Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
franku

Spur verstellt oder Querlenker krumm?

Empfohlene Beiträge

franku
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

ich hatte heute morgen etwas Pech. :-(((°

Beim Ausparken stand ein Pfosten im Weg. Habe eine kleine Beule im Kotflügel, an der Kante. Vermutlich kann man die Beule noch ohne zu lackieren rausdrücken. :-? (Durchmesser ca. 3cm)

Da ich aber mit dem rechten Vorderreifen ebenfalls an dem Pfosten kam (hatte leicht nach rechts gelenkt, dadurch stand der Reifen ja aus dem Radkasten) steht nun mein Lenkrad nicht mehr ganz gerade. Steht bei gerader Fahrt nun leicht nach links. Das Auto läuft aber einwandfrei geradeaus und zieht auch nicht zu einer Seite.

Was meint Ihr? Ist nur die Spur oder der Sturz verstellt oder kann auch der Querlenker krumm sein.

Soll ich nach BMW fahren oder besser gleich zu einem Reifenhändler?

BMW soll ja nicht gerade sehr kompetent sein, wenn es um Spureinstellung geht.

Ausserdem wollen die mir nachher den Querlenker auswechseln obwohl der gar nicht krumm ist.

Vielen Dank im voraus für eure Antworten

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
millm3
Geschrieben

stehen deine Räder vorne noch parallel zueinander?

ich würde das mal in der Werkstatt checken lassen und allenfalls die Spur neu einstellen lassen.

Kannst ja mal folgendes testen:

- auto nach Lenkrad gerade ausrichten (wie vor dem Crash)

- das heile Rad sollte jetzt immer noch gerade stehen

- das "krumme" Rad ist ein wenig nach aussen (oder ev. nach innen) geneigt

Falls das der Fall ist, dann hat's dir sehr wahrscheinlich den Querlenker verbogen.

franku
Geschrieben

Ist so mit dem Auge, kein unterschiedlicher Winkel erkennbar.

Saphir
Geschrieben

vielleicht bildest du es dir auch nur ein! wenn der wagen nicht spürbar im lenkrad vibriert oder in kurven komisch verhält dürfte da nix passiert sein! fahr ruhig mal zum händler, schilder die situation und frag, ob was verbogen sein könnte! dürfte aber eigentlich nicht sein, wenn du nicht so schnell warst!

Sebastian Schöll
Geschrieben

die billigste und unabhängigste lösung ist wohl der adac!

franku
Geschrieben

Das ist Blödsinn! Das Auto fährt einwandfrei. Wozu brauche ich dann den ADAC? Lasse morgen die Spur kontrolllieren.

Ausserdem bin ich kein ADAC Mitglied, müsste also bezahlen.

Da ich Mobilitätsgarantie habe brauche ich auch keinen ADAC :D

franku
Geschrieben

Hallo,

habe heute die Spur nachstellen lassen. Jetzt ist alles wieder OK.

Aber stellt euch mal vor, hinten stimmte die Spur und der Sturz ebenfalls

nicht. (Vorne links übrigens auch nicht. der crash war aber rechts)

Mein Reifenhändler sagte, dass das Auto mit so einer Einstellung wohl nicht korrekt geradeaus laufen kann.

Ich hatte in einem anderen Thema mal über einen schlechten Geradeauslauf und Schlangenlinien beim Fahren auf der Autobahn berichtet. (Besonders beim starken Bremsen über 200 km/h fuhr das Auto Schlangenlinien)

Bei BMW und auch der Reifenhändler meinten mit 18" Felgen ist nunmal der Geradeauslauf schlechter. Ich dachte es lege an den Conti-Reifen.

Die machen sich das einfach. War also absolut begründet.

Die Freude am BMW Fahren war mir im letzten halben Jahr damit auf jeden Fall vermiest.

Werde mal sehen was BMW und mein Händler dazu sagt.

Hätte ich den kleinen Unfall nicht gehabt wäre die falsche Spur wohl nicht aufgefallen.....

Gruß

Frank

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...