Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Luther Gillis

Reifen 308 GTB QV / Herstellerfreigabe ?

Empfohlene Beiträge

Luther Gillis
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Forum,

Auf die Gefahr hin mich als Ahnungslosen zu outen, aber:

Auf meinem QV sind auf den normalen 16" Felgen die im Brief eingetragenen Pirelli P7 montiert, auch gen. ist laut Brief Goodyear.

Nun habe ich 4 Contis, Sportcontact in der richtigen Reifengröße und Bezeichnung gekauft, 225/50 ZR16 bzw. Vorne 205/55 ZR16 (hab vorher nicht in den Brief geguckt, da ich soweit gar nicht gedacht habe).

Wie ist das nun, darf ich die fahren, bzw. Muß das eingetragen werden?

Gibt es da evtl. eine Freigabe dafür, oder ist das nicht notwendig?

Oder fährt noch jemand diese Reifen und kann mir was zum Prozedere sagen?

Oder muß ich gar die Reifen wieder verkaufen und Pirellis oder Goodyear fahren?

Ich kann mir vorstellen, daß es für manche Oldtimer die eingetragenen Reifen gar nicht mehr gibt und man zwangsläufig auf Vergleichstypen umsteigen muß....

Bin jetzt bißchen verunsichert und hoffe ihr könnt etwas Licht ins Dunkel bringen.

Danke und Gruß

Luther

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
me308
Geschrieben
...Auf meinem QV sind auf den normalen 16" Felgen die im Brief eingetragenen Pirelli P7 montiert, auch gen. ist laut Brief Goodyear.

Nun habe ich 4 Contis, Sportcontact in der richtigen Reifengröße und Bezeichnung gekauft, 225/50 ZR16 bzw. Vorne 205/55 ZR16 ...

wichtig ist, welche Reifengröße in Deinen Unterlagen eingetragen ist -

wenn im "alten" Fahrzeugschein unter 20/21/22 und 23 z.B. stand: hinten 225/50 ZR16 - vorne 205/55 ZR16 - dann darfst Du die passenden Reifen fahren - egal von welchem Hersteller

die Daten im Feld 33 "Bemerkung" enthielten weitere Angaben zu möglichen Reifendimensionen und zusätzlich verwendbaren Felgen oder Felgen-Reifen-Kombinationen

Teil I der "neuen" (seit Herbst 2005 gültigen) Zulassungsbescheinigung weist jeweils für Vorder- und Hinterachse nur noch eine zulässige Reifengröße aus und macht keine Angaben mehr zu Felgen während im früheren Fahrzeugschein oft auch mehrere verwendbare Größen angegeben waren.

Die angegebene Reifengröße ist die kleinste für das Fahrzeug erlaubte Größe.

... Sportcontact in der richtigen Reifengröße und Bezeichnung ... 225/50 ZR16 bzw. Vorne 205/55 ZR16

darf ich die fahren, bzw. Muß das eingetragen werden?

Gibt es da evtl. eine Freigabe dafür, oder ist das nicht notwendig?

Oder muß ich gar die Reifen wieder verkaufen und Pirellis oder Goodyear fahren?

in der Reihenfolge der Fragen:

ja, nein

nein

nein

das Thema kann durchaus komplex werden und ähnlich wie diverse Öl-threads leicht in`s Uferlose abdriften da hier oft sehr unterschiedliche Erfahrungen bei den diversen Prüforganisationen gemacht werden

die o.g. Angaben basieren auf meinen eigenen Erfahrungen während der letzten 10 Jahre:

5x TÜV inkl. 1x H-Abnahme mit 3 verschieden Reifentypen auf 2 verschiedenen Felgengrößen -

"eingetragen" ist jeweils "TRX" und "16" in der genannten Dimension sowie Pirelli und Bridgestone als Hersteller-Empfehlung im alten Schein - vorgeführt wurden aber jeweils 2 Reifentypen von Goodyear

bei 3 verschiedenen Prüfstellen jedesmal ohne irgendwelche Beanstandungen :-))!

Gruß aus MUC

Michael

Luther Gillis
Geschrieben

Hallo Michael,

Danke für deine Antwort. In meiner aktuellen Zulassung stehen nämlich in der Tat Pirelli P7 und Goodyear drin. Ich muß diesen Monat zum Tüv und werde dann am Montag mal da anrufen und fragen, ob ich die neuen Contis in der richtigen Dimension fahren darf, bzw. Zum Tüv Termin draufmachen lassen soll.

