Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Erfahrungsbericht 20.000 Km Cayenne Diesel


aprilliahubert

Empfohlene Beiträge

Hallo Dieselfreunde

hab nun mit meinem Cayenne Diesel die 20 000 km voll und bin immer noch total begeistert :-))!

Auf 20 089 km hab ich 1754,04 Liter Diesel verblasen. Das sind im Schnitt 8,73 Liter auf 100Km Eher gemütliche Fahrweise viel Landastrasse wenig Kurzstrecke.

Mängel hatte er am km 10 000 außerder Rückrufaktion mit den Scheinwerfern keine. Nicht mal Öl hab ichrein gekippt.

Siehe Bericht bis 10 000

Gruß Hubert

Hallo zusammen

nun mal mein Erfahrungsbericht vomneuen Cayenne Diesel. Ich hab das meiste schon scheibchenweise im Pff geschrieben aber weil der Bericht sooooooo lange ist, glaube ich,dass es keiner mehr lesen wird.

Meiner hat jetzt 10 000 Km drauf.Gebaut wurde er im Dezember 2010, am 3.1.2011 hab ich ihn dann zugelassen. Ich durfte den Dicken gleich mal auf eine Kur nach Bad Endorf mitnehmen, wo er seine Winterqualitäten beweisen musste.Meiner hat die 18“ Altwetter drauf und ich bin von den Wintereigenschaften positiv überrascht.

Bei km Stand 590 musste ich das erstemal in die Werkstatt: Meldung „Öldevice“ (das erste mal). Bei km Stand 1180 kam die Meldung zum 2. mal und es wurde einen neue Software aufgespielt (das Problem hatten fast alle.) Dann war das Problem weg.

Nach ca. 4 Wochen fuhr mir leider ein Nachbar in der Garage hinten drauf. Man konnte nur eine leicht zerkratzte Stoßstange sehen und einen verbeulten Auspuff..... 3500 € Schaden. Ein Porsche hat halt seinen Preis …Auspuffendtopf z. B.900 €

Die Höchstgeschwindigkeit laut Tachosteigerte sich langsam von 238 Km/h auf 245 laut Navi sind es 11 Km/h weniger

Der Verbrauch lag auf den ersten 5500km (Winter ) bei 9,27 l

bei 10 008 bis zum August lag er dann nur mehr bei 8,79

Hab jetzt auf 10.008 km 879,49 liter Diesel verblasen und das finde ich nicht viel

Der min Verbrauch lag bei echten 7 lauf einen Tank

Auf einer Vollgasfahrt schaffte ich es den Verbrauch auf 16l zu bringen. Das war aber in der Nacht und die Tachonadel war fast nicht unter 220. Verbräuche über 14 l schafftman fast nicht.

Ölverbrauch ca 0,2 l auf die 10 000 km

Hab mit dem Motorradanhänger in Innsbruck getankt und den Bc auf null gestellt. Am Gardasse hat erdann 5,4l angezeigt..... Ok aber wer fährt schon zwischen 70 und 90ohne Hänger....

Was ich bemängle, ist das der Bc immereinen l bis 2l zu wenig anzeigt.

Dass das ganze Auto dröhnt wenn mandie vorderen Fenster öffnet.... bei Geschwindigkeiten über 90 Km/h

Ich finde auch noch dass ein Ablagefach für einen Sonnenbrille in so einem Auto sein müsste.

Zu erst wollte ich mir dann für denSommer 20 Zöller zulegen, aber jetzt bin ich davon abgekommen. Ich werde, wenn die Allwetter runter sind, mir auf die 18er Winterreifenaufziehen und 19er mit Sommerreifen kaufen. Bei den 19ern braucht man nicht auf Bordsteine aufpassen und wenn es mal irgendwo eng wird,dann fahrst halt drüber und stellst dich ins grüne....

Also bei meinem Gebrauch wären die20er bereits alle zerkratzt.

Mehr kann ich leider nicht Berichten,weil das Auto einfach super ist und ich ihn mir sofort wiederbestellen würde

Ps sollte mal der 911 er als Dieselkommen ich bin sicherlich einer der ersten der ihn bestellt.......

…..ich fahre einen 997 und ich weiß was ich schreibe....auch wenn ich jetzt dafür Prügel bekommenwerde.....

Hubert

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...