Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
driverman

Begegnung: Lamborghini Diablo vs. Corvette C2 Cabrio

Empfohlene Beiträge

driverman
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

waren gestern auf der autobahn mit dem diablo! gemütlich 140 linke spur....

plötzlich sehe ich von hinten etwas anrauschen, eine grüne corvette c2 cabrio (jg. 1963-1965) mit schwarzem verdeck. ich denke rechts rüber vorbeilassen und nachjagen :wink:....

leichter gesagt als getan die vette lief sehr gut. sie führ nach einiger zeit rechts rüber und ich neben ihn, ich in den dritten geschalten (freie bahn) dann haben wir beide abgepresst..... bis 240-250......ich hatte keine chance der zog mir einfach weg und lies mich echt alt ausehen! :-o wir haben das ganze noch 3 weitere male gemacht immer daselbe spiel, bis über 200 keine chance dann habe ich aufgeholt aber es reichte einfach nicht! :-(((° .....ich habe keine ahnung was der unter der haube hatte aber big block und einige spezial teile sicherlich (min. 500-600ps)!

wir hatten jedoch beide unseren spass. beide einander daumen hoch gezeigt und gelacht :-))! mit lichthupe und pannendreieck einander verabschiedet! war ein geiler ritt........und zeigt mal wieder das italienische sportwagen echt nicht das mass aller dinge sind!

ich muss es einfach wieder sagen V8 rules.....:wink:

grüsse

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Mr.lambo
Geschrieben

Nein, das sind sie nicht....Aber schön sind sie....:wink:

R-U-F
Geschrieben

Ist dein Auto nur auf einer Zylinder-Bank gelaufen oder was war los? :D

Gibts die alten Corvette wirklich mit soviel Leistung?

Nugmen
Geschrieben

Gibts die alten Corvette wirklich mit soviel Leistung?

und so viel Fahrwerk? O:-)

R-U-F
Geschrieben

Gute Ergänzung :D

driverman
Geschrieben

der lambo läuft sehr gut! dachte ich zumindest bis gestern abend! :cry:

um geradeaus zu fahren braucht es nicht ein super fahrwerk.....klar in kurven sieht es dann wieder ganz anders aus! :wink:

original war da sicherlich nichts mehr am motor. es gab schon einige modelle (big block) welche schon ab werk weit über 400ps leisteten. der L-88 motor von der c3 leistet inoffiziel fast 600ps! es wurden jedoch nur eine handvoll davon gebaut und verkauft! aber bei der vette gestern waren es denke ich auch so um die 500-600ps!

auf jedenfall war es echt beindruckend wie das ding abzog.....:-o

Forex
Geschrieben

Ich denke, dass Du das erste Mal eine Präsentation von Drehmoment erlebt hast! Mir ist dasselbe auch schon passiert:

Ich fuhr mit dem SV (530 Papier-PS) gegen einen Freund in der Viper (440 Sportec-Prüfstand-PS). Wir probierten es mehrmals aus 100km/h. So brutal wie die Viper abgezogen ist, siehst Du mit dem Diablo kein Land. Es stellte sich in etwa gleich dar wie bei Dir. Zuerst rauscht es und das Hubraummonster ist weg, später merkst Du, dass Dein Fahrzeug schneller ist und Du aufholst, der Abstand jedoch zu gross ist, ihn innert "nützlicher Frist" wieder aufzuholen.

Der Diablo SV hat auch 5,7 Liter Hubraum und damit definitiv kein Zuckerwassermotörchen, allerdings handelt es sich um einen Hochdrehzahlmotor (im Verhältnis zu vielen Amis), deshalb dauert es ein bisschen, bis der Diablo voll marschiert. Unter genau demselben Problem leiden auch die Motorräder, deshalb haben sehr gut motorisierte Turbosportwagen auf der Autobahn gegen die meisten Motorräder die Nase vorn.

