Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
jo.e

Kaufberatung Audi R8 V10

Empfohlene Beiträge

jo.e
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen,

es ist nun relativ sicher das wir einen Audi R8 V10 anschaffen wollen. Ob Coupe oder Spyder wissen wir noch nicht zu 100%, tendieren aber sehr sehr stark zum Spyder. Da ich noch keine richtige Kaufberatung für den R8 V10 gefunden habe, in der viele wichtige Infos zusammengefasst sind, starte ich mal dieses Thema. Ich hoffe es gibt hier erfahrene User, die über den V10 etwas sagen können. Meine Parameter für die Anschaffung sind folgende:

- max. 100.000 € inkl. MwSt.

- max. 25.000 km auf der Uhr, wobei eher weniger

- Scheckheft gepflegt

- R-Tronic

- nicht unbedingt Keramikbremsen

- Schwarze Sitze

- Möglichst offizieller Audihändler mit Gebrauchtwagen Plus Garantie und Check

Das wird meiner Einschätzung nach schon gar nicht so einfach das für mich perfekte Auto zu bekommen, jedoch ist es nicht unmöglich. Erst heute wurde das perfekte Auto für mich weg gekauft. Nun halte ich weiter Ausschau.

Generell finde ich über den R8 V10 fast nichts Negatives. Der Motor soll haltbar sein und seine Leistung bringen, sogar eher nach oben streuen. Außer man hat mit der Zeit das Problem mit dem Rückschlagventil, was aber Tony Capristo beheben kann. Das Getriebe soll auch ausgereift sein. Nach meinen Informationen handelt sich um ein automatisiertes Schaltgetriebe mit einer Kupplung, ähnlich dem F430!?

Folgede Fragen habe ich mit der Hoffnung auf Hilfe, gerne können andere Interessenten Fragen ergänzen:

  1. Wenn das Getriebe dem F430 oder dem Gallardo ähnlich ist, wie sieht es bei der R-Tronic mit der Kupplung aus? Wie sieht hier bei sportlicher Fahrweise im Sportmodus (keine Rennstrecke) der Verschleiß aus? Was kostet eine neue Kupplung inkl. Einbau?
  2. Gab es bei den R8 eine Rückrufaktion der Keramikbremsen? Wie gut ist die Keramikbremse und wie haltbar?
  3. Angenommen ich habe einen R8 mit Keramikbremse und die sind nun irgendwann runter. Kann ich dann einfach Plug and Play auf Stahlbremsen umrüsten? Und mit welchem Betrag muss ich bei den Stahlbremsen rechnen?
  4. Wie reagiert der Motor auf eine neue Abgasanlage und neue Software (z.B. Capristo) dauerhaft? Gibt es hier bezüglich der Haltbarkeit schon Langzeiterfahrungen? Irgendwo habe ich mal aufgeschnappt, dass der Motor 620-630 PS locker standhält und für den R8 nur gedrosselt wurde.
  5. Was muss an Unterhaltskosten berechnet werden? Sprit rechne ich 20 l / 100 km. Steuer und Versicherung sind mir auch bekannt. Reifen sind mir auch bekannt, ich denke man muss für einen Satz ca. 1.200 € anlegen. Angenommen ich habe aber keine Garantie auf dem Auto. Was sollte ich mir fiktiv zusätzlich monatlich zur Seite legen, um Service und Reparaturen bezahlen zu können? Ich denke ein Betrag zwischen 200 und 500 € wäre hier sinnvoll. Wobei ich bisher kein Auto kenne das außer Plan 500 € nur an Reparatur verschlingt.
  6. Kann ich an diesem Auto wenn ich technisch begabt bin auch selbst etwas machen oder muss ich wegen allem in die Werkstatt, aufgrund Spezialwerkzeug?

Mehr fällt mir im Moment nicht ein, aber wie gesagt kann das alles gerne ergänzt werden :-))! vor allem durch Antworten :D

Danke schonmal... :-))!

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
jo.e
Geschrieben

OK heute habe ich vom Audi Verkäufer erfahren, dass das Problem mit der Kupplung beim R8 nicht vorhanden ist, da keine Kupplung vorhanden. Ist das dann eine Art Wandlerautomatik oder wie muss ich mir das technisch vorstellen? Der Verkäufer meinte so wie beim Smart, nur nicht so langsam :D

Wichtige Frage hierzu:

Kann ich die Gänge wie beim F430 frei mit den Paddles wählen oder schaltet das Auto selber runter?

