Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Z0RR0

BMW 320d – 1630 km mit einer Tankfüllung

Empfohlene Beiträge

Z0RR0
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Zur Abwechslung mal ein bisschen Öko-Quatsch! :D

Der britische Autojournalist Tom Ford (bekannt aus Fifth Gear) kam mit einem serienmäßigen 320d Efficient Dynamics mit einer Tankfüllung 1630 km weit.

Das macht knapp über 4 Liter auf 100 km.

Und das bei einem Schnitt von immerhin 95 km/h.

Und, ist der 320d ein Hybrid? Ein Öko-Auto mit einem Mofa-Motor im besten Downsizing-Stil?

Nein, er hat 2 Liter Hubraum und 163 PS, 5 Sitze und einen Kofferraum. Und geht nebenbei auch noch in 8 Sekunden von 0 auf 100 und schafft knapp 230 km/h Spitze. :-))!

Damit war der BMW übrigens außerorts noch einen Tick sparsamer als der ebenfalls getestete Passat Blue Motion mit 105 PS.

Link: http://www.bmw.co.uk/bmwuk/about/news/0,,___,00.html

  • Gefällt mir 1
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Malteser
Geschrieben

Das Ding kann einiges. Momentan in dem Sektor das beste Fahrzeug am Markt. Fährt allen anderen davon und braucht auch noch weniger.

idontknow
Geschrieben

Fragt sich wer den Nerv hat 1630km mit nem Schnitt von 95km/h zu fahren.

Ich finde es auch etwas daneben die maximale Leistung bei so ner Aktion auch nur am Rande zu erwähnen. Mit mehr als 15-20kW *geschätzt* ist der nicht durch die Gegend gegondelt. Wenn die Leistung gefordert wird sieht es anders aus.

Echt nett und interessant das man das mit der Kiste machen kann wenn man WILL. Ich würde es nicht wollen ;) Da Verbrauch ich lieber 8 Liter und komm auch irgendwann noch am Ziel an, wenn die Leute noch wach sind

Malteser
Geschrieben
Fragt sich wer den Nerv hat 1630km mit nem Schnitt von 95km/h zu fahren.

Ich finde es auch etwas daneben die maximale Leistung bei so ner Aktion auch nur am Rande zu erwähnen. Mit mehr als 15-20kW *geschätzt* ist der nicht durch die Gegend gegondelt. Wenn die Leistung gefordert wird sieht es anders aus.

Echt nett und interessant das man das mit der Kiste machen kann wenn man WILL. Ich würde es nicht wollen ;) Da Verbrauch ich lieber 8 Liter und komm auch irgendwann noch am Ziel an, wenn die Leute noch wach sind

Also ich finde 95 Schnitt verdammt viel. Und auf 8 Liter kriegst du den nicht hochgepusht, glaub mir. Selbst mit dem "normalen" 320d mit mehr Leistung kriegt man kaum mehr als 8 Liter hin. Letzte Tankfüllung hat 1080 km gereicht.

mediaguy
Geschrieben

Der 320d ist wirklich ein Spar-Wunder. Bin 2 E46 jeweils gefahren. Da musst du treten wie ein totaler Gaskopf um über 8L zu kommen. Wenn überhaupt.

Ich glaub das schon mit der Distanz. Klar, darf man den Turbodruck nie ausnutzen. Aber darum geht es nicht - im Verhältnis ist es abartig wenig. Und selbst wenn man damit "normal" fährt und 6,x l verbraucht ist man absolut souverän unterwegs.

Leider hat das Ding eben keine Emotion, keinen Sound etc. Sondern ist einfach nur die pure Vernunft...;)

crims9n
Geschrieben
Also ich finde 95 Schnitt verdammt viel. Und auf 8 Liter kriegst du den nicht hochgepusht, glaub mir. Selbst mit dem "normalen" 320d mit mehr Leistung kriegt man kaum mehr als 8 Liter hin. Letzte Tankfüllung hat 1080 km gereicht.

Mit einem 120d verbrauche ich 8.3 Liter - ich mache irgendwas falsch :wink:

LittlePorker-Fan
Geschrieben

Ist irgendwie ein BMW-Phänomen, während damals mein BMW 320 Cd Coupé (E46, Bj. 2006, Chip 170 PS) mit einem Schnitt von 6,5 bis 6,8l/100 km mit einer Tankfüllung gefahren ist, kam meine damalige Freundin mit ihrem 320d Touring (E46 Bj. 2004, Serie 150 PS) kaum unter 7,5 l/100 km. Ihr Wagen war auch defektanfälliger. Im direkten Vergleich konnte man kaum glauben dass die beiden Wagen die gleiche Technik hatten ...

