Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
TB!

Billiges Cabrio für den Winter ... ?

Empfohlene Beiträge

TB!
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen,

nachdem ich mich in den 944-Threads ein wenig eingelesen habe, bin ich doch etwas mutlos geworden und kann mir die Frage fast schon wieder verkneifen ... aber ich mache doch mal einen Versuch:

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?lang=de&id=137785675&origin=PARK&pageNumber=1&tabNumber=2&picture=2

Macht es Sinn, über so etwas nachzudenken?

Als ich noch Schüler war, fand ich den 944 toll und habe immer einen Platz in meinem Herzen für ihn bewahrt. Ich würde so ein Auto - gerade als Cabrio - gerne mal eine Weile fahren. Da mein anderes Cabrio im Winter abgemeldet ist, würde ich den 944 das ganze Jahr über angemeldet lassen.

Ich habe mal auf dem Hof (Fähnchenhändler der üblen Sorte .. ) einen Blick auf das Auto geworfen, weil der in der Nähe meines Sportstudios ist: Lack etc. sehen nach 20 Jahren aus ... das ist definitiv kein Auto, das über die letzten Jahre von einem fähigen Enthusiasten liebevoll gepflegt wurde.

Eigentlich ist das Thema durch Eure anderen Beiträge in den 944-Threads zu 98% beantwortet ... Finger weg .. ! Oder sollte man wenigstens die Zeit für ein Studium der Unterlagen zum Fahrzeug und eine Probefahrt investieren?

Gruß

Thorsten

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Chris_ST220
Geschrieben

ich habe auch über solch ein Auto nachgedacht, viel gelesen, ein paar im näheren Umkreis angesehen....das Fahrzeug aus dem Link scheint mir sehr günstig

Den 944 finde ich auch reizvoll, aber mich haben die Berichte auch abgeschreckt, klar, man liest von Besitzern die 250tkm ohne einen ausserplanmäßigen Werkstattaufenthalt durchfahren, aber auch von 4stelligen Reperaturkosten.

Bei meinem Glück trifft mich wohl eher letzteres :D

Ich habe angefangen nach BMW Cabrios zu schauen, e36 scheinen auf dem Tiefpunkt zu sein und ab und zu taucht mal wieder ein schöner unverbastelter Sechszylinder auf...ist eher die vernünftigere Variante und als 325/328 auch kein Verkehrshindernis

Marc W.
Geschrieben

Der Preis ist - wenn die Rahmendaten stimmen - wirklich günstig.

Billig im Sinne des laufenden Unterhalts ist das Auto hingegen definitiv nicht. Meine Mutter fährt seit 25 Jahren ein und den selben 924S (also 944er Technik), sie liebt dieses Auto und ich muß mich dauernd drum kümmern, daß er am Leben bleibt. Alleine dieses Jahr ist das Doppelte des Zeitwerts in das Auto geflossen. "Billig ist anders..."

LittlePorker-Fan
Geschrieben

Ich gehöre ja auch eher zu den "Angstmachern" und "Mahnern" bei Transaxles.

Die größten "Mahnungen" kommen von mir immer, wenn Leute die Wagen als alleiniges Alltagsfahrzeug fahren wollen, auf dass sie angewiesen sind, damit sie zur Arbeit kommen usw.

Hinzu kommt dann meist ein relativ knappes Budget ("... sind doch Billig-Porsches").

Und als Fazit meine Empfehlung, so ein Abenteuer mit Aussicht auf finanzielles Fiasko sein zu lassen.

Bei einem Hobbyfahrzeug dass bei Defekt auch mal stehen kann, bis man günstig an das Ersatzteil kommt, sieht die Rechnung besser aus.

Das Cabrio scheint (wahrscheinlich) zu billig, um in Ordnung zu sein. Es steht schon einige Wochen in Mobile und zu dem Preis gehen gute Fahrzeuge schnell weg.

Ich denke, dass einige größere Services* fällig sind und/oder das Fahrzeug einige Probleme hat.

* kostspieleige Services wären: Kupplung, Bremsen, Zahnriemen (alle 80tsd Kilometer - aber er sollte auch nach spätestens 8, 9 Jahren raus) inkl. Wasserpumpe und gründlicher Überprüfung des ´Plaste´-Kettenspanners und des Antriebs der kleinen Steuerketten. Die 16V haben ja beides, sowohl Ministeuerketten als auch Zahnriemen ...

Die typischen, möglichen Transaxle-Defekte hatten wir ja schon in mehreren Themen auf Carpassion.

