Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
CK

Aston Martin V12 Vantage Service

Empfohlene Beiträge

CK
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Carpassion, nach langer Abwesenheit hätte ich wieder mal eine Frage an die Spezialisten:

Hat jemand Erfahrung mit den Servicekosten eines V12 Vantage, es geht um das erste Jahresservice, das nach einem Jahr oder 16tsd. km fällig ist?

Was wird da gemacht und mit welchen Kosten kann man ca. rechnen?

Bin auf dem Gebiet noch absoluter Neuling und würde mich über Erfahrungen eurerseits freuen.

Gruß,

Christian

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
stiwi1234
Geschrieben

Hallo Christian,

für meine ersten Jahresservice habe ich 833,21€ bezahlt. Inklusive Öl- und Bremsflüssigkeit-Wechsel!

Grüße

Andreas

CK
Geschrieben

Danke, das ging ja schnell!

Hast du das Service in München machen lassen? Empfehlenswert?

stiwi1234
Geschrieben

Yep, in München und alles gut geklappt. Sind relaxed und echt nett die Jungs dort! Fährst du einen?

CK
Geschrieben

Danke für die Infos, mein Vater hat sich einen gekauft, steht seit gestern in der Garage, also gerade am Informationen einholen, da es der erste Aston ist.

Da das Wetter aktuell eher bescheiden ist muss ich mich vorerst mit der Theorie begnügen :)

Da demnächst das erste Service ansteht sind wir am überlegen ob Salzburg oder gleich München.

Hab gerade in deiner Usergarage deinen gesehen, top kann ich nur sagen!

Grüße aus Oberösterreich

Christian

118
Geschrieben

hallo zusammen

interessiere mich auch fuer den v12 vantage! kann jemand sagen wie hoch den die kosten fuer die weiteren service in etwa sind? gibt es probleme bei dem wagen? auf was sollte geachtet werden beim kauf?

bin gespannt auf eure antworten!

herzliche gruesse

CK
Geschrieben

Hallo!

Bei dem Auto ist jedes Jahr ein Jahresservice fällig, habe dafür in Wien ca. 1200 € bezahlt, in Deutschland ist das günstiger, wie Andreas oben schon geschrieben hat.

Mir wurde vom Werkstattleiter erklärt, dass bei geringer Jahreslaufleistung (bei unserem nur 3tsd km) nicht immer alles gemacht werden muss und ich somit nächstes Jahr mit ca. der Hälfte kalkulieren kann.

Probleme mit dem Wagen gabs bisher gar keine, das einzige was mich nervt ist das lästige Gepiepe beim Rückwärtsfahren, das lässt sich zwar durch deaktivieren der Park-Distance-Control abschalten, warum es allerdings piept wenn weit und breit kein Hindernis in der Nähe ist verstehe ich nicht ganz..

Bestätigen kann ich auch die vielen Berichte bzgl. des schwachen Navisystems, die Bedienlogik ist nicht mit meiner Logik in Einklang zu bringen - könnte allerdings auch daran liegen, dass ich es einfach sehr selten nutze und mich darum einfach nicht daran gewöhne.

Jetzt zum Positiven: Er macht Spaß, sehr viel Spaß sogar. Es ist einfach im Vergleich zu anderen modernen Sportwagen was anderes, etwas schrulliger vielleicht, die Handschaltung, der große Hubraum - alles Dinge die man mögen muss. Du kannst das Auto auf keinen Fall mit einem DSG/DKG/wasauchimmer Sportwagen aktuellen Datums vergleichen, die sind definitiv schneller - die gefühlte Belohnung allerdings die der Aston vermittelt, wenn du den 2ten, 3ten, 4ten, 5ten hochschaltest ist meines Erachtens ungleich höher.

Gruß

Christian

Aston Spezi
Geschrieben

Hallo Christian,

eine kurze Anmerkung zum Dauerpiepen. Demontiere doch einmal das hintere Nummernschild und prüfe ob das Problem bestehen bleibt. Wenn nicht, montiere das Nummerschild ohne Unterlage und achte darauf, dass die unteren Ecken nicht in den Bereich der inneren Sensoren kommen.

Mit besten Grüßen

Aston Spezi

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Hallo Carpassion Community,
       
      mein Vater und ich planen in den nächsten 1-3 Jahren uns einen gebrauchten Ferrari 458 Italia anzuschaffen und würden uns gerne über die ungefähren Unterhaltskosten bzw. einen guten Ferrari 458 Preis informieren.
       
      Anbei ein paar Angaben zu uns:
      Wir leben in Österreich Vater Pensionist Einkommen ca. EUR 2.500 Ich bin Angestellter Einkommen ca. EUR 2.100 Wir haben keine Schulden und wir beide können über ca. je EUR 1.000,00 im Monat frei verfügen und der Kaufpreis wird bzw. wurde zum Teil schon angespart.
       
      Versicherungssumme / Steuer für das Fahrzeug ist bekannt.
       
      Der Verbrauch des Fahrzeugs is bekannt.
       
      Ich weiß dass bei dieser Fahrzeugkategorie üblicher Weise nicht über Geld gesprochen wird. Da bei uns jedoch das verfügbare Kapital begrenzt ist ist es absolut notwendig die Kosten so genau wie möglich abschätzen zu können und genau hier bitte ich um eure Hilfe!
       
