Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Ferrari f360 startet nicht


budfox1

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Forumsfreunde

Heute früh wurde mein Plan für eine kleine Samstagsrunde jäh unterbrochen.

Türe auf, setz` mich rein, Schlüssel gedreht und.... nichts - dachte ich bin im falschen Film, also dass ganze nochmals und wieder, keinen Mucks - auf den ersten Blick scheint mit der Batterie alles in Ordnung zu sein, es kommt aber definitiv kein Strom zum Anlasser und die ASR AUS und Getriebleuchte sind an. Meine erste Vermutung ist dass was mit der Wegfahrsperre nicht in Ordnung ist... hat jemand schon ähnliches erlebt???

Verzweifelte Grüsse

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Hoerst du das summen der F1 pumpe wenn du die Tür zum einsteigen öffnest? Wenn die nicht geht passiert beim starten auch nix obwohl Lämpchen leuchten..

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Batterie in der Verbedienung ist noch gut? Ansonsten macht er auch keinen Mucks weil die Wegfahrsperre nicht mehr "auf" geht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Guck mal was diese kleine rote Leuchte für die Wegfahrsperre / Alarmanlage macht!

Unten links am Amaturenbrett.

Ist die aus??

Wenn nicht, noch mal länger die Fernbedienung drücken,

blinkt dann mehrmals und sollte ausgehen!

ERST DANN STARTEN!

Kein Erfolg?

Batterie abklemmen.

Plus und Minuskabel (NICHT DIE BATTERIE) verbinden,

damit werden alle Kondensatoren entladen.

Wieder anschließen,

ganz normal auf Zündung UND WARTEN

lernt sich neu an!

Starten

...

...

Wenn`s dann nicht geht

wird es schwierig mit Ferndiagnose.

Hast du denn vollen Saft auf der Batterie?

Kupplung getreten? (Schalter?)

Bremse getreten? (F1)

Wenn ja,

direkt am Anlasser vom dicken Pluskabel rüber zum Magnetschalter verbinden

wenn dann der Anlasser läuft ist der Fehler im Strang vom Zündschloß zum Anlasser oder in der Elektronik.

Ach noch das einfachste überhaupt:

Wirklich genug Saft in der Batterie?

Wie lange hat er gestanden?

dass die Amaturen noch gehen heißt nichts!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die F1 pumpe summt, die Fenster gehen auch entsprechend runter. Lämpchen Wegfahrsperre ist auch okay.... was ich versucht habe, ist bei eingeschalteter Zündung das Radio anzumachen und anschliessend die Lichter, siehe da, beim einschalten der Lichter geht das Radio an, sieht so aus als hätte er echt keinen Saft mehr.... Bin am überlegen ob ich es nicht einfach mit überbrücken probieren soll......

Er stand jetzt 15 Tage, davor nur kurz von der Werkstatt nach Hause (ca. 20km) wo er auch über eine Woche stand.....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Batterie leer!!!

Mach mal das Fahrlicht an X-)O:-)

Recht gelblich? so wie früher in Frankreich!

Schöner Indikator.

Überbrücken und fertig ist!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Glaube ich eben auch, dass einzige was mir ein wenig Angst gemacht hat sind die Getriebewarnleuchte und die ASR Warnleuchte die nicht ausgehen, aber ich bin mal optimistisch und führe es auf den mangelnden Saft zurück ;-) Beim Überbrücken wie bei jedem "normalen" oder? Einzig aufpassen auf den Stahlträger über der Batterie richtig??

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

1. No Streß die Leuchten gehen auch wieder aus! Das MUSS so sein bei Italienern! Immer viel Drumherum und nix dahinter, Berlusconi like eben :-)

2. Ja, einfach überbrücken. Du benötigst nur einen Kreuzschlitz (das "Trittblech mit den Inbusscheiben braucht NICHT demontiert zu werden)

Korrekt, mit dem Pluskabel aufpassen auf den schwarzen Träger / Batteriehalter!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...
Hallo liebe Forumsfreunde

Heute früh wurde mein Plan für eine kleine Samstagsrunde jäh unterbrochen.

Türe auf, setz` mich rein, Schlüssel gedreht und.... nichts - dachte ich bin im falschen Film, also dass ganze nochmals und wieder, keinen Mucks - auf den ersten Blick scheint mit der Batterie alles in Ordnung zu sein, es kommt aber definitiv kein Strom zum Anlasser und die ASR AUS und Getriebleuchte sind an. Meine erste Vermutung ist dass was mit der Wegfahrsperre nicht in Ordnung ist... hat jemand schon ähnliches erlebt???

Verzweifelte Grüsse

Ich habe vor kurzem ein ähnliches Problem gehabt! Leider aber bei mir in der Firma, wo einge Leute zugeschaut haben! War das peinlich ;). Die rote Zicke wollte einfach nicht! Dabei war es "nur" eine Kleinigkeit (zumindest bei meinem)

Schau mal, ob der Leerlauf drinnen ist. Wenn nicht, dann probier mittel Paddels in den Leerlauf zu schalten. Wenn das nicht geht, liegt es fast zu 100% am Bremsschalter. Der ist ein klein wenig verstellt. Und wenn der Schalter nicht betätigt ist, schaltet die F1 nicht. Und wenn die F1 nicht im Leerlauf ist, gibt sie den Startvorgang nicht frei!

Ich trete jetzt einfach das Bremspedal vieeeeelllll fester, dann schaltet der Bremsschalter und er startet normal.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...