Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Boni82

SUV mit Raumangebot

Empfohlene Beiträge

Boni82
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem passenden SUV, welcher als Firmenwagen dienen soll.

Da ich viel unterwegs sein werde, soll es ein Dieselfahrzeug sein. Automatik mit Allrad, da Baustellen, Feldwege, Weinbergwege, Waldwege befahren werden. Wichtig ist ein großer Kofferraum für Werkzeuge usw.!

Preislich soll mit ca. 30.000 Euro geplant werden.

Könnt ihr mir ein paar Modelle nennen, die die oben genannten Anforderungen erfüllen?

Ich hatte da an einen KIA Sorento gedacht...

Danke für eure Antworten!

Schöne Grüße

Boni

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Spyderman
Geschrieben

Hi, das Problem hatte ich auch mal. Gro0er SUV mit reichlich Platz! Habe zwei Deutsche Schäferhunde und die sollen sich im Kofferraum auch mal austoben dürfen! ;-)

Sorento und Co. sind m.E. viel zu klein. Meine Hunde hätten mir einen Vogel gezeigt. Wenn Du 30T€ für einen Neuwagen ausgeben willst, ist der Markt für wirkliche SUVs (keine Baby-SUVs wie den Sorento, CRV) mit Diesel sehr klein. Bin jetzt auf einen Amerikaner ausgewichen (Ford Expedition). Braucht allerdings um die 20 Liter Super. Deshalb kam Gastank rein. Richtig grpß sind Ford Excursion oder Chevrolet Suburban.

Aber wenn Dir schon ein Baby-SUV reicht, brauchst Du keinen wirklich großen Platz im Wagen und kannst mit den großen Dingern nichts anfangen. Dann müsstest Du Deine Suchanfrage vielleicht anders stellen:

Suche mittelgroßen SUV... o.s.ä.

Viel Glück beim Suchen!

Alpiniolo
Geschrieben

Ich hatte ein ähnliches Problem - brauchte einen eher großen Kofferraum und Platz in der zweiten Reihe aufgrund eines behinderten Familienmitglieds. Ergebnis:

Mercedes R-Klasse (mit langem Radstand)

Audi Q7

sowie die richtig großen Amerikaner, die mir aber für Deutsche Parkhäuser doch etwas zu unhandlich und für Deutsche Autobahnen doch viel zu durstig und viel zu weich sind.

Die R-Klasse fährt sich wie ein großer Kombi, Q7 wie ein kleiner Laster. Neu für 30 K nicht zu kriegen, gebraucht sicherlich schon.

Kai360
Geschrieben

Audi Q7 mit 3 Ltr Diesel und Luftfederung.

Wenn Du den hochpumpst meistert der jeden tiefausgefahrenen Waldweg!

Und du bekommst gute Gebrauchte für weit unter 30`€

Verbrauch ist unter 10 Liter / 100 km machbar, und als Zugfahrzeug ist er das Beste was ich jemals gefahren bin!

Fahrverhalten solo - es ist KEIN Sportwagen, man merkt das Gewicht schon sehr,

und untersteuern tut er wie nix Gutes im Grenzbereich,

aber dafür fährt er sich auf der Autobahn wie ein D -Zug, vollkommen unbeirrter Geradeauslauf.

Frankegruppe
Geschrieben

Ich habe mir ebenfalls vor über einem Jahr eine R-Klasse zugelegt....viele (anfangs auch ich) finden dieses Fahrzeug hässlich...aber wer es einmal fährt, lernt sehr schnell die Vorzüge kennen...Platz ist hier wirklich im Überfluss vorhanden, vom Fahrkomfort ganz zu schweigen. Alles drin, alles dran für kleines Geld...beim 6 Zylinder - Diesel geht´s zudem noch sparsam recht flott voran...

Gast OAL - M 6
Geschrieben

ich bin auf der Suche nach einem passenden SUV, welcher als Firmenwagen dienen soll.

Da ich viel unterwegs sein werde, soll es ein Dieselfahrzeug sein. Automatik mit Allrad, da Baustellen, Feldwege, Weinbergwege, Waldwege befahren werden. Wichtig ist ein großer Kofferraum für Werkzeuge usw.!

Preislich soll mit ca. 30.000 Euro geplant werden.

Könnt ihr mir ein paar Modelle nennen, die die oben genannten Anforderungen erfüllen?

Ich hatte da an einen KIA Sorento gedacht...

Ich hatte ähnliche Anforderungen an ein zusätzliches Firmenfahrzeug wie Du.

