Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
krismik

Bilder Reparatur Drehzahlmesser Ferrari 328

Empfohlene Beiträge

krismik
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

..ich habe im Zuge meiner gestrigen Drehzahlmesserreparatur mal ein paar Fotos davon gemacht.

Die nötigen Infos dafür hatte ich aus dem Netz.

Mein Drehzahlmesser zeigte linear ca. die Hälfte der tatsächlichen Drehzahl an.

Nun zur Reparatur:

1. Lenkrad an den Inbusschrauben von der Nabe trennen

2. Die vier in den Ecken liegenden Kontrollleuchten rauspopeln, dabei nicht das Instrumentenbrett verschrammen.

Die Teile haben je 2 Rastnasen, die man irgendwie entriegeln muss, dann kommt die Leuchte raus. Zwei von den vieren gingen bei mir sehr schlecht raus. Ich würde sagen, das war sogar das Hauptproblem bei der ganzen Aktion. Wenn man anfängt mit irgendetwas zu Hebeln, neigen die Plastikgehäuse zum Brechen. Man muss wirklich die Rastnasen mit irgendetwas erwischen.

3. Vier Kreuzschlitzschrauben mit magnetischem Schraubendreher entfernen. Die unteren fallen auf den Boden, die oberen auf ein Blech hinter dem Instrumentenbrett falls man sie verliert.

4. Instrumentenbrett vorsichtig weit genug heraus ziehen, um die Befestigungsschrauben vom Drehzahlmesser von hinten zu entfernen. Lenkradnabe dabei nicht verschrammen.

5. Drehzahlmesser herausziehen, Mehrfachsteckverbinder lösen, Kontrollleuchten markieren und aus Drehzahlmesser ziehen. Drei Flachstecker markieren und abziehen.

6. Verriegelungsring des Drehzahlmessers mit dünnflüssigem Öl leicht benetzen und angefangen an der Aussparung vorsichtig rundherum vom Gehäuse popeln (ähnlich der Demontage eines Fahrradreifens).

7. Drei Kreuzschlitzschrauben entfernen und Innenteil vorsichtig herausnehmen.

8. Oben befindet sich ein Potentiometer. Die Stellung markieren, Silikon entfernen und danach den Schleifer mit Kontaktspray reinigen und mehrmals hin und her bewegen. Alte Stellung wieder herstellen (ich habe danach auf eine Sicherung verzichtet- muss jeder für sich entscheiden)

9. Die drei Flachstecker wieder anstecken und Motor starten. Die Drehzahl sollte jetzt wieder korrekt angezeigt werden.

10. Beim Zusammenbau evtl. die Gehäuse der Kontrollleuchten leicht einölen, damit sie nächstes Mal besser rausgehen. Alle Kontrollleuchten auf Funktion prüfen.

post-92075-1443542276832_thumb.jpg

post-92075-1443542277155_thumb.jpg

post-92075-14435422774676_thumb.jpg

  • Gefällt mir 2
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
me308
Geschrieben

komisch .... :D

ähnliches habe ich gestern auch gemacht :wink:

(bei mir ging`s um den Tacho)

mit was man sich an einem Sonntag auch immer herum schlagen muß ... X-)

y846.jpg

gute Info !

hast Du evtl. noch close-ups vom Potentiometer ?

denn das ist beim 328 eine beliebte Fehlerquelle was die korrekte Drehzahlanzeige angeht

Gruß aus MUC

Michael

cinquevalvole
Geschrieben

Hat jemand eine Bezugsquelle für das Potentiometer oder Ohm Werte?

krismik
Geschrieben
komisch .... :D

ähnliches habe ich gestern auch gemacht :wink:

(bei mir ging`s um den Tacho)

mit was man sich an einem Sonntag auch immer herum schlagen muß ... X-)

y846.jpg

gute Info !

hast Du evtl. noch close-ups vom Potentiometer ?

denn das ist beim 328 eine beliebte Fehlerquelle was die korrekte Drehzahlanzeige angeht

Gruß aus MUC

Michael

..sorry, hab keine closeups mehr, das hatte ich übersehen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×