Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Konbanwa

F430 Alarmanlage - Quittierungston fehlt plötzlich

Empfohlene Beiträge

Konbanwa
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

ich habe einen F430 (Erstzulassung Italien). Bis neulich hat die Alarmanlage ca. 20 Sekunden nach dem Schliessen und direkt beim Öffnen kurz gezwitschert (ca. 2 Sekunden). Das macht er nun plötzlich nicht mehr. 20 Sekunden nach dem Schließen kommt ein ganz kurzes Knacken von der Sirene. Beim Öffnen höre ich gar nichts. Die Sirene an sich ist ok - konnte ich mich peinlicherweise auf einem öffentlichen Parkplatz von überzeugen :oops:. Meine Anleitung ist italienisch und mein selbiges praktisch nicht vorhanden. Deutsche Anleitung ist zwar bestellt, hat aber noch 4 Wochen Lieferzeit. Allerdings konnte ich auch im Italienischen nichts ausfindig machen, wonach man das Umschalten könnte.

Wisst Ihr, ob ich da versehentlich was verstellt habe oder ist das eher ein Defekt?

Grüße

Christian

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Konbanwa
Geschrieben

Ich wühle das nochmal hoch.

Inzwischen hat sich herausgestellt, dass der Quittierungston nur aktiv

ist, wenn die Uhr nicht gestellt ist! Nach Anklemmen der Batterie bleibt

die Meldung bis ich die Uhr im Fahrzeug gestellt habe.

Ist das nur bei mir so?

Ich habe allerdings zwischenzeitlich auch entdeckt, dass in dem Fahrzeug

eine Satellitenortung von Eurostar (inzwischen wohl Cobra) installiert ist.

Ich weiß noch nicht, ob diese evtl. mit der Originalalarmanlage irgendwie

kommunziert und einen Einfluß darauf hat.

Grüße

Christian

housoleum
Geschrieben

ich weiss, seeeehr alter beitrag.

 

wollte mal fragen ob es da schon neueres dazu gibt?

bei mir ist dieser bleep,bleep.. ton auch plötzlich weg!

planktom
Geschrieben

es dürfte sich hierbei um den standartfehler einer defekt gehenden sirene handeln. hatte erst vor kurzem einen audi mit dem selben symptom des nicht mehr quittierens ... dazu hatte der jeweils unvemittelt alarm geschlagen ,egal ob gerade offen oder geschlossen abgestellt oder sogar der motor lief.ursache war auch hier der altersbedingt auslaufende NICD-akku. siehe auch den thread und den dort verlinkten vom 360er

 

Konbanwa
Geschrieben

Hallo,

es handelt sich (zumindest bei mir) defintiv nicht um einen Defekt der Sirene. Wenn ich die

Batterie einmal kurz abklemme, dann ist der Quittungston wieder aktiviert.

Zwischen Uhreinstellen und Entfall des Quittungstones gibt es bei mir einen direkten

Zusammenhang, der sich mir allerdings nicht erschliesst.

 

Grüße

Christian

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Martin 430
      Liebe Kollegen,
      Habt ihr einen Tipp? Mein FerrariF430 heizt nicht, obwohl "OFF-Taste" nicht gedrückt ist, Temp auf HI und Gebläse ein ist.... Mir ist saukalt 😞 
      Danke Martin
    • griffith
      Frage an die F430 Spider Fahrer: Lässt sich bei euch das Windschott ohne grösseren Kraftaufwand entfernen? Bei meinem habe nach viel Würgen die eine Steckverbindung lösen können, die andere aber sitzt bombenfest.
      Hat jemand einen Trick auf Lager oder muss da der Händler grössere Massnahmen wie Entfernung der Abdeckung vornehmen?