Es ist ein Ford KUGA geworden. Die Auslieferung erfolgt Ende Januar.

chip
Geschrieben

Jeep Grand cherokee mit Diesel und der alten 5 gang automatik Sind nach Facelift auf die 8 gang Automatik auch teils sehr günstig und vom Verbrauch und Spaß her sehr angenehm, dazu in der Regel noch super ausgestattet.

Spyderman
Geschrieben

Vorteil Kuga: bekommt man sehr günstig, wenig Verbrauch. Aber: nicht immer Allrad! Und Kofferraum: winzig! Ist eben auch niur ein Baby-SUV!

Der Q7 ist größer. Trotzdem kommt er mir sehr klein vor, wenn einer mal an der Ampel neben mir steht. Und der Kofferraum ist auch viel kleiner als bei einem Ami. Aber gute deutsche Wertarbeit!

Mercedes R: wie schon gesagt: Optik ist Geschmackszache. Die meisten finden ihn hässlich - ich übrigens auch - , aber das senkt den Gebrauchtwagenpreis beträchtlich! Wenn einem die Optik egal ist, vielleicht kein schlechter Gedanke! Und davon abgesehen: darf man die R-Klasse überhaupt zu den SUVs zählen?

Grand Cherokee? Schick. Vor allem die neuen Modelle. Fuhr meine Schwester lange. Aber die Unterhaltskosten waren immens. Keine Ahnung, wie hoch die jetzt sind, da es sich um FIATs handelt?

Noch ein Hinweis: SUVs sind in den Versicherungsklassen (Typklassen) unverschämt hoch. Weiß vielleicht jemand, ob das am Allrad liegt oder welche Kriterien dafür verantwortlich sind?

Gast Tiescher
Geschrieben
Hi, das Problem hatte ich auch mal. Gro0er SUV mit reichlich Platz! Habe zwei Deutsche Schäferhunde und die sollen sich im Kofferraum auch mal austoben dürfen! ;-)

Sorento und Co. sind m.E. viel zu klein. Meine Hunde hätten mir einen Vogel gezeigt. Wenn Du 30T€ für einen Neuwagen ausgeben willst, ist der Markt für wirkliche SUVs (keine Baby-SUVs wie den Sorento, CRV) mit Diesel sehr klein. Bin jetzt auf einen Amerikaner ausgewichen (Ford Expedition). Braucht allerdings um die 20 Liter Super. Deshalb kam Gastank rein. Richtig grpß sind Ford Excursion oder Chevrolet Suburban.

Mal von meiner Seite ein paar Hinweise zu richtig großen SUVs. Hier das schon einmal gepostete Bild vom amerikanischen Supermarktparkplatz mit unserem Cayenne als Kleinwagen zwischen den US-Hausfrauen-Flugzeugträgern:

cayennekleinwagen.jpg

Das rechte ist ein Honda Pilot, links ein Escalade (glaube ich), ganz links ein Nissan Pickup.

Der Cayenne wurde dann hier letztes Jahr durch einen Ford Explorer ersetzt, den es aber nur als Benziner gibt. Der Explorer ist eine Nummer kleiner als der Expedition, ist aber ein echter 7-Sitzer mit drei Sitzreihen und einfach unglaublich riesig.

Hier sieht man den Cayenne neben dem Explorer.

a8040034.jpg

Der Explorer hat eine umfangreiche Ausstattung und kostet dafür im Vergleich zu deutschen Autos nur die Hälfte. Allerdings ist die Verarbeitung lausig und der Verbrauch, trotz dessen, was die Amis "downsizing" nennen, also ein 3,5 Liter V6 mit 295PS, bei üppigen 12 Litern (Hausfrauenbetrieb zum Kindergarten, Supermarkt).

Edith meinte eben noch, ich könne ja auch den Explorer noch neben einen F250 stellen, was ich natürlich auch gerne mache:

k705.jpg

Jules
Geschrieben

Was ist mit dem BMW X5?

chip
Geschrieben

Ich meine mich zu erinnern, dass es bei Jeep ein Leasing mit super Rabatt auf die Liste für Gewerbe gab oder noch gibt. gilt zwar für Neuwagen es sind aber top Konditionen, die so kaum ein anderer Hersteller hat und da Firmenwagen ja ggf. Auch eine alternative ? Der Nachlass auf die Liste lag damit so um die 20%

Boni82
Geschrieben

Danke für die schnellen Antworten!

