Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
URicken

Kaufempfehlungen zu Rolls Royce 20/25 HP

Empfohlene Beiträge

URicken
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Guten Tag werte CP'ler,

eher durch Zufall (Link eines anderen CP'lers) bin ich auf das folgende Fahrzeug aufmerksam geworden:

box_arrow_red.gif Link zum Mobile.de-Inserat

Ich finde diesen Preis - ich kenne den Markt für RR leider nicht - recht interessant. Zumal es sich hierbei um einen ECHTEN Oldtimer handelt.

Sofern hier Kenner der Materie sind, würde ich mich sehr über ein Feedback zu diesem Fahrzeug freuen. Insbesondere, ob der Preis realistisch; zu teuer; ... ist.

Herzlichen Dank für Euer Feedback...

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Markus Berzborn
Geschrieben

Ich nehme an, die Sache mit dem Motor mindert den Preis bzw. Wert etwas.

Ist dann halt nicht mehr "matching numbers".

Gruß,

Markus

Gast 640RP
Geschrieben
smilie_happy_097.gif Wow, sehr edel! Dann kannst du dich chauffieren lassen wie Goldfinger! :-))! Lagu kennt sich glaub ich mit Oldtimern ziemlich gut aus, den kannst du bestimmt alles fragen.
URicken
Geschrieben

@Markus - danke für den Tipp mit dem Motor. Es scheint also KEIN Originalmotor zu sein. Ich glaube, ich werde den Tipp von Paul beherzigen und mal Jörg anpingen. Eventuell kann der mir noch etwas dazu sagen.

Ausserdem habe ich gerade beschlossen, mal einen Gutachter für Oldtimer mit ins Boot zu nehmen. Wenn der sein o.k. gibt, werde ich das Teil kaufen.

Meine Frau und meine Kinder wären sicherlich begeistert.

Und einen Oldtimer wollte ich immer schon mal haben - das nennt man dann "entschleunigen" ;-)

Markus Berzborn
Geschrieben

Tendenziell werden die "kleinen" 20 HP und 20/25 HP natürlich deutlich preiswerter gehandelt als ein Silver Ghost oder Phantom I/II.

In England finden sich nicht wenige Exemplare unter 40.000 Pfund.

Man muss sich wohl auch einfach jedes einzelne Auto genau ansehen, alle sind anders.

Ein hervorragender Experte für alte Rolls-Royce ist übrigens auch Klaus-Josef Roßfeldt, der die Seite rrab.de betreibt. Vielleicht kennt er ja sogar das abgebildete Exemplar.

Davon abgesehen ist die Bemerkung im Verkaufstext zu den amerikanischen Motoren ab Silver Cloud II falsch. Das Gerücht, der bekannte V8 von Rolls-Royce sei nur ein abgewandelter amerikanischer Serienmotor, hält sich zwar hartnäckig, trifft aber nicht zu.

Gruß,

Markus

  • Gefällt mir 1
absolutmuc
Geschrieben

Ich hatte letztes Jahr das Vergnügen, einen 1935er Mercedes 170 zu bewegen, solche Vorkriegsautos sind weniger eine entschleunigte Bewegung eines Autos, sondern die beschleunigte Bewegung einer Kutsche...

Nichts gegen den Kauf eines Vorkriegsautos, sind sehr faszinierende Autos, aber ich persönlich würde die nicht so "dampfmaschinenhafte" Fortbewegung (so ab Mitte der Fünfziger) bevorzugen.

Der Fröhlich hat neben dem o.g. RR z.B. einen sehr interessanten Bentley S1 "Doppeltarga" stehen, das wäre mein bevorzugtes Fahrzeug:

box_arrow_red.gif Link zum Mobile.de-Inserat

1c6f_27.JPG

31ef_27.JPG

Echter klassischer Oldtimer für 50k, Offenfahren mit der ganzen Familie, LHD und genug Motorleistung für entspanntes Landstrassenfahren.

  • Gefällt mir 1
Markus Berzborn
Geschrieben
Nichts gegen den Kauf eines Vorkriegsautos, sind sehr faszinierende Autos, aber ich persönlich würde die nicht so "dampfmaschinenhafte" Fortbewegung (so ab Mitte der Fünfziger) bevorzugen.

Kommt ganz drauf an, die Spanne ist ja riesig groß bei den Vorkriegsautos, vom Kleinwagen mit einstelliger PS-Zahl bis zum Bugatti-Wettbewerbsfahrzeug.

