Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Niko

Batterie leer beim DB9 - Konstruktionsmängel

Empfohlene Beiträge

Niko
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Mein Akku ist leer. Nun war ich nicht sicher, ob ich im Kofferraum einen Trennschalter betätigt habe. Der ist aber hinter dem Sitz.

Merkwürdig. Den Sitz kann man nur vorklappen, wenn der Wagen Strom hat. Wenn ich also den Trennschalter betätige und den Fahrersitz zurückklappe ist Ende.

Ich habe aber den Trennschalter nicht betätigt. Der Akku ging also leer. Ich habe dieses Ladeerhaltungsgerät. Dieses stecke ich in den Zigarettenanzünder. Letztes Mal gings. Dieses Mal brennt kein Lämpchen. Habe es nun seit 24 Stunden eingesteckt.

Was tun? Wer hat ähnliche Probleme mit dem DB9 gehabt?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
TB!
Geschrieben

Ich habe aber den Trennschalter nicht betätigt. Der Akku ging also leer. Ich habe dieses Ladeerhaltungsgerät. Dieses stecke ich in den Zigarettenanzünder. Letztes Mal gings. Dieses Mal brennt kein Lämpchen.

Kann man den Zigarettenanzünder bei ausgeschalteter Zündung zum Glühen bringen? Dann sollte es mit dem Battery Tender funktionieren. Eventuell ist der Kontakt zwischen Stecker und Schacht unzuverlässig?

Bei meinem alten Mondial funktioniert die Aufladung über den Zigarettenanzünder, bei allen anderen Autos fließt der Strom nur bei eingeschalteter Zündung (ich gehe dann direkt an die Batteriepole).

12345DaGo
Geschrieben

Es gibt noch einen weiteren Batterieanschluß im Kofferraum.

Evtl. funktioniert ja dieser...

Ich hab den Batterieadapter eigentlich immer angeschloßen und somit noch nie Probleme gehabt. Ansonsten scheint mir die Batterie aber doch etwas unterdimensioniert, insbesondere wenn der Wagen nicht so häufig bewegt wird. Man kann an dem Adapter ja die momentan vorhandene Stärke ganz einfach ablesen und das sah nicht immer so rosig aus :???:

Viele Grüße und viel Glück

DaGo

astonboy
Geschrieben

Habe einen V8 Vantage. Der Stecker für das Ladegerät ist im Kofferraum bei der Batterie. Habe das Ladegerät allerdings noch nie benutzt. Wagen stand jetzt 5 Wochen in seiner (unbeheizten) Garage und ist dann sofort angesprungen.

Evtl. den Wagen nicht absperren bzw. die optionale Innenraum- u. Neigungsüberwachung deaktivieren, die schluckt extrem viel Strom!

Hansi Krauß
Geschrieben

Ich habe bei meinem DB9 Volante Baujahr 06 im Kofferraum das Batterieladegerät angeschlossen weil ich eine Woche weg war und bin beim ausstecken des Ladegeräts auf den Batterieschalter gekommen. Jetzt kann ich den Motor nicht mehr starten. Im Display ist Batterieschalter prüfen angezeigt. Meine Betriebsanleitung ist im Handschuhfach. Das geht auch nicht mehr auf. Wer kann mir helfen ???

Hansi Krauß
Geschrieben

Danke Jörg für Deine Hilfe. Ich weis jetzt, daß der Knopf für das wiederherstellen der Batterieelektrik unter der Polsterung des Fahrerrücksitzes ist. Doch ich kann das Polster nicht entfernen, weil mein Fahrersitz ganz hinten ist und somit das Polster total fest einklemmmt. Den Sitz nach vorne fahren geht natürlich auch nicht. Werde morgen mal bei Aston Martin in München anrufen was ich tun kann. Liebe Grüße Hans

 

Irix
Geschrieben (bearbeitet)

Somit hast du das gleiche Problem wie @Nico

 

Kann man die Sitzschienen loesen und den Sitz somit quasi ausbauen?

 

 

Gruss

Joerg

bearbeitet von Irix
Hansi Krauß
Geschrieben
  1. Danke schau ich mir morgen mal an . Da muß es doch eine andere Lösung geben. wir sind im Jahr 2019 !!!
Razor49
Geschrieben (bearbeitet)

Wenn es ein 2006er ist, dann kann die Sitzlehne mechanisch vorgeklappt werden (eigentlich bei jedem Modelljahr) . Einfach mal seitlich nach einem Hebelchen suchen. Zudem befindet sich der Druckknopf zum Aktivieren unter der Sitzfläche hinten rechts (Beifahrerseite), wo sich auch die Batterie versteckt. 

Mfg

bearbeitet von Razor49
Hansi Krauß
Geschrieben

Vielen Dank ! Hab das Hebelchen gefunden . Ging nur unglaublich schwer zu entriegeln weil der Sitz ganz hinten war und somit unter starker Spannung war. Er läuft wieder. Ich weis aber bis heute nicht warum der Batterieschaltern an diesem schwierigen Platz eingebaut wurde. Lieber Finger weg von dem Druckknopf im Kofferraum ! Viele Grüße Hannes !

planktom
Geschrieben

@Hansi Krauß ... wäre nett, wenn du uns für zukünftige problemfälle noch ein bildchen der hebelei einstellen könntest :wink:

scheint ja wie z.b. bei golf I...III zu sein die auch immer die umklappbare rückenlehne haben,wo jedoch bei den 4 türern schlicht die betätigung und züge an/in der rückenlehne fehlen

RMousavian
Geschrieben

Ja, so ist es leider. Erste Amtshandlung bei mir: Ausbau des Trackers. Der schluckt nämlich Strom wie verrückt.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Jetzt habe ich dann doch gleich ein paar Fragen an die erfahrenen Besitzer.
       
