Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Rotzlöffel

Meine erste Runde Nordschleife

Empfohlene Beiträge

Rotzlöffel
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Jungs,

Ich hoffe, ich habe den richtigen Bereich für das Thema erwischt. In den frühen Tagen von Carpassion war ich schonmal User hier, das war noch lange vor meinem Führerschein. Schön zu sehen, dass sich die Smileys hier nicht geändert haben! :-))!

Wie der Titel eigentlich schon verrät: Ich habe mittlerweile 9 Jahre den Lappen und werde am Sonntag mit meinem Z4 das erste mal auf die Nordschleife gehen. Der Respekt ist riesengroß (das könnt ihr mir glauben) und ich werde es wirklich ganz, ganz vorsichtig angehen lassen. Gibt es irgendwelche Tipps, die ihr mir als Nordschleifen-Jungfrau geben könnt? Wäre für jeden Tipp dankbar.

Was ich mich z.B. schon frage: Kann man mit einem Straßenwagen die Bodenplatten im Karussell befahren? Oder geht das zu sehr aufs Fahrwerk?

Danke schonmal im Vorfeld für eure Antworten.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Scuby
Geschrieben

Hi,

ich kann Dir nicht empfehlen alleine über die Nordschleife zu fahren wenn Du das erste mal fährst. Vielleicht hast du einen Freund der schon Erfahrung hat und zumindest weiss wo es rechts und links rum geht. Solltest Du es trotzdem allein versuchen, dran denken im Touristenverkehr darf NUR links Überholt werden.

Du kannst mit deinem Z4 das Karussell unten fahren. Generell setzt jedes Auto was ich bis jetzt auf der Nordschleife gefahren bin im Karusell auf. Nimm etwas Speed raus und alles ist OK!

Ansonsten würde ich vielleicht im Internet nach Trackdays schauen wo Coches dabei sind. Das Lohnt sich auf jeden Fall.

Viel Glück...

Pierre K

Rotzlöffel
Geschrieben

Durch zahlreiche Videos, gesehene 24h-Rennen und Rennsimulationen bin ich schon etwas mit dem Kurs vertraut. Mir ist natürlich klar, dass man das nicht mit einer Fahrt alleine vergleichen kann, aber ich meine schon dass ich weiß, wo es links und rechts rum geht.

chip
Geschrieben

Warum soll er nicht ein runde drehen? Da fahren doch Reisebusse Kombis mit Oma und Opa und alle Arten von Touristen, die sich vorher noch nie intensiv mit der strecke beschäftigt haben. Wenn er nicht Grade im renntempo drüberfliegt und die regeln beachtet sollte doch der Fahrt nichts im Wege stehen, die Strecke ist in der Regel breit genug und man kann auch von den etablierten Fahrern etwas Rücksicht erwarten wenn es im die touri Fahrten geht.

Rotzlöffel
Geschrieben

Ich möchte vielleicht nochmal betonen, dass es mir ganz sicher nicht darum geht, möglichst zügig über den Ring zu heizen. Das mit dem Rechtsüberholverbot ist mir auch bewusst, jedoch werde ich ganz sicher nicht häufig in Situationen kommen, selbst zu überholen. Werde mich sicher hauptsächlich rechts aufenthalten, solange der Streckenverlauf es zulässt. Da ist mir mein Z4 auch zu schade, den da gleich zu verheizen und aufs Spiel zu setzen.

Kai360
Geschrieben

TU ES!

Das ERSTE MAL ist immer das Beste, bleibt für immer im Kopf.

Das ist eine ganz normale Straße, die man ja auch bekanntlicherweise auf Sicht fährt, ok mit einer vielleicht etwas erhöhten Anzahl von Deppen darauf, ansonsten nichts!

Ob Dir oder deinem geleibten Untersatz etwas passiert liegt einzig und allein an der fortgeschrittenen Intelligenz hinter dem Lenkrad! :-))!

Laß es Dir nicht versauen von den ewigen Schwarzmalern!

