Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
markuswth

Motor ging während der Fahrt plötzlich aus

Empfohlene Beiträge

markuswth
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

hat jemand Erfahrung gsammelt bzw. kann mir weiterhelfen:

Fuhr letzte Woche ca. 5 km, dann ging urplötzlich der Motor währnd der Fahrt aus und sprang nicht mehr an. ( Teillastbereich )

Wenn ich eine Blitzerlampe ans Zündkabel anschließe blitzt sie ( Funke wohl da )

Löse ich die Benzinleitung etwas kommt kein Sprit. Schließe ich am Benzinpumpenrelais die Pos. 85 und 87 kurz läuft die Benzinpumpe permanent, springt aber trotzdem nicht an ( ja, Benzinleitung wieder festgedreht )

Kennt jemand Schwachstelle welche das Problem sein könnten?

Hallgeber an der Kurbelwelle, Motronic Box hinter Beifahrersitz, Wegfahrsperre hinter Fahrersitz oder andere Bauteile die gerne mal Kaputt gehen !!!

Relais sind geprüft und in Ordnung . Alle Sicherungen auch.

Danke Markus

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Ultimatum
Geschrieben

Schmutz im benzinfilter?!

michael308
Geschrieben

Prüf doch mal die Steuerzeiten ;-)......wäre sehr merkwürdig wenn beide Filter zeitgleich verstopfen ;-)....und die 8 Zylinder auch auf einer bank laufen bzw. anspringen

Gruß

markuswth
Geschrieben

Benzinfilter ist neu.

Was ist mit : "beide Filter verstopft" gemeint.

er hat doch nur einen Benzinfilter, oder ??

Danke Markus

Wenn ich die Benzinpumpe am Relais überbrücke, läuft sie und benzin kommt auch am losgschraubten Anschluß an der Benzinpumpe. Stecke ich das Relais wieder rein und starte kommt kein Benzin raus !!!

planktom
Geschrieben

glaskugellesen ist out ! heutzutage liest man erstmal etwaige fehlercodes aus dem speicher und schaut dann weiter....mir fallen auf anhieb mehrere dutzend möglichkeiten ein warum ein motor nicht läuft:D

JazP
Geschrieben
glaskugellesen ist out ! heutzutage liest man erstmal etwaige fehlercodes aus dem speicher und schaut dann weiter....mir fallen auf anhieb mehrere dutzend möglichkeiten ein warum ein motor nicht läuft:D

Der Klassiker hat sich aber trotzdem bewährt: Kraftstoff da? Zündfunke da?

Benzinfilter ist neu.

Was ist mit : "beide Filter verstopft" gemeint.

er hat doch nur einen Benzinfilter, oder ??

Danke Markus

Wenn ich die Benzinpumpe am Relais überbrücke, läuft sie und benzin kommt auch am losgschraubten Anschluß an der Benzinpumpe. Stecke ich das Relais wieder rein und starte kommt kein Benzin raus !!!

Du hast ja nicht einmal geschrieben, welches Modell Du fährst. Woher soll man da wissen, wieviele Kraftstofffilter Du hast? Falls F355 mit M5.2 -> ja, hat nur einen Filter.

Ich lese Deinen bisherigen Versuch so, dass Du die Kraftstoffleitung losgeschraubt hast und dann geprüft hast, ob beim Starten Sprit kommt. Und es kommt nur welcher bei überbrücktem Relais -> hast Du mal versucht, die Leitung wieder anzuschließen und geschaut, ob er dann startet? Ich finde, der Versuch liegt nahe...

Allerdings ist es gut möglich, dass Dein Steuergerät das Relais absichtlich nicht freigibt. Womit wir dann doch wieder beim Fehlerspeicher wären...

Manni308
Geschrieben

Ich würde jetzt mal ganz einfach den Ansaugschlauch abziehen, Startpilot rein und starten.

Springt er nicht an, dann kannst Du schonmal die komplette Kraftstoffversorgung als Fehler ausschliessen. Dauert nur ne Minute und schon sind wir viel schlauer!:-))!

Gruß Manni308

CF430
Geschrieben
Ich würde jetzt mal ganz einfach den Ansaugschlauch abziehen, Startpilot rein und starten.

Springt er nicht an, dann kannst Du schonmal die komplette Kraftstoffversorgung als Fehler ausschliessen. Dauert nur ne Minute und schon sind wir viel schlauer!:-))!

Gruß Manni308

Hallo,

ich habe mir mal sagen lassen das der Startpilot wohl das schlimmste ist was man einem Motor antuen kann. Hat man mir da Müll erzählt oder stimmt das wirklich. Ich würde meinen Ferrari wohl nicht mit dem Startpilot quälen wenn das wirklich stimmt. Weiß hier jemand was genaues drüber?

