Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
cavallino 360

Probleme Rückwärtsgang 360 F 1

Empfohlene Beiträge

cavallino 360
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Zusammen,

seit November bin ich stolzer Besitzer eines 360 Modena F1 (BJ 2000, 18.000 km):) Dies ist mein erster Wagen mit F1-Schaltung (vorher hatte ich einen 348 tb).

Schon bei der Anlieferung (rückwärts abladen vom Hänger) bewegte sich der Wagen stückchenweise und ruckartig (als ob beim Schalter die Kupplung getreten wird).

Der Händler und Ich schoben das auf die neue Batterie und darauf, dass die Elektronik danach nochz Selbstlernen muß.

Ich bin jetzt 3 Mal gefahren und hatte stets das selbe Problem beim aus der Garage fahren. Nach dem kurze Zeit mit laufendem Motor vergangen ist (Aussteigen, Garagentor schließen) wurde es zunehmend besser. Ich will jetzt aber natürlich nicht jedes Mal vor dem Rückwärtsfahren den Motor laufen lassen. Die Kupplung selbst scheint gut zu sein, mit zunehmend warmem Moter schaltet sie butterweich.

Habt Ihr eine Ahnung, woran das Ruckeln beim Rückwärtsfahren liegen könnte?

Danke und viele Grüße

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
pascal.
Geschrieben

hallo cavallino,

also zunächst mal herzlichen glückwunsch zum neuen schmuckstück:)

ich hatte die probleme bei meinem 360 nie. aber bei ferrari weiss man ja dass ein warmes getriebe immer besser schaltet. könnte es sein dass die kupplung nur besser eingestellt werden muss? bei den neueren geht es über den PIS_wert per laptop, bei den älteren muss das manuell geschehen.

wie wurde denn der kupplungsverschleiss ausgelesen? bist du sicher dass sie noch gut ist?

verhält er sich beim normalen losfahren gut oder schleift die kupplung die ersten paar meter? war der händler ein offizieller?

grüsse pascal

cavallino 360
Geschrieben

Hallo Pascal,

Danke für Deine Rückmeldung. Gekauft habe ich beim Offiziellen, den werde ich zur Not auch noch mal ansprechen. Den Kupplungsverschleiß habe ich nicht auslesen lassen (wollte ich, ist mir dann aber irgend wie durchgerutscht als ich vor dem Wagen stand und halt emotional irgend wie befangen war...). Beim Losfahren erscheint mir alles OK, soweit ich das als Novize bez. F1-Schaltung beurteilen kann).

Viele Grüße Thomas

schattenfell
Geschrieben

Hallo,

herzlichen Glückwunsch zu einem der schönsten Ferrari aller Zeiten.

Ohne jetzt das Ruckeln selbst gesehen zu haben hört es sich für mich normal an.

Mein 360er (letzte Getriebesoftware von 2004, die auch der 360CS hat) hat im kalten Zustand beim Rückwärtsfahren immer geruckelt. Es war erst bei warmen Getriebeöl deutlich besser, wenn auch nie ganz weg.

Wichtig ist aus meiner Sicht, daß der Wagen in Vorwärtsfahrt im warmen Zustand nicht ruckelt.

Denoch känntest Du einmal beim Servicetechniker die Kennfelder für die Kupplung auslesen lassen.

Was Du vorab selbst einmal probieren kannst wäre den Hauptschalter zu trennen und den Wagen längere Zeit (z.B. über Nacht) stehen lassen und danach wie folgt die Kennfelder neu beladen:

1) Hauptschalter schließen

2) Zündschlüssel auf Stufe 2 drehen, aber NICHT starten

3) 1 Minute warten

4) Jetzt starten

5) 15 Minuten im Leerlauf laufen lassen

6) Losfahren

Gruß,

Schattenfell

cavallino 360
Geschrieben

Hallo Schattenfell,

vielen Dank für Deine Glückwünsche und Deinen Beitrag. Deinem Rat werde ich folgen und mal ausprobieren. Im Vorwärtsfahren gibts kein Problem. Ruckeln trifft es vielleicht auch nicht ganz, eher Du gibst gas, und der Wagen bewegt sich rückwärts im Schneckentempo mit immer wieder getrenntem Getriebe.

Gemäß Freundlichem hat der Wagen alle werkseitig empfohlenen Software- , Eprom-Updates erhalten....

Viele Grüße Thomas

schattenfell
Geschrieben

Gemäß Freundlichem hat der Wagen alle werkseitig empfohlenen Software- , Eprom-Updates erhalten....

Viele Grüße Thomas

Dann solltest Du auch die 2004er Getriebesoftware vom Challenge Stradale haben. Meiner Erinnerung nach konnte man die 360er ab Baujahr 2000 upgraden. Nur die 1999er konnten das nicht.

Gruß,

Schattenfell

Telekoma
Geschrieben

Dass es mit dem F1 Getriebe bei diesen Jahrgängen/beim 360 allgemein beim Rangieren nicht so perfekt lief, ist ein altbekanntes Problem und deutet nicht auf einen Defekt hin. So lange es nur beim Rückwärtsfahren auffällt -> sei froh. :)

V66
Geschrieben

Hallo,

ich kenne das Problem auch.

Kalt nimmt der Wagen das Gas nur zögerlich an und kuppelt beim wegnehmen sofort aus.

Warm ist es besser. Da ich mit dem Auto nicht das Einparken übe stört es mich nicht weiter. Meine Kupplung wurde geprüft und ist I.O.

Scheint mir Modellbedingt zu sein diese Problematik.

schattenfell
Geschrieben

Ja, ist modellbedingt.

Ab F430 läuft der Rückwärtsgang wie die Vorwärtsgänge.

Bei der ersten Rückwärtsfahrt im F430 habe ich fast einen Rempler verursacht, weil man beim 360 immer einen ziemlichen Gasstoß geben muß, damit der überhaupt rückwärts fährt.

Da Ferraris aber eindeutig zum Vorwärtsfahren gebaut sind (allein durch die begrenzte Sicht nach hinten), ist es völlig schnuppe, ob der Rückwärtsgang ruckelt oder nicht.

Nur irgendwelche Passanten meinen dies kommentieren zu müssen, meistens in Verbindung mit dem kleinen Kofferraum (der gar nicht klein ist). Aber das kennt wohl jeder, der die nicht realisierten Sportwagen-Träume Dritter für sich selbst umgesetzt hat.

Schattenfell

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×