Dann doch noch meine Tipps:

Sei einfach früh (oder spät) da, da ist die "*****endichte" am niedrigsten!

Du kannst alles fahren mit einem serienmäßigen KFZ, auch das Karussel. Da am besten ganz innen mit der inneren Spur im Waagerechten, dann setzt da gar nichts auf, oder aber ganz außen.

Kauf dir ein paar Runde mehr, und laß es langsam angehen.

Achte mal auf die Markierungen am Straßenrand, das sind die Einlenkpunkte, sind ganz "nett"!

So das war es, und nun:

"TU ES" and "HAVE FUN"

emuman
Geschrieben

Wichtig ist auch der ständige Blick in den Rückspiegel, um die Schnellen auch sicher überholen zu lassen. Kannst es durch Blinken auch anzeigen, dass du sie gesehen hast und eine Möglichkeit zum Überholen anbietest. Ansonsten keine Panik und den Tipp von Kai360 mit dem Karussel beachten.

Hessenspotter
Geschrieben

Tu Es, hab Spaß und genieß es. :-). Touris reichen zum Schnuppern absolut aus. :-)

Gast Pepus
Geschrieben
TU ES!

Laß es Dir nicht versauen von den ewigen Schwarzmalern!

Dann doch noch meine Tipps:

Sei einfach früh (oder spät) da, da ist die "*****endichte" am niedrigsten!

Du kannst alles fahren mit einem serienmäßigen KFZ, auch das Karussel. Da am besten ganz innen mit der inneren Spur im Waagerechten, dann setzt da gar nichts auf, oder aber ganz außen.

Kauf dir ein paar Runde mehr, und laß es langsam angehen.

Achte mal auf die Markierungen am Straßenrand, das sind die Einlenkpunkte, sind ganz "nett"!

So das war es, und nun:

"TU ES" and "HAVE FUN"

Besser kann man es nicht formulieren. :-))!

Einzig die Curbs sollte man meiden (bis auf 2 Ausnahmen), sie dienen sonst als Sprungschanze und man findet sich erst in der Leitplanke wieder.

Gruß

MOK24
Geschrieben

Mach Dir keinen Kopf, wenn Du vorsichtig bist, passiert nichts.

Meine erste Runde bin ich mit einem Auto gefahren, das weder ESP noch ABS hatte - bei einsetzendem Regen und ungeeigneten Reifen.

Hat zwar alles für erhöhten Puls gesorgt, aber gefährlich war das nicht ...

Gruß

Martin

double-p
Geschrieben

Einzig die Curbs sollte man meiden (bis auf 2 Ausnahmen), sie dienen sonst als Sprungschanze und man findet sich erst in der Leitplanke wieder.

So Ausnahmen muss man aber nach den winterlichen Baustellen erstmal wieder pruefen ;) (Hatzenbach 2012!!)

Gast Pepus
Geschrieben

Ganz genau, deshalb habe ich sie erst gar nicht angeführt. :wink:

Gruß

Hessenspotter
Geschrieben
So Ausnahmen muss man aber nach den winterlichen Baustellen erstmal wieder pruefen ;) (Hatzenbach 2012!!)

Also ich kenne mindestens 3 Stück, :-D Hatzenbach - Ausgangs fuchsröhre - Eiskurve die sind alle in der Linie (gut kommt drauf an wie man fährt :D ).

double-p
Geschrieben

Ausgang Fuchsroehre bitte nur, wenn man schon ein paar >100 auf dem Counter hat :rolleyes:

Dann kann es aber auch mit einem Pampersbomber Spass machen

yqzsuyx6.jpg

O:-):D:-))!

gynny.m
Geschrieben
... mit einem Auto gefahren, das weder ESP noch ABS hatte ...

waddn dat? O:-)

Du kannst alles fahren mit einem serienmäßigen KFZ, auch das Karussel. Da am besten ganz innen mit der inneren Spur im Waagerechten, dann setzt da gar nichts auf, oder aber ganz außen.