Danke und Gruß

Christian

magic62
Geschrieben

Zum laufen lassen ist es nicht geeignet, aber als diagnose tool schon. :wink:

Oder eben als starthilfe vor allem die alten motoren mussten kurz laufen um alles im gange zu bringen (benzinpumpe über die nockenwelle zB, leere schwimmerkammer bei den vergasern)

Bei zweitakter kann es tödlich sein, da kein oel beigemischt wird.

markuswth
Geschrieben

Es ist ein 5.2 mit Schaltgetriebe.

markuswth
Geschrieben

Auch wenn ich die Benzinleitung wieder anschließe, das Relais überbrücke, springt er leider auch nicht an.

Wenn ich am Montag wieder im Lande bin versuche ich es mit Starterpilot.

Wenn er dann anspringt liegt es wohl an der Spritversorgung.

planktom
Geschrieben

ok...wenn ich mir den Anschlußplan der Motronic (http://www.ferrarichat.com/forum/attachments/348-355/1124039d1272143578-f355-5-2-motronic-wiring-diagrams-y261c21568-08.pdf )anschaue sehe ich die Stromversorgung der Einspritzventile

direkt von klemme 30 übers Hauprelais und die Ansteuerung kommt dann sequentiell

als massesignal für jedes EV einzeln aus der Motronic.wenn alle Signale wie z.b. die vom Kurbel- oder Phasengeber da sind sollte die Einspritzung freigeschaltet werden und an den EV´s mittels LED-Prüflampe ein pulsierendes Signal zu finden sein.

Die Tatsache dass in dem Plan schon Monitorsonden aufgeführt sind mit dem Zusatz

"zusätzlich für OBD II" lassen den Verdacht aufkommen dass mit nem x-beliebigen

billig OBD-Scanner die Motronic ausgelesen werden kann weil,sofern evtl.noch nicht vorhanden,wohl von Anfang an schon OBD oder EOBD implementiert.

auf ferrarichat sieht man auch Bilder von dem Diagnosestecker(AMP 3er) der wohl zumindest bei den europäischen Versionen länger als bei den US Modelen verwendet wurde

http://www.ferrarichat.com/forum/attachments/technical-q/407532d1161505444-f355-exhaust-burble-p8030048.jpg

mit der Rastnase zu einem selbst zeigend ist links "L" mittig Masse und rechts

die "K"-Leitung.mit ner OBD Steckdose vom Schrott

post-91457-14435421676063_thumb.jpg

da fest angeschlossen und zusätzlich Kl.30 sollen sich laut ferrarichat mittels PC-Interface sogar lifedaten erfassen lassen und nicht nur fehlercodes auslesen und löschen wie mit den billigen Handheld Geräten :wink:

tollewurst
Geschrieben

Prüf mal das OT Signal mittels Oszilloskop, hatte ich schon mal das das Kabel noch Durchgang hatte, aber das Signal nicht mehr passte. Neues Kabel gelegt und alles wieder gut.

War auch einfach während der Fahrt ausgegangen.

markuswth
Geschrieben

Hallo,

haben das motorsteuergerät mal aufgemacht. es ist an 2 stellen verschmort !! jetzt kommt ursachensuche. jedes kabel was ins steuergerät geht wird jetzt auf durchgang und auf masseschluß gemessen.

hat noch jemand eine idee !!??

lg markus

planktom
Geschrieben

haste mal ein bild von dem schaden ?

markuswth
Geschrieben

hier das bild.

an 2 stellen ist ein schaden zu sehen.

am rechten rand ( mittige höhe )

und weiter links die andere stelle

lg markus

post-65313-1443542203752_thumb.jpg

markuswth
Geschrieben

hier die rückseite

markus

post-65313-14435422045343_thumb.jpg

planktom
Geschrieben

der bosch-nummer nach sollte das da passen

http://www.ebay.de/itm/Ferrari-355-Ignition-control-Unit-Motronic-Unit-P-N-174832/281155094475?_trksid=p5197.m1992&_trkparms=aid%3D111000%26algo%3DREC.CURRENT%26ao%3D1%26asc%3D14%26meid%3D799597902676944200%26pid%3D100015%26prg%3D1006%26rk%3D1%26rkt%3D7%26sd%3D281155094475%26

ich vermute mal gleiche hardware,aber andere programmierung....

versand nach D müsste man anfragen der sofortkauf liegt eher auf neupreisniveau

74 cent wären natürlich ein schnäppchen

markuswth
Geschrieben

das steuergerät mit dieser nummer "174832" wurde für die US modelle verwendet.

denkst du dass er für die EU modelle kompartibel ist ??

danke erst mal für den link. hab es mal im auge

Jörg_911
Geschrieben

schonmal über eine Reparatur des Steuergerätes nachgedacht? Es gibt doch inzwischen einige Firmen die sich auf sowas spezialisiert haben..