Gruß,

Markus

Lagu
Geschrieben

Servus Kollegens,

wir haben einen HP 20-25 BJ 1933 aus königlichem Vorbesitz. Unseres wurde aufwändigst restauriert mit Eigenleistungskosten in Eigentumswohnungsgröße.

Der angebotene Wagen wurde augenscheinlich so fotografiert, dass die teuren/aussagefähigen Bilder weg gelassen wurden.

Die Innenausstattung ist nicht edle Patina, sondern kaputt. Gleiches gilt für die Holzteile. Diese kann man nicht einfach dem Lackierer geben. (Klavierbauerkönnen das besser).

Der HP 20-25 fährt nicht (gut) mit unlegiertem Öl. Darum wird unser Fahrzeug mit Flugzeug-Kolbenmotorenöl betrieben. (ansonsten Schrott). Die Kupplung/ das Getriebe sind sehr anfällig.

Die annehmbaren Fahrleistungen würde ich als mäßig bezeichnen, die Lenkkräfte sind sehr groß, etc. Geschwindigkeiten bei 80 km/H bei 20-30 Ltr.

Gerade mit so alten Auto´s hat man nur dann Freude, wenn Dein bester Freund RR-Schrauber oder Distributor ist. Ersatzteile gibt es wenn erhältlich auf "Bugatti-Niveau". Viele Teile müssen nachgebaut werden, da nicht mehr erhältlich.

Perfekte 20-25 mit excelenter Historie ohne Reparaturstau liegen im mehr- bis vielfachen Deines recherchierten Angebotes.

Bevor ich die ganzen Nachteile aufzähle, kann ich eher ein Telefonat empfehlen.

Hintergrund: Wir haben alle Inch-Werkzeuge, Halle und Hebebühne und 30 Jahre private Restaurationserfahrung mit eigenem englischen RR-Mechaniker.

Bevor ich hier über Preise und Kosten spreche, die kommentiert werden von Leuten die jemand kennen, der jemand kennt, sag ich lieber mal pauschal: Hände weg von Vorkriegsautos englischer Produktion.

Wenn die Rolls funktionieren liebe ich diese Autos. :-))!

  • Gefällt mir 4
Markus Berzborn
Geschrieben (bearbeitet)
Die Innenausstattung ist nicht edle Patina, sondern kaputt. Gleiches gilt für die Holzteile. Diese kann man nicht einfach dem Lackierer geben.

Das stimmt natürlich, aber vielleicht will der Fragesteller ja gar kein perfektes Auto, sondern einfach nur mal ein bisschen fahren am Wochenende.

Und ich meine, fahren wird der Wagen ja wohl, sonst hätte er keine Zulassung gehabt (wurde ja laut Verkaufstext als Hochzeitsfahrzeug genutzt). In England bekommt man auch verschiedene fahrbereite 20/25 in dieser Preiskategorie, dass die wirklich guten Exemplare und/oder die mit besonders attraktiven Aufbauten erheblich teurer sind, ist völlig klar.

Gruß,

Markus

bearbeitet von Markus Berzborn
Graunase
Geschrieben

Ich bin am WE in Düsseldorf,für den Fall daß ich Zeit habe,werde ich mal einen Blick drauf werfen,Perfekt ist der Wagen sicher nicht.Bei Fröhlich ist die Spannweite sehr groß:Von zweifelhaft bis top hat er alles.Ein Gutachter ist sicher eine gute Idee.

Nimm auch mal Kontakt mit dem RR Enthsiasts Club auf.Die sind sehr kompetent.

Viel Spaß!

Markus Berzborn
Geschrieben

Oh Du bist in unserer Gegend?

Schade, dass ich an diesem Wochenende absolut keine Zeit habe, sonst hätte ich mich mal schnell ins Auto gesetzt und wäre nach Düsseldorf gekommen, geht ja ruckzuck.

Gruß,

Markus

Graunase
Geschrieben

Jawoll,bin ich.Habe aber auch nicht viel Zeit.Am Do.werde ich mal kurz durchs Meilenwerk,am Samstag nach Frankfurt und nach dem Konzert gleich weiter nach Augsburg um da am So.eine Matinée zu machen.Etwas stressig.Werde aber in jedem Fall versuchen am Fr.mal beim Fröhlich reinzuschauen.Man kann geteilter Meinung über ihn sein, seine Art des Andersseins gefällt mir aber in ihrer Durchführung außerdordentlich,naja,mache jetzt mal lieber nicht weiter,wird sonst wieder OT:D

Beste Grüße!

URicken
Geschrieben
...

