Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Tom360

570 Superleggera - CC- Bremsen oder Stahl ?

Empfohlene Beiträge

Tom360
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Lamborghini Fans und Kenner,

Nach 3 Ferraris will ich mal einen Lambo fahren und da ich 50% Rennstrecke fahre, tendiere ich zu einem 570 Superleggera !

Mit Erstaunen stellte ich fest dass die CC-Bremsen oft nicht als Option genommen werden ???

Also entweder werden die meisten Superleggerras nicht auf der R-Strecke bewegt oder die Stahlbremsen sind excellent ?

Was ist eure Meinung ?

Bei Ferrari ist der Unterschied enorm u die Stahlbremsen werden nicht mal mehr angeboten ... aber ich kenn mich nicht aus mit Lamborghini und bräuchte eure geschätzte Meinung.

Besten Dank und Grüsse aus Luxemburg

Tom

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
okfoe
Geschrieben

Bei tatsächlichen 50% Rennstrecke auf jeden Fall die CC Bremse. Für den "Normalgebrauch" reicht die Stahl aus...:wink:

el_Lobo
Geschrieben

Hallo Tom,

so eine CC Bremse bekommst Du an ein zwei Ring-Weekends gern mal nieder. Zwar geschieht das auch bei der Stahlbremse, vergleichst Du aber die Ersatzteilpreise wird Dir sofort klar warum die CC Option nicht so häufig gewählt wird O:-)

okfoe
Geschrieben

Aha...auf welcher Erfahrung beruht diese Aussage? Klar bekomme ich bei entsprechender Behandlung jede Bremse platt.

Kann aus Erfahrung sagen dass die CC der Stahl um den Faktor 4- 6 überlegen ist was Haltbarkeit, etc. betrifft. Natürlich immer abhängig vom Fahrer. Jetzt muss man halt aurechnen was auf Dauer die günstigere Variante ist. Von der Performance geht allerdings kein Weg an der CC vorbei. Muss jeder selbst entscheiden was einem wichtiger ist...:)

Tom360
Geschrieben

Vielen Dank für eure Meinung. Man kann also sagen dass die Performance der CCs auf der R-Strecke viel viel besser ist, der Verschleiss aber (extrem) "teuer" ist / wird.

Ich muss sagen dass ich dieses Problem bei meinem Ferrari auch hatte (mit dem CC Verschleiss) aber dies auch durch falsches "after-use".

Wie ein Rennsporterfahrerner mir sagte : Auto / Bremsen IMMER abkühlen - also Extrarunden drehen, NIE sofort danach die Festellbremse aktivieren, dann halten sie Beläge auch bei CC Bremsen wesentlich länger.

Beste Grüsse

Tom

  • Gefällt mir 1
Tom360
Geschrieben

Zwischenfrage :

Gibt es denn keine Rennstahlbremsen (AP, move-it,Brembo) die man nachrüsten könnte ? Für einigermaßen erschwingliches Geld ?

Hat jemand das mal machen lassen ?

Beste Grüsse

KB 911
Geschrieben

Hallo Tom,

komplett auf Rennbremsanlage umzurüsten ist immer extrem teuer.

Die CC-Bremsen sind grundsätzlich "Autobahn-Bremsen" und ziemlich anfällig wie ich finde.

Die Verzögerung ist zwar extrem, die Empflindlichkeit gegen Temperaturschock, sowie Steinschläge (!) jedoch auch. Und die Kosten für neue Scheiben ebenfalls exorbitant.

Das etwas geringere Gewicht wäre mir die Kosten nicht wert.

In England habe ich einige Leute erlebt die Ihren Ferrari als Tracktool mit CC-Bremse aufgrund des Werterhalts gekauft haben, dann jedoch auf passende Stahl-Ersatzscheiben (und ggf. Beläge) umgerüstet, und die Keramikscheiben weggepackt haben. Zum Verkauf kann man dann wieder umrüsten.

Genau so würde ich es persönlich wohl auch machen, sofern man passende Stahlscheiben für die CC-Dimension bekommt.

Liebe Grüße

Tom360
Geschrieben

Hallo,

Genau dies ist die Idee aber "anders-rum", d.h. von einer "normalen" Stahlbremse auf eine "upgegradete" Stahlbremse, um die Probleme zu vermeiden die du erwähnt hast, respektiv den Mehrpreis eines CC Superleggeras-Gebrauchten zu vermeiden.

Danke für deine Meinung. Gruß aus Luxemburg

Tom

Ultimatum
Geschrieben

hallo tom,

ich bin sowohl den 570 sl mit und ohne gefahren, auch den performante spider und die normalen 560 mit und ohne, das ganze sowohl sehr extensiv auf der rennstrecke, wo ich renntaxifahrten durchgeführt habe, als auch im alltagsgebrauch. meine erfahrung ist zunächst, dass die lamborghini stahlbremsen extrem gute bremsen sind und dabei sehr standfest, also auch nach vielen runden keine ermüdung zeigen. einen trackday, an dem ich von früh bis abends unterwegs war, kein problem! die reifen waren vorher am ende ;-) einige ferrari waren da schon längst mit defekter bremse in der box.

die cc bremse ist wenn erst mal auf betriebstemperatur schon nochmal einen tick giftiger, das mehr an bremse nutzen allerdings die wenigsten, da musst du schon sehr scharf fahren und meistens haben die fahrer dann auch etwas angst um "ihr" auto. du hast recht, die cc benötigt etwas erfahrung. sprich warm fahren und vor allem abkühlrunden fahren!! ein problem ist das kiesbett, der ausritt wird die cc bremse killen. dann wird´s´teuer. sonst finde ich die cc bremse super, im alltag muss das gequitsche und immer noch leicht ruckartige zupacken nicht zwingend sein. was wäre mein rat!? mit cc macht schon eindeutig mehr spass! für mehr fragen, immer gerne per pn.

Tom360
Geschrieben

Hallo Ultimatum,

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort - sehr brauchbar da ich ein Track-SL suche aber kein Profifahrer bin u trotzdem den ultimativen Fun suche ... Die Preise eines gebrauchten 570 SL schwanken stark u die Bremsen scheinen oft den 10K Unterschied auszumachen...

Beste Grüsse u nochmals Danke

Tom

Ultimatum
Geschrieben

gerne. vlt. sehen wir uns mal auf der strecke ;-)

Tom360
Geschrieben

Bestimmt ! Jetzt brauchst ich nach meinem California Vekauf mal eine richtige Maschine u dann ab auf die Strecke :lol:

Beste Grüsse aus Lux

Tom

Ultimatum
Geschrieben

jetzt versteh ich, tom: so schön der california ist .... bei uns hat er am red bull ring noch nicht einmal den vormitag überstanden, dann waren die bremsen weg.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×