Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Raimondo

F430 Spider gesucht und gefunden

Empfohlene Beiträge

Raimondo
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag: (bearbeitet)

Meine Suche nach einem geeigneten Ferrrari dauerte 2 Jahre. Zuerst hatte ich mich für einen 360 er interessiert. Bei Gohm Probe gefahren. Der Verkäufer war super nett und lies mich sogar alleine fahren. Allerdings fand ich den 360er nicht zeitgemäß. Motor stank. Schaltung hakelig. Der Zustand des Innenraums ziemlich abgenutzt. (war noch nicht aufbereitet) Dazu noch das beige Leder. Also weiter gesucht. Dann hab ich in München einen 430 Spider mit Sportsitzen angeschaut. Probefahrt war nicht möglich. Das rote Innenleder war nicht in besonders gutem Zustand. An der Einstiegsseite stark abgenutzt. Felgenschäden. Reifen mit wenig Profil. Lackschäden. Sah auf den Fotos deutlich besser aus. Also weiter gesucht. Vor 3 Monaten hab ich dann meinen Traumwagen gefunden. Stand da wie neu. Sehr gepflegt. Keine Kratzer oder Steinschläge. Neue Reifen. Perfekte Felgen. Innen mit der seltenen rot schwarzen Lederkombi. Auch die Bügel sind mit rotem Leder überzogen. Ein Traum. Baujahr 2007. 58.000 Kilometer. 80.000 mit ausweisbarer MwSt. Da ich ihn auf die Firma zulasse kostet er mich also 67.000. Ein guter Preis. Zwar hat er viele Kilometer. Das finde ich aber keinen Nachteil. Ist besser wie ein Auto, das immer nur kurz durch die Stadt gefahren wird und nie richtig warm wird. Habe die Kupplung auslesen lassen (75%) und nach den Krümmern gefragt. Keine Beanstandung. Alles Services bei Ferrari wurden gemacht. Bin bis jetzt auch ganz zufrieden. Kommt super an. Sogar bei meinen Freunden aus dem PorscheClub. Allerdings muss ich ganz schön arbeiten, um an den Turbos, GT3s und GTS dran zu bleiben. Das liegt hauptsächlich an der F1 Automatik. Ich finde sie knallt die Gänge viel zu hart rein. der Wagen wackelt richtig. Und wenn man hochschaltet und dann abbremsen muss, hoppelt der Wagen richtig. Nach einer langen und schnellen Porsche-Rennfahrt durch die Pfälzer Berge hab ich in Mannheim dann an der Ampel den 2ten Gang nicht reinbekommen. Hab den Ferrari dann ausgeschaltet und wieder an. Danach ging alles normal weiter. Es bleibt aber ein ungutes Gefühl. Dafür aber ist der Showeffekt gigantisch. Werde ständig gefilmt, beim Tanken fotografiert und bekomme besonders von Jugendlichen durchwegs positives Feedback.

bearbeitet von F40org
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
guense
Geschrieben

Glückwunsch dass Deine Suche erfolgreich war!

Bin auch derzeit auf der Suche und muss mit Erschrecken feststellen dass ziemlich viel Schrott auf dem Markt ist oder unrealistischische Preisvorstellungen aufgerufen werden!

Ich finde dass auch der F430 kein wirklich zeitgemäßes Auto mehr ist! Aber er ist einfach nur schön!!!!

Bin im Vergleich den 458 gefahren. Da liegen Welten zwischen, aber er gefällt mir persönlich von außen nicht wirklich! Daher vor 2Wochen den neuen Carrera 4S gefahren! Ist aber halt nur nen Porsche, obwohl er fahrdynamisch ein geniales Auto ist!

Naja, geht die Suche weiter! Die Saison ist eh fast rum. Und wenn in der Winterzeit kein passender F430 kommt, dann wird es wohl doch nen Porsche

Raimondo
Geschrieben

Habe neben dem F 430 auch einen 911er Targa. Der Porsche hat auch viele Vorteile. Zuverlässig. Super verarbeitet. Hab ihn mit 20000 km gekauft und bin jetzt 70.000 Kilometer gefahren. Außer einer Reparatur am Dach war nichts. Total problemlos. Auch die "alte" Tiptronic schaltet flüssig und funktioniert ohne Ruckeln. PDK ist natürlich besser. Ein Traum. Also wenn du viel fahren willst und auch mal einen Einkauf beim Supermarkt machen willst, dann würde ich dir den Porsche empfehlen. Emotionaler, seltener und damit viel auffälliger ist natürlich der F 430. Also eigentlich nur etwas fürs Wochenende mit Sonnenschein.

