Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
F40org

Aston Martin EG Shooting Brake

Empfohlene Beiträge

F40org
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Dieses klassische Coachbuilding-Fahrzeug basierend auf einem Aston Martin Vanquish entstand unter der Designfeder von Francesco Boniolo (Boniolo Adavanced Design in Padova). Der Aufbau erfolgte aus Aluminium und Carbon. Die Frontansicht erinnert etwas an Fisker.

e5badcddca.jpg

qualitycarsastonmartinvi.jpg

qualitycarsastonmartinv.jpg

qualitycarsastonmartinvh.jpg

qualitycarsastonmartinvrg.jpg

bc07a349f4.jpg

657fc59ed7.jpg

qualitycarsastonmartinvl.jpg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Jonny
Geschrieben

Mh. Mich erinnert es an die letzte Bad Taste Party. Mit dem Auto vorfahren...König des Abends was schlechten Geschmack angeht. Ist ja mal sauhässlich.

AlexM
Geschrieben

Sorry, gefäält mir garnicht!!

Da finde ich die shooting breaks von Roos erheblich besser.

Die Front ist ein Mix aus allen möglichen Autos.

In der Seitenansicht wirkt er plump, der Wagen "fällt" über die Räder.

Vielleicht hätte man die Front lassen sollen wie im Orginal und daraus ein shooting break

entwickeln.

Grüsse

AlexM

FutureBreeze
Geschrieben

wehe es meckert noch mal einer über das im vergleich absolut elegante Panameraheck *fg

brobox
Geschrieben

Ich hoffe mal der Basis-Vanquish hatte einen schweren Unfall. Dann war die neue Karosserie vielleicht sogar billiger als ein originaler Neuaufbau. So schlecht gefällt mir das Auto nicht, wäre es ein Conceptcar von Hyundai oder Kia ginge das in Ordnung. Aber bei einem Aston Martin erwartet man halt etwas mehr Klasse.

Generell sollte man solche Designs aber nicht all zu böse kritisieren. Ist doch schön wenn solche Fahrzeuge vereinzelt auftauchen. Was in des Sultan´s von Brunei Garage steht ist auch nicht durchweg gelungen, aber interessant sind solche Einzelstücke oder Kleinstserien allemal.

hugoservatius
Geschrieben

also, ich finde den gar nicht so schlecht, der grill hat die klassische form wie bei aston üblich, die seitenlinie ist etwas schwer geraten, aber einige der frühen shooting-brake's vom db 6 und dbs sind auch etwas unförmig.

schade ist nur, daß er auf der heckklappe kein a-m-badge hat.

und so ganz wirklich richtig toll fand ich den vanquish nie, der vorgänger war sehr viel "cooler".

brobox
Geschrieben

Das mit den AM-Badges kann rechtliche Gründe haben. Solange die Firma EG ihre Schöpfung den Medien präsentiert oder auf Messen oder sonstigen Veranstaltungen zeigt bedarf es der Zustimmung von AM wenn das Auto als Aston Martin gebadged wird. Diese Zustimmung wurde wohl entweder nicht erteilt oder nicht gar nicht erst beantragt. Der zukünftige Besitzer kann diese Markenzeichen dann natürlich montieren (lassen).

Vincentonator
Geschrieben

Ich weiß nicht, von vorne hat er was. Aber die Heckansicht finde ich nicht schön. Da ist der "Panamerahintern" wirklich besser :wink:

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • SManuel
      Aston Martin ist ein schöner Wagen jedoch ist über Aston Martin sehr ruhig und nicht nur seit 2018, grundsätzlich ist über Aston Martin nicht viel zu hören.
       
      Auch auf YouTube wird nicht viel gepostet wie z.B. über Lambo, Ferrari, Porsche usw. Ist Aston Martin so unbeliebt ?? Selbst die Sonderanfertigung wie Prodrive Carbon und andere Fahrzeuge stehen extrem lange rum. Auch der Aston Martin V12 Vantage S Coupé Manual Gearbox Sport+, sind doch alles schöne Fahrzeuge.
       
