Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Daniel J.

Preispolitik Mercedes

Empfohlene Beiträge

Daniel J.
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hey,

sagt mal was ist denn bei Mercedes passiert? Der damalige S 55 AMG bekam man schon ab 101k € und der vergleichbare S 63 fängt erst bei 143k € an :-o

Und mehr als ein Lenkrad und die Gangschaltung ist auch nicht in der Ausstattung vorhanden.

Extras kosten locker 30-40k € und dann gehts schon an die 200k, da kann man ja gleich zu Ferrari & Co wechseln.

Ich finde das ganze schon unverschämt was die 8 & 12Zylinder kosten, wenn man dann mal in Mobile reinschaut was die Kisten mit paar Km gebraucht kosten lohnt sich das auf keinen Fall.

Ich könnte gut darauf verzichten der erste zu sein im Auto ein Furz zu lassen :D

Wie siehts bei BMW, Audi & Co aus?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
EZB
Geschrieben

Daß die deutschen Hersteller hier in Deutschland eine teilweise schon groteske Preispolitik verfolgen, ist wohl nichts Neues; das beschränkt sich nicht nur auf Mercedes (oder 8- und 12-Zylinder).

Die ganze Preistreiberei in den letzten Jahren kann man wohl darauf zurückführen, daß Fahrzeuge in der gehobenen Klasse sowieso nur noch gemietet werden; da fallen dann die hohen Preise für Extras oder ein hoher Basispreis nicht ganz so ins Gewicht.

Auf dem Gebrauchtmarkt wird dann der wahre Wert deutlich. Da ist der Barkauf noch häufiger vertreten und die Preise dementsprechend.

Fazit: Die Autos sind neu zu teuer! Na und? Der Gebrauchtwagenmarkt ist groß und die Preise meist akzeptabel.

FerraristiV12
Geschrieben

Man kann heutzutage auch 40.000 € bei Mercedes für eine B-Klasse ! hinlegen. 80.000 DM für eine B-Klasse :-(((°

MFS
Geschrieben
Man kann heutzutage auch 40.000 € bei Mercedes für eine B-Klasse ! hinlegen. 80.000 DM für eine B-Klasse :-(((°

Die 40K knackt man auch schon mit einer A Klasse ;-) Aber wenn man sich mal umschaut: ich kann auch 45K für einen Opel! ausgeben, oder über 20K für einen Fiat 500.... aber wo wir grad beim Thema sind, MB erhöht den Preis für den SLS um netto 5K.

Felix
Geschrieben
...MB erhöht den Preis für den SLS um netto 5K.

Wenn Angebot/Nachfrage das zulassen, ist doch volkswirtschaftlich alles im Lot.

Genau so bei den B-Klassen oder Opel für 40t€ aufwärts. Solange es zahlende Kunden gibt, werden auch solche Modelle seitens der Hersteller angeboten.

Wir sind doch alle käuflich X-):-o

spookie
Geschrieben

Jammern auf hohem Niveau sag ich dazu immer. Man kann auch in einem Golf 40 tsd Euronen versenken und hat dann alles drin was man will. Von daher sind alle Marken teuer geworden. Bevor ich aber so viel Geld für einen Kleinwagen ausgeben würde, hole ich mir lieber ein paar Jahre älteres Auto mit mehr Dampf und mehr Platz. Und wenn ich drandenke, was mein alter Firmenwagen, ein A6 2.7 TDI Avant, bei jedem Service gefressen hat - weit über 1000 Euro - dann gibts zwischen den deutschen Herstellern keine Unterschiede mehr.

Eine Preiserhöhung beim SLS spielt so überhaupt keine Rolle. Die Produktion ist ohnehin ausverkauft fürs erste und die Preise mit Rabatten sitzen im Sattel. Und in der Klasse da juckt das sowieso niemanden, da gehts mehr drum was man noch aus dem Wagen optisch und leistungstechnisch rausholen lassen kann, um "wenigstens" das SLR Niveau zu knacken.

JoeFerrari
Geschrieben

Eben... solche Autos würden auch noch gekauft, würden man auch hierzulande 25-50% Luxussteuer drauf knallen... Bei Autos weit jenseits der 100k€ Grenze spielt es kaum noch eine Rolle ob der nun 200k€ oder 250k€ Listenpreis kostet.

ricos99
Geschrieben

Naja, sicher gibt es bei den Sternen einige Modell, deren "Listenpreise", nun sagen wir mal "fraglich" sind.

Aber gerade der SLS ist doch wohl kaum überteuert oder sehe ich das Falsch ?

Da ich aktuell den SLS seit letztem WE mit dem 458 vergleichen kann, fehlt mir nun auch bei Ferrari der Glaube einer humanen Preispolitik.

Aber warum nicht, der Markt gibt es offensichtlich her, auch kenne ich keinen Konzern, der nur 1,50 € nimmt, wenn er 5,-€ haben kann.

