Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Gast OAL - M 6

Wiesmann MF4 - TÜV-Eintrag Radkombination 20" ?

Empfohlene Beiträge

Gast OAL - M 6
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Werte Wiesmannkollegen,

in den vergangenen Tagen ist ein längst zu erwartender Fall eingetreten. Eine simple allgemeine Verkehrskontrolle der Polizei. Soweit auch alles in Ordnung (und nein, meine Abgasanlage hat niemanden interessiert) ...

... bis auf den Eintrag der werksseitig verbauten Radkombination 20" im Fahrzeugschein.

Eingetragen sind lediglich unter:

15.1) 245/45ZR18 96Y sowie unter 15.2) 245/45ZR18 96Y eine nicht verbaute Radkombination 18".

Es finden sich zwar in den COC - Papieren unter:

52.) 11 verschiedene Radkombinationen, jedoch ohne Felgenhersteller.

Kurzum, wie komme ich an einen TÜV - Eintrag der werksseitig verbauten OZ Felgen 20" mit der Bereifung 245/35 ZR20 und 285/30 ZR20 ???

Um künftig keine Diskussionen mehr mit irgendwelchen Behörden austragen zu müssen, hätte ich gerne ein TÜV - Gutachten um die Radkombination bei der Zulassung in den Fahrzeugschein eintragen zu können.

Eine Anfrage zu diesem Thema wurde von mir am 10. Juli 2013 per Mail an Wiesmann gestellt.

Keine Antwort. Bis jetzt zumindest ...

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
806
Geschrieben

OZ kann Dir mitteilen, ob sie für die Felge eine "Typfreigabe" (umgangssprachlich: "KBA-Nummer") haben und ob Dein Auto auf der Liste der freigegebenen Fahrzeuge steht.

Wenn nicht: Von dort eine Unbedenklichkeitsbescheinigung holen und je nach Lust und Laune der Zulassungsstelle damit vorher noch zum TÜV wg. Einzelgutachten (oder eben auch nicht). Dann Einzeleintragung.

"Manuf®aktur für Individualisten" halt.

Markus

Gecko 800
Geschrieben

Hi Jürgen,

bei mir ist unter Zeile 22 ( Bemerkungen und Ausnahmen ) im KFZ Schein werkseitig schon eingetragen:

zu15.1:AMOEGL. 245/35ZR20 95Y A.FELGE 8,5JX20 H2 E

T35, BBS Typ LM 231 I:V:M: 15.2:285/30ZR20 A.FELGE 10,5 JX20 H2 ET15, BBS TYP LM 232, REIFEN MICHELIN PILOT SUPER SPORT; BETR: M: SCHNEEKETTEN: NEIN*

Also wenn du das OZ Gutachten ( kann dir Wiesmann geben ) hast und eine Herstellerbescheinigung von Wiesmann beilegen kannst, daß diese Größe verbaut werden darf, fährtst du zum TÜV und läßt dir das nachtragen.

Dann gibt's keinen Ärger mehr bei Kontrollen.

Gruß Ulli

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×