Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
redflitzer

Bestellter Neuwagen hat die falsche Farbe - was nun?

Empfohlene Beiträge

redflitzer
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen,

morgen kann ich meinen S4 Avant in Ingolstadt abholen und eigentlich freu ich mich da nun schon seit ca. 15 Wochen drauf, aber seit Freitag ist meine Vorfreude etwas getrübt.

Der Fall war folgender:

Ich habe Ende Juni einen S4 Avant in "Eissilber" bestellt. Eine Woche später habe ich den Wagen dann auf "Phantomschwarz" umbestellt, weil ich in punkto Farbe auf Nummer Sicher gehen wollte, da ich eigentlich schon immer schwarze Autos hatte.

Als ich dann 5 Woche später die Leasingbestätigung (der Wagen ist ein Geschäftsleasing) erhalten habe, waren die Ändrungen auch völlig korrekt aufgelistet, es schien also alles in Ordnung.

Tja, nun am Freitag traf mich der Schlag, als ich die Papiere erhalten habe.

Da steht im Fahrzeugschein tatsächlich "grau" und die Nachfragen meines Händlers haben ergeben, dass mein Wagen nun in "Eissilber" auf mich wartet.

Nun meine Frage, was kann ich tun, welche Optionen gibt es?

Was meint ihr?

Eine Neubestellung kommt für mich nicht in Frage, da ich meinen S3 gestern bereits verkauft habe und ich somit vermutlich 16 (aktuelle Lieferzeit) kein Auto mehr hätte.

Folgende Optionen wären denbar:

- Umlackierung des Wagens in die bestellte Farbe auf Kosten des Händlers.

- Der Wagen wird mit Folienlack überzogen, ebenfalls auf Kosten des Händlers.

- Der Händler gibt mir nen Preisbachlass bei der Leasingrate und ich behalte den Wagen in Eissilber. Immerhin gefällt mir die Farbe ja nach wie vor recht gut.

Vielen Dank schon mal für Eure Tipps,

Grüße Jonny

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
R-U-F
Geschrieben

Kein Händler wird dir das Auto umlackieren. Folie ist auch nicht unbedingt ein guter Einfall, beweisen das der Fehler wirklich beim Händler oder bei Audi lag und die sollen sich dann was einfallen lassen. Ich denke das du das Auto evtl. etwas günstiger bekommen könntest, alles andere wird extrem schwierig.

SubCulture
Geschrieben

die im Fahrzeugschein angegebene Farbe läßt nicht immer Rückschlüssel auf die tatsächliche Farbe schließen, da steht grau u.U. für schwarz und silber steht.

wenn aber in der Leasing-AB Phantomschwarz aufgeführt war, hat der Händler zumindest mal die Leasingkalkulation soweit geändert und eingereicht.

insofern bleibt nur die Möglichkeit, das er die Farbänderung nicht an Audi weitergeleitet hat.

so oder so würde ich mit dem Händler sprechen, ein Lösung wird es dafür schon geben.

Toni_F355
Geschrieben

Der Fall war folgender:

Ich habe Ende Juni einen S4 Avant in "Eissilber" bestellt. Eine Woche später habe ich den Wagen dann auf "Phantomschwarz" umbestellt, weil ich in punkto Farbe auf Nummer Sicher gehen wollte, da ich eigentlich schon immer schwarze Autos hatte.

Als ich dann 5 Woche später die Leasingbestätigung (der Wagen ist ein Geschäftsleasing) erhalten habe, waren die Ändrungen auch völlig korrekt aufgelistet, es schien also alles in Ordnung.

Mit der Leasingbestätigung fängst du nur bedingt was an!

Allein maßgebend ist die Auftragsbestätigung des Autohauses. Hast du keine Auftragsbestätigung deiner Auftragsänderung (der Farbe in diesem Fall) bekommen, wirst du ziemlich sicher wenig bis keine Chancen haben.

Was anderes ist die Kulanz. Dein Verkäufer wird da sicher eine kulante Lösung für beide Seiten finden. Scheinbar wurde die schriftliche Bestätigung seitens AH schlichtweg vergessen, denn bei der Leasinggesellschaft kam die ja scheinbar an.

Achja, Umlackierung oder Folierung ist unrealistisch.

double-p
Geschrieben

Rentnersilber vs. Allerwelts-Schwarz.

Ich lach dann mal im Keller..

Ich kenn das noch aus MB Zeiten, also eine "Umbestellung" musst einfach "500mal" nachfragen.

Bei dem "topic" dachte ich eigentlich eher an ein "Gruen" bestellt, "Orange" geliefert -

OHNE Aenderung.

Es wird auf "viel Aerger bzw Aufwand" hinauslaufen, aber keep us posted :)

  • Gefällt mir 1
SubCulture
Geschrieben
Mit der Leasingbestätigung fängst du nur bedingt was an!

