Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Niko

Batterie leer beim DB9 - Konstruktionsmängel

Empfohlene Beiträge

Niko
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Mein Akku ist leer. Nun war ich nicht sicher, ob ich im Kofferraum einen Trennschalter betätigt habe. Der ist aber hinter dem Sitz.

Merkwürdig. Den Sitz kann man nur vorklappen, wenn der Wagen Strom hat. Wenn ich also den Trennschalter betätige und den Fahrersitz zurückklappe ist Ende.

Ich habe aber den Trennschalter nicht betätigt. Der Akku ging also leer. Ich habe dieses Ladeerhaltungsgerät. Dieses stecke ich in den Zigarettenanzünder. Letztes Mal gings. Dieses Mal brennt kein Lämpchen. Habe es nun seit 24 Stunden eingesteckt.

Was tun? Wer hat ähnliche Probleme mit dem DB9 gehabt?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
TB!
Geschrieben

Ich habe aber den Trennschalter nicht betätigt. Der Akku ging also leer. Ich habe dieses Ladeerhaltungsgerät. Dieses stecke ich in den Zigarettenanzünder. Letztes Mal gings. Dieses Mal brennt kein Lämpchen.

Kann man den Zigarettenanzünder bei ausgeschalteter Zündung zum Glühen bringen? Dann sollte es mit dem Battery Tender funktionieren. Eventuell ist der Kontakt zwischen Stecker und Schacht unzuverlässig?

Bei meinem alten Mondial funktioniert die Aufladung über den Zigarettenanzünder, bei allen anderen Autos fließt der Strom nur bei eingeschalteter Zündung (ich gehe dann direkt an die Batteriepole).

12345DaGo
Geschrieben

Es gibt noch einen weiteren Batterieanschluß im Kofferraum.

Evtl. funktioniert ja dieser...

Ich hab den Batterieadapter eigentlich immer angeschloßen und somit noch nie Probleme gehabt. Ansonsten scheint mir die Batterie aber doch etwas unterdimensioniert, insbesondere wenn der Wagen nicht so häufig bewegt wird. Man kann an dem Adapter ja die momentan vorhandene Stärke ganz einfach ablesen und das sah nicht immer so rosig aus :???:

Viele Grüße und viel Glück

DaGo

astonboy
Geschrieben

Habe einen V8 Vantage. Der Stecker für das Ladegerät ist im Kofferraum bei der Batterie. Habe das Ladegerät allerdings noch nie benutzt. Wagen stand jetzt 5 Wochen in seiner (unbeheizten) Garage und ist dann sofort angesprungen.

Evtl. den Wagen nicht absperren bzw. die optionale Innenraum- u. Neigungsüberwachung deaktivieren, die schluckt extrem viel Strom!

Hansi Krauß
Geschrieben

Ich habe bei meinem DB9 Volante Baujahr 06 im Kofferraum das Batterieladegerät angeschlossen weil ich eine Woche weg war und bin beim ausstecken des Ladegeräts auf den Batterieschalter gekommen. Jetzt kann ich den Motor nicht mehr starten. Im Display ist Batterieschalter prüfen angezeigt. Meine Betriebsanleitung ist im Handschuhfach. Das geht auch nicht mehr auf. Wer kann mir helfen ???

Hansi Krauß
Geschrieben

Danke Jörg für Deine Hilfe. Ich weis jetzt, daß der Knopf für das wiederherstellen der Batterieelektrik unter der Polsterung des Fahrerrücksitzes ist. Doch ich kann das Polster nicht entfernen, weil mein Fahrersitz ganz hinten ist und somit das Polster total fest einklemmmt. Den Sitz nach vorne fahren geht natürlich auch nicht. Werde morgen mal bei Aston Martin in München anrufen was ich tun kann. Liebe Grüße Hans

 

Irix
Geschrieben (bearbeitet)

Somit hast du das gleiche Problem wie @Nico

 

Kann man die Sitzschienen loesen und den Sitz somit quasi ausbauen?

 

 

Gruss

Joerg

bearbeitet von Irix
Hansi Krauß
Geschrieben
  1. Danke schau ich mir morgen mal an . Da muß es doch eine andere Lösung geben. wir sind im Jahr 2019 !!!
Razor49
Geschrieben (bearbeitet)

Wenn es ein 2006er ist, dann kann die Sitzlehne mechanisch vorgeklappt werden (eigentlich bei jedem Modelljahr) . Einfach mal seitlich nach einem Hebelchen suchen. Zudem befindet sich der Druckknopf zum Aktivieren unter der Sitzfläche hinten rechts (Beifahrerseite), wo sich auch die Batterie versteckt. 