Ansonsten, denke ich, müßte ich die Reifen vielleicht doch eintragen lassen. Sollte doch aber hoffentlich kein Problem sein, da sie ja genau die richtige Bezeichnung haben, oder?......

Gruß Luther

Pinin1970
Geschrieben

Meiner hat original 16" Felgen.

In meinem Brief (alt und neu) ist nichts zur Herstellerfreigabe eingetrage.

Lediglich auf der Windschutzscheibe ist ein Aufkleber mit Pirelli P7. Der ist aber für die HU uninteressant.

Im übrigen fahre ich den Conti SportContact 2 und er funktioniert recht gut.

PoxiPower
Geschrieben

Evtl. ein GTB-"Problem"?

Meiner hat auch die Pirelli und Goodyear im alten Brief stehen. Beim Reifenkauf letztes Jahr konnte ich daher auch nicht widerstehen und habe ihm Pirelli P7 gegönnt :wink:

Fiatx
Geschrieben

Als wir für unseren frisch erstandenen 328GTS auch frische Reifen suchten, erkundigte ich mich vorher beim TÜV, ob etwas zu beachten wäre,

da Pirelli P700 im Brief eingetragen sind.

Mir wurde die Auskunft erteilt, dass ich eine Freigabe vom

Reifenhersteller benötige.

Die Freigabe für Potenza S02 - N3 wurde von Bridgestone abgelehnt!

ZITAT: "Aufgrund der Achslasten (Vorder- und Hinterachse) in Abhängigkeit der max. Höchstgeschwindigkeit, kann ich Ihnen leider keine Freigabe für Ihr Fahrzeug erstellen."

Da mein Favorit ohnehin die Kombination Pirelli/ P Zero Direzionale für vorne

und Pirelli P Zero Asimmetrico für hinten war, stellte ich bei Pirelli die

Bitte um schriftliche Freigabe.

Dieser Bitte wurde dann auch durch eine Hersteller-Bescheinigung

nachgekommen.

Ich muss wirklich sagen, diese Kombination hat meine Erwartungen auf Passstraßen voll erfüllt. :-))!

Kai360
Geschrieben

Die Herstellerbindung (die früher gerade bei Sportwagen üblich war) wurde im Rahmen der EU Gesetzgebung generell aufgehoben!

Hintergrund: Wettbewerbsrecht (So einfach ist das!)

Größe, Traglast, Geschwindigkeitsindex muss natürlich weiterhin stimmen.

Die Verantwortung liegt beim Halter, respektive Fahrzeugführer und dem Reifenbetrieb (der checkt im übrigen die Kombination Traglast und Geschwindigkeitsindex für dich ab, da muss du gar nicht den Hersteller selbst anfragen).

Du kannst also auch Hankook usw. fahren!

Fiatx
Geschrieben

Da es hier um ZR Reifen geht, habe ich Folgendes auf diese Seite:

http://www.reifensuchmaschine.de/reifen/reifen-tragfaehigkeit.htm

gefunden:

Zitat: "ZR-Reifen ohne zusätzliche Betriebskennung sind nicht genormte Reifen. Ihre Tragfähigkeit und Höchstgeschwindigkeit sind beim Hersteller nachzufragen und müssen grundsätzlich in den Fahrzeugpapieren eingetragen werden."

Deshalb wohl der Tipp vom TÜV Mann nach einer Herstellerfreigabe?

Holgi348ts
Geschrieben
Die Herstellerbindung (die früher gerade bei Sportwagen üblich war) wurde im Rahmen der EU Gesetzgebung generell aufgehoben!

Hintergrund: Wettbewerbsrecht (So einfach ist das!)

Größe, Traglast, Geschwindigkeitsindex muss natürlich weiterhin stimmen.

Die Verantwortung liegt beim Halter, respektive Fahrzeugführer und dem Reifenbetrieb (der checkt im übrigen die Kombination Traglast und Geschwindigkeitsindex für dich ab, da muss du gar nicht den Hersteller selbst anfragen).

Du kannst also auch Hankook usw. fahren!

Hm, ganz sicher ??

