Jump to content
Vienna355

Komplett-Rückruf bei Aston Martin

Empfohlene Beiträge

Vienna355 CO   
Vienna355
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Aston Martin ruft sämtliche Linkslenker seit 2007 zurück in die Werkstatt, wegen eines Bauteils aus China (how shocking!)

17.590 Autos ruft Aston Martin in die Werkstatt. Für den britischen Sportwagenhersteller ist das aber nichts weniger als ein Rückruf für alle linksgelenkten Fahrzeuge seit 2007 sowie alle rechtsgelenkten Fahrzeuge, die seit 2012 gebaut wurden – und eine große Peinlichkeit. ... Grund für den Rückruf ist das Gaspedal, das aufgrund eines Materialfehlers brechen kann.

Alle Informationen hier http://www.autorevue.at/aktuelles/komplett-rueckruf-bei-aston-martin.html?utm_source=Newsletter&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=autorevue.at-NL

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Need 4 Speed CO   
Need 4 Speed
Geschrieben

Ist ein alter Hut, wurde bei meinem letzten Herbst bereits erledigt. Das macht AM im Rahmen des Service mit.

IronMichl VIP CO   
IronMichl
Geschrieben

Na das ist doch mal Service.

Aber wieso war das Dein letzter Herbst????

O:-)

Michl

Need 4 Speed CO   
Need 4 Speed
Geschrieben

Kann man so lesen, muss man aber nicht.:D

Ich hoffe mal, dass Du Unrecht hast, doch man weiß ja nie. Der Sensenmann ist manchmal furchtbar launisch.:D

Razor49   
Razor49
Geschrieben
Ist ein alter Hut, wurde bei meinem letzten Herbst bereits erledigt. Das macht AM im Rahmen des Service mit.

Nicht ganz....es gibt mittlerweile eine neue Version des Gaspedals :D

Need 4 Speed CO   
Need 4 Speed
Geschrieben

Habe jetzt mal den Artikel gelesen. Nun ja, das könnte in einem zweiten Besuch enden, seufz. Gaspedalproblem ist vielleicht doch nicht Gaspedalproblem. Kann ich eigentlich beim nächsten Mal gleich einen Yangling, Dingdong oder sowas kaufen, wenn die mir ohnehin chinesisches Material liefern.:-(((°

...oder einen Ferrari, da läuft sowas unter Charakter.:D

  • Gefällt mir 1
hugoservatius   
hugoservatius
Geschrieben

Ihr Aston Martin-Novizen mit Euren wirklich perfekten Neuwagen seid wirklich herzig!

Regt Euch über ein vielleicht defektes Gaspedal auf!

Erinnert sich noch jemand an die richtigen Aston Martins, die V8 Vantages aus den achtziger Jahren? Wenn da bei der Auslieferung mal nur das Gaspedal nicht in Ordnung gewesen wäre...

Und damals waren die Autos noch wirklich teuer, damals bekam man ein schönes Einfamilienhaus im Kreis Pinneberg für einen Volante.

Aber man bekam bei der Abholung einen herrlichen Strauß Buschwindröschen für die Dame, das machte vieles wieder wett. Und Victor Gauntlett gab wirklich perfekte Handküsse!

Also, regt Euch nicht auf, sondern freut Euch, daß es mittlerweile tatsächlich Rückrufaktionen bei Aston Martin gibt!

Beschwichtigende Grüße, Hugo.

  • Gefällt mir 2
Eno   
Eno
Geschrieben

Ha, gebrochenes Gaspedal?

Mein stehendes Pedal im E36 BMW war bei 180k km auf einmal ein hängendes :D

Der "Drehpunkt" auf dem Boden war/ist einfach eine dünne Plastikverbindung... - was mit einer solchen zwangsläufig irgendwann passieren muss, sieht man, wenn man eine Kreditkarte einfach oft hin und her biegt... :) - und das ist so by design - und ich gehe davon aus - war es noch echte deutsche Ingenieurskunst made in Germany.

Ich musste das Neue aber selbst zahlen - reingefummelt hat der Lehrling das dann aber eben fix kostenlos... - nix mit Rückruf!