Der angebotene Wagen wurde augenscheinlich so fotografiert, dass die teuren/aussagefähigen Bilder weg gelassen wurden.

Die Innenausstattung ist nicht edle Patina, sondern kaputt. Gleiches gilt für die Holzteile. Diese kann man nicht einfach dem Lackierer geben. (Klavierbauerkönnen das besser).

Der HP 20-25 fährt nicht (gut) mit unlegiertem Öl. Darum wird unser Fahrzeug mit Flugzeug-Kolbenmotorenöl betrieben. (ansonsten Schrott). Die Kupplung/ das Getriebe sind sehr anfällig.

...

Lieber Jörg,

erst einmal ein ganz dickes DANKE für Deine Statements. Ich hatte mir fast schon so etwas gedacht. Ich rufe Dich am WE mal an, da ich gleich wieder unterwegs bin.

PS: Das Fahrzeug soll tatsächlich nur für "gepflegte" Ausfahrten mit der Familie sein. Ich möchte meiner Frau die Freude eines schönen Oldtimers machen, da sie solchen Autos grundsätzlich den Vorzug gibt vor Ferrari und Ableger...

Graunase
Geschrieben

Beim stöbern im "Schrottplatz" fand ich zufälligerweise in einem Viperthread ein Statement von Telekoma welches auch hierher passen könnte:

"Edit: Ach so: Und keiner hat hier was gegen Fröhlich gesagt. Ich habe selbst schon das ein oder andere Auto bei ihm gekauft. Nur wissen auch alle, die schon mit ihm zu tun hatten, dass man bei den Preisen, die er ansetzt noch sehr viel Verhandlungsspielraum hat. Und wenn diese Viper für 75.000 Euro an den neuen Besitzer geht, dann hat der Fröhlich verdammt viel Glück gehabt... (und der Käufer mindestens 20.000 Euro platt gemacht, wenn er das Ding vom Hof fährt)"

Nur als Anregung zur Preisfindung/Verhandlungstaktik...

Viel Erfolg!

Wheelspin
Geschrieben

Hi

Habe mich voriges Jahr für ein Fahrzeug ( Oldtimer) dieses Anbieters interesssiert.

Der telefonische Kontakt mit Herrn Fröhlich war sehr angenehm.:-))!

Das Fahrzeug stand bei dem Eigentümer zu Hause (wie wohl viele Fahrzeuge die Herr Fröhlich anbietet).

Das Auto war bei der Besichtigung m.M.n. im Zustand 5. Hätte den Wagen wohl nicht mal geschenkt genommen. Auf den Verkaufsfotos sah er aber passabel aus.:???:

Habe dann an anderer Stelle für den exakt gleichen Preis ein Auto gleichen Typs in Zustand 3 gekauft ( ist mir von verschiedenen Fachleuten nachträglich so bestätigt worden).

Der eklatante Unterschied war aber auch für einen interessierten Laien offensichtlich.:-o

Gruss

Wheelspin

Markus Berzborn
Geschrieben

Zustand 5? Das bedeutet aber im Allgemeinen, dass ein Auto überhaupt nicht fahrbereit ist.

Gruß,

Markus

Wheelspin
Geschrieben
Zustand 5? Das bedeutet aber im Allgemeinen, dass ein Auto überhaupt nicht fahrbereit ist.

Gruß,

Markus

1. Habe geschrieben: "m.M.n. Zustand 5" (d.h. : meiner Meinung nach. Ich würde mich als interessierter Laie bezeichnen. (bin kein KFZ Bewertungssachverständiger.)

2. Besagtes Fahrzeug war aber tatsächlich maximal "bedingt fahrbereit".

Gruss

Wheelspin

P.S. Eigentlich habe ich dann gekauft, weil der Unterschied zwischen beiden Fahrzeugen (zum gleichen Preis) nur für einen Blinden zu übersehen gewesen wäre. Insofern nachträglich meinen Dank an "fantastische Automobile".

URicken
Geschrieben

Hallo zusammen,

habe nach einem langen aufschlußreichen und tollen Telefonat mit einem Experten und Mitglied dieses Forums eine Entscheidung getroffen...

- das Auto ist Schrott

- ich lasse die Hände davon

- ich werde bei historischen Fahrzeugen IMMER einen Experten dazu nehmen.

Dem "Helfer" auf diesen Weg noch einmal ein dickes DANKE für die Unterstützung...

  • Gefällt mir 2
Markus Berzborn
Geschrieben

Im Auto-Salon Singen steht übrigens momentan ein 20/25 HP für 74.000 Euro.

Gruß,

Markus

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×