Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Gast

In der Schweiz geblitzt...

Empfohlene Beiträge

Gast
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Servus

Ich bin letztes WE auf der Heimreise aus Bella Italia in einem Tunnel in CH geblitzt worden. Tacho 95, erlaubt 80

Komischerweise hat's nur uns erwischt, obwohl alle in der Kolonne so schnell unterwegs waren. Was ist denn da zu erwarten?

Als mir vor Jahren in Italien ähnliches passiert ist - allerdings war ich da etwas schneller unterwegs - waren es etwa 100 Euro Bußgeld und eine Einladung zur Probefahrt bei Maserati.:wink:

Beste Grüsse

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
JoeFerrari
Geschrieben

http://www.bussgeldkatalog.ws/schweiz/

also 120SFr odr auch nur 60SFr (falls der Tacho 5km/h vorläuft) - Meßungenauigkeiten gibts ja in der Schweiz keine :wink: und falls es auf der AB war.

Desperados81
Geschrieben

Hier die aktuelle Bussgeldkatalog:

post-88664-14435422850535_thumb.jpg

post-88664-14435422853475_thumb.jpg

Gast
Geschrieben

Besten Dank für die Info! Habe insgeheim mit mehr gerechnet ...

Vorsorglich hab ich schonmal den Rütlischwur hervorgeholt - und holt herunter seine ew'gen Rechte, die droben hangen unveräusserlichlich und unzerbrechlich wie die Sterne selbst - wer weiß, vielleicht hätte es ja was gebracht bei der Auseinandersetzung mit den Schweizer Behörden :-))!

Jamarico
Geschrieben
.....wer weiß, vielleicht hätte es ja was gebracht bei der Auseinandersetzung mit den Schweizer Behörden :-))!

Darauf würde ich mich nicht verlassen...dieser Textausschnitt kommt einem Deliquenten auf Schweizer Strassen nicht wirklich entgegen. In solchen Fällen hilft meist nur Bares :wink:

Kai360
Geschrieben (bearbeitet)

Mal ganz abgesehen von der Verkehrsübertretung, die Schweiz gehört bekanntermaßen nicht zur EU

! und damit greift auch nicht das EU Abkommen zur Eintreibung gegebenenfalls austehender Strafzahlungen!

Was du jetzt mit dieser Info anfängst bleibt Dir überlassen!O:-)

bearbeitet von Kai360
Sepp
Geschrieben

Nicht bezahlen ist eine super Idee, dann darf man halt einfach die nächsten x Jahre nicht mehr in die Schweiz fahren. Dafür hat man sich immerhin 120 Franken gespart. :D

Kai360
Geschrieben
dann darf man halt einfach die nächsten x Jahre nicht mehr in die Schweiz fahren.

Die Aussage wäre für den nur angenommenen Fall des Nichtzahlens unrichtig!

Sepp
Geschrieben

Ich muss zugeben, so gut kenne ich mich da nicht aus.

Gast
Geschrieben
Nicht bezahlen ist eine super Idee, dann darf man halt einfach die nächsten x Jahre nicht mehr in die Schweiz fahren. Dafür hat man sich immerhin 120 Franken gespart. :D

Das hab ich eigentlich auch befürchtet. Ist dem nicht so?

master_p
Geschrieben

Das geht ja. 15km/h drüber da hätte ich mit öffentlicher Auspeitschung gerechnet :wink:

JoeFerrari
Geschrieben
Mal ganz abgesehen von der Verkehrsübertretung, die Schweiz gehört bekanntermaßen nicht zur EU

! und damit greift auch nicht das EU Abkommen zur Eintreibung gegebenenfalls austehender Strafzahlungen!

Was du jetzt mit dieser Info anfängst bleibt Dir überlassen!O:-)

Dafür gibt es aber ein bilaterales Abkommen zw. D und CH, siehe z.B.

http://www.regierung.oberpfalz.bayern.de/leistungen/ausland/info/amtshilfe/amtshilfe.htm

Bzw. direkt hier http://www.regierung.oberpfalz.bayern.de/leistungen/ausland/info/amtshilfe/schweiz.htm

Kai360
Geschrieben

Bi laterales Abkommen ja, aber was hilft dass wenn weder eine Zustellung noch eine Vollstreckung duch die Deutschen Behörden erfolgt.