Ferraristi
Geschrieben

Hallo,

erstmal Gratulation zu Deinem F 430 Spider, bei meinem geht auch manchmal der 1. Gang

wenn ich an der Ampel im Leerlauf stehe nicht rein. Meinen 1. Ferrari hatte ich damals auch

auf die Firma zugelassen was zur Folge hatte, dass ich ein halbes Jahr später das Finanzamt

im Haus hatte - Betriebsprüfung - und die finden immer was wenn sie wollen, ich sag

nur Angemessenheit usw.

Auf alle Fälle wünsch ich dir gute Fahrt und viel Spaß

Lux_speed
Geschrieben
Glückwunsch dass Deine Suche erfolgreich war!

Bin auch derzeit auf der Suche und muss mit Erschrecken feststellen dass ziemlich viel Schrott auf dem Markt ist oder unrealistischische Preisvorstellungen aufgerufen werden!

Hallo,

was heisst unrealistisch? Was ist den realistisch? Was ist Schrott und was nicht? Es sind eben Gebrauchtwagen, aber zugleich auch Luxussportwagen. Es gibt viele interessante empirische Studien über die Funktion des KfZ-Gebrauchtwagenmarktes im Allgemeinen, die viele Besonderheiten aufzeigen. Darüber hinaus ist der Gebrauchtwagenmarkt für Luxusgüter sowie noch einmal ein spezieller Unterfall.

Ich bin gerade auf der Verkäuferseite und sehe es - natürlich - aus der anderen Perspektive genau anders herum :-)

gtajunior
Geschrieben

..wo kann man denn schnelle "Rennfahrten" durch die Pfälzer Berge durchführen ????

Welchen Teil habt Ihr denn unsicher gemacht ?

Interessiert mich als Pfälzer, damit ich nicht immer ins Elass muss um das Pferd auszuführen.....

Lux_speed
Geschrieben

Hallo,

ich habe auch einen F430 Spider. Ich hatte zuvor einen 997S Caprio und bin den neuen 991 ein paar Mal probegefahren. Ein F430 ist sehr schnell, aber einem 997 turbo wird er nicht folgen können. Ein 458wird vermutlich auch einem neuen 991 turbo schwer folgen können, mindestens wenn gleiche fahrerische Fähigkeiten bei den Fahrern vorliegen. Wie bereits gesagt, der F430 hat aber einen ganz anderen Vorzeigeeffekt. Der Sound ist bei Ferrari m.E. auch viel besser. Technisch empfinde ich (subjektiv) Porsche als den Ferraris voraus, wobei man dann eher F430 und 997 vergleichen sollte und nicht 991 und F430, da dort einige Jahre technische Entwicklung dazwischen liegen. Das empfinden resultiert aus der Reparaturanfälligkeit/ - häufigkeit sowie der Verarbeitung. Darüber hinaus habe ich mit meinem 997 damals alltägliche Dinge erledigt, mit meinem Ferrari mache ich es nicht (es gibt einige, die sagen, dass der F430 voll alltagstauglich ist, aber alleine die Auffälligkeit verhindert m.E. einen ganz unkomplizierten Gebrauch). Dennoch ist es ein grosses Vergnügen, mit dem Ferrari zu fahren und ich würde ihn nicht gegen einen 997er Modell (egal welches) eintauschen. Das ist der Preis der Emotionen...

guense
Geschrieben

Was hast Du denn für einen Spider anzubieten???

Vielleicht ist er ja interessant für mich!

Was ich mit den Preisen meine sind utopische Vorstellungen über 100000,- für ein zwar emotionales Auto. Wenn ich sehe wieviele F430 beim Händler sich länger als nen halbes Jahr die Reifen eckig stehen ohne dass der Preis sich ändert, dann denke ich dass man die Preisvorstellung als unrealistisch einstufen kann!!!

Angebot und Nachfrage bestimmen bekanntlich den Wert von Luxusgütern!

Was den Zustand von vielen F430 angeht die ich mir angeschaut habe ist es traurig wie manche Leute mit den Autos umgehen!