      Ich benötige die Kosten und Informationen für folgende Punke:
      Was kostet die jährliche Wartung? Ich meine hier keine Standardsätze von EUR 1.500,00 sondern was findet Ihr als Fahrzeuginhaber tatsächlich auf eurer Rechnung wieder. Gibt es größere Wartungen (ich hab gehört alle 100.000 km Motorüberholung für ca. EUR 15.000 ) und wieviel kosten diese? Wie lange hält die Bereifung und was kostet diese? Mir ist klar dass dies vom Fahrstil und vom Reifentyp abhängig ist, es wäre super wenn ihr hierzu euren Fahrstil und Reifentyp anführen könntet . Wie lange halten die Bremsbeläge und was kosten diese? Ebenfalls bitte ich hier um eure Erfahrungswerte und nicht um Werksangaben Wie lange halten die Bremsscheiben und was kosten diese? Bitte Erfahrungswerte . Hab ich etwas vergessen? Bitte anführen Was ist ein üblicher Ferrari 458 Preis? Zum Schluss möchte ich noch sagen bitte schlagt uns bitte keine Alternativen zum 458iger vor. Seit meinem 6ten Lebensjahr als ich den ersten Ferrari vorm Einkaufszentrum gesehen hab (Testarossa) gibt es nur Ferrari oder sonst gar nichts. Ich will auch keinen California. Ich will einen 458iger bei dem jeder Testfahrer egal ob er aus den USA, DE, GB oder Italien kommt vor Freude platzt. Wir werden so ein Fahrzeug nur einmal im Leben besitzen und der einzige Kompromiss den wir eingehen müssen ist dass es ein Gebrauchtwagen wird .
       
      Vorab möchte ich mich schon mal für eure Antworten bedanken.
       
      Viele Grüße aus Österreich
      Nigi
    • Hallo, wollte mal Eure Erfahrungen bezüglich der diesjährigen Jahresinspektion 2020 hören.
       
      Nun ja, seit letzter Inspektion diesen Jahres steht auf der Rechnung vom Kundendienst:
       
      90 € für Probefahrt 😳
      240 € für Serviceintervall zurücksetzen 😬
       
      Das ist schon echt dreißt. Habe ich bei keinem anderem Hersteller bislang gehört, dass bei einem Kundendienst auch noch Geld für die Probefahrt und Serviceanzeige zurücksetzen abkassiert wird... Sodem gehört das m.E. zum Umfang des Kundendienstes dazu.
      Hauptsache n paar Mark mehr dem Kunden auf der Tasche gegaunert. Bald zahlt man für den Kaffe, Wagenwäsche, den Toilettengang und wie beim Arzt für die Terminvereinbarung 😬
       
      Achso ganz nebenbei wurden beim Kundendienst die Heckklappendämpfer getauscht, weil die alten "müde" waren. Ja die Heckklappe ging in der Tat wirklich schwer auf. Tut sie jetzt aber immer noch 🧐 Waren auch 150 € für Teile zzgl. Einbau. .... für´s Ar*ch
       
       Dann gibts halt in 2021 mal keine Inspektion 😆 
       
    • Liebe Lambofahrer-macht Ihr euren Service-wenn Ihr eure Werksgarantie nicht mehr verlängert-euren Jahresservice in der Vertragswerkstatt oder beim Freien Spetialisten wie z.b. BST Alling-die diesen Service wohl nach Herstellerangaben machen lg thomas ps danke für eure Meinungen/Erfahrungen ps das Auto soll nicht mehr verkauft werden 
    • Hallöchen an alle,

      habe folgendes Problem festgestellt...

      Cayenne S - Bj. 04/2008 - 65.000 km. Habe ich im März von privat gekauft.

      - Keine Approved (bzw. lief 2011 aus)
      - kleine Wartung bei 28.000 in 2010
      - große Wartung bei 45.000 in 2012

      Letzter Ölwechsel war bei 58.000 (allerdings nicht in einem PZ)

      Der Vorgänger hat demnach die Kleine in 2014 verpasst...

      Auch die Bremsflüssigkeit ist 1 Jahr überfällig (auch wenn die km nicht erreicht waren).


      Ich wollte dies jetzt schnellst möglich nachholen und den 111-Punkte-Check für eine Approved machen lassen und diese abschließen.

      Jetzt meine Frage:

      Habe ich überhaupt die Chance, noch die Approved noch zu erhalten, wo doch eine Kleine Wartung seit einem Jahr überfällig ist?

      Der Wagen ist tip top und ich denke nicht, dass es irgendwas zu beanstanden gibt. Aber wie verhält sich das grundsätzlich?

      Ich weiß, ich könnte auch im PZ nachfragen. Aber ich dachte, ich erst mal die "Insider" hier...


      Besten Dank im Voraus und Grüße,


      Stocki
    • Hallo,
       
      es wäre sehr nett, wenn mir jemand einmal erklären könnte, wie das "Maintenance" Programm für den 488 genau funktionioert.
       
      Alles was ich bei google finden konnte:
       
      https://hannover.ferraridealers.com/de_de/explore/service/7-year-maintenance
       
      bezog sich immer  irgendwie auf den 458 und war für mich sehr wage.
       
      Welche Faktoren müssen beim Kauf des 488 erfüllt sein und welche Kosten sind dann gedeckt.
       
      Mit einer "Garantie" im Falle eines Schadens hat das Ganze doch nichts zu tun - oder?
       
      Vielen Dank für Eure Hilfe
       
      Rolf

×
×
  • Neu erstellen...