Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Erfahrung mit 308er mit Turbolader?


wu308

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

hat von Euch jemand Erfahrung mit einem 8-Zylinder 3-Liter Motor im 308er,der durch einen Turbolader verstärkt wurde?

In meinem US Modell ist so ein Ding verbaut, wie kriegt man so etwas durch den TÜV?

Hat jemand eine gute Idee?

Grüße wu308

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
  • Antworten 50
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Aktivste Mitglieder

  • F40org

    8

  • me308

    5

  • wu308

    7

  • st@ven

    12

Es wird immer interessanter Dein gutes Stück. me308 und ich überlegen seit geraumer Zeit den Einbau eines Turbos auf die 3,0-Lit.-Maschine.

Könntest Du dazu ein paar Details schreiben oder Bilder posten?

Bzgl. TÜV müsste man sich etwas überlegen und im Vorfeld mit dem Abnahmebeamten sprechen. Hier könnte eventuell Hilfestellung geleistet werden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wieviel Mehrleistung versprechen die Burschen denn? ca. 60 - 80 PS vermute ich mal. Hast Du eine ungefähre Vorstellung über die Kosten die dafür aufgerufen werden? Die älteren Bilder sehen nach 308 aus, die neueren Mondial. Kennst Du Leute die schon Erfahrung mit einem in der CH umgebauten Auto haben?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der Mann der sowas macht verspricht satt, mehr leistung!

Ruf-Kompressor-Umbau für Ferrari 308 / 328 / Mondial 3.2

Leistung 467 PS 480 Nm mit Wassergekühltem Ladeluftkühler Ladedruck 0.5 bar , Sportauspuff,Sportkat.

Anpassung grösserem Luftfilter/Führung,Benzinleitungen,Wasserkühler-Ladeluft,Elektronik,Fahrwerk änderung etc.

Wobei ich denke, dass diese Angaben eher auf den 3.2 Motor ausgelegt ist?

wenn ihr weitere infos wollt, ist es wohl am besten, ihr kontaktiert ihn selber. er hat einen Ferrari Mondial 3.2 mit über 500 PS. Habe das Auto vor ca. 1 Monat life gesehen und GEHÖRT. Leute, da hats mir grad die Socken runtergerollt.

Sein Wagen ist hier übrigens besten bekannt, ich denke sogar das F40org diesen Auto hier mal gepostet hat (also nur die Bilder).

Seine Nummer lautet: +41 79 404 43 37

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hmmm.... also ich weiss nicht.

Ich habe bei nachträglicher Leistungssteigerung immer so ein ungutes Gefühl.

Die Motoren und Getriebe sind für eine bestimmte Leistung zuverlässig ausgelegt.

Jede Leistungssteigerung geht mit einer Verkürzung der Lebensdauer einher.

Ich täte das meinem Schätzchen nicht an. Ich will lieber die Standart-Leistung und weniger Ärger / Kosten

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bezgl. TÜV kann ich leider nicht helfen...

schätze der beschriebene Umbau ist nicht unter EUR 10K zu machen...

deutlich günstiger und einfacher zu realisieren ist ein Umbau des 3l auf Kompressor (was schon F40org oben meinte :wink:

so sieht`s dann aus und bringt dem 308 je nach Zustand des Motors

ca. 100PS :-))!

die Serienkupplung hält leicht 300/350 PS aus, die K-Jetronic ist sogar für mehr gut

es ist kein Eingriff in den Motor nötig, d.h. Serienkolben- und -nockenwellen, Serienkrümmer

nur elektronische Zündung (elektronische Einspritzung ebenfalls nicht nötig)

img1888e.jpg

c84a3.jpg

308qvsupercharged1dyno.jpg

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nun ich weiß nicht was einem durch den Kopf geht, wenn man daran denkt einem 308 in der heutigen Zeit noch einen Kompressor oder Turbo zu verpassen :???: Wenn man auf mehr Leistung steht, Upgrade auf 328 paar PS mehr und die Klassische Form. Aber einen 308 aufzupumpen da fehlt zumindest mir das Verständnis.

Aus dem 308 macht man nicht eben schnell einen Rennwagen. Da gehört mehr dazu um das alles richtig zu machen. Angefangen bei den Bremsen und aufgehört beim Fahrwerk. Nur hat man dann wieder ein Paar Autos die in gutem Zustand mittlerweile rar sind zerstört.

Ob der 308 jetzt 50 oder 70 PS mehr oder weniger hat, juckt nicht mal den Gasmann, wer ein 308 kauft um schnell zu sein der hat wohl die falsche Wahl getroffen. Oder wer sagt--> aber ich hätte dann bei überholen ein bisschen mehr druck, der versteht es nicht was es heißt an einem Sonnigen Tag mit einem Klassiker durch die Gegend zu fahren.

