Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Kazuya

Erfahrungen mit Race-Chip Tuning?

Empfohlene Beiträge

Kazuya
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Seruvs zusammen,

über eine dieser nervigen (nicht sofort wegklickbaren) Werbungen bei YT bin ich auf die Firma/Marke Race-Chip gekommen. Die Versprechen mit einem vorkonfiguriertem Chip in drei Ausbaustuffen Leistungssteigerungen von 20 % - 30 % an. Gleichzeitig bei niedrigerem Verbrauch.

Hier mal exemplarisch für meinen A3 http://www.racechip.de/chiptuning/audi/a3/8p/2-0-tfsi-147kw/index.php

Hat jemand von euch Erfahrungen damit. Ich seh schon den Shitstorm anfliegen O:-) Was kann man für 300,- Euro erwarten? Nichts, Schäden am Motor oder wirklich funktionierendes Tuning für rel. wenig Geld?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Kai360
Geschrieben

Was kann man für 300,- Euro erwarten? Nichts, Schäden am Motor oder wirklich funktionierendes Tuning für rel. wenig Geld?

Alles Drei! O:-)

Also nicht zusammen, sondern je nach Anbieter (zu dem Anbieter kann ich nichts sagen).

Ein Tuning ist kein großes Hexenwerk mehr, Kennfelder werden auch schon mal "geklaut", ansonsten kochen alle mit Wasser. Ladedruck rauf, mehr Sprit rein, fertig, das funkt z.B. immer!

Du solltest Dir zumindest dreier Dinge bewußt sein.

Die Werksgarantie ist futsch (und die können inzwischen sehr vieles auch nachträglich auslesen!).

Die Motorlebensdauer wird NICHT verlängert!

Sprit sparen wirst Du nicht! Das ist ein Ammenmärchen, es sei denn Du fährst genauso "behutsam" wie vor dem Tuning! Dann könnte das sogar sein.

Nur wer tut das, die angebotene Leistung forderst du auch ab. Und dann gelten einfach physikalische Gesetze!

Und nun! Schlauer, neee, oder?

Ausprobieren, wenn Du das vorhandene Risiko eingehen willst, fertig!

Ich würde ein Rückgaberecht ausmachen, und mir vorher einen Autobahntestberg aussuchen, den du dann vor- nachher fahren kannst.

Warum Berg? Da werden die Unterschiede am deutlichsten.

Und gleich machen und die Werte notieren. Es gibt nichts an was man sich so schnell gewöhnt wie an Leistung. Ruckzuck meinst Du die ist wieder weg. O:-)

Hab gerade für meinen BMW + 92 PS für 229,- Euro gefunden,

"Danke für deinen Post", nun überleg ich auch, Mist O:-)O:-)O:-)

Telekoma
Geschrieben

Auf deren Website steht auch, dass man eine Motorgarantie bei denen abschließen kann. Frag doch mal nach den Konditionen. Vielleicht kannst Du damit auf Nummer sicher gehen.

F400_MUC
Geschrieben

Ich kann ja mal schreiben, was nach dem ABT Tuning bei meinem S5 in die Luft geflogen ist. Die Autos sind nicht für Mehrleistung konstruiert.

Und wenn ihr denkt, dass die Garantieversicherung dann alles regelt... Good luck!:D

sirfin
Geschrieben

Hi Leutz

Ist ja klar, dass der Motor sich in die Einzelteile auflöst. Lasst die Finger von diesen

plug & play tunings! Der gleiche shit sind diese Tuningboxen, welche irgendwo

dazwischen gesteckt werden! Da könnt Ihr auch einfach eine kleine Kartonschachtel

nehmen und über das Steuergerät legen.... bringt genau gleich viel... :-o:lol:

Chiptuning muss nicht immer schlecht sein. Nur müssen die Kennfelder auf Euren

Wagen angepasst werden. +20% bei einem Motor mit Föhn ist dann ein realistischer

Wert. Ein Sauger bringt nicht mehr als 2%-5%

Greetz

chip
Geschrieben

Was mich in dem Zusammenhang immer wundert ist die Tatsache, dass sich jemand ein Auto kauft und drei Wochen später mit Chip Tuning Fahrwerk Auspuff etc. anfängt. Warum kauft man sich denn dann nicht direkt vom gleichen Hersteller das besser motorisierte Modell, dann hat man auch in der Regel eine größere Bremsenanlage was ja gerne mal bei allen Arten von Leistungssteigerungen vergessen wird.

sirfin
Geschrieben

Da hast Du recht und wir sind einer Meinung. Ich habe den RS6 jg. 2010 gekauft, und fuhr den Wagen ein halbes Jahr. Danach kam das Chip-tuning...

Die Bremsen welche Du erwähnst stimmen sehr gut beim RS6, und das Chiptuning

wurde bei MTM gemacht. Ich wollte nichts dem Zufall überlassen.

Die Kosten für das Tuning betrugen übrigens mehr als EUR 300.00 :wink:

GREETZ

Forex
Geschrieben
Warum kauft man sich denn dann nicht direkt vom gleichen Hersteller das besser motorisierte Modell, dann hat man auch in der Regel eine größere Bremsenanlage was ja gerne mal bei allen Arten von Leistungssteigerungen vergessen wird.

Weil man wahrscheinlich für denselben Preis ein individuelles Fahrzeug hat, mit dem besser motorisierten einfach ein Volumenmodell.

Kazuya
Geschrieben

Danke für die Antworten. Das man sich sehr schnell an mehr Leistung gewöhnt stimmt leider.

Der Sprung vom 115 PS Mazda 626 zu dem 200 PS A3 tfsi war schon (gefühlt) enorm. Ca. 40 PS mehr, werden dann im Alltag vermutlich auch verpuffen.

Ich spar lieber und wage dann in ein paar Jahre wieder einen größeren Sprung :D Mal schaun was es dann wird.

Ein Jammer dass es den S5 Sportback nicht mit Handschaltung gibt.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...