Und der Wortlaut scheckheftgepflegt wird bei Ferrarifahrern gern grosszügig ausgelegt

crazyblack
Geschrieben
Was hast Du denn für einen Spider anzubieten???

Vielleicht ist er ja interessant für mich!

Was ich mit den Preisen meine sind utopische Vorstellungen über 100000,- für ein zwar emotionales Auto. Wenn ich sehe wieviele F430 beim Händler sich länger als nen halbes Jahr die Reifen eckig stehen ohne dass der Preis sich ändert, dann denke ich dass man die Preisvorstellung als unrealistisch einstufen kann!!!

Angebot und Nachfrage bestimmen bekanntlich den Wert von Luxusgütern!

Was den Zustand von vielen F430 angeht die ich mir angeschaut habe ist es traurig wie manche Leute mit den Autos umgehen!

Und der Wortlaut scheckheftgepflegt wird bei Ferrarifahrern gern grosszügig ausgelegt

Ich habe auch einen F430 Spider F1 aus 09/2008 mit 30.000 km. NP war 208.900,00. Bin Erstbesitzer, Power Cube Garantie und jede Inspektion ist pünktlich beim Vertragshändler ausgeführt.

Für unter 100.000 würde ich den aber niemals hergeben.

Vielleicht ist deine Preisvorstellung auch unrealistisch. Für unter 100.000,00 gibt es eben Fahrzeuge, die an der ein- oder anderen Stelle Abstriche verlangen. Billig heißt nicht preiswert.

Außerdem empfinde ich nicht, dass das Fahrzeug nicht mehr zeitgemäß ist.

Lux_speed
Geschrieben
Was hast Du denn für einen Spider anzubieten???

Vielleicht ist er ja interessant für mich!

Was ich mit den Preisen meine sind utopische Vorstellungen über 100000,- für ein zwar emotionales Auto. Wenn ich sehe wieviele F430 beim Händler sich länger als nen halbes Jahr die Reifen eckig stehen ohne dass der Preis sich ändert, dann denke ich dass man die Preisvorstellung als unrealistisch einstufen kann!!!

Angebot und Nachfrage bestimmen bekanntlich den Wert von Luxusgütern!

Was den Zustand von vielen F430 angeht die ich mir angeschaut habe ist es traurig wie manche Leute mit den Autos umgehen!

Und der Wortlaut scheckheftgepflegt wird bei Ferrarifahrern gern grosszügig ausgelegt

Ich habe Dir eine PN mit weiteren Details geschickt.

Über 100.000,- EUR fände ich auch erst einmal viel. Aber dann kommt es wieder auf Bj, km, allgemeines Erscheinungsbild und Historie an. Bj 2005 mit über 40 oder 50tkm und keine lückenlose Wartungshistorie sowie mit Farbe schwarz, weiss oder grau ist m.E. sicherlich keine 100.000 mehr wert. Da würde ich Deiner Einschätzung voll zustimmen.

Lux_speed
Geschrieben

Man kann sicherlich auch gute F430 für unter 100.000 EUR bekommen, allerdings werden sie vermutlich ein paar km mehr haben, eher Bj 2005 oder 2006 sein und nicht unbedingt eine rote Lackierung haben. Es gibt für ca. EUR 85k von Usern hier derartige F430 (>40tkm, Bj 2005) und die sind i.d.R. gut gepflegt. Aber es ist schon richtig, dass was günstig auf den ersten Blick erscheint kann sehr teuer werden. Ich für meinen Teil habe keine Power Cube Garantie. Entsprechend bilde ich bei mir vorsichtshalber immer eine Instandsetzungsrücklage. Damit ist man dann aber preislich wieder bei > 100.000 EUR. Klar, streng/ wirtschaftlich genommen sollte man diese Instandhaltungsrücklage mit einer Wahrscheinlichkeit gewichten. Dann käme weniger raus, aber ich rechne vorsichtig und gehe davon aus, dass diese über meinen Haltezeitraum genutzt wird (glücklicherweise hat mein F430 bisher noch keine Probleme gemacht, auch keine Hackelein beim Kuppeln oder ähnliches; immer nur einfache Inspektionen). Man sollte also so oder so mit einem Anschaffungsbetrag von >100.000 EUR rechnen, auch wenn der direkte Kaufpreis weniger sein sollte.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×