Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Patrick2004

Bugatti Veyron 0-100, zu langsam?!

Empfohlene Beiträge

Patrick2004
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Ich habe nun schon das dritte Video gefunden in dem der Veyron auf den ersten Metern nicht aus den Quark zu kommen scheint. Sind das hier Anwenderfehler, wobei Bugatti doch sagt, dass eine 80 jährige Oma das Fahrzeug steuern kann, oder sind es andere Faktoren, die dazu führen, dass der Veyron erst ab einer bestimmten Geschwindigkeit seine Gegner holt:

Beispiel:

http://bugatticars.over-blog.com/article-drag-race-sauvage-entre-une-bugatti-veyron-et-2-nissan-gt-r-switzer-p800-49993563.html

oder Mclaren F1 vs Veyron

etc.

Danke für eure Meinung

  • Gefällt mir 1
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Forex
Geschrieben

Vielleicht erinnerst Du Dich noch an mich. Ich habe Dir mal ziemlich detailliert gewisse Fakten geliefert. Am Auto die Schuld zu geben ist das einfachste. Die wichtigste Komponente ist immer noch der Fahrer! Und nur weil Du das dritte Video gefunden hast, in welchem der Veyron "nicht aus dem Quark" kommt, bedeutet das nicht, dass es das Auto nicht bringt. Du findest im Netz tausende Videos, in welchem Fahrzeuge verlieren, welche eigentlich gar nicht verlieren dürften. Am Schluss liegt der Veyron ja wieder vorn..

Insofern rate ich Dir folgendes: Zerbrich Dir den Kopf nicht weiter! :wink:

  • Gefällt mir 1
Marc W.
Geschrieben

Der Fahrer hat entweder gepennt oder wollte den beiden Gegnern einen gewissen Vorsprung gönnen. Der Veyron hat keine Anfahrschwäche und außer zu verschlafen ist auch kein Bedienfehler möglich.

Hier einen grundsätzlichen Fehler zu suchen ist definitiv verschenkte Zeit. :wink:

LittlePorker-Fan
Geschrieben

In meinen Augen ist der Veyron eh zu Schade für diese "Ampelrennen"

- eigentlich ist mir (fast) jedes Auto für sowas zu Schade.

  • Gefällt mir 1
Marc W.
Geschrieben
- eigentlich ist mir (fast) jedes Auto für sowas zu Schade.

Ein Nissan GTR nicht, den kann man danach getrost entsorgen... X-)

Bitte nicht schlagen! :D

  • Gefällt mir 1
sauber
Geschrieben (bearbeitet)
Bitte nicht schlagen! :D

Sei froh, dass du auf Sylt bist. :D:wink:

bearbeitet von CountachQV
Zitat korrigiert
Kazuya
Geschrieben

Mich würd eher interessieren... haben die da die da mitten in der Nacht ein Autobahnstück abgespeert?? Der Gegenverkehr auf der anderen Seite scheint ja normal zu laufen? X-)

Ich glaube es sollte unstrittig sein das der Veyron so ziemlich 99,99 % allem was legal auf Straßen bewegt werden darf in einem 0-100 (200, 300) Beschleunigungsrennen schlägt. Und wenns mal nicht so ist... na und? Gibst du deinen Veyron deswegen gleich wieder ab :lol: ?

sauber
Geschrieben
Mich würd eher interessieren... haben die da die da mitten in der Nacht ein Autobahnstück abgespeert?? Der Gegenverkehr auf der anderen Seite scheint ja normal zu laufen? X-)

In Moskau gelten andere Regeln als bei uns. :wink:

Yellow Arrow
Geschrieben

Ach herrje! Patrick gibt nie auf! Das ist ganz einfach:

Es gibt immer einen der schneller ist, selbst wenn man einen Veyron besitzt. Diese Spirale hört nie auf sich zu drehen. Alle anderen arbeiten mit Hochdruck daran einen Veyron in der Beschleunigungszeit zu unterbieten. Ich weiß nicht, wie hoch man den Ladedruck eines GTR drehen kann, aber wenn man damit annähernd in Richtung 800PS kommt wird es auf den ersten Metern auch für einen Veyron schwer. Wenn der Fahrer dann auch nur einen Moment schläft, sind die beiden anderen erstmal vorn.

Und trotzdem bleibt der Veyron das weitaus faszinierendere Fahrzeug in dieser Paarung (um das mal vorsichtig auszudrücken).

Marc W.
Geschrieben
Ich glaube es sollte unstrittig sein das der Veyron so ziemlich 99,99 % allem was legal auf Straßen bewegt werden darf in einem 0-100 (200, 300) Beschleunigungsrennen schlägt.

Bei Deinen 99,99% hast Du noch mindestens 2 Neunen vergessen. 99,99% würde bedeuten, daß alle 10.000 Autos Dir ein Auto begegnet, welches den Veyron schlägt. X-):wink:

ToM3
Geschrieben

Da nimmt es aber jemand sehr genau :wink:

Davon abgesehen, 0-100 sind doch völlig unintessant. 100-300 oder im Falle eines Veyron auf weit über 350 sind doch das eigentliche Erlebnis in dieser Leistungsklasse :-))!

Würde ich auch gern mal erleben, und wenn es nur als Beifahrer ist.

  • Gefällt mir 2
hugoservatius
Geschrieben
Ein Nissan GTR nicht, den kann man danach getrost entsorgen... X-)

Bitte nicht schlagen! :D

:applaus:

Trotz meiner dicken Brillengläser stelle ich mich vor Dich!!!

sauber
Geschrieben

Davon abgesehen, 0-100 sind doch völlig unintessant. 100-300 oder im Falle eines Veyron auf weit über 350 sind doch das eigentliche Erlebnis in dieser Leistungsklasse :-))!