Die Corvette war mit Sicherheit sehr gut motorisiert, um Dir das Leben kurzfristig schwer zu machen, bräuchte sie jedoch nicht mal 500-600PS, sondern einfach viel Drehmoment und ein gutes Plateau..

F40org
Geschrieben
eine grüne corvette c2 cabrio (jg. 1963-1965) mit schwarzem verdeck. ich denke rechts rüber vorbeilassen und nachjagen :wink:....

leichter gesagt als getan die vette lief sehr gut. sie führ nach einiger zeit rechts rüber und ich neben ihn, ich in den dritten geschalten (freie bahn) dann haben wir beide abgepresst..... bis 240-250......ich hatte keine chance der zog mir einfach weg und lies mich echt alt ausehen!

Beim letzten Geiger-Sommerfest war ein grünes schweizer 66iger C2 Big-Block Cabrio das lief lt. GPS 264 km/h und bis dahin zog der Oldtimer gandenlos.

R-U-F
Geschrieben

Das ist natürlich für so ein Auto enorm viel, aber für einen Diablo sollte diese Geschwindigkeit ja nur ein kurzer Zwischenstopp sein.

driverman
Geschrieben
Beim letzten Geiger-Sommerfest war ein grünes schweizer 66iger C2 Big-Block Cabrio das lief lt. GPS 264 km/h und bis dahin zog der Oldtimer gandenlos.

ich glaube genau der wagen war es! :-))!

klar der diablo wäre obenrum schneller, aber was bringt mir das wenn ich eh nirgends so schnell fahren kann in der schweiz! dann eben lieber drehmoment und eine echt geile beschleunigung bis 240km/h

nächstes jahr muss endlich die zr1 her! dann sollten solche pannen nicht mehr oft vorkommen! :wink:

...aber irgend einer ist immer schneller als du selbst! mit dem muss man halt leben! :)

Karl
Geschrieben
nächstes jahr muss endlich die zr1 her! dann sollten solche pannen nicht mehr oft vorkommen! :wink:
Die Beschleunigungs- und Elastizitätswerte der ZR1 enttäuschen bisher, vor allem in der erwartungsvollen Szene. Die Motoren streuen wohl gerne nach unten. Lies Dich hierzu mal im corvetteforum.de ein. Hier wird eine leistungsgesteigerte C6 Z06 klar bevorzugt.
Roland T
Geschrieben
Die Beschleunigungs- und Elastizitätswerte der ZR1 enttäuschen bisher, vor allem in der erwartungsvollen Szene. Die Motoren streuen wohl gerne nach unten. Lies Dich hierzu mal im corvetteforum.de ein. Hier wird eine leistungsgesteigerte C6 Z06 klar bevorzugt.

Genau so ist es !!

Gruß Roland

M. Raines
Geschrieben
Die Beschleunigungs- und Elastizitätswerte der ZR1 enttäuschen bisher, vor allem in der erwartungsvollen Szene. Die Motoren streuen wohl gerne nach unten. Lies Dich hierzu mal im corvetteforum.de ein. Hier wird eine leistungsgesteigerte C6 Z06 klar bevorzugt.

Das könnte man auch in unserem Corvette Forum mal thematisieren :wink:

Stig
Geschrieben

Bin vor kurzem mal einer C3 im *Richtig-peinlich-extrem-Breitbau-Umbau* auf der Bahn begegnet, wir im GT3. Dachte, das wäre so eine ca. 180ps-Version, dann hat der Typ den Schlitten kurz ausgedreht. MEINE FRESSE ist der abgegangen!! :-o

Der hatte was ganz böses unter seiner Buckelhaube... Eindrücklich.:-))!:vollgas:

Roland T
Geschrieben

Engine Year Power

305 in³ "Calif. Only" LG4 V8 1980 180 hp (134 kW) net

327 in³ Small-Block V8 1968 300 hp (224 kW)

1968–1969 350 hp (261 kW)

350 in³ Small-Block V8 1969 300 hp (224 kW)

1970 350 hp (261 kW)