Zumindest wenn man eine andere Reifengrösse fährt, als eingetragen ist, muss genau diese konkrete Reifen-/Rad-/Fahrzeug-Kombination durch den Hersteller freigegeben werden, sonst verweigert der TÜV die Abnahme.

Wie bereits gesagt, sind dabei Achslast, Tragfähigkeit und Geschwindigkeit massgeblich.

Es ist möglich, dass das bei unveränderter Grösse, also entsprechend der in den Papieren eingetragenen Grösse durch den Wegfall der Herstellerbindung nicht gilt.

Holgi.

me308
Geschrieben
wichtig ist, welche Reifengröße in Deinen Unterlagen eingetragen ist -

wenn im "alten" Fahrzeugschein unter 20/21/22 und 23 z.B. stand: hinten 225/50 ZR16 - vorne 205/55 ZR16 - dann darfst Du die passenden Reifen fahren - egal von welchem Hersteller...

Meiner hat original 16" Felgen.

In meinem Brief (alt und neu) ist nichts zur Herstellerfreigabe eingetrage.

Im übrigen fahre ich den Conti SportContact 2 und er funktioniert recht gut.

Zitat: "ZR-Reifen ohne zusätzliche Betriebskennung sind nicht genormte Reifen. Ihre Tragfähigkeit und Höchstgeschwindigkeit sind beim Hersteller nachzufragen und müssen grundsätzlich in den Fahrzeugpapieren eingetragen werden."

Die Herstellerbindung (die früher gerade bei Sportwagen üblich war) wurde im Rahmen der EU Gesetzgebung generell aufgehoben!

Größe, Traglast, Geschwindigkeitsindex muss natürlich weiterhin stimmen.

Hm, ganz sicher ??...

unter Berücksichtigung aller oben genannten Infos ...ja :wink:

und wie Du ja selbst auch sagst, kommt es auf die Reifengröße an sowie auf die anderen, schon von Kai genannten, Parameter welche stimmen müssen

Gruß aus MUC

Michael

Kai360
Geschrieben
Hm, ganz sicher ??

Zumindest wenn man eine andere Reifengrösse fährt, als eingetragen ist, muss genau diese konkrete Reifen-/Rad-/Fahrzeug-Kombination durch den Hersteller freigegeben

1. Ja.

2. Darum ging es hier nicht! Und DA reden wir dann über eine Freigabe des KFZ- Herstellers, nicht des Reifenherstellers! Da steht dann aber auch wieder KEIN Reifenhersteller drin, bzw. du kannst den ignorieren, wenn du möchtest. Ob das immer schlau ist steht wieder auf einem anderen Blatt!

Zusatz: Traglast (das ist diese Zahl z.B. 109) und Geschwindigkeitsindex ( H, oder V oder sonst etwas) stehen in Zusammenhang.

Vereinfacht: Je höher die Traglastzahl desto niedriger kann der Geschwindigkeitsindex sein. Insbesondere bei einem leichten KFZ kann es sogar so weit gehen, dass dann ein Reifen mit einer hohen Traglast gar nicht den Geschwindigkeitsindex haben muss den das KFZ ansich benötigt aufgrund seine angegebenen Höchtgeschwindigkeit um zugelassen zu sein! Allerdings ist das recht selten, da unsere heutigen KFZ ja alle unter heftigem Übergewicht leiden bis auf Lotus oder Opel Speedster oder KTM X-Bow....

Holgi348ts
Geschrieben

@Kai360

zu 1.

Das kann durchaus so sein, daher fragte ich ja auch "sicher?" Lerne ja gerne dazu...:wink:

zu 2.

Das ist zumindest im Einzelfall anders. Bei der Abnahme und Eintragung meiner 360er-Felgen für den 348er musste eine Unbedenklichkeitsbescheinigung eines Reifenherstellers für die gewünschte und einzutragende Rad-/Reifen-/Fahrzeugkombi vorgelegt werden.

Fakt. Habe das Teil und war selbst beim TÜV damit.

Also gilt auch hier:

Keine Regel ohne Ausnahme, der Einzelfall zählt.

Was TÜV A in Bundesland B macht, kann bei TÜV C im Bundesland D wieder völlig anders sein.

Ich kann daher bei solchen Fragestellungen aus eigener Erfahrung nur davon abraten, Auskünfte mit Absolutheitsanspruch zu machen. Selbst eine Abnahme vom TÜV-Kollegen 10 km weiter muss den nächsten im Zweifel nicht kümmern.