Nur haben wir es nicht selbst in der Hand, wenn fast niemand die Wägele kauft, dann muss auch der beste Händler sich etwas einfallen lassen :wink:

URicken
Geschrieben
Eben... solche Autos würden auch noch gekauft, würden man auch hierzulande 25-50% Luxussteuer drauf knallen... Bei Autos weit jenseits der 100k€ Grenze spielt es kaum noch eine Rolle ob der nun 200k€ oder 250k€ Listenpreis kostet.

Hallo Joe,

das sehe ich ähnlich; lediglich den Kaufpreis würde ich weiter nach oben verschieben. Heute sind 100k relativ schnell auch schon bei gehobenen Mittelklassefahrzeugen erreicht.

Ich denke, dass die Preisgrenze jenseits der 150k gebrochen ist. Ab einem solchen Betrag sind es kaum noch die "Butter und Brot" Fahrzeuge sondern eher die Liebhaberfahrzeuge (Ferrari, Lamborghin, MB SLS, ...)

Das Klientel mit dem notwendigen Guthaben auf den Konten dürfte sich bei Fahrzeugen dieser Preisregion überhaupt keine Gedanken darüber machen, ob nun 10 oder 20% mehr.

Dieser Personenkreis nimmt es dann eventuell mit verzogener Miene aber dennoch innerlich gelassen hin :D.

Letztendlich bestimmt der Markt die Preise und nicht die Hersteller.

Wäre der Markt für diese Preispolitik nicht da, würde es diese Politik auch nicht geben.

Ich habe mich mittlerweile von dem Kauf von Neuwagen verabschiedet (habe seit fast 20 Jahre ausschließlich Neuwagen gekauft). Es ist schlicht und einfach ökonomisch nicht mehr zu rechtfertigen, warum ich "für den ersten Furz" 30 - 40% mehr bezahlen soll.

Mein R8 war 6 Monate alt und hatte einen Wertverlust von sage und schreibe 42% :-o :-o :-o! Dann soll mir bitte noch mal jemand erklären, WARUM da ein Neukauf sinnvoll erscheint.

Ich bin zuversichtlich, das MB sein Klientel findet und die Autos reissenden Absatz erfahren werden ...

URicken
Geschrieben
Da ich aktuell den SLS seit letztem WE mit dem 458 vergleichen kann, fehlt mir nun auch bei Ferrari der Glaube einer humanen Preispolitik.

Dafür bist Du zu beneiden :wink:.

Tatsächlich sehe ich es genau so wie Du.

Jedoch ist die Preispolitik bei Ferrari - wie ich es schon an Joe geschrieben habe - so extrem, da sich Ferrari über sein Klientel keine Gedanken machen muss! Diese Autos verkaufen sich nicht aus rationalen sondern ausschließlich aus emotionalen Gründen (wie übrigens auch der SLS!).

Von daher kann Ferrari nehmen, was sie möchten - die Autos werden IMMER verkauft.

Jedoch glaube ich auf der anderen Seite, dass die Exklusivität dieser Fahrzeuge mit jedem neuen Modell rapide sinkt. Das hängt m. E. damit zusammen, dass...

- die Modellpolitik zu schnell ist

- zu viele Modelle angeboten werden

- die Fahrzeuge mittlerweile zu Massenware werden

Hier wird Ferrari irgendwann die Reallität einholen - jedoch ist es bis dahin noch ein weiter Weg!

FerraristiV12
Geschrieben

Zum Thema Wertverlust Neuwägen stimme ich meinen Vorrednern vollkommen zu. Da kann ich auch gleich jeden Tag das Fenster aufmachen u. einen Tausender rausschmeissen. ( schade dass ichs nicht kann :wink: ).

Die Preispolitik (,, was der Markt so hergibt´´ ) finde ich bei oben genannten Fahrzeugen zwischen 100 -200tds € noch gar nicht so extrem. Nachfolgemodelle werden oft teurer, der 458er Ferrari ist dem 430er technisch denke ich doch weit überlegen. Diese Verbesserungen sind vielleich keine 30.000€ wert, aber ok. Viel deutlicher werden für mich sog. willkürliche Marktpreise bei Fahrzeugen, die z.B. von Luxustunern weiter veredelt werden wie z.B. Brabus, Mansory, z.B der G-PowerTyphoon RS Ultimate V10 auf Basis des BMW X6 M von dem unlängst hier berichtet wurde. Warum kostete der 800.000 € ?. Weil er selten ist u. es gezahlt wird. Mit Materialkosten, wirtschaftlichem Aufwand hat das nichts mehr zu tun. Oder ist der BMW X6 M etwa aus Pappe ?:???:

MFS
Geschrieben
....

Aber gerade der SLS ist doch wohl kaum überteuert oder sehe ich das Falsch ? ....

Das siehst Du genau richtig :D So ziemlich jeder der SLS Kunden (die ich kenne - und ich kenne ne Menge von denen.. ;-) ) finden den Preis sehr akzeptabel.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...