Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Gast

Ölstand 993

Empfohlene Beiträge

Gast
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo

Ich habe seit geraumer Zeit das Problem, dass, wenn ich am 993 Öl nachfülle, das Öl im Einfüllstutzen steht, also scheinbar nicht in den Tank abfliesst, obwohl laut Peilstab und Anzeige am Armaturenbrett der maximale Füllstand noch nicht erreicht ist. Es fehlt ca. 1/2 Liter . Klar, Motor ist heiss und läuft, grosser Ölkreislauf ist offen. Beim Gasgeben sinkt der Ölstand etwas ab, bei Standgas steigt er wieder. D.h. der Tank scheint übervoll zu sein, obwohl Peilstab und Instrument was anderes sagen.

Ich hab davon schon in anderen (Porsche)foren gelesen, aber keiner kann das Phänomen wirklich erklären.

Bei mir hat das in der letzten Zeit immer wieder dazu geführt, dass das Öl nach dem Nachfüllen während der Fahrt aus dem Einfüllstutzen gedrückt wird und eine Riesensauerei im Motorraum herrscht. Darüberhinaus stinkt dann der ganze Innenraum nach Öl.

Ein guter Bekannter, Kfz-Meister und Ex- PZ -Mechaniker, hat sich das jetzt mal angeschaut und kann sich auch keinen Reim drauf machen. Er hat jetzt einen Öl- und Filterwechsel gemacht und sämtliche Schläuche auf Durchgängigkeit geprüft. Alles scheint ok, aber das Öl fliesst anscheinend nicht vollständig in den Tank.

Kann hier jemand weiterhelfen?

Schöne Grüsse

Bertram

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
308rot
Geschrieben

Wenn dir das Öl überläuft und diese Sauerei mit Qualm im Innenraum noch öfters passiert, verreckt Dir irgendwann der Gummi vom Luftsammler und von der Jalousie des Spoilers. Weniger ist manchmal mehr.

LittlePorker-Fan
Geschrieben

Liest sich für mich wie das übliche Problem, wenn man mit der Trockensumpf nicht zurecht kommt?

Der Öl-Level muss und darf bei einer Trockensumpf nicht maximal voll sein. Das bringt einem bei diesem System auch rein gar nichts.

Und gerade "Maximalbefüller" haben oft genau diese Probleme.

-- "Maximalbefüllen" ist beim Nasssumpf spitze ---

- hier beim Trockensumpf aber meist eine üble Fehlerquelle.

Der Ölstand kann beim Trockensumpf auch nur mit einer bestimmten, für den Wagentyp vorgeschriebenen Vorgehensweise korrekt kontrolliert werden.

Wird diese Vorgehensweise nicht peinlich eingehalten, misst man den Ölstand vollkommen falsch ...

Bei den alten Porsche ist es üblicherweise (nur ein Beispiel - bitte das jeweilige Bordbuch des Wagens explizit folgen):

- Ölstand darf nur mit dem Ölmessstab geprüft werden

- nur bei laufenden Motor

- nur bei Leerlaufdrehzahl

- die Öltemperatur muss mindestens 90 Grad betragen

- es darf kein Ölschaum im System erkennbar sein,

um das zu gewährleisten muss der Wagen zuvor 1-2 Minuten ausgeschaltet werden

-- und danach wieder gestartet werden(!) Also Messungen nur bei laufender Maschine

- der Wagen muss absolut waagerecht stehen

Der maximale Ölstand darf nie überschritten werden. Es empfiehlt sich, immer möglichst mittig zwischen den Markierungen zu bleiben

Deshalb ist die Differenzmenge zwischen den Markierungen absichtlich sehr groß gehalten (in der Regel sind das 1,5 Liter

- nicht 0,3 - 1 Liter wie bei den Nasssumpf üblich).

Stellt man eine Unregelmäßigkeit fest (scheinbar zuwenig Öl), empfehlen sich einige versetzte Messungen, bevor man nachfüllt.

Ich würde auch nur ein sehr sensibles und geringes nachfüllen empfehlen ...