Allein maßgebend ist die Auftragsbestätigung des Autohauses. Hast du keine Auftragsbestätigung deiner Auftragsänderung (der Farbe in diesem Fall) bekommen, wirst du ziemlich sicher wenig bis keine Chancen haben.

Was anderes ist die Kulanz. Dein Verkäufer wird da sicher eine kulante Lösung für beide Seiten finden. Scheinbar wurde die schriftliche Bestätigung seitens AH schlichtweg vergessen, denn bei der Leasinggesellschaft kam die ja scheinbar an.

Achja, Umlackierung oder Folierung ist unrealistisch.

das stimmt so nicht ganz. die Leasingbestätigung ist sehr wohl sehr wichtig und rechtlich verbindlich.

im Autohaus macht man ja eine Leasingbestellung die die Leasing dann durch die Leasingauftragsbestätigung bestätigt und somit rechtlich ein Vertrag zustande kommt.

in diesem Fall bringt die Auftragsbestätigung vom Autohaus nichts, da anders als bei Barkauf oder Finanzierung das Autohaus die Bestellung bzw. den Vertrag nur zwischen Leasing und Leasingnehmer/Kunde vermittelt hat.

die Leasing bestätigt aber nach eingereichter Leasingbestellung und (interner) Leasingkalkulation. und wenn auf Deiner Leasingauftragsbestätigung Phantomschwarz steht, wurde das auch so vom Autohaus weitergegeben.

also wurde die Farbänderung ev. über das Bestellsystem nicht an Audi weitergegeben.

stefschu
Geschrieben

BGH (Urteil vom 17.02.2010 – Az.: VIII ZR 70/07): Falsche Farbe gilt als ein erheblicher Mangel. Ein Käufer hat das Recht, ein Auto abzulehnen, wenn es in einer anderen Farbe geliefert wird, als die von ihm bestellte. Die Abweichung vom gewünschten Farbton ist als Pflichtverletzung des Verkäufers einzustufen und stellt einen erheblichen Sachmangel dar. Die falsche Farbe berechtigt zum Rücktritt vom Kaufvertrag sogar noch vor der Auslieferung.

Wenn es eine AB mit der Farbe "schwarz" gibt würde ich mal versuchen was maximal als Preisabzug zu erreichen ist. Wenn dir silber auch gefällt, dürfte es ja soweit nicht stören. Musst du dem Händler ja nicht erzählen.

redflitzer
Geschrieben

Danke Euch schon mal für die Beiträge, die mir echt geholfen haben.

Die Optionen "Umlackierung" und "Folierung" sind denke ich für mich gestorben.

Was ich mir noch vorstellen könnte wäre eine Folierung in weiß, das das Eissilber ja sehr sehr hell ist und man das Silber vermutlich nicht wirklich rausspitzeln sehen würde.

Die einzige Lösung bleibt somit, mich mit dem Silber zu arrangieren und vom Händler eine Reduzierung der Leasingrate zu verlangen.

Aber jetzt hol ich den Wagen erstmal ab :).

Viele Grüsse

markus_hnx
Geschrieben

Lass ihn so wie er ist und handel ein Rabatt aus, oder lass dir anderwertig entgegen kommen.

Das beste was du machen kannst ist folieren. Grade beim Neufahrzeug und bei Leasingrückgabe oder Verkauf ist der Lackerhalt und das Aussehen ein wichtiger Punkt ;-) MAn Kann auch so folieren, das die Einstiege mitgemacht werden und der ursprüngliche Lack nur noch im hintersten Winkel zusehen ist :-)

Gruss Markus

Zwecks Folierung einfach mal melden...

  • Gefällt mir 1
JoeFerrari
Geschrieben

Vor Jahren war ich auch mal für die Geschäftswagenbestellungen zuständig. Beim Leasingwagen eines Kollegen, ebenfalls ein Audi A4, passierte genau das gleiche.

Damals wurde der Wagen neu produziert und dann nachgeliefert. Auf einen Rabatt wollte sich der Händler bzw. die Leasing nicht einlassen. Zudem hast Du als Fahrer und Versteuerer ja nichts von einem Nachlass.

Also m.E. Abnahme verweigern (so Du etwas schriftlich hast) mit dem Händler ggf. eine Übergangslösung aushandeln und den Wagen mit hoher Prio neu produzieren lassen.

Viktor
Geschrieben

Ich würde den Wagen nicht nehmen, wenn er so nicht bestellt wurde.

Es sollte möglich sein, für die Monate, bis ein Ersatzwagen produziert ist, ein Leihauto von Audi auf Kulanz zu bekommen.

Oder aber, wenn er Dir in Silber ja gefällt, lässt Du Dir mal anbieten, was Audi an Kulanz machen kann/will.

