Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

F430 Serien Fahrwerk tieferlegen, runterschrauben, Kosten?


barney five

Empfohlene Beiträge

Ich bin jetzt kurz davor mir einen 430 Spider zuzulegen, und möchte das Fahrzeug im Zuge des Kaufes gleich etwas runterschrauben lassen.

Mir ist bewusst, das der 430er serienmässig ein Gewindefahrwerk hat, und demzufolge habe ich mir das Vorhaben auch recht unproblematisch vorgestellt.

Nun sagte mir der Freundliche beim Verhandlungsgespräch, das sie das zwar machen könnten, jedoch nur zu einem Preis von 2000 Euro !!!

Laut dem Verkäufer müssten trotz vorhandenem Gewindefahrwerk die kompletten Federbeine ausgebaut werden um das Fahrzeug tieferzulegen, und an den 2000 Euro sei nichts zu machen.

Ich kann mir das irgendwie nicht vorstellen, das zum runterschrauben die Federbeine raus müssen...

Kann mir jemand hier fundierte Auskunft zum Sachverhalt geben?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Welcher "Freundliche" hat denn soetwas behauptet?

Werkstatt besuchen, runterschrauben, neu vermessen und einstellen lassen (ggf. etwas an Sturz verändern), das war`s.

Maximal 2 Stunden Arbeit.

Adios

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast Peter_Pan_
Toni hat recht, maximal 2 stnd dann ist das Ding so tief wie du es möchtest.

Vonwegen 2000 euro...:-o:-o:-o

Na, dann stell dich mal in die Werkstatt, schraub die Dämpfer runter.

Anschließend Fahrwerk vermessen und neu einstellen, Probefahren, evtl. Korrektur vornehmen.

Und das alles in 2 Stunden?

Iwi habe ich das Gefühl, dass das ein wenig unterschätzt wird.

So 500 bis 1000 € sollte man zumindest einplanen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja. Genauso lief es ab. Alles im Rahmen der üblichen Jahreswartung.

Hat beim Ferrari-Dealer insgesamt 336,73 gekostet.

Vorderachse tiefer, Hinterachse tiefer, mimimal Sturz verändert, einstellen und vermessen sowie Probefahrt.

Adios

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Soweit erstmal Danke für die Antworten.

Also die Gewinde-Federbeine müssen definitiv nicht ausgebaut werden. Das entsprach bis Dato auch meinem technischen Verständnis der Sache. Nur wollte ich den Ferrari Verkäufer im ersten Gespräch natürlich nicht gleich frech widersprechen und ihn als unwissend oder gar vorsätzlichen Lügner outen, bevor ich die Sache nicht noch einmal für mich persönlich verifiziert habe.

Also der "Freundliche" , der mir dafür 2000 Euro abknöpfen will, ist ein Verkäufer, eines großen Luxussportwagen Vertrags Autohändlers mit zwei Filialen in Norddeutschland.

Insgesamt war auch mein Eindruck, das die das Auto grundsätzlich nicht tieferlegen wollen, und man mich mit dem Preis abschrecken wollte.

Nun wäre ich an dieser Stelle noch für ein paar hilfreiche Tips dankbar, wo im Großraum Hamburg und Umgebung (max. 200 km Umkreis) ich den F430 von KOMPETENTEN Personal und zu einem anständigen Preis runterschrauben lassen kann.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

mmmh, wie heißt es immer so schön "Google ist Dein Freund"

habe soeben ein kleines Tutorial mit Bildern "Lowering the F430" gefunden.

So wie es dort aussieht müssen die Federbeine tatsächlich komplett raus, da die Federteller zum einstellen schlecht zugänglich sind.

Hier der Link:

http://www.c-speedracing.com/howto/f430lowering/f430lowering1.php

Dennoch: 2000 Euro dafür... ein wenig übertrieben.

Bin weiterhin für Tips bezüglich einer kompetenten Ferrari Werkstatt in und um Hamburg dankbar, die es für einen attraktiven Preis durchführen würden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

mmmh, wie heißt es immer so schön "Google ist Dein Freund"

habe soeben ein kleines Tutorial mit Bildern "Lowering the F430" gefunden.

So wie es dort aussieht müssen die Federbeine tatsächlich komplett raus, da die Federteller zum einstellen schlecht zugänglich sind.

Hier der Link:

http://www.c-speedracing.com/howto/f430lowering/f430lowering1.php

Dennoch: 2000 Euro dafür... ein wenig übertrieben.

Du bist beim Verkaufsberater des Dich interessierenden Ferrari F430 F1 Spider grundsätzlich schon richtig.

Der genannte Preis ist leider nicht mit dem Service vor Ort besprochen worden :( . Denn jener hätte dem Verkaufsberater gesagt, dass der Preis des "Herunterschraubens" des Fahrwerks inkl. Aus- und Einbau der Federbeine mit exakt € 730,42 inkl. MwSt. deutlich günstiger ist als der Verkaufsberater gedacht hat.

Asche auf sein Haupt. Und vielleicht ja bald viel Spaß mit dem F430 F1 Spider :wink: .

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß nicht wie tief .. ich hab einfach nur gesagt so tief wies geht :D:D

Aber mit den Bridgestone war er dann unfahrbar ... ist ununterbroche aufgestetzt.

Nun hab ich die Pirelli Trofeo drauf und bin seit dem kein einziges Mal mehr aufgesessen

post-65523-14435371517814_thumb.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bei Distanzscheiben bin ich immer vorsichtig weil ich nicht weiß wie sich das Fahrverhalten verändert.

Ein gut befreundetet Challengefahrer konnte mir hirzu leider auch keine Auskunft geben

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Jahr später...

Nach welchen Daten wird der Wagen dann am Spurgerät vermessen? Gibt es da hinterlegte Werte für das tiefere Fahrwerk?

Bei normalen Fahrzeugen kann man ja auswählen zwischen normlem Fahrwerk und einem eventuell tieferen Sportfahrwerk.

LG Martin

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...