Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

997 GT3 Keramik oder Stahlbremsanlage?


tom targa

Empfohlene Beiträge

Ich brauche mal von Euch Expertenrat bevor ich einen 997 GT3 kaufe (Version 1 vor FL). Ich bin hin- und hergerissen ob einen GT3 mit Keramik- oder Stahlbremsanlage. Ich will den Wagen auch ab und an auf der Rundstrecke bewegen und nächstes Jahr mal den Porsche Sports Cup fahren. Man hört sehr unterschiedliche Meinungen über Sinn und Nutzen von Keramik. Die GT3-Stahlanlage unterscheidet sich wohl deutlich von der Standard-Carrera-Bremsanlage. Reicht das aus um um auch mal eine 30-45 min Renndistanz auf der Rundstrecke zurückzulegen? Sollte man hierzu einfach auf Rennbetrieb abgestimmte Beläge verwenden oder lohnt sich wirklich die Keramikbremse? Danke für Euren Rat.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Der allgemeine Tenor geht doch in die Richtung, daß speziell auf der Rennstrecke die Stahl-Bremse erheblich Vorteile hat:

- genauso standfest

- deutlich günstiger

- resistenter gegen ESP/ABS Einflüsse

- resistenter gegen Kiesbett-Einschläge

einziger, echter Vorteil der Keramik-Bremse ist das geringere Gewicht.

Die Aussage von fast allen Seiten läuft darauf hinaus, daß die Keramik-Bremse auf der Autobahn Vorteile bringt, man auf der Rennstrecke aber die Finger davon lassen sollte. Aber da werden noch einige mehr ihre Meinungen/Erfahrungen zu Preis geben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich brauche mal von Euch Expertenrat bevor ich einen 997 GT3 kaufe (Version 1 vor FL). Ich bin hin- und hergerissen ob einen GT3 mit Keramik- oder Stahlbremsanlage. Ich will den Wagen auch ab und an auf der Rundstrecke bewegen und nächstes Jahr mal den Porsche Sports Cup fahren. Man hört sehr unterschiedliche Meinungen über Sinn und Nutzen von Keramik. Die GT3-Stahlanlage unterscheidet sich wohl deutlich von der Standard-Carrera-Bremsanlage. Reicht das aus um um auch mal eine 30-45 min Renndistanz auf der Rundstrecke zurückzulegen? Sollte man hierzu einfach auf Rennbetrieb abgestimmte Beläge verwenden oder lohnt sich wirklich die Keramikbremse? Danke für Euren Rat.

Meine Einschätzung: die PCCB ist in allen objektiven Kriterien überlegen - mit einer Ausnahme, dem Kostenkapitel (Anschaffung und Ersatzteile).

Die PCCB hat ein wunderbar präzises Pedalgefühl, eine nochmals bessere Standfestigkeit und auch bei sehr starker Belastung eine bessere Bremsleistung. Zudem sinkt die ungefederte Masse (Gewichtsvorteil) und die Felgen werden nicht so eingestaubt :D

Mit der Stahlanlage kann man aber auch recht gut leben. Die Ersatzscheiben sind halt sehr viel günstiger. Allerdings ist die Lebensdauer bei gleichen Einsatzbedingungen auch kürzer. In der Summe relativiert das den Kostenvorteil wohl etwas.

Am Ende des Tages ist die Wahl wohl sehr von der persönlichen Abwägung abhängig :-))!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich mag die PCCB auch. Wenn du nicht sparen musst, kaufen. Ansonsten probier es mal aus, dann weisst du was ich meine.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du häufiger auf dem Track bist, empfiehlt sich die Stahlanlage. Ist deutlich günstiger und weniger anfällig als die Keramik.

So jedenfalls die Aussage der meisten Porschefahrer die ich kenne.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

ich hab die Stahlscheiben genommen ,da mir die Kosten einfach zu hoch sind.

hatte damals vor dem Kauf meinen RS mit jemandem gesprochen ,der die Pccb auf seinem Turbo gefahren ist und mit dem Ding auch auf dem Track war.

Ein Besuch im Kiesbett, Steineinschlag auf der Bremsscheibe hinten rechts, Scheibe kaputt.Er mußte darauf hin beide Scheiben so wie die alle Beläge tauschen Preis incl Einbau 9000 € , ne Danke dann doch lieber Stahl und ich würde wetten ,dass du mit den Keramik auch nicht schneller auf der Piste bist.

Und das mit dem Steinschlag kann dir bei jedem Track Besuch immer wieder passieren.

Gruß Marcus

PS und dann noch gleich die Serienstahlscheiben gegen die vom 996 Cup tauschen und alles passt

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ein Freund hat jetzt beim Gt2 nach 4TKM (Strasse, 1200km Nordschleife und paar Runden GP Strecke) die SCheiben runter... 16.000 € rundum Kosten...

der neue GT3 hat eine neue Generation von "Stahl"-Scheiben, die besser sind als die des Vorgängers... also in jedem Fall nicht die PCCB...

Hab auch PCCB, aber leider ist auf dem Gt2 nur die frei gegeben...

grüße

R.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ein Freund hat jetzt beim Gt2 nach 4TKM (Strasse, 1200km Nordschleife und paar Runden GP Strecke) die SCheiben runter... 16.000 € rundum Kosten...

der neue GT3 hat eine neue Generation von "Stahl"-Scheiben, die besser sind als die des Vorgängers... also in jedem Fall nicht die PCCB...

Hab auch PCCB, aber leider ist auf dem Gt2 nur die frei gegeben...

grüße

R.

