Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
maurice2007

Batterie leer - finde Anschlusspole beim Ferrari 360 nicht

Empfohlene Beiträge

maurice2007
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

 

ich habe einen 360 Modena. Leider ist die Batterie leer, es geht nichts mehr und der Wagen ist zu. Nur die Motorhaube ist offen. Kann ich von hier was tun um die Batterie zu laden oder Fremd zu starten? Bei dem F355 ging es geht es auch. Beim 360 wenn, wo ausser im Innenraum.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
360erfreak
Geschrieben (bearbeitet)

Ich war der Meinung, dass es mal einen Fred hier gab, der genau das Szenario beschreibt welches du jetzt benötigst. Habe auch die Suche benutzt aber leider nichts gefunden. Bin aber sicher das dir einer der erfahrenen User bald helfen kann.

Ich kann dir nur insofern helfen als das es nach dem Laden der Batterie auch wieder eine sogenannte Anlernprozedur für den 360er gibt die du auch befolgen solltest.

Zitat Handbuch 360er: Den Schlüssel auf Stufe II stellen und zehn Sekunden dort verweilen lassen ohne den Motor zu starten "um das Selbstlernen des elektronischen Systems, dass die motorisierten Ventiele steuert, zu ermöglichen" - Zitatende.

bearbeitet von 360erfreak
Schreibfehler korrigiert.....
maurice2007
Geschrieben

Ich bedanke mich schon einmal für die Antwort ich hoffe, das mir wirklich einer hier helfen kann :-(((°

MMM_MarkusS
Geschrieben

Hallo,

die Baterie beim 360 ist im Fußraum der Beifahrerseite hinter der Verkleidung.

Um zur Baterie zu gelangen muss der Verkleidungsdeckel abgeschraubt werden (2x Kreuzschlitzschrauben oben am Deckel).

Der Deckel kann dann nach vorne geklappt werden.

Im Motorraum kannst du das Fahrzeug leider nicht Fremdstarten. (man kommt schlecht/schwierig an den Anlasser)

WICHTIG: Bevor das Fahrzeug neu gestartet wird muss die Zündung eine Minute angeschaltet sein.

--> Fahrzeug führt einen Selbstlernvorgang durch.

maurice2007
Geschrieben

Mein Problem ist der Wagen ist abgeschlossen und ich komm nicht mehr in den Innenraum weil ohne Saft geht die Tür nicht auf. Na super das heißt ich muss einen von Ferrari kommen lassen ????

maurice2007
Geschrieben

Muss ehrlich sein wer hat sich so einen unsinn ausgedacht Batterie nach innen und am Motor nix zum Fremdstarten da hat einer echt mitgedacht :???:

kkswiss
Geschrieben
Mein Problem ist der Wagen ist abgeschlossen und ich komm nicht mehr in den Innenraum weil ohne Saft geht die Tür nicht auf. Na super das heißt ich muss einen von Ferrari kommen lassen ????

Um das Auto zu öffnen hast Du doch den Schlüssel (nicht die Fernbedienung).:???:

maurice2007
Geschrieben

Ja klar habe ich die schlüssel nur die türen gehen trotzdem nicht auf vielleicht hat es damit zutun das alles elektrisch ist und ich ja kein Strom mehr habe:lol: und die Fenster senken sich ja deswegen auch nicht ab

kkswiss
Geschrieben

Wenn Du den Schlüssel in das Schlüsselloch steckst, den Schlüssel über den leichten Wiederstand drehst geht auch die Tür auf.

Was hat das mit den Fenstern zu tun?

Die Tür geht auch ohne Fenster absenken auf!

maurice2007
Geschrieben

Habe es mit beiden schlüssel probiert es geht nicht auf die Türen bleiben zu das muss daran leigen das kein saft da ist denn es geht an beiden türen nicht sowie auch mit beiden schlüsseln nicht und nun ???

kkswiss
Geschrieben

Das stimmt nicht. Auch ohne Strom gehen die Türen auf, immer.

War mein letzter Post zu dem Thema.

500tr
Geschrieben

Ich vermute, die Türen sind zugefroren, weil das Auto draussen steht. Hatte ich letzte Woche bei meinem Alfa (= der arme Verwandte) auch...

Ferrari-V8
Geschrieben

Was kkswiss sagt stimmt 100%!

Nur den Schlüssel drehen. Da braucht es keinen Strom dazu, das geht sogar wenn die Batterie ausgebaut ist!!!

Hoppel13
Geschrieben

Das stimmt...Auch ohne Strom gehen die Türen auf mit dem Schlüssel - wenn dies nicht funktioniert hast Du ggfs ein weiteres (aber mechanisches) Problem, liegt aber definitiv nicht an der Batterie:wink:

poldi99
Geschrieben

ansonsten kannst ja vorne im Kofferraum die linke Verkleidung abnehmen. Da sind einige Relais und Sicherungen. Dort einfach an der Stromzuleitung (dickes rotes Kabel) 12V anlegen. Die Masse klemmst irgendwo an eine andere blanke Karosseriestelle. Und schon hast Saft im 360iger! Das sollte zumindest für das Aufsperren reichen! Bitte so NICHT starten oder andere große Verbraucher in Betrieb nehmen!

Nugmen
Geschrieben

Wieso heisst jetzt eigentlich der "Ferrarivermietungen" plötzlich maurice :???:

Ist das jetzt tatsächlich so oder liegts am Glühwein?