1970–1971 370 hp (276 kW)

1971 270 hp (201 kW)

1971 330 hp (246 kW)

1972 200 hp (149 kW) net

1972 255 hp (190 kW) net

1973 190 hp (142 kW) net

1973–1974 250 hp (186 kW) net

1974 195 hp (145 kW) net

1975 165 hp (123 kW) net

1975 205 hp (153 kW) net

1976–1977 180 hp (134 kW) net

1976–1977 210 hp (157 kW) net

1978 185 hp (138 kW) net

1978 220 hp (164 kW) net

1979 195 hp (145 kW) net

1979 249 hp (168 kW) net

1980–1981 190 hp (142 kW) net

1980 230 hp (172 kW) net

1982 200 hp (149 kW)

427 in³ Big-Block V8 1968–1969 390 hp (291 kW)

1968–1969 400 hp (298 kW)

427 in³ Big-Block Tri-Power V8 1968–1969 435 hp (324 kW)

427 in³ ZL1 aluminum V8 1969 550-680 hp (410-507 kW) estimated

454 in³ Big-Block V8 1970 390 hp (291 kW)

1971 365 hp (272 kW) gross, 285 hp (213 kW) net

1971 425 hp (317 kW)

1972, 1974 270 hp (201 kW) net

1973 275 hp (205 kW) net

Die hatten damals schon einen ganz schönen Dampf !!

driverman
Geschrieben
Die Beschleunigungs- und Elastizitätswerte der ZR1 enttäuschen bisher, vor allem in der erwartungsvollen Szene. Die Motoren streuen wohl gerne nach unten. Lies Dich hierzu mal im corvetteforum.de ein. Hier wird eine leistungsgesteigerte C6 Z06 klar bevorzugt.

jetzt können wir hier wieder stunden diskutieren! :D

fakt ist das ich zuerst eine z06 jahrgang 2008 wollte und dann kam 2009 die zr1.

zweifelslos sind beide super autos (liegt im auge des betrachters!) preis leistung stimmt einfach. ich gebe es zu das ich absoluter corvette fan bin, es gibt im moment kein vergleichbares fahrzeug für mich mit solchen leistungsdaten zu solch einem preis (z06 und zr1). da sollten sich mal alle anderen autobauer eine scheibe abschneiden. über qualität und image kann man reden ist mir aber persönlich nicht wichtig! mich fasziniert die alte technik. die motoren noch wie vor 50 jahren (nur hochwertigere komponenten wie titan)! 1 zentrale nockenwelle und ein simpler 2 ventiler! querblattfedern, 6 gang getriebe kein DSG getriebe......einfache dinosaurier technik die noch immer funktioniert! auch sind es nicht mehr solche spritvernichter wie sie früher mal waren.... eine neue vette kan man mit ca 15 litern bewegen was meiner meinung nach echt in ordung ist. wenn man etwas sparsames will kauft man sich auch nicht einen wagen mit über 500ps :lol:

ich bin fast jeden tag im corvetteforum am lesen...also da bin ich sehr gut informiert! :-))!

es gibt einfach einige sachen die mir an der zr1 besser gefallen.

-bremsanlage carbon ceramic (ferrari FFX)

-getriebe abstufung, ist bei der z06 viel zu lang 5 gang topspeed, 6 gang geht theoretisch über 500....oder so irgend was.

-motor (aufladung) drehmoment

-carbonspoiler rundum

-plexiglas in der haube, mir persönlich gefällts mega gut, ich weiss es ist geschmacksache!

