Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Wennnääär

Astra 16 V noch schneller machen!!!!

Empfohlene Beiträge

Wennnääär
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hab da mal ne Frage, weiss einer wie man den 150 PS motor des Astra noch etwas mehr Power einflössen kann ????????

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
master_p
Geschrieben

Kommt auf das Geld an, welches Du investieren willst.

Schärfere Nockenwellen, Kompressor, Turbo etc. Aber das wird natürlich entsprechend teuer.

CountachQV
Geschrieben

Ich habe bei meinem Astra GSI16v den Zylinderkopf bearbeiten lassen und die Nockenwellen die ich vom Kadett noch hatte eingebaut.

Resultat: 174 statt 164 (originale) PS, Kosten 3200.- CHF (ohne die Nockenwellen)

Fazit, lohnt sich nicht!

Besser dem DMK vom Delta Motor einbauen, der bringt +20% Leistung und Drehmoment zum abwinken.

http://www.deltamotor.ch/

Raymond

danham
Geschrieben

hi,

ich empfehle entweder den 16v-sauger mit einer irmscher- oder lexmaulansaugbrücke zu versehen und dazu eine passende motronic zu fahren, dann kommst du etwa bei 185 ps raus.

oder

den sauger mit einzeldrosselklappeneinspritzung usw. zu versehen, dann werden ab 210ps mobilisiert! kostenpunkt dafür ab etwa 3500 euro

oder

umbau auf 2,0 16v turbo mit 6-gang usw.. dann sind mit relativ überschaubarem kostenaufwand auch 300ps machbar! anfangsinvestition hier inkl. tüv ab 5000 euro!

grüße

daniel

Falcon99
Geschrieben

Sorry, aber lohnt sich so etwas?

Ich behaupte jetzt mal, dass der Wert des Autos durch solche Maßnahmen nicht gerade steigt, eher im Gegenteil! Und: Bei Kosten von 3000-5000 € ist es doch fast lohnenswerter, den Astra zu verkaufen, vielleicht für 5000 €. Zusammen mit den 5000 €, die man für das Tuning ausgeben würde, sind es 10000 €, wofür man einen guten 325i oder 328i E36 bekommt.

Legt man weitere 5000 € drauf, so bekommt man bereits einen M3 E36 3.0, oder mit etwas Glück schon einen 3.2!

Sehe ich jedenfalls als sinnvoller an, als den Astra-Vierzylinder durch weiteres Tuning zum Platzen zu bringen!

CountachQV
Geschrieben

Das Lexmaulrohr hatte ich im Kadett GSI16v, hat einen Scheiss gebracht, ebenso deren viel zu grossr Fächerkrümmer, der ist zu gross dimensioniert der kostet untenrum viel Drehmoment und bringt im höchsten Drehzahlbereich vielleicht 2-4 PS.

Ich würde nichts bei Lexmaul für den 16v kaufen, ich hatte das Zeug und war masslos enttäuscht.

Die Weber Alpha Einzeldrosseneinspritzung taugt was.

Ich würde wie schon gesagt den DMK einbauen, Leistung bis 240 PS und über 300Nm Drehmoment, da ist das grössere Problem das Getriebe. Manzel bot für den Calibra Turbo stärkere Getrieberäder an, kosteten allerdings DM 9998.- :-(((°

Sehe ich jedenfalls als sinnvoller an, als den Astra-Vierzylinder durch weiteres Tuning zum Platzen zu bringen!

Den bringt du nicht zum Platzen, der hielt als Turbo im Vectra und Calibra bis 400PS aus...

Raymond

danham
Geschrieben

hi,

das lexmaul-saugrohr ist eine original opelentwicklung und es wurde sogar angedachte diese in der serie anzuwenden! leistung durchgehend mit serienelektronik prüfstandsgemessen immer über 170ps! ich habe das selbst schon sehr oft gemessen!

ein falscher fächerkrümmer kann sehr viel kosten!

@countachQV: hast du die ansaugbrücke auch mal einzeln ohne den fächerkrümmer gefahren? ich habe damit nur gute erfahrungen! mit etwas aufwand und schweißkunst lässt sich die ansaugbrücke auch beim turbo verbauen und birgt selbst dort eine leistungsplus!

@falcon99: ich glaube die frage über den wert ist zwar berechtigt, spielt aber für leute, die soetwas bauen wollen eher weniger eine rolle am ende! sie wollen einfach für relativ wenig geld ein sehr leistungsstarkes ergebnis! und das ist ein astra f mit c20let usw. mit 1150kg und leistungsgesteigert rund 300ps durchaus!die drehmomentwerte liegen dann übrigens durchweg bei deutlich über 400Nm!

des weiteren besteht der vorteil, daß ein m3 meist wesentlich teurer in unterhalt und versicherung ist!

ganz recht muß ich dagegen bzgl. des fahrverhaltens und der qualität geben!

aber glaube ruhig, die autos machen einen heiden spaß, gerade auf der autobahn und die turbomotoren sind mittlerweile schon fast legendär in der "opelszene"! preise allein für den motor liegen bei guten aggregaten um die 3500 euro! der 16v-sauger lässt sich auch noch mit 1500euro gut verkaufen! somit sollte sich der finanzielle aufwand schonwieder in grenzen halten!

grüße

daniel

Letpower
Geschrieben

Beim C20XE rate ich unbedingt zu www.dsop.net

Da werden OPEL-Sauger richtig böse!

MFG Sandro

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...