Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Blümlein

Klappensteuerung Ferrari F50

Empfohlene Beiträge

Blümlein
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

ich bin neu hier u. grüße euch.

Ich habe schon viel hier über die Klappensteuerung gelesen, aber es ist nichts

für mich dabei gewesen..

Nun, mich würde doch sehr intressieren, wie ist eigentlich bei einem

F50 die Auspuffklappensteuerung geregelt, sicher über Unterdruck,

aber nur über Unterdruck....

Es geht ja von den Krümmern jeweils ein Gummi T-Stück weg in ein kleines

Rohr und dann kommt die Dose, aber wohin geht das nach der Dose.....

Vieleicht könnt Ihr mir ja da weiterhelfen, oder verraten wie das bei dem F50

angeschlossen ist.

Würde mich freuen.

Gruß

Thomas

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
tollewurst
Geschrieben

Hallo,

erst einmal herzlich wilkommen hier im Forum. Ich kenne die Abgassystematik beim F50 nicht sonderlich gut, aber ich denke es ist fast baugleich mit dem 355. Von der Unterdruckdose geht es zu einem Magnetventil welches Unterdruck oder Atmosphärischen Druck auf die Dose schaltet. Vom Ventil geht die Unterdruckleitung zum Unterdruckspeicher, eine schwarze Konservendose. von dort geht es über ein weiteres Ventil zum Ansaugrohr wo der Unterdruck abgenommen wird.

Viel Spaß hier im Forum.

Dominik

Blümlein
Geschrieben

Danke für die schnelle Antwort,

aber dann geht es nicht, so wie ich mir das denke:

von den Krümmern gehen doch 6 kleine Rohre zusätzlich weg die zusammen laufen und

in so eine weise Unterdruckdose gehen.

Und von der Dose geht der Schlauch an die Klappe,dachte mir das so das der F50 die Steuerung über die Abgase macht....oder wozu sind die kleinen Rohre da..

Ich habe mal ein Bildchen angehangen, ich hoffe es steinigt mich keiner,habe es irgendwo mal gefunden,wenn es nicht den regeln entspricht oder unrecht ist dann bin ich nicht böse wenns gelöscht wird,soll lediglich zu kleinen darstellung sein.

Gruß

Thomas

post-84942-14435351481116_thumb.jpg

tollewurst
Geschrieben

Das ist die Abgasrückführung und hat nichts mit der Abgasklappe zu tun. Der F50 den ich kenne hat keine Abgasklappe mehr (oder hat nie eine gehabt).

Habs gerade nachgeschaut, der F50 hat eine Abgasklappe. Was hast du denn vor oder was möchtest du genau wissen?

Blümlein
Geschrieben

Hallo,

naja, ich habe eine komplette Abgasanlage vom F50, und da ist an jedem der zwei ESD eine Klappe dran.

Nun mich würde es richtig interesieren, wie so ne Anlage funktioniert,

und wie so eine Klappe funktioniert.

Ich glaube, es ist ja auch nicht das gelbe vom Ei, wenn man die Klappe immer offen läst oder sie vom Innenraum aus elektrisch steuert.

Also ich habe letztens mir mal beim freundlichen eine Zeichnung geben lassen,

wo von der Dose, die von den Krümmern kommt, direkt an die Dose des ESD geht.

Aber mehr wie das eine Blatt hat er auch nicht im Rechner gefunden.

Gruß

tollewurst
Geschrieben

Die Dose hat im Inneren eine Membran an der die Kolbenstange angebunden ist. Wenn die Dose mit Unterdruck beaufschlagt wird zieht die Membran über die Kolbenstange die Klappe auf. Der Unterdruck wird im Saugrohr hinter der Drosselklappe abgenommen. Da der Unterdruck bei geschlossener Drosselklappe am Frösten ist, aber bei Vollast und somit geöffneter Klappe benötigt wird gibt es einen Unterdruckspeicher, eine Art Konservendose. Von dort schaltet ein Magnetventil den Unterdruck auf die Dosen. Wann die Klappe öffnet hängt vom Saugrohrdruck und der Drehzahl ab.

fiat5cento
Geschrieben
Die Dose hat im Inneren eine Membran an der die Kolbenstange angebunden ist. Wenn die Dose mit Unterdruck beaufschlagt wird zieht die Membran über die Kolbenstange die Klappe auf.

ist es nicht andersrum? Der Unterdruck zieht die Klappe zu?

tollewurst
Geschrieben

erst ab 360 oder? Beim 355 geht die Klappe über Unterdruck auf.