-lenkung

-fahrwerk

-das einzig negative daran ist das mehrgewicht von ca. +100kg

-und die fehlende motorleistung von werk aus.

die zr1 haben alle so um die 590ps, da will GM wohl auf nummer sicher gehen was die langlebigkeit betrifft!

aber mit fächern, andere ansaugung, pulley und softwareoptimierung sollten dann schon die 650 und mehr drin sein! preislich liegen die teile so um die 6-7k franken (bei selbstmontage) die optimierung würde dann heinz roth oder us-carperformence machen. dann ist man preislich immer noch weit unter einem komplett tuning für eine z06. danach rennt eine zr1 dann schon ordentlich. siehe aktuelle ausgabe von autobild geiger zr1 gegen techart 911.

den wagen werde ich in den staaten kaufen und selbst importieren. dann spart man sich schonmal einiges..... :-))! wäre nicht das erste auto aus den staaten. :wink:

das macht für mich die sache erst recht interessant (tiefer dollar und starcker franken), wenn ich mir in europa eine zr1 kaufen müsste muss man sagen das die z06 preismassig besser dasteht! aber hinzu kommt dann noch die leistungssteigerung der z06 + vieleicht das getriebe der zr1 was auch nicht gerade eine billige angelegenheit wird!

desweiteren bei einer 600ps z06 mit gemachter nockenwelle usw.....wird es bei uns in der schweiz schon schwierig (tüf und polizei). und es gab einige z06 mit motorschäden, abgerissene ventile, gebrochene ventilfedern. bei dem 08 modell wurde das anscheinend behoben aber es gab auch da noch motorschäden deswegen. was gut ist das bei den 08er ein neues getriebe eingebaut wurde. bei den alten gab es oft probleme mit den synchronringen und dem rückwärtsgang!

deswegen bleibe ich eben bei der zr1 fürs nächste jahr, aber noch besser wäre es beide zu haben! :D .....once :-))!

wie schon am anfang gesagt darüber kann man jetzt stunden diskutieren! :wink: ist einfach meine meinung. ich akzeptiere auch jede andere meinung.

grüsse

Olaf.sch
Geschrieben

hmm irgendwas kann ich ja nicht verstehen, wenn ich zb. ein auto habe das vom 100-200km/h 10 sek. braucht und das andere 12 sek. ist immer das mit 10 sek. im vorteil ist egal wieviel drehmoment das andere auto hat

das was ihr gemacht habt war ja kein durchzugs vergleich das wäre nähmlich wenn beide im 5. gang gas gegeben hätten, ich kann mir nicht vorstellen das eine normale viper bei 100km/h besser geschleunigt als ein diablo sv

Forex
Geschrieben
hmm irgendwas kann ich ja nicht verstehen, wenn ich zb. ein auto habe das vom 100-200km/h 10 sek. braucht und das andere 12 sek. ist immer das mit 10 sek. im vorteil ist egal wieviel drehmoment das andere auto hat...

Das zeigt, dass Du das noch nie ausprobiert hast, dem ist nämlich definitiv nicht so! Es gibt eine ganze Reihe von Faktoren, welche hier mitspielen. Dasjenige mit dem gewaltigeren Drehmoment zur Startzeit zieht davon. Dein Auto muss unglaublich viel besser beschleunigen, damit es den anderen wieder einholt. Dasselbe Schauspiel hast Du auch auf der Viertelmeile. Da kann das beschleunigungsstärkere Fahrzeug auch erst nach dem anderen eintrudeln. Genau das habe ich in meinem Post HIER auch geschrieben.

...das was ihr gemacht habt war ja kein durchzugs vergleich das wäre nähmlich wenn beide im 5. gang gas gegeben hätten, ich kann mir nicht vorstellen das eine normale viper bei 100km/h besser geschleunigt als ein diablo sv

Das ist aber Fakt. Ich hatte beide (gleichzeitig) in der Garage. Wie gesagt, die Viper ist im Antritt etwas vom schnellsten auf der Strasse.

Diga-Tec
Geschrieben

Das ist aber Fakt. Ich hatte beide (gleichzeitig) in der Garage. Wie gesagt, die Viper ist im Antritt etwas vom schnellsten auf der Strasse.

Das kann ich so ebenfalls bestätigen. Mit der Viper machst Du jedem Beifahrer schneller schlecht, als mit dem Diablo ;-)

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...