Meine Mutmaßung: Ich denke, Du hast in Deinem Ölsystem viel zu viel Öl drinnen ...

Das Kombiinstrument ist dabei übrigens eher ein Schätzmesser. Es ist nicht auf Exaktheit ausgelegt, es soll nur verhindern, dass das Reservoir "trocken läuft" ... für mehr ist es nicht gut. Also dass das mal 2 Liter unterschlägt ... kann vorkommen.

Wenn man die Vorgehensweise des Bordbuchs nicht einhält ... kann das auch ein knapper Liter sein, den man nicht erkennt.

Ich würde nochmal einen Ölwechsel empfehlen und das System dabei überprüfen, wohin überall das ganze Öl hingewandert ist ...

Meistens ist es überall ...

Wenn die vorgeschriebene Menge in den Sumpf passt - ist das ok. Es muss nichts auf Maximal gefüllt werden.

Gast
Geschrieben

Danke erstmal für die Tipps. Die Messung war natürlich bei heissem Motor, waagerecht auf der Hebebühne, Leerlauf etc... Sollte eigtl. alles passen.

Ich werd´s nochmal prüfen.

Schöne Grüsse und schönes WE!

me308
Geschrieben
...Es empfiehlt sich, immer möglichst mittig zwischen den Markierungen zu bleiben...

genau so ist es !

man kann das Anzeigeinstrument wunderbar bei warmem Motor im Leerlauf überprüfen - während man "laaangsam" nachfüllt immer wieder durch die Heckscheibe nach vorn auf`s Instrument schauen ... und nie mehr Öl einfüllen als bis das der Zeiger auf "mittig" stehen bleibt ... dann passt`s

...Meine Mutmaßung: Ich denke, Du hast in Deinem Ölsystem viel zu viel Öl drinnen ...

Ich würde nochmal einen Ölwechsel empfehlen und das System dabei überprüfen..

yub, dem ist nichts hinzuzufügen :wink:

kippe beim Ölwechsel 2L weniger rein als im Betriebshandbuch steht und fülle den Rest dann manuell auf bis "Anzeige mittig" wie beschrieben (es bleibt nämlich meist 1 Liter oder mehr altes Öl im System zurück)

Gruß aus MUC

Michael

Gast
Geschrieben

yub, dem ist nichts hinzuzufügen :wink:

kippe beim Ölwechsel 2L weniger rein als im Betriebshandbuch steht und fülle den Rest dann manuell auf bis "Anzeige mittig" wie beschrieben (es bleibt nämlich meist 1 Liter oder mehr altes Öl im System zurück)

Gruß aus MUC

Michael

Danke, das werd ich mal probieren. Klingt plausibel mit dem "Restöl" im System...

G.Siebrands
Geschrieben

Ich vermute mal eine leichte Verstopfung des Ölschlauches vom Einfüllstutzen zum Öltank.

Die zu beheben ist ´ne mittelschwere Schweinerei, jedoch kostengünstig bis kostenneutral (selbermachen) zu erfüllen.

Hatte das Problem schon häufiger.

Einfüllschlauch am Öltank entfernen und einen Wasserschlauch durchführen. Natürlich ohne Wasser:-)

Und weil das Auto auch schon älter ist den Schlauch von der Karosse zum Öltank neu bestellen/kaufen.

Gunnar

takeout64
Geschrieben

Hallo Bertram

Ich habe seit geraumer Zeit das selbe Problem.

Konntest du mit einem korrekt durchgeführten Oelwechsel das Problem beheben oder war da

vielleicht ein Schlauch verstopft?

Besten Dank und Gruss.

Bernhard

Gast
Geschrieben

Ich habe einen Ölwechsel mit den entsprechenden Einfüllmengen durchgeführt und von da an , wenn überhaupt , nur sehr sparsam nachgefüllt . Dem Anzeigeinstrument im Cockpit kann Man nicht trauen. Es war wohl einfach zuviel drin...

 

takeout64
Geschrieben

Besten Dank Bertram. Dann mache ich als erstes mal einen Oelwechsel.

Gruss. Bernhard

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...