Max A8
Geschrieben

Hey,

Leider ist in dieser Hinsicht Audi-Verkäufern (oder generell Verkäufern) nicht zu trauen. Die R-Tronic, die in R8 V8 und V10 bis zum Facelift verbaut wurde, ist ein automatisiertes Schaltgetriebe und hat eine herkömmliche Kupplung wie ein Handschalter. Das Prinzip ist das gleiche wie in Ferrari F1, Maserati Cambiocorsa oder Lamborghini E-Gear.

http://www.audi-electronics-venture.de/aev/brand/de/tools/advice/glossary/r-tronic.browser.html

Die Gänge sind frei wählbar, bei zu niedrigen Drehzahlen schaltet das Getriebe selbst runter. Ob die Gänge hält oder bei Erreichen des roten Bereichs selbst hochschaltet weiß ich gerade nicht.

Grüße

Max

jo.e
Geschrieben

Danke Max! :-))!

Habe gerade die gleichen Infos heraus gelesen aus dem Netz. Die Kuplung sollte also in jedem Fall ausgelesen werden. Hast du eine AHnung was beim V10 der Tausch der Kupplung kostet?

LittlePorker-Fan
Geschrieben
[*]Was muss an Unterhaltskosten berechnet werden?

Hauptkostenfaktor beim R8 entsteht m.M. beim mittel/kurzfristigen Wiederverkauf ... die Wagen sind praktisch unverkäuflich ...

der Hier: http://home.autodo.de/de/koehler_gw/detail/12188188.html?he_0=aud&pos=20

steht jetzt über ein halbes Jahr und ist von knapp 130tsd Brutto auf 98tsd Brutto VHB zusammengeschrumpft. Im übertragenen Sinne ... 4,5tsd EUR Wertverlust im Monat und anscheinend noch immer total uninteressant - die Autos will anscheinend kaum jemand ...

jo.e
Geschrieben

Das Auto an dem ich gerade dran bin ist ein 2010er mit 12.000 km vom Audi Händler für aktuell knapp 100k inkl. MwSt. Ich denke da ist noch was am Preis zu machen. Meinst du nicht das dann da schon der größte Wertverlust eingetreten ist? Das Auto wird doch in 4 Jahren nicht nur 40.000 € Wert sein!?

Max A8
Geschrieben

Bzgl. Kupplungstausch hab ich leider bezüglich der R-Tronic keine Informationen. Mir ist die Art von Getriebe aus Langzeiterfahrungen nur aus unserem Ex-AM V8 Vantage bekannt, dort hatte sie unter extrem schonenden Bedingungen über 60tkm gerade 30% Verschleiß. Der V10 belastet die Bauteile natürlich höher und bei zügiger Fahrweise mit viel Landstraße dürfte sie deutlich schneller runter sein.

F40org
Geschrieben (bearbeitet)
Das Auto wird doch in 4 Jahren nicht nur 40.000 € Wert sein!?

Ich würde es nicht ausschließen.

Soll er nicht auch als Miet-Selbstfahrer-Fahrzeug eingesetzt werden?

bearbeitet von F40org
tomekkk
Geschrieben

Keine Sorge, ich zahl dir für nen 6 Jahre alten R8 V10 gerne 43000;)

40 000 kann ich mir nie und nimmer vorstellen!

jo.e
Geschrieben

Kann ich mir jetzt auch nicht vorstellen das die V10 Spyder so dermaßen abstürzen. Ich sehe sie sehr selten auf der Straße und irgendwie glaube ich nicht an 40.000 € Wert in 4 Jahren. Wir wollen das Fahrzeug schon vermieten, aber nur mit Instruktor auf dem Beifahresitz. Meine Einschätzung zum Marktwert aktuell liegt in 4 Jahren bei ca. 60.000 € inkl. MwSt. So werden ja heute noch die älteren V8 gehandelt und wir reden hier ja von einem V10 Spyder. Da sehe ich den Restwert von 60.000 € noch als sehr vorsichtig kalkuliert. Selbst wenn man die Vermietung mit Instruktor einbezieht komme ich in keinem Fall auf 40.000 €.