Also so ein riesiger Ami-Schlitten muss es jetzt nicht sein :-)

Aber Danke für die doch sehr interessanten Bilder! Und da denkt man so ein Cayenne oder ein Q7 sind kleine Panzer...

Ich habe mir mal von sämtlichen SUVs/Geländewagen das Kofferaumvolumen angesehen. Wenn ich davon ausgehe, dass meine 4er Golf nen Volumen von 460l hat, müsste ein Wagen ab dieser Größenordnung eigentlich ausreichen.

Ich hab hier mal was ab 500l aufgelistet:

Toyota Land Cruiser: 560l

Land Rover Discovery: 540l

Nissan Pathfinder: 510l

Mitsubishi Pajero: 510l

VW Touareq: 510l

Volvo XC90: 500l

Was haltet ihr von dieser Liste?

Sticht da ein Fahrzeug heraus? Kann man eines ausschliessen?

Es muss übrigens kein Neuwagen sein :-)

Gruß

Boni

Max A8
Geschrieben

Hi,

ich werfe mal den Mitsubishi Outlander in die Runde - ist mit dem 2,2l Diesel ordentlich motorisiert, gibt es zu Deiner Preisvorstellung schon ab jüngeren Baujahres (2012 aufwärts) und Du bekommst eine gute Ausstattung, Kofferraumvolumen knapp 600l wenn ich das richtig im Kopf habe.

Zu Deinen ausgewählten Modellen kann ich nicht viel sagen - sie unterscheiden sich charakterlich aber ziemlich stark. Während Touareg, XC90 gefühlt eher limousinenartig daherkommen (und damit mehr SUV sind), sind Discovery, Pathfinder und Pajero eher "raue Geländewagen" - was Dir davon besser liegt entscheidest Du am besten selbst.:wink:

Grüße

Max

Frankegruppe
Geschrieben

@Spydermann

R-Klasse ist sicher kein SUV...Mercedes nennt es wohl Sportstourer...aber so viel Unterschied gibt es nicht...

- viel Bodenfreiheit und damit sicher gut fernab der Straße zu bewegen

- 4-Matic

- großer Kofferraum, so man die hinteren beiden Sitze nicht ausklappt

- sehr günstig im Erwerb

- mit V6 Diesel auch ausreichend agil und oft schneller als herkömmliche SUV´s in der Endgeschwindigkeit

Das letzte gebaute Modell gefällt mir sogar von außen...innen hat er mir schon immer gefallen, vor allem sitzt der Beifahrer nicht fast auf Deinem Schoß...

Ich habe meinen einst für meine Frau gekauft, weils eben auch ein großer Kofferraum sein sollte und will ihn nicht mehr hergeben.....

Kai360
Geschrieben

Wenn ich davon ausgehe, dass meine 4er Golf nen Volumen von 460l hat, müsste ein Wagen ab dieser Größenordnung eigentlich ausreichen.

Ich hab hier mal was ab 500l aufgelistet:

Toyota Land Cruiser: 560l

Land Rover Discovery: 540l

Nissan Pathfinder: 510l

Mitsubishi Pajero: 510l

VW Touareq: 510l

Volvo XC90: 500l

Golf reicht aus? Das klingt nun aber nicht zwingend nach SUV?

Warum dann kein Golf Allrad, oder ein Passat Kombi?

Land Rover - suchst du etwas zuverlässiges?

Touareg - zu kleiner Kofferaum für einen SUV, fiel bei mir damals raus, eben so wie der Cayenne und X5 aus den gleichen Gründen

Volvo XC 90 - der 2,5 Liter mit Automatik ist einfach nur....lahm, langsam, die schlechteste (im Sinne von nicht agil, unharmonisch, langsam schaltend, nicht durchzugskräftig, Denkpausen) Antriebseinheit die ich je gefahren bin - glücklicherweise nur Probe...

losvy
Geschrieben

BMW X5 ab BJ 2006 mit 620 bzw 1750 L , 235 Ps, Allrad u Verbrauch um die 8 Liter kriegt man für 25/30 T € (ca 100´ km Laufleistung) .....

Why not ??

:-))!:wink:

Hessenspotter
Geschrieben

Pajero V80 als 3,2L DHD. Platz ohne Ende und einer der wenigen noch "echten" Geländewagen. Fahren den V60 selbst als Reisemobil. Top, 10-12L bei 140-160km/h auf der BAB. In Schweden schaff ich sogar 7-8L dank Tempo 110 ... :D.

Alternative Range Rover TDV8 ?

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...