Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
JoDorn68

GranSport: Quietschen beim Anfahren und unter Last

Empfohlene Beiträge

JoDorn68
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo

Ich habe bei meinem GranSport ein deutlich hörbares Quietschen beim schnelleren Anfahren oder beim stärkeren Beschleunigung direkt nachdem der 2 Gang meiner Automatik eingelegt ist und ich Vollgas gebe. Es kommt entweder von der Hinterachse oder von den hinteren Stossdämpfern - so jedenfalls mein lainhaftes Empfinden, da es immer unter Volllast auftritt.

Was kann das sein? Vielleicht eine "Rutsch-Quietsch-Kupplung" oder kaputter Stossdämpfer?

Danke für Eure Hilfe

Jörg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Titus Tiberius
Geschrieben

Ähh, nur nebenbei: Der GS hat keine Automatik!

Weder 4200, noch GS gab es je mit Automatik - Du meinst Dein CC!

JoDorn68
Geschrieben

Ja klar, natürlich nur das Cambiocorsa im GS! Könnte es sich bei dem Geräusch um das berühmte Pilolager handeln? Muss man damit bis zum nächsten Kupplungswechsel leben? Gibt es da einfachere Abhilfe?

Danke für jeden Tipp!

Titus Tiberius
Geschrieben

Pilotlager quietscht nur beim Anfahren im 1. Gang. Bevorzugt bei kühlerem Wetter/Wenn das lenkrad nicht ganz gerade steht (zumindest bei mir) - und das ganze nur bei eben etwas mehr Last, also zügigerem Anfahren.

Im 2. Gang darf das nicht mehr jammern - so würde ich das Geräusch eher beschreiben.

Gast sascha666
Geschrieben

Habe das gleich Problem. Bin mir nicht mehr ganz sicher, aber würde so vom Gefühl her sagen, dass es eher im 1. Gang, aber auch im 2. Gang vorommt, z.B. wenn ich an einer Kreuzung langsam ankomme und abbiege und dabei Gas gebe höre ich ein deutliches und relativ lautes Quietschen. Ist etwas unschön für einen Maserati... Kennt das sonst noch jemand vom 4300 Coupe oder von einem Gransport?

Ich denke es hat eher etwas mit dem Cambiocorsa zu tun. Ab wieviel Kilometer ist hier ein Kupplungswechsel fällig und von was hängt das ab?

Gast sascha666
Geschrieben

Ja, und dann habe ich noch ein zweites Problem, was evtl. mit dem obengenannten zusammenhängen könnte:

Bereits in zwei Situationen hat bei mir das Cambiocorsa im Sport Modus gestreikt, und zwas ist beim erstem Mal nach einer rasanten Überfahrt über den Albulapass der fünfte Gang nicht mehr gegangen, beim zweiten mal nache einer ca. 20-minütigen Raserei nach der Schweizer Grenze auf der Singen-Stuttgart Autobahn der vierte Gang.

Beim erstem Mal habe ich das Auto voller Schreck kühlen lassen und nach zwei Stunden hat wieder alles wunderbar funktioniert. Beim zweiten ging alles wieder bestens als der Sport Modus raus war. Mit was hat das zu tun? Die Temperatur und Öldruckanzeigen zeigten nichts ungewöhnliches an.

sascha6666
Geschrieben

Oops... da war ich doch mit meinem alten User drin aus versehen:-)

JoDorn68
Geschrieben

Also, Wagen war in Inspektion bei Maserati: es waren die sog.Pilotlager in der Kupplung, welche der Belastung nicht mehr ganz gewachsen waren (erste Originalteile wohl noch zu schwach ausgelegt) und dieses typische Jammern verursachten. Kupplungsgehäuse auf, Lager getauscht, bei der Gelegenheit gleich ganze Kupplung erneuert - und ich hatte einen Haufen Kosten an der Backe!