Und ich konnte mein Coupé auch ohne weiteres unter 6 Liter/100 km fahren aber meistens gings Vollgas ... ob man jetzt mit 7 Liter fährt oder mit knappe 6 Liter ...

BMW-7er
Geschrieben

Hey,

der 520d Touring mit dem 177PS Motor ist genau so ein Wunder.

Haben den Ende September gekauft zum km fressen. Hat jetzt 75.000km auf der Uhr und gönnt sich im Schnitt 8,2l. Davon sind 90% Autobahn bei Reisegeschwindigkeiten über 180km/h.

Das ist schon toll was BMW da geschaffen hat, die Diesel Motoren sind aber wirklich auf ganzer Bandbreite sehr sparsam.

Aus eigener Erfahrung kann ich z.b. sagen, dass der aktuelle 740d voll getreten von Hamburg nach Stuttgart nur 12,3l verbraucht.

img1090zb.jpg

Da macht hemmungsloses Autobahngeballere richtig Spaß bei dem Verbrauch.

Der aktuelle X5 ist auch so, den kannst du total massakrieren auf der Autobahn und bekommst ihn nicht über 13l (3.0d).

Wenn man sich dann die vergleichbare Konkurrenz ansieht von Mercedes und Audi, haben die BMW Motoren immer den geringeren Verbrauch.

Aber irgendwie scheint mir BMW zu viel Geld in die Diesel Entwicklung zu stecken, denn bei den Benzinern komme ich immer auf exorbitante Verbrauchswerte. X-)

keulejr
Geschrieben
Also ich finde 95 Schnitt verdammt viel. Und auf 8 Liter kriegst du den nicht hochgepusht, glaub mir.

Kommt immer darauf an, wie man auf diesen 95er-Schnitt kommt. Mit einer reinen Landstraßen oder gar Autobahnfahrt ist das ja sehr problemlos möglich. Einen Gesamtschnitt (also je 1/3 Stadt, Land, Autobahn) wären dagegen schon sensationell.

Selbst mit dem "normalen" 320d mit mehr Leistung kriegt man kaum mehr als 8 Liter hin. Letzte Tankfüllung hat 1080 km gereicht.

Wetten, dass...! Kann mich da an so eine kleine amüsante Fahrt von UKE in Hamburg nach Neubrandenburg erinnern. Da hat sich der 320d Handschalter um die geschmeidige 12l genehmigt. Aber bei einem Schnitt jenseits der 150km/h auch durchaus akzeptabel. :wink:

Hey,

der 520d Touring mit dem 177PS Motor ist genau so ein Wunder.

Haben den Ende September gekauft zum km fressen. Hat jetzt 75.000km auf der Uhr und gönnt sich im Schnitt 8,2l. Davon sind 90% Autobahn bei Reisegeschwindigkeiten über 180km/h.

Wie hast du denn das geschafft? Bei mir standen im Schnitt exakt 3l mehr auf der Uhr. :???: (s. Anhang)

Mir drängt sich da immer mehr der Verdacht auf, dass etwas mit dem Wagen nicht stimmen konnte.

Das ist schon toll was BMW da geschaffen hat, die Diesel Motoren sind aber wirklich auf ganzer Bandbreite sehr sparsam. ...

Wenn man sich dann die vergleichbare Konkurrenz ansieht von Mercedes und Audi, haben die BMW Motoren immer den geringeren Verbrauch.

Da kann ich dir vollends zustimmen. Wenn ich sehe, mit wie wenig Sprit unser 325dA touring so durch die Landschaft gejagt werden kann. Durchschnitt nach 111tkm liegt bei 8,3l (bei 78,2km/h Durchschnittsgeschwindigkeit). :-))!

Maximaler Verbrauch sind so ziemlich genau 15l. Dann liegt der Schnitt auf 100km Fahrstrecke bei über 235km/h. :-o Im Ausland kann man getrost 1100km 'schleichen', bevor er wieder nach Flüssigkeit schreit.

Wenn ich da mit dem Vorgänger vergleiche (A4 Av. 2,5tdi multitr.). Da war es eine große Mühe unter 10l im Schnitt zu kommen. 17l waren keine Seltenheit und sogar 21l waren möglich... und das bei max. 230 Spitze. :evil:

Aber irgendwie scheint mir BMW zu viel Geld in die Diesel Entwicklung zu stecken, denn bei den Benzinern komme ich immer auf exorbitante Verbrauchswerte. X-)

Fällt mir dann auch jedes Mal auf, wenn ich den anderen BMW bewege und mit Erschrecken feststellen muss, dass nach knapp 100km die Tanknadel nur noch knapp vor Halbmast steht. O:-)

(Aber dafür haben die Benziner bei BMW idR. ja auch mehr Tankvolumen. X-))

post-69227-14435347133667_thumb.jpg

BMW-7er
Geschrieben

Wie hast du denn das geschafft? Bei mir standen im Schnitt exakt 3l mehr auf der Uhr. :???: (s. Anhang)

Mir drängt sich da immer mehr der Verdacht auf, dass etwas mit dem Wagen nicht stimmen konnte.

