Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Warlord

Ferrari 360 Modena - Probleme mit F1 Schaltung

Empfohlene Beiträge

Warlord
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Forumskollegen,

Ich wollte euch nur mitteilen, dass die F1 Schaltung beim 360 extrem anfällig ist. Ich habe jetzt 3 mal Probleme gehabt. Beim ersten Mal gin nichts mehr. Da war der sog. F1 Sensor defekt. Beim 2. und 3. Mal machte das Kontrollrelais Probleme. Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

Gruß Doc.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
360erfreak
Geschrieben

Nein. Bislang keinerlei Probleme - null. Ich muss jetzt nur mal bei Gelegenheit die Kupplung tauschen lassen. Ist mit 55% zwar noch fast halb gut - aber auch schon halb über den Zenit :D Die F1 Schaltung ist bislang bei mir sehr zuverlässig.

Hoppel13
Geschrieben

Genau deswegen hab ich nen Schalter:wink:

cbhagen
Geschrieben
Genau deswegen hab ich nen Schalter:wink:

Du hast mir doch gesagt, eine F1 sei zuviel Hightech für Dich *duck und wegflitz* ;)

Sumita
Geschrieben

Nein, nicht die geringsten Probleme, ...und möchte sie auch nicht mehr missen.

herzliche Grüße

Sumita

Hoppel13
Geschrieben
Du hast mir doch gesagt, eine F1 sei zuviel Hightech für Dich *duck und wegflitz* ;)

Genau Carsten, "der den Hebel nich zieht" :D:D:D

cbhagen
Geschrieben
Genau Carsten, "der den Hebel nich zieht" :D:D:D

Wieso auch? Ich habe doch ne Automatik :D ,-)

Warlord
Geschrieben

Naja die F1 Schaltung ist schon manchmal anfällig. Das meinten die bei Ferrari auch. Bei zu hoch gemessenen Druckwerten als Zeichen einer Überlastung setzt das System einfach aus. Dann geht erst mal gar nichts. Abkühlen lassen. Trennschalter betätigen und hoffen, dass das System wieder hochfährt.

360erfreak
Geschrieben

Wer sind denn "die bei Ferrari"?

Hoppel13
Geschrieben
Wieso auch? Ich habe doch ne Automatik :D ,-)

Ach ja, stimmt, in Deinem Alter kann ich das gut verstehen O:-):wink:

cbhagen
Geschrieben
Ach ja, stimmt, in Deinem Alter kann ich das gut verstehen O:-):wink:

Naja, ich bin wenigstens aus der Pubertät schon raus O:-)8)

Warlord
Geschrieben

@360er Freak. Die Behauptung mit der Überhitzung stammt vom Chefmechaniker beim Ferrari-Händler in Dortmung-Wickede. Ist ein offizieller Ferrari- & Maserati-Händler.

360erfreak
Geschrieben

ok, danke. Wie bist Du denn gefahren, dass sich das mit der Überhitzung bemerkbar gemacht hat? Stundenlang im Sportmodus bei hohen Aussentemperaturen? Oder einfach sehr wild unterwegs? Oder ganz normal und trotzdem ist das F1 ausgestiegen? Ich möchte das interessehalber einfach besser verstehen. Vielleicht gibt es ja noch andere User die das selbe Problem haben.... Mir kommt es in diesem Zusammenhang gerade nicht sehr bekannt vor. Gelegentlich ziehe ich ja uch mal nen schlanken Streifen - aber am F1 war bislang nichts zu bemerken. Ich bin mir grad nicht sicher ob Du das schon gepostet hattest - ist das Auto älter als 2004 - vielleicht liegt es ja daran.....?

Warlord
Geschrieben

Die Fahrt war ganz normal ohne den Sportmodus. Keine rasante Tour. Aus dem nichts kam das Problem. Vielleicht liegt es ja am Baujahr 2000. Das Problem ist, daa irgendwann aus heiterem Himmel die Getriebewarnlampe leuchtet. Und dann geht erst mal nichts mehr. Beim ersten Mal war es der F1 Sensor selbst, der defekt war. Die Sensorprüfung konnte nicht mehr feststellen, welcher Gang eingelegt war. Und dann wird das gesamte System gesperrt. Nicht einmal ein Anlassen den Motors ist mehr möglich. Der eingelegte Gang bleibt drin. In der Werkstatt mußte nun das Getriebe mechanisch mit Druckluft entkoppelt werden. Beim 2. Mal war es das F1 Relais, welches sich hinter dem Beifahrersitz befindet. Dieses Relais war wohl (aus Überhitzung defekt). Nun schaltet die entsprechende Schmelzsicherung hinter dem Fahrersitz auch ab. Und es geht keine Fahrt mehr. Glücklicherweise lassen sich die Gänge schalten. Es kommt nur keine Fahrt mehr zustande. So kann man den Wagen wenigstens auf N schalten und schieben. Beim ersten Mal ging nicht einmal das bei dem defekten F1 Sensor. Und letzte Woche wieder dasselbe Problem. Nach Abkühlung und Benutzung des Trennschalters war auch alles wieder in Ordnung. Das Problem existiert wohl wirklich. Es ist nicht sehr häufig. Aber ist eben sehr ärgerlich. Je nachdem, wo der Wagen verreckt, hat man echt ein Problem von dem Ort wegzukommen :-(

F40org
Geschrieben

Das Problem ist durchaus bekannt - allerdings m.W. wurde dies bei einer der Baujahr-Revisionen deutlich verbessert. Ich weiß leider nicht mehr ab welchem Baujahr dies war. :(

Warlord
Geschrieben

Ich glaube 2002 wurde die F1 Software revidiert. Seitdem war das Problem seltener. Naja im Moment läuft er ja ganz gut.

Warlord
Geschrieben

Falls es mal die F1 Schaltung nicht tun sollte...und der Wagen springt nicht mehr an.....TIPP: Meistens ist es das F1 Pumpenrelais.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...