Ganz wichtige Frage nun wegen der Kupplung:

Ich habe dem Verkäufer mitgeteilt das eine Kupplung vorhanden sein muss und ihn gebeten den Verschleiß auslesen zu lassen und mir mitzuteilen wie oft die Launch Control betätigt wurde. Laut meiner Info liegt die Anzeige des Kupplungsverschleiß bei -2.000 bis 12.000. Der ausgelesene Wert liegt bei diesem Fahrzeug bei 5.700 und die Launch Control wurde noch gar nicht genutzt. Auto war ein Sonntagsauto für einen Unternehmer, der nur 4.000 km pro Jahr gefahren ist. Sind nun die 5.700 gut in euren Augen, da fast genau in der Mitte oder ist das schon zu viel bzw. darf ich dann bei sportlicher Fahrweise mit einem Austausch der Kupplung rechnen? Laut dem Verkäufer hält die Kupplung und das Getriebe ein Leben lang, sofern man die Launch Control nicht nutzt. Das kann ich nun kaum glauben. Ein Austausch der Kupplung ist alleine laut diesem Audihändler nicht möglich, da muss das ganze Getriebe gewechselt werden da es eine Einheit ist. Kosten wären dann 12.000 €! :-o Was haltet ihr davon? Ist doch Mist das die Kupplung nicht alleine gewechselt werden kann!

Max A8
Geschrieben

Also bei dem Verkäufer wäre ich schon vorsichtig, ob ich da überhaupt kaufen wollte :???:

Selbstverständlich ist ein Tausch einer Kupplung auch beim R8 problemlos möglich. Es ist schließlich nichts anderes als ein Schaltgetriebe - außer dass es eben zwei Wippen statt einem Kupplungspedal hat. Was es genau kosten würde weiß ich nicht, vielleicht findet sich im Ferrari-Forum was zu deren Preisen als ungefähren Anhaltspunkt.

Das mit der Launch Control stimmt natürlich auch nur bedingt - bei zu häufigem Umgang sperrt das System aus Sicherheitsgründen diese Funktion. Dadurch hält ne Kupplung aber auch nicht ein Leben lang...X-)

jo.e
Geschrieben

Max so sehe ich das auch. Da ich aber nun alle Werte kenne und Infos über das Auto habe, schließe ich einen Kauf auch bei diesem Verkäufer nicht aus. Dann muss ich mich eben selber informieren und auf verschiedenen Dinge achten und den Wagen checken. Das hätte ich aber sowieso gemacht. Der 110-Punkte Check ist ja genau von Audi vorgegeben, daher hoffe ich kann ich mich wenigstens auf das verlassen. Wenn nicht Garantieanspruch...

Ich bin gerade mit einem Spezi in Kontakt der selber den V10 fährt, der klärt mich heute noch auf wie das genau ist mit der Kupplung. Ich konnte das auch nur schwer glauben mit den 12.000 €. Das muss aber bei denen wirklich Unwissenheit sein, denn so eine Info schreckt doch eher Käufer ab und kann daher unmöglich Absicht sein. Unabhängig davon dass das Autohaus zu weit weg von mir ist um das Fahrzeug dort in Wartung zu geben, weis ich jetzt schon einmal wo es sicher nicht hin geht. :D

HolliWood
Geschrieben

Ist das der gleiche Verkäufer, der Dir zuvor schon einmal gesagt hat, dass die R-Tronic gar keine Kupplung hat? Sollte dem so sein sollte er sich wohl besser auf die A-Modelle der Marke konzentrieren:wink:

Kupplungswechsel ist selbstverständlich ohne Tausch des Getriebes möglich und kostet bei den alten R-Tronic Getriebe ~ € 5.000.

Bezüglich des Wertverluste werden die ersten V 10 Modelle mMn über kurz oder lang die € 60.000 Grenze unterschreiten und sich dann in dieser Region einpendeln.

jo.e
Geschrieben

Danke für die Info! Das ist doch mal jetzt eine Info die mir weiter hilft.

Bezüglich dem Wertverlust bin schon etwas erschrocken was ihr da so erwartet. Ein 2010er V10 Spyder schätze ich schon in 4 Jahren noch auf sicher gerechnete 60.000 €. Das ist zwar nicht schön, aber noch zu verschmerzen. 40.000 wären dann aber schon zu viel des Guten...

albertbert
Geschrieben

der Verkäufer ist ja entweder extrem ahnungslos , oder er will nicht verkaufen.

hier kriegst Du die Kupplung/Preise:

http://www.jimellisaudiparts.com/products/Audi/R8/Flywheel/5404291/079105273C.html

Danke für die Info! Das ist doch mal jetzt eine Info die mir weiter hilft.