Es ist aber auch ohne Defekte relativ einfach, in diese Wagen drei- viertausend Euro alleine an Verschleissteilen ohne Arbeitszeit und -kurzfristig- zu investieren. Und wenn man da angenommene 6,5tsd EUR Kaufpreis plus 4tsd Material plus 1,5tsd EUR Arbeitszeit beim Spezialisten mit einrechnet ...

((Das ist ein relativer Service-Worst-Case der aber nicht zu selten vorkommt. Diese Old/Youngtimer kommen gerne dann in den Verkauf, wenn dem Verkäufer ein üppiger Kostenvoranschlag von der Werkstatt ins Haus flatterte.))

... dann hätte man sich auch gleich ein perfektes Exemplar kaufen können - dieses wäre aber inzwischen zu Schade für den Wintereinsatz.

Kurzum: wenn du nicht auf den Wagen im Alltag angewiesen bist, einen guten Schrauber hast, 5tsd EUR-Notbudget für Service einplanst, dir einen erträglichen Not-Stopp einrichtest wo du den Wagen ohne wenn-und-aber abgibst wenn dieser erreicht ist und der Wagen keine kritischen Fehler hat (Unwucht auf der Vorderachse, Ölverluste am Motor/Getriebe, Leistungsverluste, mangelnder Öldruck ...) kann man es wagen. Wenn der Wagen zuvor gründlich bei einem Experten gecheckt wurde. Keine Spontankäufe ...

Einem Transaxle-Laien würde ich aber eher zum ´besten Exemplar auf dem Markt´ raten. Die Preise sind ja recht kompakt beisammen. Selbst perfekte 944 gehen extrem selten über 15tsd EUR raus.

Aber auch solche Wagen verursachen relativ hohe Unterhaltskosten, wenn man sie zuverlässig erhalten will. Zu einem 964 ist nicht viel um. Ein 993, M3 oder 500 SL läuft meist günstiger. Außer man nützt die hohen Notlaufeigenschaften aus, ein Grund warum soviele vermurkste Scheisskarren auf dem Markt sind.

Tilo
Geschrieben

Hallo,

check mal im PFF unter Werkstätten den "Diweis Thread".

Da taucht ziemlich zum Schluss nen Link zu genau diesem Auto auf.

Danach solltest Du weitere Infos zu dem obigen Auto haben.

Dann weisst Du und auch die Anderen warum das Auto so billig ist.

Ansonsten hat LittlePokerFan schon ausführlich geantwortet.

Alternative: W124 Cabrio.

Chris_ST220
Geschrieben
Alternative: W124 Cabrio.

ein schönes Auto, aber passt gar nicht zum geforderten "billig", da ist der Zug schon lang abgefahren

Wenn 2 Sitze reichen, Mazda MX-5, technisch unverwüstlich, spassig und günstig zu erstehen...nur auf den Schwellerrost achten (Kosten ca. 800-1000€)

PoxiPower
Geschrieben

:wink:Da habe ich auch noch einen: Audi 80 Cabriolet 2.3 E

Jetzt bei uns seit 10 Fahren Familienmitglied O:-) und bisher - klopf auf Holz - nicht eine nennenswerte Reparatur. Doch halt: Heuer hat er einen neuen ZR bekommen, obwohl der alte erst 17 Jahre auf dem Buckel hatte :D Und wenn`s mehr Power sein soll: 2.8 E. Allerdings: Unserer kennt Schnee nur vom Hörensagen, aber für`n Winter natürlich mangels Heck- / Allradantrieb nicht die spaßigste Alternative :wink:

EDIT: zum 944er nur so viel: Ich habe mir vor ein paar Jahren einige in der Preisklasse angesehen, ausschließlich Schrott. Ich denke es ist so wie beim 11er: Es gibt keinen billigen Porsche

TB!
Geschrieben

Vielen Dank für die zahlreichen Hinweise!

Interessant ist der Thread um Dirk Weisbrod. Eigentlich müsste ein Auto von einem 944-Spezi eine sichere Wette sein, aber der Wagen flößt nicht so viel Vertrauen ein. Ich bin auf mobile darüber gestolpert und für einen Moment neigt man ja manchmal dazu, von günstigen Gelegenheiten zu träumen ;-)

Hinsichtlich der anderen Autoempfehlungen: Ich habe eine hoffnungslose Schwäche für Autos, die außerhalb des Mainstreams liegen. Auch ein Porsche ist eigentlich schon zu langweilig .. :-) Wenn mir mal ein gesundes 08/15-Auto zum Schnäppchenpreis über den Weg läuft, würde ich es wohl kaufen, aber aktiv danach suchen würde ich nicht.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...