... aber auf gar keinen Fall mit höherer Geschwindigkeit von der inneren Schräge auf den rechten Fahrbahnteil wechseln, sonst spuckt dich das Karussell an die Leitplanke!

Durch zahlreiche Videos, gesehene 24h-Rennen und Rennsimulationen bin ich schon etwas mit dem Kurs vertraut. Mir ist natürlich klar, dass man das nicht mit einer Fahrt alleine vergleichen kann, aber ich meine schon dass ich weiß, wo es links und rechts rum geht.

Durch Rennsimulationen kannst du dir den Streckenverlauf schon mal gut einprägen, aber im echten Leben ist das schon ne andere Nummer.

Wie schon oben erwähnt, sei vorsichtig, laß dich nicht reizen, schau in den Rückspiegel, paß auf die Motorradfahrer auf, achte auf den Adrenalinspiegel und genieße die Fahrt ... und BERICHTE ! ! !

gynny.m
Geschrieben

..grad noch gefunden:

Rotzlöffel
Geschrieben

Was ein Arbeitstag, bin jetzt erst aus dem Autohaus gekommen. Aber danke schomal im Vorfeld, der Großteil der Antworten lässt die Vorfreude nur steigen. :wink: Werde am Sonntag abend oder Montag hier dann definitiv berichten!

LittlePorker-Fan
Geschrieben

Ich bin schon ewig nicht mehr gefahren *mich macht(e) das Auto-Motorrad MischMasch und drunter-und-drüber total kirre*

aber auch von einem Nürburg-Laien ein paar Tipps (vielleicht 40 Runden in 8 Jahren (1998-2006)):

- Eine Zeit raussuchen wo wenig(er) hektischer Verkehr los ist. Die ´Superprofis´ im positiven Sinne waren meistens in sehr frühen Stunden auf der Strecke gewesen.

Da hielt ich mich zurück, weil ich ein paar mal einen ziemlichen Anschiss am Parkplatz mitbekommen habe, als diese Profis ein paar Newbie´s in der Luft zerrissen haben, weil Letztere ihre Runden versaut hatten ...

Also nicht gleich drauf, sondern erst mal schauen was los ist, und wenn dann ein paar Vans oder Kombis fahren, dann sich mal anschließen. Also nicht auf die Strecke, wenn sich diverse M3 vs. GT3 vs. 1000er Motorräder gerade das Leben schwer machen ...

- leg nicht allzuviel wert auf Deine Playstation- & Video-Erfahrungen. Durch die Höhenunterschiede wars zumindest bei mir wenig wert.

Das war Live auf einmal alles komplett anders (zumindest wars das für mich - "wie in einem anderen Film"

---> und ich hatte mir 1.000 mal ´in Car 956´angesehen - mangels Internet ... und es half alles nichts).

- Vorsicht bei schlecht einsehbaren Kurven - meist gehts danach so weiter, wie man gar nicht damit gerechnet hätte.

- Bei ´Stauungen´ Abstand halten, damit Schnellere schnell-vorbei-können. Neben missglückten Überholmanövern, das Phänomen wo Fahrer am leichtesten ausgeflippt sind

- und ansonsten: eben erstmal langsam. Und oft in die Spiegel wegen den Moppeds ...

Viel Spaß, von jemanden der ewig nicht mehr auf dem Ring war ...

Hessenspotter
Geschrieben
Was ein Arbeitstag, bin jetzt erst aus dem Autohaus gekommen. Aber danke schomal im Vorfeld, der Großteil der Antworten lässt die Vorfreude nur steigen. :wink: Werde am Sonntag abend oder Montag hier dann definitiv berichten!

Wenn du am Sonntag fährst, ich bin am Sonntag auch oben. :-) Die aktuelle Planung sieht allerdings kein Rennstrecken taugliches Auto vor (Sharan 1,9 TDi :D ). Vielleicht lasse ich mich aber doch dazu bewegen den ZZZ zu nehmen. Dann könnte man vielleicht auch mal ne Runde fahren ;-).

