Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Headgear

Schwierige Situation bei hochpreisigen Gebrauchtwagen?

Empfohlene Beiträge

Headgear
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

kann es sein, dass der momentane Markt für höherpreisige Autos so gut wie tot ist?

Ich verfolge seit längerem einige interessante Modelle bei Autoscout und viele stehen sich seit Monaten, teilweise seit einem Jahr die Reifen platt.

Vor einem Jahr musste man für einen CL65 AMG noch mindestens 40000 Euro mehr hinbättern! Auch die günstigsten R8 V10 stehen seit langem im Netz ohne dass sich was bewegt. Die ganzen Camaro ZL1 sind teilweise seit letztem Winter bei Autoscout ohne dass sich ein Käufer findet :???:

Genauso lassen sich einige 996 oder 997 Turbos oder GT3 nicht verkaufen!?

Es gibt noch viele weitere Bespiele die ich mir jetzt erspare.

Sind die alle runtergeritten oder verheizt? Auf den Fotos wirken viele der Autos recht gut!

Es gibt scheinbar eine Grenze bei 60000.- € (+/-) ab der Autos sich spürbar schlechter verkaufen lassen nur woran liegt das?

Krisenangst?

Grüsse

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
amc
Geschrieben

Häufig ist es so, daß diejenigen, die sich ein Fahrzeug wie einen R8 V10 mit sehr hohen Unterhaltskosten leisten können, dann eben auch einen neuen (mit Rabatten) oder einen jungen Gebrauchten leasen können.

strikeforce
Geschrieben

Der Markt in Europa ist tot. Egal welche Preisliga. Und die Leute sind geizig geworden. Suchen bei 10Jahre alten Autos das Haar in der Suppe.

Der Unterhalt schreckt viele auch mittlerweile ab. Früher gingen ältere Luxusautos gut weg, heute werden die verscherbelt. Egal ob CL, X6 etc mit großen Benzinern.

as7805
Geschrieben

Ich habe die letzten Jahre auch immer relativ hochpreisige Autos gebraucht gekauft. Das Ende vom Lied war / ist (aktuell ein S6 5.2) dass diese dann auch immer nur über den Preis mit hohem Verlust zu verkaufen waren. Diesesmal wird er wahrscheinlich so groß sein, dass ich mir fürs gleiche Geld einen neuen S6 hätte leasen können!

Zudem wird bei Neufahrzeugen, gerade über Leasing, der Preis tw. so stark gedrückt dass zumindest jetzt aktuell ein Kauf mit dem Risiko des (unkalkulierbaren) Wertverlustes für mich persönlich in diesem Preisbereich keinen Sinn macht.

Ich habe mir jetzt einen neuen A45 geleast. Der "offizielle" Preis liegt ca. bei der "Schallmauer" die Du oben genannt hast. Fürs gleiche Geld hätte ich da auch andere, sehr nette Dinge gebraucht bekommen. Aber mit welchem Verlust nach 2-3 Jahren? So habe ich jetzt über drei Jahre eine fest kalkulierbare und (wie ich finde) relativ niedrige Summe die ich bei einem Gebrauchten so sicher nicht hätte realisieren können. Und er ist neu ...

Ich denke auch, dass darüber die Hersteller selbst den Gebrauchtmarkt tw. kaputt machen.

Gruss Alex

jo.e
Geschrieben

Es gibt halt auch ein großes Angebot und richtig gute Fahrzeuge zu guten Preisen gibt es auch nicht viele. Dumm wird es eigentlich nur, wenn man das Fahrzeug dringend verkaufen muss. Wenn man bei einem Händler ein Gebrauchtwagen in Zahlung geben will ändert sich meistens die Sache ja wieder. Da werden teils schon gute Preise gezahlt, wenn man ein entsprechendes Fahrzeug kaufen oder leasen will. Ich denke s war schon immer nicht einfach hochpreisige Fahrzeuge zu verkaufen. Das geht meistens nur über einen guten Preis, ansonsten geht das fast nur über gute Beziehungen.

jo.e
Geschrieben

Achja... ergänzend kann ich sagen, dass ich sehr wahrscheinlich in den nächsten Wochen einen R8 V10 Spyder kaufen will. Die Preise für Autos unter 25.000 km Laufleistung und ab Baujahr 2010 belaufen sich im Moment auf 95.000 € - 120.000 €. Ich habe drei Favouriten, wovon jetzt schon zwei verkauft sind und das innerhalb einer Woche. Wenn der Preis zum Auto passt sind also auch hochpreisige Fahrzeuge schnell weg...

Ich hoff ich kann das hier schnell regeln, sonst ist der letzte Favourit (der auch der Beste war) auch noch weg und dann geht es von vorne los :wink:

Gast Wiesel348
Geschrieben

Habe kürzlich meinen 3 Jahre alten Wiesmann Roadster MF5 bei einem Händler auf den Hof gestellt. Nach 4 Tagen war er verkauft - und nicht verschenkt!

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×