Also das ist wirklich sehr viel für das Auto. Ich meine wirklich sehr viel.

Gut, am Anfang hat die Tonne auch mehr verbraucht wie jetzt, aber da hat es sich dann um 1 l vielleicht verändert.

Also selbst wenn wir (jede Woche) über die A20 von Lübeck bis rüber nach Stettin fahren bekommen wir die Mühle nicht über 9,5l bis 10l. Wenn du die Autobahn kennst wirst du auch wissen, das du dort ganz entspannt bei 220 km/h den Tempomat einschalten kannst, weil dort nix los ist.

Deshalb verwundern mich die 11l wirklich.

Oder waren die ersten 1000km jetzt nur Stadt und ein wenig Autobahn?

Viel Spaß mit dem Auto. Sind super zufrieden bis jetzt. Einzig das M-Paket und die 19" Felgen sind wirklich eine Spur zu hart. Langstreckenkomfort ist damit nicht gegeben.

Autobahngepeitsche in Deutschland erreicht eine Reichweite von etwa. 750km (also immer noch unter 10l Verbrauch). In Polen können diese Geschwindigkeiten natürlich nicht erreicht werden, deshalb reicht ein Tank dort drüben auch für 1050km (kein Witz).

Wünsche dir ein schönes Wochenende!

keulejr
Geschrieben
Also das ist wirklich sehr viel für das Auto. Ich meine wirklich sehr viel. ...

Also selbst wenn wir (jede Woche) über die A20 von Lübeck bis rüber nach Stettin fahren bekommen wir die Mühle nicht über 9,5l bis 10l. Wenn du die Autobahn kennst wirst du auch wissen, das du dort ganz entspannt bei 220 km/h den Tempomat einschalten kannst, weil dort nix los ist.

Deshalb verwundern mich die 11l wirklich.

Oder waren die ersten 1000km jetzt nur Stadt und ein wenig Autobahn?

Die Autobahn kenne ich sehr gut... wie kommt man wohl so schnell von HH nach Neubrandenburg? X-)

Der 520d war ein Werkstattersatzwagen für einen Tag. Bin mit dem halt ca. 100km im guten Viertelmix (Autobahn bis 130, Autobahn Vmax, Landstraße bis 110 und Stadt) gefahren. Das war dann das Resultat vom Tag. (Ohne Gepäck, meist mit Tempomat und nur die letzten paar Kilometer zu zweit.)

Das Fahrzeug hat mich echt nicht überzeugt. Aber das habe ich dir ja auch schonmal persönlich erläutert. :D

Wünsche dir ein schönes Wochenende!

Danke; wünsche ich dir auch.

BMW-7er
Geschrieben
Das Fahrzeug hat mich echt nicht überzeugt. Aber das habe ich dir ja auch schonmal persönlich erläutert. :D

Ziemlich unmissverständlich, ja! :DX-)

:-))!

Malteser
Geschrieben

Wie hast du denn das geschafft? Bei mir standen im Schnitt exakt 3l mehr auf der Uhr. :???: (s. Anhang)

Mir drängt sich da immer mehr der Verdacht auf, dass etwas mit dem Wagen nicht stimmen konnte.

Der Verdacht drängt sich mir auch auf. Ein bekannter hat den E60 520d als dienstwagen, zugegeben der fährt nur Langstrecke, aber nicht langsam. Der hat nen 7, Schnitt über die gesamte Zeit gehabt, als er den Wagen mit 120tkm abgegeben hat.

Mit dem 535d ists mittlerweile, wie ich gehört hab ein wenig mehr geworden :D

Also, mal Spaß beiseite. Auch BMW kocht nur mit Wasser, aber was die mir ihren Diesel-modellen momentan raushauen ist wirklich gut. In der Arbeit fahre ich einen neuen A4 2.0TDI, den krieg ich kaum unter 8 Liter. Mit dem 320d bin ich bei gleicher Fahrweise bei 6,x. Ich weiß nicht wo BMW das herholt, jedenfalls überzeugen mich die Modelle momentan sehr.

Grüße.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×