Mfg

bearbeitet von Razor49
Hansi Krauß
Geschrieben

Vielen Dank ! Hab das Hebelchen gefunden . Ging nur unglaublich schwer zu entriegeln weil der Sitz ganz hinten war und somit unter starker Spannung war. Er läuft wieder. Ich weis aber bis heute nicht warum der Batterieschaltern an diesem schwierigen Platz eingebaut wurde. Lieber Finger weg von dem Druckknopf im Kofferraum ! Viele Grüße Hannes !

planktom
Geschrieben

@Hansi Krauß ... wäre nett, wenn du uns für zukünftige problemfälle noch ein bildchen der hebelei einstellen könntest :wink:

scheint ja wie z.b. bei golf I...III zu sein die auch immer die umklappbare rückenlehne haben,wo jedoch bei den 4 türern schlicht die betätigung und züge an/in der rückenlehne fehlen

RMousavian
Geschrieben

Ja, so ist es leider. Erste Amtshandlung bei mir: Ausbau des Trackers. Der schluckt nämlich Strom wie verrückt.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Ferrari-V8
      Trotz intensiver Suche bin ich leider nicht fündig geworden.

      Wie wird der F430 nun korrekt an das Batterieerhaltungsgerät angeschlossen?
      Offenbar gibt es einige verschiedene Versionen.

      Die Betriebsanleitung schweigt sich ja mal gänzlich zu dem Thema aus. Es steht zwar etwas von einem Stecker, aber nicht wo, wie, warum und überhaupt.

      Mein ororiginales Erhaltungsgerät hat einen speziellen Stecker. In der Anleitung der Erhaltungsgerätes steht, dass dieser Stecker unter dem Amaturenbrett auf der Beifahrerseite eingestöpselt werden soll. Dort finde ich aber wirklich nichts, was passen könnte.

      Der Händler sagte mir, dass der F430 über den 12V Stecker in der Mittelkosole geladen wird. Es gäbe auch irgend einen Adapter dafür. Die Steckdose hat aber ohne Zündung keine Funktion (nicht der Zigarettenanzünder) Wie kann dann geladen werden?

      Ich habe mal ein Fremdgerät angeschlossen um zu testen. Eingesteckt und nichts passierte, dann die Zündung eingeschaltet und der Ladevorgang begann, Zündung aus und Schlüssel abgezogen und er hat weiter geladen. (!) Allerdings kam ein hoher Pfeiffton irgendwo aus dem Heckbereich, weshalb ich dann lieber abgebrochen habe, in dem ich den Anschluss entfernte.

      Ich muss schon sagen, dass da die alten Ferrari wesentlich einfacher sind.
      Was haben die sich die Vollpfosten in der Entwicklung nur dabei gedacht?

      Selbstverständlich werde ich das Problem auch meinem Händler schildern, der wird das auch mit Sicherheit lösen.

      Trotzdem würden mich Eure Erfahrungen damit interessieren. Wer weiss Rat?
    • snowball
      Hallo zusammen,
       
      letztes Jahr im September war ich zur Inspecktion. Normalerweise wird dann auch die Batterie im Schlüssel gewechselt.
       
      Mit einem Schlüssel kann ich die Tür nicht mehr öffnen, scheint so als wäre die Batterie leer. Mit dem anderen Schlüssel funktionert es.
       
      Kann ich die Batterie selbst tauschen, oder geht dann die Codierung verloren?
       
      Danke + schönes Wochenende
    • housoleum
      Hi All
       
      Könnte mir jemand die genaue Funktion des Batterieschalter im Kofferraumerklären?
      Ich dachte: Schlüssel drehen, raus nehmen = Batterie unterbrochen
      Da aber dieser Schlüssel bei mir spurlos verschwunden ist, das Auto aber fährt, habe ich entweder etwas falsch verstanden oder es wurde etwas umgebaut um das Ding zu überbrücken!?
       
      Gruss Pascal
    • housoleum
      Hi All
       
      Da ich die Batterie wechseln muss/will würde ich gerne wissen, ob ich die aktuell verbaute Batterie, eine Varta 12V 72Ah 680A 
      durch eine Bosch 12V 77Ah 780A ersetzten kann oder ob es genau die gleichen Werte sein müssen?
       
      über eine schnelle Antwort würde ich mich sehr freuen.
       
      Gruss Pascal
    • RMousavian
      Wie halten es denn die AM-Eigner mit den zuerst am DBS zu sehenden Rückleuchten? Soll ich die bei meinem DB9 nachrüsten lassen? Wer hat es gemacht?

×
×
  • Neu erstellen...