@ Double-P: Das kann man aber auch nur machen, wenn noch Bodenfreiheit vorhanden ist :D. Mein neues Ringtool sollte das gerade so schaffen :D.

Rotzlöffel
Geschrieben

Super! Wenn jemand nen grauen Z4 mit Heidelberger Nummernschild sieht, darf er mir gerne winken. :wink:

Rotzlöffel
Geschrieben

Kinners, es war fantastisch!

Waren bereits recht früh gegen 11:30 am Ring und haben uns erstmal ein wenig noch die neu gebauten Goldgruben (:wink:) Ring-Racer und Eifeldorf angeschaut, da mein letzter Ringbesuch bereits 6 Jahre her war. Die Besichtigung war auch recht schnell erledigt. Nunja, immer noch genügend Zeit bis 13:30, also hoch ins Restaurant "zur Nürburg" und noch eine Apfelschorle getrunken. Haben dann völlig die Zeit vergessen und plötzlich war es schon 13:30. Sind also runtergefahren um dann zu sehen, dass doch erst um 14:30 geöffnet wird. Da der Magen sich auch so langsam meldete, haben wir also noch eine Portion Pommes in diesem Devils Diner bestellt. Freche Bedienungen ("erstmal Karte aufladen, sonst geht hier gar nix!" - was für ein Tonfall! :crazy:), freche Preise und beschissene Qualität. Sorry, der Laden ist echt nix!

Nach diesem Imbiss war es schon fast so weit, die Parkplätze rund um den Ring waren auch schon gut gefüllt. Ich entschied mich, noch tanken zu fahren und danach zurückzukehren an die Nordschleifenzufahrt. Und just in diesem Moment, als wir im Kreisel waren, ruft der Ordner durchs Megaphon "Die Nordschleife wird jetzt geöffnet, the track is now open!". Also direkt im Kreisel abgebogen und wir waren das dritte Fahrzeug auf dem Kurs. :D

Ich war doch etwas zügiger unterwegs, als ich mir eigentlich vorgenommen hatte. O:-) In einigen Kurven konnte ich wirklich hören, wie die Reifen arbeiten. Ich habe gemerkt, dass mir das Anschauen zahlreicher Videos etc. durchaus schon geholfen hat um zu wissen, wo es lang geht. Was kein Video oder Videospiel rüberbringen kann, sind die extremen Steigungen und Gefälle und damit verbundenen Kompressionen. Am Flugplatz ist mir fast schlecht geworden und meinem Beifahrer ist doch ein kleiner Schrei aus dem Hals gekommen. :lol: In der Fuchsröhre hatte ich die Hand über dem Schaltknauf und in der Senke haut es mir die Hand dermaßen nach unten, dass es schon fast weh getan hat. Das kannte ich in der Form noch nicht und muss man wirklich live erleben, um es zu verstehen.

Überholt habe ich nicht ein Auto, wurde aber genügend selbst überholt. Ich denke aber, ich habe recht gut Platz gemacht. Es war dann aber doch ordentlicher Betrieb auf der Strecke. Lediglich an der Adenauer Zufahrt ist ein Motorrad auf die Strecke gekommen und schräg rechts hinter mir geblieben so dass ich nicht ganz sicher sein konnte, ob ich rechts rüberziehen kann um einem Nissan Platz zu machen. Sorry nochmal an einen weißen Nissan Skyline, dass ich ihn im Karussell ein wenig eingebremst hab, aber ich wollte unbedingt unten fahren. :oops:

Ich bin definitiv angesteckt und die Wiederholungsgefahr beträgt 100% !

Jamarico
Geschrieben

Danke für das Teilen Deiner Impressionen :-))!

360erfreak
Geschrieben

Toller Bericht! Hört sich nach ganz viel Spaß an!!! Alles richtig gemacht ;-)

gynny.m
Geschrieben
... in diesem Devils Diner bestellt. Freche Bedienungen ....

... tja, so ist es nun mal in der Hölle, nix freundlich und so .... :evil:

Schön, daß du es ohne crash geschafft hast, GYnnY

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...