Holgi.

buschi
Geschrieben

Guten Tag!

Ich bin gerade auf der Suche nach neuen Reifen für meinen 308er...

Da mein Favorit ohnehin die Kombination Pirelli/ P Zero Direzionale für vorne

und Pirelli P Zero Asimmetrico für hinten war, stellte ich bei Pirelli die

Bitte um schriftliche Freigabe.

Dieser Bitte wurde dann auch durch eine Hersteller-Bescheinigung

nachgekommen.

Ich muss wirklich sagen, diese Kombination hat meine Erwartungen auf Passstraßen voll erfüllt. :-))!

Bist Du immer noch zufrieden mit den Reifen?

Bin vorher die P Zero Nero - also die Vorgänger(?) gefahren. Fand die eigentlich auch genial, außer beim Einlenken viell. ein bisschen "schmierig" - kann aber auch an den Fahrwerksbuchsen gelegen haben. Gut an denen fand ich, dass die fast überhaupt nicht zu Standplatten neigen, bzw. die sich nach ein paar km Fahrt wieder raus gewalkt haben.

Die og Nachfolger sehen mir Profilmäßig eher ein bisschen "altbacken" und recht "unsportlich" aus.

Drum liebäugel ich gerade mit Dunlop SP Sport Maxx RT.

Jemand schon mal diese Kombi auf nem 308/328er gefahren?!?

Kosten auch nur die Hälfte der Pirellis:-o

Oder Bridgestone Potenza Adrenaline RE002?

Andere Reifentipps?

Beste Grüße,

Alex.

Fiatx
Geschrieben
Guten Tag!

Ich bin gerade auf der Suche nach neuen Reifen für meinen 308er...

Bist Du immer noch zufrieden mit den Reifen?

Beste Grüße,

Alex.

Hallo Alex,

ich bin nach wie vor mit dieser Reifenkombination voll zufrieden.

Für mich ist gerade das Verhalten der Vorderachse sehr wichtig

und der Pirelli Direzionale erfreut mich mit seiner Spurtreue und

dem präzisem Lenkverhalten.

Diese Aussage trifft bei trockenem Wetter zu.

Bei Nässe gehe ich da schon vorsichtiger mit um.

Trotzdem wird man dabei aber nicht böse überrascht.

buschi
Geschrieben

Also trügt das Bild vom eher konservativen Profil über dessen Qualität im beherzteren Straßeneinsatz ?

Wenn ich's zwischen den Zeilen Deiner Posts richtig gelesen habe, lässt Du es auch schon mal "etwas zackiger" angehen, oder?

Gruß,

Alex.

Fiatx
Geschrieben
Also trügt das Bild vom eher konservativen Profil über dessen Qualität im beherzteren Straßeneinsatz ?

Wenn ich's zwischen den Zeilen Deiner Posts richtig gelesen habe, lässt Du es auch schon mal "etwas zackiger" angehen, oder?

Gruß,

Alex.

Zum konservativen Profil.

Es muss schom einen Grund geben, warum Porsche diese Reifen bei Pirelli nachbestellt.

Nur deshalb gibt es die überhaupt (noch?).

Zum zackigen Fahrstiel.

Wir fahren extra 2x im Jahr vom Flachland in die Berge, nur der Kurven wegen.

Wenn andere ihre Wanderschuhe morgens anziehen, sind wir schon weg.

Wobei die französischen Seealpen am meisten Spaß bereiten.

buschi
Geschrieben

Ist nicht eher Michelin der Haus- und Hoflieferant von Porsche?!?

Hatte auch - weil ich so begeistert von den Michelins auf dem Macan war - nach welchen für den 308er geschaut - gibts aber leider nichts :(

planktom
Geschrieben

porsche macht regelmässig tests auch mit älteren fahrzeugen

wie 911 oder 356 und gibt entsprechende empfehlungen welche

reifen bei welchen einsatzbedingungen empfehlenswert sind :-))!

>aktuelle Reifenempfehlungen von Porsche<

die von fiatx ausgewählte kombination findet sich dort,neben dem conti sport contact, z.b. als empfehlung für den 930er ...

buschi
Geschrieben

Interessant. Gibts sowas auch bei den Pferdchen? :)

Hm - oder doch mal den Michelin Pilot Exalto PE2 versuchen......

Al.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...