      Das Interesse an den Fahrzeugen scheint aber nicht beliebt zu sein.  Was fehlt den Fahrzeugen ??
       
    • Stig
      Letzten Samstag habe ich im Emil-Frey Classic-Center (Safenwil, Schweiz) etwas ganz spezielles gesehen: den Volvo P1800 Prototyp mit Aston Martin Motor!
       
      Zugegeben, ich bin nicht wirklich Volvo-Fan. Allerdings finde ich den P1800 nicht unattraktiv (wie wohl die meisten Leute); meines Erachtens das einzig wirklich schöne Auto dieser eher pragmatischen Marke.
      Mir war bekannt, dass es einen P1800 auch mal mit Aston-Martin Motor gab, zumal dieser eben erst vor kurzem im VANTAGE-Magazine portraitiert wurde. Ebenso habe ich diesen vor einigen Jahren auch schon an Veranstaltungen gesehen (GP-Bern, Retro-Classic Paris etc.)
       
      Über das Auto findet man im Netz leider wenig, was ich jedoch dazu sagen kann: Ich ging immer davon aus, dass dieses "Mysterium" den Reihen-Sechser von AM hat, dies ist jedoch falsch (wie ich seit dem Bericht aus dem Magazin weiss). Es handelt sich hierbei nämlich um einen vom Sechszylinder abstammenden Reihen-Vierzylinder mit 2,5 Liter. Aston Martin hatte nämlich die Absicht, vorhandene Kapazitäten und Knowhow im Motorenbau anderen Herstellern anzubieten, so entschied man sich, dem eleganten Coupé (bekannt aus der TV-Serie Simon Templar mit Roger Moore) diesen Motor einzubauen.
       
      Ein tolles Auto, eigentlich schade, dass es dieser Motor nicht in die Serie geschafft hat. Für Fans der Marke Volvo sicher etwas äusserst wertvolles.
       
      Hier ein Paar Fotos vom letzten Samstag (das Bild vom Motor stammt nicht von mir).
       
      Eure Meinung dazu?





    • kaleohugo
      Liebe AM Freunde,
      ich bin im Besitz eines wunderschönen Exemplars des oben genannten Buches (Auflage: 2.700 Exemplare), das zu 450,- Euro angeboten wird.
      Das Exemplar ist nagelneu und unversehrt, allerdings nicht mehr eingeschweißt! Sollte jemand Interesse an dem Buch haben, freue ich mich auf ein Angebot.
      Vielen Dank und BG
    • F40org
      Damit es nicht zu sehr vermischt wird, machen wir für die Alternativen einfach ein eigenes Thema. 
       
      Was wären also theoretisch die Alternativen, gehen wir mal von einem 2+2 Cabrio in der 600 PS-Klasse im Bereich zwischen 200 - 250.000 EUR aus. 
       
      Genannt wurde schon das Porsche 911 turbo S Cabrio. 580 PS - Allrad - 2+2, wobei das Platzangebot für die Rückbank beim Portofino etwas besser scheint. 
       
      Ferner noch das S-Klasse Cabrio. 585 PS - Allrad - 4-Sitzer
      Denke, dass ein S-Klasse Cabrio eher in die Kategorie Bentley Continental Cabrio einzuordnen ist, also eine Nummer größer als der Portofino.
       
      Mir fallen neben dem Porsche ehrlich gesagt keine anderen Cabrios ein, die in das o.g. Raster passen würden?
    • Saniboy01
      Moin
      Ich habe mal eine Allgemeine Frage in die Runde.
      Ich habe mir Mai 2014 einen AM Vantage V12 Carbon Limited Edition Bj.2012 mit 8000 Km  für 129.000 Euro zugelegt.
      Wenn ich jetzt mal so schaue habe ich das gefühl das der Kaufpreis heute der gleiche ist wie 2014.
      Ich glaube das Fahrzeug wurde nur 1000 oder 1500 mal gebaut bin mir aber nicht sicher.
      Liege ich da richtig oder falsch ?
      Danke für die Anworten
      Saniboy01
       

×