Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
quax

Ölwechsel mit Filter beim MF3

Empfohlene Beiträge

quax
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo, was darf Eurer Meinung ein Ölwechsel mit Filter beim MF3 kosten?

Beziehungsweise was habt ihr da so bezahlt?

Ich glaube ich mache den dann lieber selber.

275 Euro kommen mir irgendwie hoch vor - oder täusche ich mich da

Viele Grüße Claus

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
806
Geschrieben

Bei Apothekenpreisen fürs Öl kommt das schon hin.

Filter und Dichtringe (auch für Ablaßschraube!) sollten ca. 12 € kosten, dazu das Öl (im Netz für 9 €/L im 20 L Faß) entweder für Selbermacher ca. 55 €. Material kann aber bis zu 180 € in der Werkstatt kosten (Literpreise von 31 € habe ich schon gesehen).

Ist in einer guten halben Stunde easy selber gemacht.

Markus

quax
Geschrieben
Bei Apothekenpreisen fürs Öl kommt das schon hin.

Filter und Dichtringe (auch für Ablaßschraube!) sollten ca. 12 € kosten, dazu das Öl (im Netz für 9 €/L im 20 L Faß) entweder für Selbermacher ca. 55 €. Material kann aber bis zu 180 € in der Werkstatt kosten (Literpreise von 31 € habe ich schon gesehen).

Ist in einer guten halben Stunde easy selber gemacht.

Markus

Danke, ich habe selber letztes Jahr für rund 12 Euro/Liter das Öl besorgt.

Kennt jemand einen empfehlenswerten Wagenheber für den Wiesel?

Und weiß zufällig jemand welche Batterie im Wiesel verbaut ist? Auch dort kommen mir die Werktstattkosten mit knapp 300 Euro deutlich zu hoch vor.

Gast John_Wayne
Geschrieben

Thema Wagenheber, gibt im Netz recht stabile Hydraulische, einmal anschaffen und ewig Freude haben.

Thema Batterie, ich denke das kann dir kaum einer beantworten.

Am besten ausbauen, damit zum örtlichen Teilefuzzi gehen und dort eine Markenbatterie in gleicher Größe mit gleichen Ah und A nach DIN kaufen.

Haben eigentlich meist alles vor Ort oder eben Bestellung auf nächsten Tag.

Dann kannst Du die alte Batterie gleich bei denen lassen, da meist Altteilepfand drauf ist.

Eine Batterie ist meist schnell ausgebaut und kostet bei Teiledienst ca. 80-150 Euro plus/minus so meine Erfahrungen.

Thema Öl, das kann man ja im Netz kaufen.

Wenn es um das TWS 10w-60 geht, das habe ich letztens für 10 Euro der Liter gekauft + Versand.

quax
Geschrieben
Thema Wagenheber, gibt im Netz recht stabile Hydraulische, einmal anschaffen und ewig Freude haben.

Thema Batterie, ich denke das kann dir kaum einer beantworten.

Am besten ausbauen, damit zum örtlichen Teilefuzzi gehen und dort eine Markenbatterie in gleicher Größe mit gleichen Ah und A nach DIN kaufen.

Haben eigentlich meist alles vor Ort oder eben Bestellung auf nächsten Tag.

Dann kannst Du die alte Batterie gleich bei denen lassen, da meist Altteilepfand drauf ist.

Eine Batterie ist meist schnell ausgebaut und kostet bei Teiledienst ca. 80-150 Euro plus/minus so meine Erfahrungen.

Thema Öl, das kann man ja im Netz kaufen.

Wenn es um das TWS 10w-60 geht, das habe ich letztens für 10 Euro der Liter gekauft + Versand.

Danke für Deine Meldung

Ich denke aber schon, dass mir das mit den Batterien jemand aus dem Wieselforum beantworten kann. Ich werde glaube nicht der einzige sein, der für seinen MF3 mal eine Batterie benötigt. Mir geht es um die Größe der Batterie (Ampere und Abmessung). Damit ich mal vergleichen kann, was die so kostet. Mir geht es jetzt nicht um den letzten Pfennig, äh Cent. Aber Mondpreise will ich auch nicht bezahlen.

Zum Wagenheber: Na ja der Wiesel ist ja schon recht flach. Und vielleicht hat da jemand ne Empfehlung. Wäre Prima. Öl habe ich schon. Ursprünglich als Nachfüllöl gedacht.

AronCanario
Geschrieben

Ich denke aber schon, dass mir das mit den Batterien jemand aus dem Wieselforum beantworten kann. Ich werde glaube nicht der einzige sein, der für seinen MF3 mal eine Batterie benötigt. Mir geht es um die Größe der Batterie (Ampere und Abmessung).

Die Manufaktur verbaute folgenden Batterietyp:

Bosch Silver Plus S5 mit 61 Ah, Gewicht 14,7 kg

docecclestone
Geschrieben

Ich habe diesen hier:

http://www.werkzeugbude24.de/wagenheber/600850sa.php

Der ist schön flach und passt sowohl für den MF3 als auch für den GT MF4 - dank des großen Gummitellers braucht man auch nicht so exakt zu "zirkeln", um den richtigen Aufnahmepunkt zu treffen...

quax
Geschrieben
Ich habe diesen hier:

http://www.werkzeugbude24.de/wagenheber/600850sa.php

Der ist schön flach und passt sowohl für den MF3 als auch für den GT MF4 - dank des großen Gummitellers braucht man auch nicht so exakt zu "zirkeln", um den richtigen Aufnahmepunkt zu treffen...

Der gefällt mir bis jetzt fast am besten!

Wenn weitere Tipps, immer her damit!

Der von Imiro ist auch super. Aber 46 kg Gewicht?

Hat aber etwas mehr Hubhöhe.

Danke für all die Rückmeldungen.

mwalter
Geschrieben

Hallo,

Ich benutze seit 2010 den Wagenheber OMEGA Magic Lift Model: 21027, 2 tonnen, Low Profile Service Jack. Der Wagenheber ist etwas länger und hat eine sehr niederige Bauhöhe. Das ist sehr wichtig beim MF3 wenn du das Fahrzeug vorne heben möchtes. 2010 lag der Preis bei rund 180 Euro. Die Batterie habe ich vor kurzem erneuert. Meine Batterie von der Nummer 286 hatte die Masse: Länge 21 cm, Tiefe 13,5 cm und eine Höhe von 20 cm ohne und 22 cm mit Plus und Minuspol.

Hier lag das Problem dass die meisten Batterien unten am Gehäuse keinen Rand zur Befestigung mehr hatten. Auf der Suche nach der gleichen Bauweise wie die original verbauten Batterie von Wiesmann stiess ich auf einen Französischen Hersteller. Es ist das Model: STECO Power 427, E2D - 12V, 45 Ah - 340 A (EN). Preis war 93 Euro Brutto und zahlte nur 65 Euro.

Zuerst dachte ich eine Französische Batterie in einem Deutschen Fahrzeug, bin aber sehr zufrieden. Bei weiteren Fragen bin ich Dir gerne behilflich.

Herzliche Grüsse aus Luxemburg.

Marcel :-))!

Akalazze
Geschrieben
Der gefällt mir bis jetzt fast am besten!

Wenn weitere Tipps, immer her damit!

Der von Imiro ist auch super. Aber 46 kg Gewicht?

Hat aber etwas mehr Hubhöhe.

Danke für all die Rückmeldungen.

den Irimo gibt es auch aus Alu, dann sind es 24kg

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×