Es wird wie folgt ablaufen.

Du erhältst einen Brief aus der CH.

Du zahlst - fertig!

Du machst nichts.

Du erhältst einen weiteren Brief mit der dringenden Aufforderung zur Zahlung und der Androhung, dass bei Nichtzahlung die Zahlung in eine Haftstrafe umgewandelt wird.

Den rahmst du dir dann und hängst den als abschreckendes Beispiel in die Garage über das böse KFZ!

Und zahlst natürlich, oder auch nicht?

kkswiss
Geschrieben

Du machst nichts.

Du erhältst einen weiteren Brief mit der dringenden Aufforderung zur Zahlung und der Androhung, dass bei Nichtzahlung die Zahlung in eine Haftstrafe umgewandelt wird.

Den rahmst du dir dann und hängst den als abschreckendes Beispiel in die Garage über das böse KFZ!

Und zahlst natürlich, oder auch nicht?

Bitte alles sagen!

Die grossen Grenzübergänge haben in der Zwischenzeit alle Lesegeräte für die Kontrollschilder.

Kommt ein vermerkter PW dort vorbei, wird der Grenzer informiert.

Die Folge ist ein Zwangsstop!

Ist dann noch teurer als die 120CHF.

120CHF sind keine 100 Euro, ob das lohnt musst Du selber entscheiden.

Mir wäre es die eventuellen Umstände nicht Wert.

Kai360
Geschrieben
Bitte alles sagen!

Die grossen Grenzübergänge haben in der Zwischenzeit alle Lesegeräte für die Kontrollschilder.

Kommt ein vermerkter PW dort vorbei, wird der Grenzer informiert.

Achtung: Etwas schwärzlicher Humor! Nicht alles ernst nehmen, oder doch?

Mag sein,

allerdings bin ich noch nie herausgezogen worden,

außer um mir die nette Frage zu stellen:

"Möchten sie die eidgenössischen Autobahen benutzen?,

dann benötigen Sie eine Vignette,

die sie bei uns käuflich erwerben können!"

Den netten Akzent kann ich leider nicht wiedergeben! O:-)

Und mir ist auch kein einziger Fall bekannt!

Aber vielleicht fahren wir auch alle über die kleinen Übergänge, oder sind zu schnell, weshalb an sich auch immer eine Rechnung offen ist!

Kann ich dann eigentlich wählen ob Unterkunft mit Vollverpflegung in der Schweiz, oder geht nur ablöten?

Wie ist das eigentlich mit dem Datenschutz, wenn ALLE Kennzeichen gelesen werden?

Warum machen die Behörden dann nicht gleich einen Abgleich mit den Konten in der Schweiz und buchen direkt ab?

Und Übermittlung an die NSA nicht vergessen, wird bestimmt gut bezahlt!

Junge, Junge, in welcher Welt leben wir eigentlich,

Orson Wells, 1984 ist so weit überholt...

Wie kriegen wir als Bürger das nur zurückgedreht?

IDEE:

Ich montier das Kennzeichen ab,

aber wahrscheinlich wird mir als Stafe dann ein Chip ins Hirn geschossen.

Lacht nicht, das ist nicht mehr lange hin! Und dann immer online überwacht, und bei einem falschen Gedanken wird----ABGEBUCHT --- der Staat mit seinen unfähigen, ausgabewütigen Politikern braucht Geld.

Gestern war (erfolglose) Bayernwahl, vielleicht mußte ich das deswegen schreiben....

Amigo, Amigo frißt weiter Weißwurst, feiert sich selber, seine Unfähigkeit, und seine Weißwurst.

Na dann PROSIT!

Oh, fast vergessen

O:-)O:-)O:-)O:-)O:-)O:-)O:-)O:-)

Liest hier eigentlich ....mit?

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×