Bezüglich dem Wertverlust bin schon etwas erschrocken was ihr da so erwartet. Ein 2010er V10 Spyder schätze ich schon in 4 Jahren noch auf sicher gerechnete 60.000 €. Das ist zwar nicht schön, aber noch zu verschmerzen. 40.000 wären dann aber schon zu viel des Guten...

Z0RR0
Geschrieben

Da hast du ja einen tollen Verkäufer erwischt! :D

Paar Gedanken von mir:

Wertverlust:

Man kann sich natürlich einen evtl. Wert ausrechnen, das Problem ist jedoch vielmehr dass man die Kiste einfach nicht loswird. Bei einem Mietwagen wird es noch schwerer sein.

Garantie:

Deckt die Audi-GW-Garantie wirklich auch gewerbliche Nutzung als Mietwagen ab? Würde mich nicht wundern, wenn es ausgeschlossen wird.

Vermietung:

Du verstehst von dem Geschäft natürlich 1000x mehr als ich, aber R8-Vermieter scheint es doch wie Sand am Meer zu geben. ..?

jo.e
Geschrieben

Hallo Zorro,

ja der Verkäufer an sich ist gar nicht so schlecht. Im Prinzip führt er alles aus was ich möchte und ist auch sehr freundlich und kennt sich kaufmännisch wohl auch ganz gut aus. Die technische Seite scheint er in keinem Fall zu beherrschen, vielleicht auch nur nicht beim R8. Wenn aber schon keine Ahnung hat, dann sollte man das dem Kunde auch sagen und in der Werkstatt nachfragen. Das werfe ich ihm schon vor, denn wenn sich jemand nicht so informiert wie ich kann das böse Erwachen schnell kommen. Sätze wie "die Kupplung ist mit dem Wert 5.700 perfekt, also fast genau in der Mitte" der "wenn man nicht ständig die Launch Control einsetzt hält die Kupplung ein Leben lang" oder "es macht vom Kupplungsverschleiß nichts aus ob ich im Sport Modus fahre oder nicht" sind eigentlich nicht zu akzeptieren und das werde ich ihm auch so sagen. Da muss er sich weiterbilden, aber vor seinem Chef muss ich ihn ja dann doch nicht runter machen. :wink:

Zu deinen anderen Punkten.....

Wertverlust:

Sicher ist ein Mietwagen (egal ob mit oder ohne Instruktor) einige Tausend Euros weniger Wert als ein gleichwertiges Fahrzeug ohne diesen Fakt. Da lässt sich in der Regel fast nur über den Preis verkaufen, außer ich habe Abnehmer die mich und das Auto gut kennen. Da steht schon Einer bereit :D Nein im Ernst. Natürlich spielt ein Wiederverkauf nach 3-4 Jahren schon auch eine große Rolle für die Rentabilität dieses Fahrzeugs. So schlimm wie das aber viele hier sehen, sehe ich das nicht. 40.000 € in 4 Jahren finde ich ehrlich gesagt lächerlich. Aktuell findet man so gut wie keinen guten R8 V8 Coupe unter 55.000 € mit den Parametern 4-6 Jahre alt und 50.000 - 70.000 km. Ein V10 Spyder ist da noch einmal ein ganz anderes Kaliber und das Fahrzeug macht schon extrem was her finde ich. Ich wage zu behaupten, dass ich in 3-4 Jahren mit mindestens 50.000 € rechnen kann. Und hier rechne ich noch ziemlich vorsichtig wie ich denke.

Garantie:

Generell fühle ich mich wohler bei einem offiziellen Händler zu kaufen, der den 110-Punkte-Check gemacht hat. Umsonst bietet Audi ja auch keine Garantie an, da muss das Auto schon passend sein. Bezüglich der Garantie habe ich mich schon informiert. Die Garantie fließt jedoch ohnehin nicht in meine Berechnungen mit ein. Die wäre ohnehin erstmal nach einem Jahr weg und der Verschleiß wird ja danach nicht weniger. Daher informiere ich mich umfassend bezüglich Verschleißreparaturen.