z.b. hier

Gruß

Jörg

gtajunior
Geschrieben
schonmal über eine Reparatur des Steuergerätes nachgedacht? Es gibt doch inzwischen einige Firmen die sich auf sowas spezialisiert haben..

z.b. hier

Gruß

Jörg

...Firma Hitzinger und Pätzold ist eine gute Adresse.

tollewurst
Geschrieben

Vor allem würde ich schaien was der Grund für den Steuergerät Tod war, sonst schließt man ein neues an und unter Umständen ist es auch wieder hin.

michael308
Geschrieben
...Firma Hitzinger und Pätzold ist eine gute Adresse.

na ja.....die werben zwar viel,

große kla.. und ...........

Hatten mal ein 308 Steuergerät von mir ;-)......nix gemacht

und erstmal kohle für diagnose, und die haben wirklich nix gemacht

, also 0,nix.......

JazP
Geschrieben
hier das bild.

an 2 stellen ist ein schaden zu sehen.

am rechten rand ( mittige höhe )

und weiter links die andere stelle

lg markus

Ich kenne das Layout nicht auswendig. Aber der Schaden scheint im Umfeld eines Leistungstreibers aufgetreten zu sein. Begründung:

1. Die Leiterbahnen sind breiter als üblich

2. Die Bohrlöcher auf dem Foto gehören wohl zum Kühlblech

3. Der Treiber ist möglicherweise intelligent, da vom Steuergerät erkannt wird, dass er defekt ist (keine Freigabe der Kraftstoffpumpe). Das ist aber nur eine vage Vermutung!

Auf jeden Fall empfehle ich Dir, zuerst die Komponenten zu untersuchen, die Leistung benötigen (Einspritzventile, Zündung, ... -> wobei letztere mein Favorit ist).

Der Schaden könnte zunächst reparabel sein, allerdings sind die Leiterbahnen verbrannt. Wenn jetzt nur die Bauteile getauscht werden, wird das Steuergerät voraussichtlich nicht mehr seine Spezifikation erfüllen (insbesondere mechanischer Schock/Vibration und Temperatur). Es wird hier also immer eine Schwachstelle bleiben.

  • Gefällt mir 1
planktom
Geschrieben

bosch selbst bietet ja auch einen reparaturservice...als hersteller sollten

die ja wissen was sie tun

https://www.bosch-repair-service.com/DE_de/Welcome.xhtml

wenn man ne weile g***gelt findet man ne ganze menge

steuergeräte mit der Bosch-Nummer 0 261 204 186 bzw. 0261204186

da wäre es interessant rauszufinden ob die von den 456ern oder 550ern

oder schlicht das ferrari 176224 passt wenn man den passenden datensatz

aufspielt ?!

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • OlliK
      Hallo zusammen.

      Ich wäre Euch echt dankbar, wenn einer mal ein Bild machen könnte, wo genau ich die Motornummer vom 488 GT finden kann.
      Das Handbuch lässt sich dazu ja leider nicht aus...

      Besten Dank im Voraus
      Olli
    • CorradoDave
      Hallo, bei meinem R8 geht die Motorraum Beleuchtung nach dem ziehen des Schlüssel für ca. 3 Sekunden an und dann aus.
      Im KI gibt es bei mir nur das Menü Aussenbeleuchtung -> Coming Home
      In der Anleitung steht jedoch das die Zeit im Leaving Home umgestellt werden muss.
      Hab dann mal mit VCDS nachgeschaut und gesehen das das Bit
      Motorraumbeleuchtung über Ausgang Seitenblinker rechts aktiv.
      gesetzt ist, weiß jemand die Bedeutung davon? Oder eine Lösung?
      Danke
    • Jonesflint
      Hallo Leute, ich hatte letztes Jahr das Glück, einen Riss im vergammelten, porösen Kühlmittelschlauch unter dem Asaugkrümmer "rechtzeitig" zu bemerken.
      Ich hab dann den Schlauch am Anschluss etwas gekürzt und erneut mit einer Schelle angebracht.
      Aber die Leitung ist definitiv tauschwürdig- und vermutlich nicht die einzige, die seit 30 Jahren gealtert und somit porös ist...
      Meine Frage: hat jemand schon mal die Schläuche getauscht und dibt es da Erfahrung mit "welche Neuen nehmen",  und "welche Alten tauschen" und ist das recht kompliziert?
      Vielen Dank im Voraus,
      Christian
    • Avalanche
      Liebe Gemeinde, 
       
      weiß jemand, was der Unterschied zwischen den verschiedenen Leistungsstufen bei den V10 Motoren ist? Einfach nur gedrosselt, oder unterschiedliche Komponenten?
      R8 mit 540ps  R8 plus mit 610ps ( = Huracan Motor 1:1?) Huracan mit 610ps  Hintergrund: 
      Ich bekomme einen 540ps R8 und frage mich nun, wie aufwendig es sein wird, auf 610ps+ zu gelangen.
       