Was kennst Du denn für Leute :-o:D

Im Ernst: Ich bin ca. 600km GP-Strecke gefahren (schnell) und dazu noch ca. 18000km Autobahn und meine Scheiben (GT2) sehen noch (fast) aus wie neu. Ein Austausch an beiden Achsen (???) nach so kurzer Laufzeit - das kann man sich kaum vorstellen. Habe ich auch noch nie vorher gehört und ich kenne viele GT3/GT2/997TT-Fahrer mit PCCB.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo tom targa,

die Stahlbremse ist nicht schlechter als die PCCB. Es ist so wie Marc W. es beschrieben hat. Die Stahlbremse ist voll rennsteckentauglich und wird bevorzugt auf Rennstrecken verwendet. Es gibt nicht wenige, die von PCCB auf Stahl umgerüstet haben.

Porsche schreibt auch im Prospekt, dass die PCCB genau wie Stahl nach Rennstreckenbetrieb gewartet werden muss. Und das kann u.U. sehr teuer sein.

Den Verschleiss einer Stahlbremsscheibe kann man sehen, den einer Keramikscheibe nicht. Den Verschleiss einer Keramikscheibe kann man nur im ausgebauten Zustand durch wiegen feststellen. Du siehst es nicht. Die können noch super aussehen und sind doch verschlissen.

Auch in diesem Forum findet man einige Artikel zu Problemen mit der PCCB.

Wenn Du mit dem Auto öfter auf die Stecke willst, nimm Dir die Stahlbremse. Du bist damit besser bedient. Bei der Stahlbremse kann man auch die CUP-Scheiben montieren, die glaube ich preiswerter sind. Bei den Belägen bist Du auch flexibler.

Fahr mal zum Sportscup und frage die Fahrer zu diesem Thema. Danach bist Du Dir dann sicher was Du brauchst.

Gruß Herbert

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Den Verschleiss einer Stahlbremsscheibe kann man sehen, den einer Keramikscheibe nicht. Den Verschleiss einer Keramikscheibe kann man nur im ausgebauten Zustand durch wiegen feststellen. Du siehst es nicht. Die können noch super aussehen und sind doch verschlissen.

Die PCCB haben Verschleissanzeigen, die mit dem Auge abgelesen werden können: das sind runde Markierungen auf der Scheibe, die mit zunehmendem Verschleiss immer besser sichtbar werden :-))!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was kennst Du denn für Leute :-o:D

Im Ernst: Ich bin ca. 600km GP-Strecke gefahren (schnell) und dazu noch ca. 18000km Autobahn und meine Scheiben (GT2) sehen noch (fast) aus wie neu. Ein Austausch an beiden Achsen (???) nach so kurzer Laufzeit - das kann man sich kaum vorstellen. Habe ich auch noch nie vorher gehört und ich kenne viele GT3/GT2/997TT-Fahrer mit PCCB.

Du fährst zu langsam

Bei mir hat die PCCB auch nicht mehr wie 5-6tkm gehalten.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

wenn meine Infos stimmen baut Sportwagen Herrman aus Heilbronn die GT2 Bremse auf 380mm Stahlscheiben um und hat auch die Möglichkeit diese zu tüven

Gruß

Marcus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du fährst zu langsam

Bei mir hat die PCCB auch nicht mehr wie 5-6tkm gehalten.

Oder er macht es wie Schumi, schneller und material schonender Fahren wie alle anderen :wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du fährst zu langsam

Bei mir hat die PCCB auch nicht mehr wie 5-6tkm gehalten.

Naja, schnelles und richtiges Bremsen ist wesentlich schonender als langsameres Fahren und Bremse schleifen lassen....Aber darüber haben wir hier ja schon endlose Threads gehabt.

Aber jetzt kommt eh wieder der altbekannte Schwanzvergleich wer schon wieviele Rundenrekorde in wievielen Privatrennserien hingelegt hat und wer mehr NS Kilometer hat und überhaupt wer den längsten und tollsten (Porsche) hat... :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du fährst zu langsam

Bei mir hat die PCCB auch nicht mehr wie 5-6tkm gehalten.

Vielleicht bremse ich auch nur besser :D

Welche Zeit schaffst Du denn auf dem GP-Kurs HHR (um mal einen besonders bremsenmordenden als Benchmark zu nehmen)?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht bremse ich auch nur besser :D

Welche Zeit schaffst Du denn auf dem GP-Kurs HHR (um mal einen besonders bremsenmordenden als Benchmark zu nehmen)?

1:59 fährt er mit Toyos R888 auf dem 996 GT3 RS, Zeit ist mit der Driftbox genommen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Beim neuen GT3 brauchts die Keramikanlage sicher nicht.

Schon beim alten GT3 MKI war die Serienanlage völlig ausreichend, die neue Variante dürfte der PCCB praktisch ebenbürtig sein bei einem Bruchteil der Wartungskosten.

Der wesentliche Vorteil der PCCB liegt beim niedrigeren Gewicht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Hi,

habe mal im 996GT3RS-Prospekt nachgesehen und da steht zu der PCCB im Kleingedruckten folgendes:

Speziell bei der Nutzung des Fahrzeugs auf Rennstrecken oder entsprechen forcierter Fahrweise nimmt der Verschleiss von Bremsscheibe und insbesondere -belägen jedoch deutlich zu. Nach einem Intensiv-Wochenende auf der Rennstrecke wird analog zur Hochleistungsbremse aus Stahl eine fachmännische Überprüfung und ggf. ein Austausch der Komponenten erforderlich.

Die PCCB ist ein Geschäft für Porsche; weniger für den Kunden.

Gruß Herbert

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...