Vermietung:

Einen V10 Spyder in der Vermietung findest du eher selten. Meistens auch ohne Instruktor, was eine hohe Miete und eine hohe Kaution erforderlich macht. Diesen Markt wollen wir auch gar nicht bedienen. Unsere Zielgruppe ist auch eine andere. Jedoch selbst wenn es 10 R8 Vermietungen um die Ecke geben würde - der Bessere gewinnt. 8-) Wir haben hier in Stuttgart 10 Limousinenservice die auch Stretchlimousinen vermieten. Und trotzdem sind wir nach nur 3 1/2 Jahren die Nummer 2 in der Region. Es kommt somit eben auch darauf an wie man das angeht und die Anderen müssen mich nicht zwangsläufig interessieren. Ziel sollte es für eine Sportwagenvermietung auch sein irgendwann mehr als einen R8 anbieten zu können. Jedoch haben sich bisher meine Vorahnungen bestätigt was einige Vermieter von Ferrari, Lambo und Co. angeht. Aber darauf möchte ich jetzt nicht eingehen O:-)

Dr4g0n
Geschrieben
"die Kupplung ist mit dem Wert 5.700 perfekt, also fast genau in der Mitte"

Der Kupplung ist nach 12000km bei ca. 50% ohne launch control und soll laut dem Verkäufer ein Leben lang halten?

Grundsätzlich würde ich bei solchen Aussagen schon Abstand von dem Wagen nehmen aber du kannst ja die Unwissenheit zu deinen Gunsten nutzen.

Seine Aussagen heißen ja das du bei schonender Fahrweise bei ca. 25000km 12000 Euro für eine im Getriebe angewachsene Kupplung ausgeben musst und das sollte sich positiv auf den Preis auswirken. :wink:

lg Chris

jo.e
Geschrieben

Chris das ist eine sehr gute Idee :-))! Das werde ich auch so machen. Im Prinzip habe ich ja jetzt alle Infos die ich brauche um eine Entscheidung treffen zu können. Das mit der Kupplung sehe ich weiterhin kritisch, denn mit Originalteilen scheine ich wirklich nicht weit unter die 5.000 € zu kommen. Das bekomme ich mit dem 430er günstiger und der Lambo ist auch nicht weit weg.

In diesem Zusammenhang stellt sich aber eine Frage:

Kann man beim R8 auch den Punkt einstellen, an dem er einkuppelt? Ich habe eigentlich die Info bisher gehabt, dass es R8 Fahrer geschafft haben 80.000 km mit einer Kupplung zu fahren ohne Probleme. Wieso hat das Auto fast 50 % Kupplungsverschleiß, wenn nie die Launch Control betätigt wurde? Doch der Sport Modus schuld? Ich würde nur im Sportmodus fahren, denn auf das Zwischengas beim runterschalten würde ich nicht berzichten wollen. Ansonsten muss ich wohl alle 30.000 km eine neue Kupplung rechnen, also 1-2 mal in der Haltezeit des Autos. Also locker mal 100 € pro Monat für die Kupplung weg legen. Die bisherigen Erfahrungen von R8 Fahreren deckt sich damit jedoch nicht. Somit stellt sich die Frage ob der Vorbesitzer nicht fahren konnte oder ob die Kupplung nicht optimal eingestellt ist. :wink:

absolutmuc
Geschrieben

Oder der letzte Fahrer fuhr viel Stadtverkehr oder in Duplextiefgaragen oder steile Tiefgaragenrampen oder er konnte nicht einparken oder..... Entweder Preis anpassen oder Besseren suchen.

Als Vermietfahrzeug würde ich den R8 einem Gallardo oder 430 vorziehen. Ist einfach ein aktuelles und sehr attraktives Modell. Auch wenn einigen Kunden wohl der Mythos der Italiener wichtiger wäre.

jo.e
Geschrieben

Ja... die Preisverhandlung könnte interessant werden. Und wenn ich da preislich noch was machen kann, ist der Preis mehr als gut. :-))!

Ich denke auch für den Anfang ist der R8 V10 Spyder das optimale Fahrzeug für unser Vorhaben. Vor allem wenn man nicht unbedingt auf Gewinne von Beginn an angewiesen ist, kann dieser Geschäftszweig in Ruhre aufgebaut werden.... werde weiter berichten!

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...