Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Team M3

Fahrbericht X5 4.6is

Empfohlene Beiträge

Team M3
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Da meine Freundin in einer BMW-Vertretung arbeitet, bin ich schon sehr früh in den Genuss einer Probefahrt mit dem damals neuen 4.6-er gekommen. Ich hatte auf Grund eben dieser Fahrt einen Bericht erstellt, über den ich beim Durchforsten meiner "alten" Dateien nun gestolpert bin. Warum sollte ich euch den also vorenthalten:

Hier steht er also vor mir, bereit sich mir hinzugeben. Ehrfürchtig nähere ich mich den 347 Pferden auf 20 Zoll grossen, mächtig wirkenden Fünfsternfelgen. Auf den ersten Blick sind sie das einzige, was diesen kraftstrotzenden SUV (Sports Utility Vehicle) von seinen kleinen Brüdern unterscheidet. Nach zweimaligem Umrunden dieses Respekt einflössenden 2,3-Tönners fällt noch mehr ins Auge und ich kann eine erste Bilanz ziehen: Um die riesigen Räder abzudecken hat man ihm etwas breitere Kotflügelansätze verpasst, die Abgase entweichen links und rechts des tief herunter gezogenen Heckdiffusors über zwei ovale, schön anzusehende Endrohre und die Front wirkt durch den zusätzlich angebrachten Spoiler noch mächtiger. That’s it, nebst dem Modellschriftzug finde ich keine weiteren Anzeichen dafür, was mich nun erwartet.

Schnell am Schalter die Schlüssel geholt und sich reingesetzt. Hier fällt auf, dass sich auch der Innenraum - bis auf die Instrumente, die vom M5 zu stammen scheinen - kaum von denen der schwächeren Brüder unterscheidet. Auch hier fühlt man sich wohl, findet alles auf Anhieb und kann nicht umhin, die BMW-typische Ergonomie zu loben.

Ich drehe ungeduldig den Zündschlüssel und vernehme das unaufdringliche, angenehme Grollen des V8, der übrigens mit freundlicher Unterstützung von Alpina auf die bereits erwähnte Leistung und das Drehmoment von 480 Nm gebracht wurde.

Vorsichtig rolle ich vom Hof und entnehme dabei den staunenden Gesichtern sich umdrehender Passanten, dass der Sound ausserhalb wohl doch etwas lauter sein muss als in „meinem“ zweifellos gut gedämmten Gefährt.

Zufrieden suche ich mir einen Weg auf die lockende Landstrasse und stelle erstaunt fest, wie komfortabel dieser X5 zu fahren ist. Obwohl etwas härter gefedert und gedämpft als die zivileren Modelle, wirkt die schlechte Strasse unter mir nicht störend, der Automat schaltet fast ruckfrei und zur rechten Zeit und die Lenkung zeigt sich ausserordentlich leichtgängig.

Endlich, die Landstrasse! Beherzt trete ich bei 60 km/h aufs Gas und bereits sind zwei Gänge zurückgeschaltet. Das Gebrüll aus den Endrohren hört man nun auch drin besser und der Wagen schiesst nach vorn, als sei der Teufel hinter ihm her.

Auch im nächsten Gang, den ich mittels des in die manuelle Gasse verlegten Schaltstocks gleich selber einlege, ist die Vehemenz des Vortriebs noch beachtlich. Der folgende Ortseingang gebietet mir Einhalt und ich vertröste mich auf die bald folgende, äusserst kurvenreiche Passage. Wieder geniesse ich den süchtig machenden und für einen solchen geländegängigen Kombi ungewohnten Antritt, bevor ich den ersten Linksknick anbremse. Und wie ich bremse! Viel zu früh, aber wer konnte denn ahnen, dass diese Bremsen derart Energie vernichten? Vom subjektiven Eindruck her müsste der Bremsweg aus 100km/h weit unter vierzig Metern liegen. Ob das nach der zehnten Vollbremsung auch noch so aussieht? Egal, ich lenke ein, die für diese Art von Fahrzeugen typische Wankbewegung bleibt aus, dafür folgt der X5 spontan dem von mir vorgegebenen Kurvenradius, als wäre er ein Sportwagen mit ungefähr der Hälfte seines Gewichts. Wieder gebe ich ihm die Sporen, fliege auf die nächste Biegung zu und bin von Neuem überrascht, wie zielgenau und verzögerungsfrei die 2,3 Tonnen mit der sich bei hohen Tempi verhärtenden Lenkung in die Kurve stechen. Dabei bleibt er in derselben stets der Neutralität verpflichtet, bevor er im absoluten Grenzbereich kaum merkbar untersteuert. Ausfallschritte des Hecks sind, wenn überhaupt, höchstens mutwillig und bei deaktiviertem DSC zu provozieren. Nach acht weiteren Richtungswechseln steht für mich fest, dieses Auto bringe ich nie wieder zurück!

Wenigstens suche ich mir noch ein Stück verkehrsfreie Autobahn, das mir Aufschluss über den Geradeauslauf und die Beschleunigung in höheren Geschwindigkeitsregionen geben soll.

Dort bestätigen sich die bis anhin gemachten Erfahrungen. Der geländegängige Kombi läuft auch bei den hier üblichen Geschwindigkeiten mit stoischer Ruhe geradeaus, trotz mächtiger, hoher Nase und fast überdimensionaler Bereifung. Und obschon dieser X5 der Luft eine immense Angriffsfläche bietet, haben die unter der wuchtigen Haube versammelten Pferde keine grosse Mühe, selbst ab 180 munter zuzulegen. Ich will das Ganze nicht auf die Spitze treiben und beschliesse spontan, den Erbauern dieses ungewöhnlichen Sportwagens, die eine Höchstgeschwindigkeit von 240km/h versprechen, zu glauben und nehme den Heimweg unter die breiten Reifen; natürlich nicht, ohne mir zuvor über das optionale Navigationssystem eine möglichst lange Alternativroute ausgesucht zu haben.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
BMW
Geschrieben

Ich beneide dich, wir haben einmal ne Probefahrt mit dem 4.4 gemacht, ab 180 geht kaum was, da ist er so langsam. Hauptsache es hat dir gefallen. :-))!