Blümlein
Geschrieben

Hallo,

schön wie Du mir das hier erläuterst.(tollewurst)Danke.:-))!

Aber ich habe jetzt noch eine Idee: was ist wenn man die zwei Dosen die am ESD hinten sind einfach ohne etwas dazwischen zu machen an die Ansaugspinne vorn dran hängt...

Im www habe ich diesen Satz gefunden der zur erleuterung des Unterdrucks stand:

(Bei nicht aufgeladenen Kolbenmotoren (Saugmotoren) wird beim Ansaugen von Luft durch die Kolben ein Unterdruck im Ansaugtrakt erzeugt. Der Unterdruck steigt mit wachsender Drehzahl an und begrenzt die erreichbare Leistung des Motors.)

Also müsste es doch auch gehen so wie oben beschrieben.... oder

Das sobald man Gas gibt die Klappe dementsprechend automatisch mit auf geht.:-?

Gruß

Thomas

tollewurst
Geschrieben

Funktioniert nicht ganz so. Der Unterdruck ist am Stärksten bei geschlossener Drosselklappe da der Motor dann ein "Vakuum" im Ansaugtrakt erzeugt. Wenn du etwas ändern willst frag mal Toni Capristo oder bei Edo Competition, die haben gerade einen F50 gemacht mit Leistungssteigerung über klassisches Saugmotortuning. Dabei wurde glaube ich auch die Abgasanlage überarbeitet.

Hast du nur die Abgasanlage oder auch das Auto?

Blümlein
Geschrieben

Hallo,

nein, ich habe nur die Abgasanlage.

Ich habe heute mal folgendes probiert...

Habe mir vom Auspuff eine Dose mit Klappe abgeschraubt und an einen Pkw Unterdruckschlauch angeklemmt,direkt an die Ansaugspinne,

und siehe da die Klappe ist im Standgas voll offen und wenn man Gas gibt geht sie langsam zu, also desto mehr Gas gegeben wird desto mehr schließt sich die Klappe......

Also könnte man theoretisch die Klappe nur irgendwie elektrisch oder manuell

betätigen oder als letzte möglichkeit man lässt sie offen.

mfg

tollewurst
Geschrieben

Was hast du denn vor? Ich versteh nur noch Bahnhof.

Blümlein
Geschrieben

Hallo,

naja, vor habe ich nichts, aber ich habe den Auspuff günstig von jemandem bekommen, und wollte mich einfach mal richtig darüber informieren.

Ich dachte mir nur so, das man den Unterdruckschlauch einfach an den Ansaugtrackt mit dran hängt, aber da lag ich leider falsch.:wink:

Also gibt es ja nur die paar möglichkeiten (wie schon in meinem letzten Beitrag) oder, ihn irgendwan mal für einen anderen 12 Zylinder Motor passend zu machen oder halt an den F50 wo er drann gehört.

Gruß

Thomas

3NZ0_660
Geschrieben
Hallo,

naja, vor habe ich nichts, aber ich habe den Auspuff günstig von jemandem bekommen, und wollte mich einfach mal richtig darüber informieren.

Ich dachte mir nur so, das man den Unterdruckschlauch einfach an den Ansaugtrackt mit dran hängt, aber da lag ich leider falsch.:wink:

Also gibt es ja nur die paar möglichkeiten (wie schon in meinem letzten Beitrag) oder, ihn irgendwan mal für einen anderen 12 Zylinder Motor passend zu machen oder halt an den F50 wo er drann gehört.

Gruß

Thomas

Nun ja wenn du den F50-Auspuff an deinen 760er drandängelst, hättest du sicher ein polarisierendes Einzelstück X-):wink:

Aber ich denke du hast Größeres (vor) :wink::-))!

tobi550
Geschrieben

Lass uns doch mal ein wenig an deinem Vorhaben teilhaben :-))!.

Grüße Tobi

Blümlein
Geschrieben

Hallo,

na wo werd ich den, meinen schönen 7er umbauen....O:-)O:-)

nie im Leben.

Nö, ganz ehrlich habe ich nichts vor, wie gesagt,ich habe die Anlage komplett

mit allem drum und dran von jemandem bekommen.

Aber wenn ich was vor habe, werde ich es euch wissen lassen.:wink:

Gruß Thomas

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...