Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

E55 W210 vs. E500 W211


Gast impact2000

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute,

Ich bin jetzt einen 500er probegefahren und die Karre fährt einfach hammergeil. Preislich liegt sie auf dem Niveau wie ein E55 W210, dieser hat allerdings ca 50PS mehr.

Hat jemand Erfahrung, ob der 211er technsich besser (=zuverlässiger) ist als der 210er?

Würde mich sehr über Erfahrungsberichte zu beiden Autos freuen.

Vielen Dank im Voraus,

Chris

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Die 211 er Baureihe hatte am Anfang massive Probleme die aber mittlerweile bei jedem Auto behoben sein dürften.Im Gegensatz zum w211 hat der 210 er massive Rostprobleme....die mit der Zeit natürlich immer schlimmer werden.Der Motor ist bei beiden der Gleiche(M 113). Ich würde auf jeden Fall den W211 vorziehen.Er ist einfach das Mordernere und zuverlässigere Fahrzeug...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei gleichem Preis würde ich definitiv auch zum w211 raten. Selbst wenn w211 etwas teurer, würde ich es mir überlegen. Vor allem, da Dir der M113 mit 306 PS ja zusagt. Dass der w211 kein AMG-Modell ist, hat den Vorteil, dass er möglicherweise nicht so getreten wurde wie der AMG-Kollege.

Wieviel teurer ist der w211 mit M273 und 388 PS? Toller Motor. Weit besser als der w210 E55.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für eure schnellen Antworten. Ab Bj 2000 soll der 210er ja nicht mehr rosten.

der 388PS Motor wurde leider nur im Mopf verbaut, welches mir garnicht gefällt.

Außerdem soll er sehr durstig sein. Den 306PS bin ich mit 10,6l/100km gefahren.

Ich überlege, ob es ein Zweitwagen oder Alltagsfahrzeug sein soll.

WIe haltbar sind die Getriebe? besonders, wenn man eine kleine Leistungssteigerung vornimmt.

Wie haltbar sind denn die 211er AMG mit Kompressor? Was macht die Elektronik? Was kostet ein Steuergerät? Beim Sauger sind es ja ca 1400€.

LG Chris

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ist wohl wahr!

Oder lohnt es sich, noch ein Jahr zu wartn und dann nen E55 W211 zu kaufen? Bezahlen könnte ich ihn dann, aber was ist, wenn was kaputt geht? Steuergeräte oder sonstige Teile kosten ja bestimmt gleich mal das doppelte, wenn AMG draufsteht?

UNd wie haltbar ist der KOmpressor-Motor?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kommt drauf an bei welcher Laufleistung du dich bewegst.Wir haben schon mehrere Kompressoren gehabt die auseinander geflogen sind.Das wird dann natürlich schnell teuer.

Zumal bei AMG alles teurer ist,als bei den normalen.Geht zum Beispiel beim Luftfilter los.Die sind die gleichen wie bei Mercedes,doch nur weil AMG draufsteht,gleichkam doppelt so teuer.

Von der 388 PS Variante würde ich persönlich die Finger lassen,denn die haben meisstens dieselben Proleme mit der Ausgleichswelle wie der baugleiche 6 Zylinder,wenn auch nicht ganz so kompliziert zu beheben.

Geldbeutelschonend und am vernünftigsten ist der normale 500 er im 211....

Der E55 mit Kompressor macht zwar enormen Spass und zaubert jedesmal erneut ein breites Grinsen ins Gesicht,nur solltest du da auc ein höheres Spielgeld für Reparauren einplanen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dann mal Butter bei de Fische:

den 55er 211 würde ich mit ca 100000km kaufen und er sollte nohcmal soviel halten.

Was geht denn gerne kaputt und was kostet das konkret?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Um eines mal vorweg zu nehmen.Du kannst mit einem Auto Glück haben und es ist ein ganzes Leben nichts dran oder du hast halt Pech und das Auto steht jeden Monat in der Werkstatt.Wie überall halt....

Aus Erfahrung kann ich sagen,dass wir schon mehrere Kompressorschäden hatten.Was das genau kostet,müsste ich raussuchen.Du musst allerdings mit ein paar grossen Scheinen rechnen.Desweiteren sind Verschleissteile natürlich ein grosser Kostenfaktor.Die Bremse zum Beispiel wird halt mehr beansprucht als bei kleineren Motoren.Sie ist dementsprechend größer dimensioniert unterliegt aber auch einem hohen Verschleiss,was die Kosten hoch treibt.

Ein Augenmerk würde ich auch auf die Achsen legen.Gerade die Vorderachse leidet unter dem Gewicht des V8 plus Kompressor.Sie besteht aus verschiedenen Streben deren Hydrolager gern mal reissen.Auch die Gelenke schlagen bei höheren Laufleistungen gern mal aus....

Das wichtigste beim Kauf eines Gebrauchten 211( nicht nur AMG ) ist das Scheckheft.Dies sollte Lückenlos von Mercedes geführt sein.Dann hast du die Gewissheit,dass auch wichtige Kundendienstmassnahmen durchgeführt wurden.Dies ist gerade bei der Anfangs sehr anfälligen SBC Bremse wichtig,da diese immer wieder durch Software-Updates optimiert wurde.

Der Motor im E 55 sehe ich als relativ langlebig,da er auf dem 5 Liter Triebwerk (M113) basiert.Die sind in der Regel nicht kaputtzukriegen.Ausnahmen bestätigen hier die Regel...... es kommt natürlich immer drauf an,wie der Vorbesitzer das Fahrzeug bewegt und gepflegt hat....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...