So sieht es aus. Abgesehen davon gehen "Ampelstarts" extrem aus Material.

Und der GTR P800 beschleunigt fast so schnell wie der Veyron. Wenn der Veyron Fahrer etwas zu spät aufs Gas lascht ist er halt hinten.

ToM3
Geschrieben

Danke Roger, jetzt musste, nein ich durfte lachen! Warum? Weil es wohl kaum einen Satz von dir gibt, in dem nicht die drei Buchstaben G, T & R auftauchen. :D

Grüsse

Tom

PS: Ich meins wirklich nicht bös :-))!

sauber
Geschrieben
Danke Roger, jetzt musste, nein ich durfte lachen! Warum? Weil es wohl kaum einen Satz von dir gibt, in dem nicht die drei Buchstaben G, T & R auftauchen. :D

Wenn du meine letzen Posts anschaust sieht du , dass dort die Buchstaben *** nicht vor kommen. O:-):wink:

Bastian82
Geschrieben

Wie kann man der Meinung seit ein Bugatti Veyron seihe zu langsam.

Dazu würde ich nur noch hinzufügen, das der jenige der der Meinung ist noch nie einen fuhr oder mitfuhr.

Das mit dem Videos im Internet wurde ja schon durch gekaut in den beiträgen zuvor.

Mann kann auch keinen Veyron mit einem getunten Fahrzeug vergleichen.

Beispiel Veyron Koinigsegg innen totaler unterschied Veyron der Gentelmann Koinigsegg Racer und da ist der Koinigsegg noch nicht mal ein getunts Fahrzeug.

Ich nehme selber großen abstand davon einen Veyron mit einem gleich oder so gar stärkeren Tuning Fahrzeug zu vergleichen wie z.B. 9ff GT9 oder den hier angesprochenen GTR mit 800 PSchen.

Zieht doch das getunte Fahrzeug bei mir immer den kürzeren den die sind meist nur noch für das grade ausfahren gemacht 1/4 meile und reine Racer und das schließt die innen Ausstattung mit ein.

Da lasse ich mich im Veyron gerne von einer Tuning Bude überholen und lehne mich entspannt zurück.

Und nun los gehts!!!

Atombender
Geschrieben

Hier mal das "andere" Video.

xJExeRXmtNg

Bugatti vs McLaren

cw-Wert: 0,41 vs 0,32

Leistungsgewicht: ~2,00 kg/PS vs 1,75 kg/PS

Dem gegenüber stehen der Allradantrieb sowie die kürzeren Gangwechselzeiten des Veyrons.

Bastian82
Geschrieben

Kannst du dir vorstellen wie dies von statten gehen muß, in den McLaren F1 zu krabbeln? Daher setzt sich auch unteranderem der cw-Wert unterschied zusammen.

McLaren F1 laut! Einige einbussen gibt es beim F1 um auf das Leistungsgewicht zu kommen. Finde das ist es nicht wert. Dann lieber Gumpert Apollo.

Gibt diverse Videos im Internet in dem der F1 dem Veyron erst davon fährt doch dann kommt der Veyron und zieht vorbei.

Bobolus
Geschrieben

Schonmal in einen Apollo eingestiegen?

Das hat auch absolut nichts mit Einsteigen zu tun, sondern versuchen reinzuklettern und hoffen, dass niemand drum rum steht und lacht :wink:

Apollo und F1 sind sich sehr aehnlich, warum ist ein Apollo ok, aber der F1 geht nicht?

Dein Text zum F1 passt exakt so auch zum Apollo :D

Der Vergleich war nicht der Beste X-)

AlexM
Geschrieben

Einsteigen in den Apollo ist eine der besten Möglichkeiten sich zum Horst zu machen:wink:

Der Innenraum ist für mein Empfinden fast klaustrophobisch

Grüsse

AlexM

Bastian82
Geschrieben

Wie du dem Thema des erstellers entnehmen kannst, geht es im grunde um den Veyron.

Daher bezieht sich im großen mein vergleich auf den Veyron und den F1.

Ich habe dann sogar noch den Apollo mit einbezogen, den ich aber nur unter geordnet dem F1 gegen überstelle.

Habe dann noch gesagt das ich den Apollo dem F1 vor ziehe, dies vor allem dem Preis wegen und des Bj. .

Den Veyron ist für mich ja schon geklärt!

Bobolus
Geschrieben

Hmm aber im Post vorher, steht nichts von Preis und Baujahr?

Les mal 2ten Satz im 1ten Absatz durch, da siehst du, dass du genau das auch auf den Apollo sagen kannst.

Von dem her macht es nur kein Sinn, warum dir da der Apollo besser gefaellt. Ist genauso eine knallharte Rennsemmel wie der F1.

Atombender
Geschrieben

Einsteigen im F1 wär doch kein Problem, wenn man nicht über einen Sitz krabbeln müsste. Dafür ist der Wagen sensationell schmal, nur 1,82m. Aber wichtig bei solchen Rennern ist auf dem Platz und da fahren alle dem Gumpert hinterher.

hugoservatius
Geschrieben

Die - relativ hypothetische - Frage, ob man einen "Gumpert" oder einen "McLaren" fahren möchte, beantwortet sich schon beim Aussprechen des Markennamens... O:-)

taunus
Geschrieben
Die - relativ hypothetische - Frage, ob man einen "Gumpert" oder einen "McLaren" fahren möchte, beantwortet sich schon beim Aussprechen des Markennamens... O:-)

Da muss ich dir ausnahmsweise recht geben....:D

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×