Bei einem Aston streichelt man das Gas aber doch eh nur sanft - dann kann doch auch nichts brechen?! ;)

btw. Hugo:

Auch für den Preis der aktuellen Astons ist ein kleines Häuschen durchaus drin! (Wenn auch ggf. nicht mehr in Pinneberg.)

Gruß

Eno.

Bodania   
Bodania
Geschrieben

Need4speed, ich würde wirklich den Händler anrufen!

Hugo, einmal mehr "früher war alles besser" aber nur mit Gedächtnisverlust,

Oskar Rüegg, immerhin der Ventilfedernlieferant, hatte damals für seinen roten

DB4GT gar einen eigenen Mechaniker in der Firma...

Aber bleiben wir beim Rückruf:

Interessante Suche nach den involvierten Firmen in China

http://www.reuters.com/article/2014/02/11/us-autos-aston-china-insight-idUSBREA1A0SD20140211

Die übliche Verschleierungstaktik, beim ersten Rückruf vom Mai 2013 in den USA waren

lediglich 689 Fahrzeuge betroffen

http://www-odi.nhtsa.dot.gov/owners/SearchResults?searchType=ID&targetCategory=R&searchCriteria.nhtsa_ids=13V228000

Hier werden 12 Minuten Arbeitszeit für den Tausch der kompletten Gaspedal-Einheit angegeben.

http://www-odi.nhtsa.dot.gov/acms/cs/jaxrs/download/doc/UCM442630/RCONL-13V228-0123.pdf

Im Oktober wurde dann der Rückruf ausgeweitet. Interessant, dass bei den Autos vom ersten Rückruf die Einheit nochmals getauscht werden muss...

http://www-odi.nhtsa.dot.gov/acms/cs/jaxrs/download/doc/UCM448826/RCRIT-13V228-8558.pdf

Da reichen 12 Minuten allerdings nicht mehr! Die neuen Arbeitszeiten sind auf Seite 12.Für "Nebenkosten" werden ganze drei Pfund gutgeschrieben...

Hier die Daten aus Kanada

http://wwwapps.tc.gc.ca/saf-sec-sur/7/vrdb-bdrv/search-recherche/detail.aspx?lang=eng&mk=0&md=0&fy=0&ty=9999&ft=&ls=0&sy=0&rn=2013367&cf=SearchResult

Liest man zwischen den Zeilen ist da während Jahren Einiges schiefgelaufen, ob

das bei anderen Bestandteilen ähnlich ist?

Need 4 Speed CO   
Need 4 Speed
Geschrieben

@ hugoservatius

Keine Sorge, ich nehme das mit Humor. So war mein Statement auch gemeint. Mein DBS ist sehr hochwertig zusammengeschraubt, soweit ich mir das bis jetzt angesehen habe. Da kann ich mit so einer Kleinigkeit gut leben.

Außerdem beträgt die Entfernung zu meinem Händler nur komfortable 12 Kilometer, einen Besuch zur Mängelbeseitigung werde ich also überleben.

Need 4 Speed CO   
Need 4 Speed
Geschrieben

@bodania

Danke für die umfangreichen Infos. Da bei mir im November die komplette Einheit getauscht wurde auf Grundlage einer aktuellen AM-Info, dürfte das bei meinem AM bereits erledigt sein. Trotzdem werde ich sicherheitshalber mal nachfragen.

Aston Spezi   
Aston Spezi
Geschrieben

Hallo zusammen,

um es klar zu sagen, wer bis jetzt alle Rückrufe des Gaspedals unmittelbar befolgt hat, der hat jetzt das dritte Austauschpedal.

Somit macht es auf jeden Fall Sinn den Händler zu kontaktieren und zu fragen, ob ein nochmaliger Tausch ansteht.

Mit besten Grüssen

Aston Spezi

#558 CO   
#558
Geschrieben

... bei denen, die bereits die Rückrufaktion erfolgreich überstanden haben.

Ist wirklich nur das Gaspedal betroffen?

Ich kann mir nur sehr schwer vorstellen, das das Gaspedal und die das Bremspedal von verschiedenen Herstellern kommen soll?

Über ein gebrochenes Bremspedal möchte ich überhaupt nicht nachdenken, ich denke dafür reicht auch meine Fantasie nicht aus.

Termin ist schon vereinbart.