JoeFerrari
Geschrieben

Das muss keine Monate dauern, selbst wenn die übliche Lieferzeit mal so sein sollte. Da sind genügend Fahrzeuge im Vorlauf und in solchen Fällen sollte sich da immer etwas umdisponieren lassen.

R-U-F
Geschrieben

Man könnte auch mal die Kirche im Dorf lassen, denn eigentlich hat er das Auto ja sogar in dieser Farbe bestellt und das nur später noch geändert.

Dem Autohaus jetzt eine riesen Szene zu machen empfinde ich als nicht unbedingt fair. Fehler passieren. Und das Auto wurde ja nicht versehentlich in grün oder rot geliefert, sondern in einer Farbe die ihm ja anscheinend auch gefällt sonst hätte er es nicht ursprünglich bestellt.

Eine einfache Lösung ist wie gesasgt, ein wenig Zubehör oder einen etwas höheren Nachlass raushandeln und fertig.

  • Gefällt mir 2
Viktor
Geschrieben

Ich bin da anderer Meinung. Bei so einem gravierenden Mangel wie einer falschen Lackierung (die Änderung auf Schwarz wurde ja schwarz auf weiß belegt) würde ich kein Auge zudrücken.

Ich weis ja, wie es in großen Konzernen wie AUDI zugeht. Da hat wohl jemand seine Arbeit (vielleicht zuviel kaffeegetrunken) nicht erledigt.

Wenn ich bedenke, welche Kleinigkeiten (Druckereigewerbe) bei uns reklamiert werden...

JoeFerrari
Geschrieben

Wie gesagt, einen Nachlass in der Leasingrate sackt die Firma ein, vom Zubehör oder vielleicht auch einer kostenfreien Inspektion o.ä. hat der TO auch herzlich wenig.

Also entweder er findet sich in der Tat mit der Farbe ab und nimmt den Wagen wie er nunmal ist oder er besteht auf einer Lieferung in der bestellten und letztlich auch bestätigten (?) Farbe.

Beim Kauf als Privatwagen ohne Leasing sähe ich die Sache auch anders.

redflitzer
Geschrieben

Also, ich habe mir die Sache natürlich auch lange überlegt und natürlich auch in welche Richtung eine Entschädigung gehen könnte.

Zuerst einmal muss ich sagen, dass ich mit dem Silber absolut zufrieden bin und nach einem direkten Vergleich zwischen meinem S4 (silber) und einem schwarzen S4, muss ich sagen, gefällt mir Silber fast noch einen Tick besser.

Die fehlerhafte Lieferung der Sache ist also inoffiziell halb so schlimm, da die Farbe dem S4 Avant einfach richtig gut steht und gar nicht langweilig oder altbacken (von wegen Rentnersilber) wirkt.

Die Farbe war ja auch meine erste Wahl, nur hat mich dann der Mut verlassen und ich wechselte auf Schwarz, um auf Nummer sicher zu gehen.

Bei der Art der Entschädigung habe ich eigentlich freie Wahl, da der Wagen zwar ein Firmenwagen ist, die Firma aber unser Familienunternehmen ist, eine Senkung der Leasingrate würde mir persönlich, wenn auch in stark abgeschwächter Form, ebenfalls zu Gute kommen.

Ich habe mich aber dennoch gegen eine Senkung der Rate entschieden, da der Firma aus der fehlerhaften Lieferung kein Schaden entstanden ist und schwarz auch nicht unsere Firmenfarbe gewesen wäre.

Ich bekomme also, nach einem Gespräch mit meinem Händler, nächsten Sommer nochmals den R8 Spyder V10 kostenlos über das Wochenende und werde zudem mal die Gelegenheit haben den RS6 oder RS5 Probe zufahren. Ebenfalls kostenlos versteht sich.

Da ich sehr gern andere Fahrzeuge ausprobiere und Probe fahre (wer nicht hier im Forum), ist das für mich die beste Lösung der Angelegenheit.

Wie gesagt, ich bin mit meinem S4 bisher sehr zufrieden und freue mich jetzt erstmal auf Mittwoch, wenn meine Capristo-Anlage geliefert wird und diese dann eingebaut werden kann :) .

Wäre der Wagen beispielsweise in rot oder grün geliefert worden, hätte ich auf eine Neubestellung bestehen müssen.

Viele Grüße

Jonny

JoeFerrari
Geschrieben

Also Ende gut - alles gut :-))!

P.S.: In Rot oder Blau hätt ich ihn dann günstig übernommen :wink:

Marc W.
Geschrieben

Prima, das ist doch eine realistische Lösung. Wie Stefan (R-U-F) schon sagte, ein bißchen bist Du ja auch selbst schuld, im Standard-Prozedere wäre das nicht passiert. Sicherlich ist das so nicht optimal gelaufen, entsprechend halte ich das Entgegenkommen des Audi-Zentrums so für angemessen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×