Spaceframe
Geschrieben
wir haben einmal ne Probefahrt mit dem 4.4 gemacht, ab 180 geht kaum was, da ist er so langsam.
:-))!

lol :D kein Wunder, ab da ist er ja auch elektronisch abgeriegelt !

Spaceframe :wink2:

BMW
Geschrieben

Tacho lief bis 220kmh. :-?

ToM3
Geschrieben
:-))!

lol :D kein Wunder, ab da ist er ja auch elektronisch abgeriegelt !

Spaceframe :wink2:

häää? klar.... ich würde sagen 210km/h trifft es eher ;)

Iceman
Geschrieben

Der 4.4 ist normal bei 206 abgeriegelt und mit sportpaket bei 230 !

Ich bin den 4.6 auch schon gefahren, ist ein super Wagen, mir persönlich reicht erstmal ein 4.4 mit sportpaket, denn der geht auch sehr gut bis 180 :lol:

Aber der 4.6 ist schon ein Hammer

Iceman
Geschrieben

Der 4.4 ist normal bei 206 abgeriegelt und mit sportpaket bei 230 !

Ich bin den 4.6 auch schon gefahren, ist ein super Wagen, mir persönlich reicht erstmal ein 4.4 mit sportpaket, denn der geht auch sehr gut bis 180 :lol:

Aber der 4.6 ist schon ein Hammer

Spaceframe
Geschrieben

:oops: oops sorry, hatte gehört er wird bei 180 abgeregelt.

Naja umso besser.

Gruß, Spaceframe

Iceman
Geschrieben

Ich habe gehört ab Herbst 2003 zusammen mit dem Facelift soll der jetzige 4.4i gegen den neuen V8 mit 333PS aus dem siebener abeglöst werden.

Hat da jemand weiter Infos zu ?

Albrecht
Geschrieben

Könnte mir auch vorstellen das der überarbeitete 4,4 aus dem 745i zum Einsatz kommt. Da müssten die den 4,6is aber auch noch etwas puschen sonst würden ja nur noch 14 PS Differenz zw. den beiden liegen. :cry:

Ich bin z.Z. auch beim überlegen was ich mir als nächstes hole.

Mit meinem M3 bin ich zwar vollauf zufrieden aber das Gemache mit dem Hund und den Decken auf der Rückbank reicht mir jetzt. Der 4,6is sagt mir in allen Punkten zu, aber der Verbrauch. :-o Hatte mal einen für 2 h,

bei flotter Fahrweise in der Stadt sind mir knappe 28 L zuviel. naja mal sehen was daraus wird.

ToM3
Geschrieben
Ich habe gehört ab Herbst 2003 zusammen mit dem Facelift soll der jetzige 4.4i gegen den neuen V8 mit 333PS aus dem siebener abeglöst werden.

Hat da jemand weiter Infos zu ?

Achwas!?!? :-? Das würde ja bedeuten, das ein X5 4.4 der im November ausgeliefert wird, diese Mehrleistung haben müsste.... :-o:???::-?

Das wäre ja der Hammer schlechthin.... :-))! da würde sich mein Daddy aber freuen :D

Nur, wäre sowas nicht mit einem "geringen" Kostenanstieg verbunden? Ich kann es mir nicht so ganz vorstellen, aber cool wäre es schon :)

Alles in allem wieder mal nur gerüchte...??? :bored: Bleibt mal am Ball Kollegen, ich werd mich auch mal schlau machen... 8)

Gast amc
Geschrieben
Könnte mir auch vorstellen das der überarbeitete 4,4 aus dem 745i zum Einsatz kommt. Da müssten die den 4,6is aber auch noch etwas puschen sonst würden ja nur noch 14 PS Differenz zw. den beiden liegen. :cry:

Natürlich kommt der Motor aus dem 7er in den X5. Der 5er läuft ja aus und der neue bekommt den 7er Motor. BMW müßte den alten V8 nur wegen des X5 noch 2-3 Jahre weiterbauen - das wäre viel zu teuer.

Der 4,6is wird meiner Meinung nach dann keinen Nachfolger finden und der bisherige Motor ist wohl ziemlich ausgereizt. Der M5-Motor kommt nicht in Frage, denn auch der läuft ja aus. Ich meine aber gelesen zu haben, daß als Alternative auch der 4l-Diesel aus dem 7er im X5 angeboten werden soll.

M@rtin
Geschrieben
Der 4,6is wird meiner Meinung nach dann keinen Nachfolger finden und der bisherige Motor ist wohl ziemlich ausgereizt. Der M5-Motor kommt nicht in Frage, denn auch der läuft ja aus.

Das wäre ja sehr schade, der 4.6is ist der schönste BMW. Als Nachfolger des 4,6 Motors könnte ja der 4,8 Liter aus dem Alpina B10 V8S in Frage kommen, der hält dann auch den erstarkten 4.4i in Schach.

Iceman
Geschrieben

Mein Händler konnte zwar nichts konkretes Sagen, aber denkt auch das der neue 4.4 aus dem 7er rein kommt.

Allerdings finde ich es auch für den 4.6 schade, denn die differenz ist wirklich gering.

Ich persönlich hoffe immer noch auf eine M-Version als gegenstück zu Porsche

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...