Regards

Bodania   
Bodania
Geschrieben

Doch, da beim Gaspedal statt der früher üblichen Drahtseile auf Potentiometer umgestellt wurde und es beim Bremspedal diese elektrische Uebertragung noch

nicht gibt, kann es unterschiedliche Hersteller, bzw. Lieferanten für die einzelnen Pedale geben. Wo der gesamte Pedalbock zusammengebaut wird, ob bei einem

Tier-1-Lieferanten oder beim Autobauer selbst ist von Marke zu Marke verschieden.

Als ich dies gefunden hatte zum Preis von 600 Dollar:

http://www.ebay.com/itm/like/350421589702?lpid=82

stach mir der Aufkleber ins Auge und ich suchte ein bisschen weiter:

April 2012, ehemaliger Lieferant geht in Insolvenz "under administration", wie es die Engländer so schön umschreiben...

http://www.telegraph.co.uk/finance/newsbysector/industry/9186411/Hundreds-of-jobs-at-risk-after-UK-plastics-company-Birkbys-calls-in-receivers.html#disqus_thread

Hier ist mal eine Zusammenstellung der Insolvenz-Abwicklung, auf Seite 24 die Stundensätze von Ernst & Young...

http://www.ey.com/Publication/vwLUAssets/Birkbys_Plastics_and_Verve_Industries_Final_Progress_Report/$File/Birkbys_Plastics_and_Verve_Industries_Final_Progress_Report.pdf

GVA Plant and Machinery

hat Videos der Maschinen und Anlagen auf Youtube gestellt

ZF hat ein Bremspedal aus Kunststoff in Produktion, hier auf Seite 3

http://www.zf.com/media/media/de/document/corporate_2/press_3/press_kits_1/2013_iaa/txIAA13_06_Lightweight_Design_en.pdf

Ueber Spott und Häme darf man sich auch nicht beklagen

http://blog.caranddriver.com/aston-martin-recalls-more-than-17500-cars-for-faulty-gas-pedals/

  • Gefällt mir 1
#558 CO   
#558
Geschrieben

.... sehr interessant!

Vielen Dank

Bodania   
Bodania
Geschrieben

Gern geschehen,

hatte mir gedacht, so ein detaillierter Bericht ist selten zu finden und dürfte hier etliche Foristen berufshalber interessieren. So führt das Interesse an schönen Autos nebenher zu "Weiterbildung im angelsächsischen Insolvenzrecht". Zum intensiven Studium der Zusammenfassung bin ich auch noch nicht gekommen...

Mich ärgert bei der ganzen Rückruf-Geschichte die Grundlage, bzw. die Haltung. Wie kann es soweit kommen, dass ich derartige Bauteile so "unkontrolliert" oder "wenig überwacht" beziehe? Wieviel Lügen stecken dahinter, wie verschlungen sind die

Entscheidungs- und Beschaffungswege? Wieso muckt da jahrelang niemand auf? Wer hat wann wie lange weggeschaut?

#558 CO   
#558
Geschrieben

Hallo Bodania,

stimmt schon, solche Autos fährt man nicht ohne eine gewisse Begeisterung an Technik und somit auch an Wissensdurst. So weit kann es sehr schnell kommen. Ich denke allerdings das man danach bewertet wird wie man mit seinen Fehlern umgeht.

Bin mal gespannt.

Entspannte Grüße

Need 4 Speed CO   
Need 4 Speed
Geschrieben

Nach Rücksprache mit AM bekomme ich wirklich schon wieder ein neues Gaspedal, werde das alte am Wochenende vorher noch ein wenig abnutzen.:D

Vienna355 CO   
Vienna355
Geschrieben
Nach Rücksprache mit AM bekomme ich wirklich schon wieder ein neues Gaspedal, werde das alte am Wochenende vorher noch ein wenig abnutzen.:D

Darfst nur nicht zu fest draufdrücken!

Luimex CO   
Luimex
Geschrieben

Habe gestern auch ein neues Gaspedal bekommen..... funktioniert einwandfrei..... :D:D:D:-))!

#558 CO   
#558
Geschrieben

... ab heute kann ich wieder ungehemmt Gas geben...O:-)

war in 15 Minuten erledigt, alles Bestens.

post-70057-14435431836216_thumb.jpg

post-70057-14435431837045_thumb.jpg

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?



×