      Danke!
      Andy
    • My430
      Hallo zusammen,
      Kann mir jemand sagen was das für eine Meldung ist.
      Ingo

    • housoleum
      Hi All
       
      Es soll ja einige betreffen oder betroffen haben, diese Sache mit dem F1 Hydraulik Problem beim F430.
      Ich bin einer davon und es nimmt kein Ende!
      Ich erhoffe mir mit diesem Thema hier im Forum Hilfe zu bekommen und anderen helfen zu können, weil so macht der Ferrari nicht wirklich Spass.
       
      Meine Geschichte zusammengefasst:
       
      Nachdem 2 Ferrari Vertretungen hier in der Schweiz, das komplette F1 System mehrmals geprüft haben (neue F1 Pumpe, neues Magnetventil wurden montiert.) Bin ich nun zum CH Partner von F1 Hydraulik.de (Bellmann), in die Garage Gäu (Herr von Arx), gefahren. 
      Es wurde der Druckspeicher gewechselt und das richtige Hydraulikoel verwendet, altes Oel wurde natürlich abgelassen. Ausserdem wurde die Kupplung neu eingestellt weil das Fahrzeug im Kaltzustand geruckelt hat und dies mit schlecht eingestellter Kupplung zu tun haben soll (Kupplung ist neu).
      Als ich nach getaner Arbeit eine Probefahrt machte schien alles i.O. zu sein.
      Kaum zuhause angekommen (ca. 100 Km) zeigt mir das Smart EMT Relay von Scuding swiss wieder den selben Fehler an:
      Zyklen zwischen dem Druckaufbau der Pumpe zu kurz, deutet auf einen Druckverlust hin, Pumpe wird zu heiss!
      Das ganze Drucksystem wurde aber mittlerweile wie erwähnt von 2 verschiedenen Ferrari Werkstätten geprüft und für ok befunden!
      Ausserdem fing die Karre wieder an zu ruckeln und stottern beim Gas geben im Kaltzustand.
       
      Bis Gestern hat sich das Ferrari Steuergerät auch nicht mehr gemeldet, aber jetzt fängts wieder an mit dem orange farbenen "Slow Down" und nicht mehr schalten lassen!
      Sehr peinlich in der Stadt!
       
      Zur Info für die die es nicht kennen:
      Habe das "Smart eMT F1Relay ECU" von Scuding Swiss  ( https://www.scuding.com/Shop/en/ecu-solutions/101-smart-emt-relay-ecu.html ) installiert.
      Dank diesem Teil wusste ich schon vor dem Ferrari Steuergerät, dass was nicht stimmt!
       
      Zusammenfassend wurde bis jetzt gemacht (ohne Erfolg!):
       
      - F1 Pumpe
      - Magnetventil
      - Druckspeicher
      - F1 Hydraulik Oel
      - System auf Undichtigkeiten geprüft
       
      Bin am Ende mit meinem Latein! 
       
      Gruss vom Zürichsee
      Pascal
       
       
    • eelexx
      Das origonale f1 pumpen relais hatte ab und anmal schon zu problemen geführt, wodurch in folge die f1 pumpe schaden genommen hat, beim suderia ist dieses relais rot und sitzt hinter dem fahrersitz unter der abdeckung, nun ist es lt. Ferrari so das es dieses relais nicht mehr zu bestellen gibt und scheinbar gibt es aber ein anderes relais wobei aber auch die pumpe gewechselt werden müsste da der stecker der pumpe anders is auch der kabelstrang müsste geändert werden ,relaissockel etc also nicht wenig aufwand, nun gibt es von der firma scud ing swiss jedoch ein elektronisches ersatz relais das plug and play passt, meine frage wäre nun hat schon jemand dieses elektronisches relais namens smart emt f1 pump relay verbaut, erfahringsberichte was is damit besser? Ich selbst habe dieses relais gerade verbaut bewege das auto jetzt aber nicht mehr, mir ist nur aufgefallen das wenn ich nun die fahrertür öffne die pumpe nicht mehr anläuft so wie beim alten relais?

×
×
  • Neu erstellen...