PS: Tausch der Lager alleine € 1.100, dann plus neuem Kupplungsbelag für x plus Service für x - hoffe, dass die neuen Lager nicht wieder mit dem Jammern anfangen - aber vorher ist ja eh wieder die Kupplung bei der Diva fällig, so in 20t KM spätestens laut Maserati und dann werde ich wieder rumjammern über die Diva :-)

Ich find den Gransport trotzdem geil und stilvoller/unauffälliger wie den neuen GrandTourismo. Danke für Eure Tips

JoDorn68

4200 Spyder
Geschrieben

Tach zusammen,

seit kurzer Zeit quietscht mein Spyder CC auch in bestimmten Fahrsituationen. Es beschränkt sich dabei auf das Anfahren im 1. Gang bei kalter bzw. feuchter Witterung. Dank der oben beschrieben Analyse kann ich die 4 Monate Winterschlaf nutzen, um das Geld für die Reparatur zu sparen. ;-)

Karl
Geschrieben
Ab wieviel Kilometer ist hier ein Kupplungswechsel fällig und von was hängt das ab?
Den Grad des Verschleiss der Kupplung kann eine Maserati-Vertragswerkstatt auslesen und dann entsprechend handeln.
sascha6666
Geschrieben

Ist schon klar, dass die Maserati Werkstatt das weiss. Ich dachte da eher an einen "Erfahrunswert", da doch einige Forumsmitglieder Maserati Coupés fahren bzw. gefahren haben (3200, 4200, Gransport). Ist es beim Wechsel der Pilotlager immer nötig gleich die Kupplung mitzuwechseln, oder hält die evtl. bis zur nächsten Inspektion. Versteht mich nicht falsch, falls es sein muss, muss es sein, aber nicht einfach so (wie es viele Werkstätten uns gern weismachen wollen...).

JoDorn68
Geschrieben

Nun, jedenfalls spart man sich beim Wechsel des Kupplungsbelages im Rahmen der Erneuerung des Pilotlagers einmal die sonst doppelte Arbeitszeit von etwa 10 Std. Mit anderen Worten: falls die Kupplung nicht noch fast neu oder jedenfalls kaum abgenutzt ist, sollte man den 1000er denke ich noch drauflegen, denn lange hält der Belag ja eh nicht bei der Diva! Ab wieviel Prozent Abnutzung (kann wie beschreiben ausgelesen werden) ein gleichzeitiger Wechsel der "Kupplung" im Rahmen der Reparatur/Austausches der Jammer-Lager lohnt, mag sich jeder selbst errechnen.

Verglichen mit den Kosten einer Kupplungs-Erneuerung bei Aston Martin oder Ferrari ist die Diva hier kostenmäßig ja noch einigermaßen "im Rahmen". Jedoch geben mir die Qualitäts-Probleme bei den Pilotlagern und der unglaublich hohe Verschleiss der CC Schaltung verglichen mit z.B. dem SMG bei BMW (max 20 bis 30t zu max unendlich) schon zu denken.

Man kann wohl nicht alles haben - für Prestige und Status einer exklusiven Marke wie Maserati muss man dann auch entsprechend zahlen oder es lassen und im Heer der Porsche-Fahrer durchs Land ziehen. Wenigstens der Anschaffungspreis eines Gransport ist da noch vergleichsweise ein echtes Schnäppchen!

benelliargo
Geschrieben

Ich meine gelesen zu haben, dass man diese Kupplung nachstellen kann und somit evtl. einen verfälschten Wert erhält.

Also im Zweifelsfall eher schlechter ist.

sascha6666
Geschrieben

Mal schauen was die Auslesung ergibt, dann werde ich entscheiden. Service muss ja eh jedes Jahr gemacht werden und mehr als 10'000 km mache ich damit nicht.

Wozu sollte jemand das Ding umstellen? Denke kaum, dass das bei mir der Fall ist, da die Kupplung vor dem Kauf eh nicht geprüft wurde. Wahrscheinlich handelt es sich um ganz normalen Verschleiss.

Wieso muss eigentlich die Kupplung so oft gewechselt werden? Bei normalen Autos (z.B. BMW) hält eine Kupplung bis 100'000 km oder sogar mehr.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...