habe heute meine Diva aus dem Winterschlaf erwacht! Ohne Probleme angesprungen, jedoch blieb der Drezahlmesser auf Null, Motorkontrollleuchte und Getriebekontrollleuchte sind an! Motor läuft nur auf Standgas, mehr geht nicht! Aus dem Motorraum kommt ein lautes klackern! Wenn ich nur die Zündung anmache hört man das laute Klackern! Hat jemand eine Idee? 
      Vielen Dank für eure Hilfe 
    • AVB
      Ich hoffe ich nerve hier nicht...
      Nächste Frage: Wie ist der Ablauf der Grundeinstellung des Mengenteilers?
      Darf bei Nullage der Stauscheibe und laufender Spritpumpe Kraftstoff aus den Differenzdruckventilen zu den Düsen laufen?
      Oder ich fang mal anders an. Nullage Stauscheibe und laufende Spritpumpe mit der CO Schraube den Steuerkolben so einstellen, daß gerade kein Sprit aus den Differenzdruckventilen läuft.Danach alles zusammenbauen und bei warmem Motor CO mit derselben Schraube einstellen. Das bedeutet im Rückschluß, daß vermutlich bei nachfolgender nochmaliger Prüfung bei Nullage dann doch Sprit aus den Differenzdruckventilen läuft, richtig?
      Ist ein bissel blöd zu erklären, ich hoffe man versteht was ich meine...
       
      Gruß Axel

×
×
  • Neu erstellen...