Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Erster Gang verloren gegangen


Mondialfred

Empfohlene Beiträge

Brauche unbedingt eure Unterstützung

Nachdem ich über den Winter die Schaltwellenabdichtung an meinem Mondial gemacht habe, hab ich heute meine erste Ausfahrt gemacht.

Als ich losfuhr ging der erste Gang noch, zwar schwer(war ja auch kalt) aber ging. Nach ca. 20 Kilometern stellte ich fest, daß wenn ich den Schalthebel in die Gasse des 1. Gangs führe kein spürbarer Widerstand mehr vorhanden ist und dementsprechend auch kein Gang eingelegt wird. zudem findet sich jetzt mein Rückwärtsgang in der Gasse des 2. Gangs????????

Hatte erst vermutet daß ich die Gewindemuffe vielleicht etwas ungenau eingestellt hatte, aber mittlerweile bin ich der Meinung daß das Problem woanders liegt.

So , nun bräuchte ich mal einen guten Rat:-(((°

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

wenn du am Schalthebel wackelst, geht der Hebel dann ganz genau in die Stellung zwischen 2 und 3 Gang? Das sollte ganz genau eingestellt sein. Nach dem Einstellen die Wellen nicht mehr fixiert?

Evtl die Gummibuchse vom Gestänge nach hinten ausgeschlagen/aufgelöst?

Hallo Bozza

Die Stellung zwischen 2. und 3. Gang passt.

Ich glaube mittlerweile zu wissen wo der Fehler entstanden ist, nachdem ich den Teil der Schaltstange (zum Getriebe) wieder eingebaut hatte, habe ich mich lediglich um die richtige Länge gekümmert, jedoch kein Augenmerk auf die Stellung/Winkel der Schaltstange geachtet:-o

Noch eine Frage : steht die Gabel(die, die im Bild fehlt) im Leerlauf genau waagrecht?Ich versuche mal das richtige Bild noch reinzustellen

Manfred

post-82909-14435413942402_thumb.jpg

Hallo,

Deine Vermutung ist richtig, der richtige Winkel ist entscheidend.

Das zu erklären ist sehr schwierig. Wenn Du im Leerlauf den Schalthelbel in der Gasse hin und her bewgst um zum Rückwärts/1ersten Gang oder 3/4 Gang zu kommen fürhst Du ein Drehbewegung aus.

Auf Deinem Foto ist diese Stellung deshalb zweiter /dritter Gang (Kulissen MItte).

Erster / Rückwärtsgang ist leicht schräg nach links oben, und 4/5 gerade anders herum leicht schräg.

Es sind wirklich nur ganz kleine Bewegungen. Einfach noch mal aus probieren.

Viel Erfolg

Ulla

...Ich glaube mittlerweile zu wissen wo der Fehler entstanden ist, nachdem ich den Teil der Schaltstange (zum Getriebe) wieder eingebaut hatte, habe ich mich lediglich um die richtige Länge gekümmert, jedoch kein Augenmerk auf die Stellung/Winkel der Schaltstange geachtet...

mit dieser Vermutung bist Du bezgl. Fehleranalyse auf einem guten Weg...

und gibst Dir die Antwort schon selbst :wink:

es hängt nicht nur von der Länge der Schaltwelle ab sondern auch von der Rotation,

beides muss im Verhältnis zueinander genau passen

ich habe mal ein Bild eingestellt wo man es besser sieht

dsc04906t.jpg

vorausgesetzt also der Schaltknüppel steht in der Schaltkulisse genau in der Mitte im Leerlauf und die Länge der Schaltstange ist korrekt eingestellt (d.h. der Abstand des Schaltknüppels zur Kulisse ist nach allen Seiten gleich), dann muss die Schaltwelle in jedem Falle vorne und hinten horizontal stehen

im nächsten Bild sieht man wie die Schaltgabel im Getriebe dann den 2./3. Gang "greift"

