Jump to content
kai1175

Ferrari 308 Einbau Nockenwelle

Empfohlene Beiträge

kai1175   
kai1175
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen,

ich hoffe nochmal auf Euer Fachwissen und Eure Mithilfe. Ich habe fast alle Infos, die ich zum Einbau meiner neuen Nockenwelle benötige (Einlaß, hintere Bank), im Werkstatthandbuch gefunden. Was ich vermisse, ist die Info, mit welchem Drehmoment ich die Muttern der Schalen anziehen muss, in denen die Nockenwelle gelagert ist. Dazu habe ich nichts gefunden - oder ich habe es nicht erkannt, weil mir die Englischen Begrifflichkeiten dazu nichts sagen. Kann mir jemand diesbezüglich weiterhelfen?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
GT 40 101 CO   
GT 40 101
Geschrieben

Hallo Kai,

ich habe mir bei meiner Überholung meines 308ers im Jahr1989 den Wert 18 Nm notiert, die Unterlagen habe ich noch. Den Wert bekam ich damals vom Ferrari Händler.

"Normal" sind ja Werte um 20-25, mir wurde damals empfohlen etwas schwächer anzuziehen.

Grüße

Thomas

me308 VIP CO   
me308
Geschrieben

seit Ihr Euch hier mit der Einheit im klaren ??

Du meinst die Lagerböckchen oder ?

die besagten Bauteile werden im englischen bezeichnet mit:

cam caps

camshaft caps

cam bearing caps

ich habe da für alle 3x8: 6.5 ft.lbs = 0.9 kpm = 8.81 Nm

(das ist Alu)

Gruß aus MUC

Michael

  • Gefällt mir 1
Manni308 CO   
Manni308
Geschrieben

Eine M6x1 zieht man nur mit max. 10Nm an, da ansonsten die Streckgrenze

überschritten wird! Das hat man doch im Gefühl.

20Nm ist ja schon das Maximum bei einer M8-1,25 !

Das ist es schei.egal, ob es ein Alu- oder ein Stahlbock ist ! Die Mutter bzw. der

Bolzen bzw. das Gewinde verabschiedet sich schon bevor der Lagerdeckel sich

verabschiedet! :D

Gruß Manni308

  • Gefällt mir 2
GT 40 101 CO   
GT 40 101
Geschrieben

Manni, was hälst du von "Handfest"?

So haben wir das früher immer gemacht bei Alfas, Lancias und alten Maseratis.

Irgendwie denkt man weil Ferrari draufsteht muß alles aufs Hundertstel stimmen:wink:

Manni308 CO   
Manni308
Geschrieben

Genau so! :-))!

Gerade bei den Nw-Lagerdeckeln von den Nordmotoren wurden die auch nur leicht

angezogen! Bei Ferrari ist das nichts anderes! :D

Gruß Manni308

planktom VIP   
planktom
Geschrieben

problem ist nur dass den meisten laien sowie den

mechatronikern einfach die nötige erfahrung bzw.

schlicht das nötige gefühl für sowas fehlt weshalb

die dann doch besser beraten sind auf so

"neumodisches werkzeug" wie drehmomentschlüssel

zurückzugreifen.leider werden da dann auch nocht oft diese

billigen vollverchromten chinadinger in halbmeterausführung

verwendet die man zur not vielleicht gerade noch zum

räderanziehen gebrauchen kann mit denen man aber tunlichst

nicht an den motor gehen sollte :-(((°

absolutes NOGO !

kai1175   
kai1175
Geschrieben

Vielen Dank für Eure Antworten. Hilft mir sehr weiter. Ja, die Lagerböcke meine ich. Wusste nichtmal die deutsche Bezeichnung, wie soll ich es da mit der englischen schaffen. ;) Mit den Werten kann ich was anfangen. Danke.

Und ja, mir fehlt die Erfahrung. Zwischen Handfest und Handfest gibt es ja ziemlich viel Spielraum, wenn man nicht im täglichen Umgang seine Erfahrung damit sammelt. Ist wie mit dem Kauf eines BH für die liebste - bei der Frage nach der Größe passt immer ne Hand voll ins Körbchen :D

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?



×