      1. Wie gewöhnt man ihm ab, dass bei Zündung ein und nochmal bei Motorstart immer das Radio angeht? Das ist doch blöd. Die Musik kommt schließlich von hinten.
       
      2. Wenn man "PDC ON+OFF" einschaltet, dann erscheint im linken Bildschirm schon im Stand die PDC-Anzeige, und der linke Bedienknopf ist komplett funktionsuntüchtig, ebenso die MAIN und VDA Tasten. Man kann also NICHTS mehr am Setup einstellen. Irgendwann habe ich rausgefunden, dass man dann PDC mit dem Knopf im Dach ausschalten muss.
       
      3. Benutzt irgendwer die Sprachsteuerung?
       
      4. Im Kaufpreis war eine Inspektion beim Ferrari-Händler inbegriffen (nicht identisch mit dem Händler). Der meinte wohl, der 458 wird erstmal nicht verkauft, und hat alle Reifen auf 3,5 bar aufgepumpt. Habe ich dann nach Abholung erst nach 100 km bemerkt. Also Luft rausgelassen auf 2,1 vorne und 2,0 hinten. Jetz beschwert sich beim Einschalten jedes mal das TPMS, dass es kalibriert werden will. Stimmt es, dass man nach Start der Kalibrierung erst mal 15 km fahren muss, damit die Kalibrierung abgeschlossen wird? Wird das dann irgendwie gemeldet?
       
      5. Ist der Battery Conditioner Serienausstattung? War bei mir offensichtlich nicht dabei. Ich habe bereits ein CTEK Gerät, aber man braucht wohl einen speziellen Adapter. 
    • Hallo zusammen,
       
      habe gelesen das, wenn die rote Diode der Alarmanlage nach anlassen und während der
      Fahrt konstant leuchtet, das ein Hinweis auf eine nachlassende Batterie (in der Anlage,
      nicht die des Fahrzeugs selbst) wäre.
      stimmt das ? wie wechsele ich die ohne Startprobleme im Anschluss ? Gruß
       
      Klaus
    • Hallo und guten Morgen an Alle.
      Evtl.habt ihr ja für folgendes Problem(chen) einen Tipp:
      Meinen 997turbo fahre ich lediglich zwischen April und Oktober. 
      In den Monaten dazwischen steht er in der Garage.
      Jedoch werde ich diese Saison vermutlich keinen Strom dort haben.
      Daher hoffte ich dass ich mein C-Tek an eine o.g.Powerbank anschliessen kann (lt.Netz gibt es wohl anscheinend solche starken Teile).
       
      Mir ist klar, dass ich sicherlich die Powerbank in kurzen Zyklen nachladen muss, da das ctek ja ent -und -beläd und daher immer Strom benötigt.
       
      Die Frage bitte:
      1. Habt ihr Empfehlungen für solche "Powerbanks"
      2. Schadet diese Lösung dem Wagen oder der Bank
      3. Brandgefahr da ctek ja PERMANENT angeschlossen ist (zieht ja aber eigentlich nur ein wenig Saft)
      4. Sonstige Punkte die ich vergessen habe;-)?
       
      Danke euch und allzeit knitterfreie Fahrt
      P.s.
      Die Alternative des Baterrieausbaus kommt nicht infrage!
      😉
      P.s.
      Solaranlage aufs Garagendach ist eine Alternative, aber zu aufwändig für EINE Saison
       
    • Hallo in die Runde
       
      Seit einer Woche bin ich glücklicher Besitzer eines 2004er 575m. Ich habe hierzu eine kurze Frage betreffend der Wegfahrsperre.
      Sollte die Batterie der Fernbedienung leer sein, und man hat nicht gerade den PIN Code verfügbar, bin ich da richtig in der Annahme das es dann keine Möglichkeit gibt das Auto zu starten? Zeigt die Fernbedienung an wenn die Batterie bald leer ist? 
       
      Auch wollte ich nachfragen was passiert wenn ich die Türen via Schlüssel entriegle anstatt mit der Fernbedienung. Geht da der Alarm los?
       
      Danke im Voraus für eure Tipps.
       
       

    • Hallo und eine Frage an die DB9 Kenner,
       
      mit einem Auge schaue ich mir bereits seit geraumer Zeit DB9 Coupes näher an, da ich meinen kleinen Fuhrpark an Young - und Oldtimer mit einem 12 ender abrunden möchte.  Ich bin nicht in Eile und schaue insbesondere nach den MY 2009/2010, welche eben noch die Stahlbremsen und rote Rücklichter haben. Letzte Woche bin ich ein gepflegtes Exemplar von privater Hand (72 Jahre alter Besitzer) probegefahren. Soweit war auch alles stimmig - einzig das Bremsverhalten war irgendwie “hoelzern”. Ich kann es nicht besser umschreiben. Ich musste sehr in die Pedalen steigen, um stärkere Bremswirkung zu erzielen. 🤔
      Die Strecke war eine hügelige Landstrasse. Das kenne ich so von meinem 993 oder F 355, die ja deutlich älter sind, nicht. Beim DB9 wurde in 2019 die Bremsfluessigkeit beim Offiziellen gewechselt. Habe ich zu hohe Ansprüche oder liegt es vielleicht am Fahrprofil des älteren Jetzigen Besitzers?
       
      Ueber Euren Input wuerde ich mich freuen.😄
      VG Gert

×
×
  • Neu erstellen...