unten ist der Rückwärts- und der 1. Gang

mittig der 2. und 3. Gang

oben der 4. und 5. Gang

img3908f.jpg

bei Dir dürfte die Schaltwelle aus der Horiztontalen in Fahrtrichtung etwas zu sehr nach links "abfallen" - dann greift die Wahlgabel hinten im Getriebe am R/1. Gang vorbei ins leere ... da reichen ein paar mm

löse sie, drehe sie minimal im Uhrzeigersinn und probiere bis es passt

Gruß aus MUC

Michael

Vielen Dank

für die schnellen und kompetenten Antworten. Ich bin schon mal froh daß ich nichts kaputt gemacht habe und auch nicht noch einmal den Getriebeöldeckel öffnen muß.:)

Glücklicherweise habe ich diese Woche Urlaub und kann die Sache nochmals in Ruhe angehen.

Michael , an deinem Fahrzeug befindet sich die Gewindemuffe (zur Längeneinstellung) nicht an der selben Stelle wie bei mir. Bei meinem Fahrzeug ist diese Gewindemuffe kurz bevor die Schaltstange im Tunnel Richtung Mittelkonsole verschwindet.

Werde mich melden sobald es etwas zu melden gibt:-))!

Und nochmals Danke

Manfred

Hurra, Erfolgsmeldung

Nachdem ich eure Tips berücksichtigt habe, bin ich die Sache nochmal angegangen.

Eingestellt, kalt durchgeschalten, dann Probefahrt bis wieder alles schön warm war.

Jetzt passt es wieder 100%ig.

Was mir aufgefallen ist, in Neutralstellung (Leerlauf) befindet sich die Schaltgabel nicht zu 100% in der waagrechten.

Hab mal ein Foto gemacht wie das aussieht, ich schätze daß ich etwa 5 Grad außerhalb der waagrechten bin.

post-82909-14435413995362_thumb.jpg

Auf jeden Fall bin ich happy daß das wieder funktioniert:lol:

Und nochmals vielen Dank für Eure Tips und Anregungen

Manfred

evtl. steht ja der vordere Teil der Welle zur Mittelkonsole auch etwas schief...wichtig ist, es funzt :wink:

Glückwunsch und Dank für die Rückmeldung :-))!

das Problem hatten, glaube ich, alle schon irgendwann mal...Ulla, Poxi, Pinin, ich selbst O:-)

es soll ja Werkstätten geben, die einem bei den geschilderten Symptomen eine Getrieberevision samt neuer Synchronringe anbieten ...natürlich nicht absichtlich...X-)

Gruß aus MUC

Michael

Anzeige eBay
Geschrieben
Geschrieben

Hallo Mondialfred,

 

schau doch mal hier zum Thema Zubehör für Ferrari 308 / 328 (Anzeige)? Eventuell gibt es dort etwas Passendes.

  • Gefällt Carpassion.com 1
...Ich hab das Problem aktuell beim urraco. Hab zwei Linke Hände. Peter wird's richten

;-)

genau, der kann das...

falls nicht, soll er den thread hier lesen :D :D Grüße an clan O:-)

Sagt mal, Micha, Ulla und die anderen, gibt es dieses Jahr irgendwo ein Treffen(der Ferrariinfizierten) hier in Deutschland, wo man sich auch mal persönlich kennenlernen kann ?

kommt doch zum regelmäßigen CP-Stammtisch nach MUC

oder schaut im Bayerischen Biergarten thread nach Touren 8-)

bei uns hier ist es so schön - da fahren wir woanders nicht hin X-)

Gruß aus MUC

Michael

Hab mir gerade mal die Seite zum "Gut Keferloh" angesehen. Sind ja nur 356 km von mir entfernt.

Übernachtungsmöglichkeiten scheint es in diesem Gut nicht zu geben, hab jedenfalls nichts gefunden.

Denn wenn ich mal den Biergarten besuche dann ist nichts mehr mit fahren.

Mal schauen, die Saison hat ja grad erst begonnen, es wird sich schon was , für mich, passendes finden.

Bis dahin

Beste Grüße aus Unterfranken

Manfred

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...