Naja, vielleicht bringt der maurice ja den Schlüssel ins Schloß :D

I.Bosse
Geschrieben

Guten Abend,

wir haben das selbe Problem.Die Türen gehen nicht auf.Der Schlüssel lässt sich in beide Richtungen drehen.Aber die Türgriffe haben keinen Wiederstand.Man kann Sie so hochziehen ohne das sich was tut.Wie ist die innere Technik ? Mit einem Seilzugsystem oder gehen die elektronisch auf ? Bitte um Hilfe.

Vielen Dank

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Ich hoffe mal, es ist nicht zu sehr weg vom Thema, aber mich würden mal die Unterschiede 360/ F430 interessieren. Äußerlich sind die Fahrzeuge ja sehr ähnlich. Der Motor de F430 ist der modifizierte für Maserati gebaute 4200- Motor mit anderer Kurbelwelle und Kopf, soviel habe ich schon mitbekommen. War das eine Neuentwicklung oder ist das eine Modifikation vom 360er?
      Innen sind die Brüder sich auf dem ersten Blick auch sehr ähnlich, Anordnung der Instrumente, Luftdüsen, Aschenbecher usw. Lediglich der R- Stick erinnert an den 4200, ebenso wie die Auto/ ICE- Taster.
      Vielleicht haben wir hier Jemanden, der beide Fahrzeuge besitzt oder nacheinander besessen hat?
      Wie krank ist das denn? 😉
    • Hallo zusammen , ich hoffe sehr das es nur kein kleines Problem ist welches schnell 
      mit eurer Hilfe behoben werden kann.
      beim 360 Spider fahren die Scheiben nicht runter wenn ich die Türen öffne . Ich hoffe es ist nur ein Relais welches nicht mehr 
      schaltet .
      ich muss leider gestehen das ich nicht mal weiß wo ich das Relais suchen muss . 
      Hoffe ihr könnt mir helfen .
      gruss Bernd 
    • Moin moin,
       
      da ich von meinem 360 Spider nur noch eine FB hatte und keinen Car-PIN(4stellig) hatte, war ich natürlich in einer schlechten Situation falls die FB mal den Geist aufgibt.
       
      Ich habe in den USA jemanden gefunden, der mir die rote FB(Master) und eine schwarze FB erstellen kann sowie den Car-Pin auslesen und mir den Ferrari-Zetten mit Pin erstellen kann.
       
      ich habe meine letze verbliebene FB mit meiner Wegfahrsperre zusammen in die USA geschickt und die Teile am Montag zurück bekommen. Heute eingebaut und alle läuft wunderbar.
      Nun habe ich den PIN(Card), die rote Master und 2 schwarze FBs! Ein riesen Problem gelöst. Kosten: 950 Dollar.
       
      Falls jemand den Kontakt benötigt einfach PN an mich! Oder soll/darf ich es hier reinschreiben!?
       
      Zusätzlich habe ich mir ein Getriebesteuergerät (TCU) mit CS-Software dort gekauft und auch eingebaut. Läuft auch. Nur noch den richtigen PIS einstellen!
       
      Guter, kompetenter und freundlicher Kontakt! Kann ich nur empfehlen!
    • Falls Jemand Variatoren wechseln möchte oder allg. Motor- oder Updatearbeiten oder Motorinstandsetzung interessiert ist, PN. Ich bin Ferrari Enthusiast und ich arbeite gewissenhaft und mit Freude, zuverlässig und fachlich. Ich weiß gar nicht ob ich das hier so anbieten kann ^^.
       
      Auf jedenfall wird bei mir keiner verkaspert und ich habe es auch nicht nötig, Leute, Laien Geld unnötig abzunehmen. Ich repariere nur noch Autos, die einen Anspruch darstellen. Ferrari, Maserati, V8, V10, V12 Motoren. Gerade hier in NRW gibt es keine gute Ferrari Werkstätte habe ich mir sagen lassen. Ich wohne in Gütersloh, und ich habe seit letzten Sommer drei Ferraribesitzer kennengelernt, die (brachten) alle Ihre Fahrzeuge auf Anhänger weg nach Dresden oder Süddeutschland. Jetzt führe ich den Service durch.
       
      Meine Philosophie: auch wenn Jemand einen Ferrari fährt, muss man Denjenigen nicht mit Geld verarschen. Was habe ich nicht alles gehört ? Fehlerspeicher auslesen, 5 Min am Ferrari 100 Euro ? Gewisses Werkzeug wollte man mir gar nicht erst "leihen". Ehrlich gesagt, verachte ich solche Menschen.
    • Hallo zusammen
      Das Thema Targa hat sich bei Ferrari nach dem F355 wohl endgültig erledigt. Als 348er-Fahrer schätze ich diese Lösung jedoch sehr. Einerseits bleibt die wunderschöne Form des Coupés erhalten, anderseits gibt’s mit wenigen Handgriffen Frischluft. Cabrios von Ferrari (360/430) gefallen mir persönlich um einiges weniger als die Coupés, trotzdem fehlt mir aber der Blick zum Himmel und die Nähe zum Sound.
      Muss man sich heute für ein Cabrio/Coupé entscheiden oder gibt es Targa-Umbauten die sich sehen lassen? (ja, ich weiss, Finger weg, das macht man nicht )
      Thx für eure Feedbacks
      Sandrinho


×
×
  • Neu erstellen...