      Herzlichen Dank im Voraus und liebe Grüße 
      Manuel 
    • mm_spawn
      Hallo Zusammen,
      ich hatte vor ca. 6 Wochen einen Motorschaden bei meinem M3 E92 und möchte euch an meinen Erfahrungen teilhaben lassen.
       
      Ich habe den M3 als Neuwagen im Nov 2007 ausgeliefert bekommen und habe bis zum Motorschaden ca. 115t km gefahren. Das Fz. wurde immer bei BMW gewartet und natürlich schön Warmgefahren bevor es mehr wie 3.000 U/min gesehen hat.
       
      Nach einem kurzen Stau war auf der Autobahn freie Fahrt und ich habe bis ca. 280 km/h beschleunigt, dann hat er plötzich deutlich an Leistung verloren und kaum noch an Geschwindigkait zugelegt. Daraufhin habe ich ihn bis ca. 120 km/h ausrollen lassen und konnte dann ein metallisches klackern im Motorraum hören. Also mit ca. 80 km/h weiter gefahren und an der nächsten Raststätte raus. Bei Standgas und offenem Motorraum war das Geräusch nun deutlich zu hören. Der BMW Service ist dann nach ca. 1h gekommen und hat mich zum nächsten Vertragshändler geschleppt.
       
      Die Diagnose nach einem Tag war: "Höchst warscheinlich Motorschaden, da Metallspähne im Öl sind." Der Motor wurde also nicht geöffnet. Der Händler hat auch gleich eine Kulanzanfrage bei BMW gemacht mit dem Ergebnis, dass ich 30% Rabatt auf einen Austauschmotor bekomme, was dann 17.500 EUR für den Motor plus 2.500 EUR für Einbau u. co. wären macht in Summe 20.000 EUR Schaden bei einem Auto das gerade mal 115t km drauf hatte. Da ich schon bei meinem M3 E46 bei ähnlicher Laufleistung einen Schaden am Ventiltrieb mit ca. 10t EUR hatte wollte ich das so nicht auf mir sitzen lassen und habe einen Brief an BMW geschrieben, mit genau dem selben Ergebnis -> 20k EUR. was bei einem Fahrzeug mit diesem Alter fast ein wirtschaftlicher Totalschaden ist.
       
      Da ich den M3 aber noch nicht in die Presse fahren wollte habe ich mal mit einigen Tunern und Motorsport Spezialisten gesprochen, die mir gesagt haben, dass sich bei meinem Motor vermutlich die Kurbelwellenlager verabschiedet haben, was wohl ein bekanntes Problem sei. GPower z.B. hat gesagt, dass sie ihren Kunden empfehlen die Lager bei 80t km tausche zu lassen, was ca. 3t EUR kostet. Da frage ich mich, warum steht das nicht im BMW Serviceplan. Ich meine bei einem Auto für fast 100t EUR kann man ja mal nach 80t EUR etwas Investieren, damit die Kiste zuverlässig weitere 80t packt, oder?
       
      Nach diversen Telefonaten und Recherchen bin ich dann auf die Firma kk Automobile http://www.kk-automobile.de/ gestossen. Herr Krüger hat mir einen gebrauchten M3 Motor mit ca. 35t KM aus 2010 zu einem Kurs von 10t EUR inkl. Einbau und Abstimmung auf dem Prüfstand angeboten. Also, Auto hinschleppen lassen. Das Erhebnis waren nach der optimierung der Elektronik ca. 430 PS von zuvor ca. 405 PS bei der EIngangsmessung. Da der M3 adaptive Kennfelder hat, die sich selbst optimieren und stetig weiter lernen schätzt Herr Krüger, dass ich nach 5.000 km ca. 450 PS haben werde. Und in der Tat fühlt sich der Motor schon nach ca. 1.500 km deutlich stärker an wie direkt nach der Abholung. In Summe ist diese Leistungssteigerung zwar nicht spektakulär, fühlt sich aber viel besser an wie zuvor und mach viel Spass. Der Motor dreht viel aggressiver hoch und hat ab 3.500 u/min ein viel satteres Ansprechverhalten. Das wirklich spektakuläre an der neuen Abstimmung ist, dass ich nun auf meiner täglichen Strecke ca. 1-2 L weniger Sprit verbrauche. Liegt vermutlich daran, dass das Gemisch nun magerer in den unteren Drehzahlen eingestellt ist.
       
      So weit so gut. Das war mein Erfahrungsbericht. Am Ende muss ich sagen, dass der kommende neue M3 ein wirklich extrem geiles Auto werden muss bevor ich mir nochmal einen kaufe.
      LG, Marco

×