Oder man besorgt sich die 2,0 Liter Version 208 der von vorne herein als Turbo für den Italienischen Markt gebaut wurde und pumpt den ein wenig auf. Dann bleibt wenigstens das ursprungs Konzept bestehen!

Es versteht sich von selbst das ich niemanden persönlich anspreche, sondern nur meine persönliche Meinung hier niederschreibe.

Gruß

Alex

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nun ich weiß nicht was einem durch den Kopf geht, wenn man daran denkt einem 308 in der heutigen Zeit noch einen Kompressor oder Turbo zu verpassen :???: Wenn man auf mehr Leistung steht, Upgrade auf 328 paar PS mehr und die Klassische Form. Aber einen 308 aufzupumpen da fehlt zumindest mir das Verständnis.
Es geht ja nicht um die original erhaltenen Klassiker. Es geht um den Aufbau von Ruinen. Jeder hat da so seine eigenen Ideen dazu. Reine Spinnerei. Wichtig ist nur, dass von außen nix zu sehen ist. Da liegt z.B. die techn. Herausforderung speziell im Fall Bremsen. Es sind dann sozusagen neue Autos aber auf originaler Basis. Dieser Reiz und Herausforderung ist viel größer als einfach einen 355/430-Motor in den 308 zu bauen. Natürlich keine Classiche-Autos, das ist klar. Dafür hat man ja noch die Originalen.

der versteht es nicht was es heißt an einem Sonnigen Tag mit einem Klassiker durch die Gegend zu fahren.
Für den Genuss hat man ja den Originalen - der bleibt ja auch unangetastet.

In Bälde werden auch 308er Cabrios auftauchen die aus abgefuckten 308er-GTS aufgebaut wurden. Aber das ist ein anderes Thema. Manche sind halt vom 308er-Virus gefangen. :wink:

P.S.: Niemand würde einen 308er auf einen 328 upgraden. Er hätte sich dann gleich einen 328 gekauft.

Es versteht sich von selbst das ich niemanden persönlich anspreche, sondern nur meine persönliche Meinung hier niederschreibe.
So hat eben jeder seine Meinung zu einem Thema und die Individualität des Forums ist gewährleistet.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es geht ja nicht um die original erhaltenen Klassiker. Es geht um den Aufbau von Ruinen. Jeder hat da so seine eigenen Ideen dazu. Reine Spinnerei.

Das mit der Spinnerei wollte ich natürlich so nicht schreiben, aber du triffst es auf den Punkt. Wobei deine Ausführung auch nachzuvollziehen ist, einen Originalen 308 und einen den man Aufbaut und ein bisschen Rumspielt.

Aber ich würde mir dann zum rumspielen einen 208 Ruine zulegen und basierend auf dem Aufbauen :-))! Wegen dem Konzept weißt schon :wink:

Wichtig ist nur, dass von außen nix zu sehen ist. Da liegt z.B. die techn. Herausforderung speziell im Fall Bremsen. Es sind dann sozusagen neue Autos aber auf originaler Basis. Dieser Reiz und Herausforderung ist viel größer als einfach einen 355/430-Motor in den 308 zu bauen. Natürlich keine Classiche-Autos, das ist klar. Dafür hat man ja noch die Originalen.

Gut ich würde natürlich keinen reiz verspüren aus einem Sauger einen Turbo zu machen. Ich kaufe ja auch einen Turbo und bringe den zu Techart um Ihn aufzupumpen. Hätte ja keinen Sinn gemacht einen Carrera zu kaufen und auf diesen Motor Turbos drauf bauen zu lassen(Dieser Satz ist als Beispiel zu sehen, ich beziehe mich natürlich auf den 208/308 ).

Um bei Orginalität eine größere Bremse rein zu bekommen wird es eng, wobei es auf der anderen Seite keine Kunst ist eine gleichgroße aber bessere Bremse zu finden.

Für den Genuss hat man ja den Originalen - der bleibt ja auch unangetastet.

Dann passt es ja.

P.S.: Niemand würde einen 308er auf einen 328 upgraden. Er hätte sich dann gleich einen 328 gekauft.

Sag das nicht, es gab Zeiten da lag Preislich schon einiges zwischen 308 und 328. Ist ja auch heute noch so das der 328 ein wenig besser gehandelt wird.

So hat eben jeder seine Meinung zu einem Thema und die Individualität des Forums ist gewährleistet.

Genau so sehe ich das auch.

Gruß

Alex

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gut ich würde natürlich keinen reiz verspüren aus einem Sauger einen Turbo zu machen. Ich kaufe ja auch einen Turbo und bringe den zu Techart um Ihn aufzupumpen. Hätte ja keinen Sinn gemacht einen Carrera zu kaufen und auf diesen Motor Turbos drauf bauen zu lassen(Dieser Satz ist als Beispiel zu sehen, ich beziehe mich natürlich auf den 208/308 ).

Das lieber Alex, kann ich jetzt nicht wirklich nachvollziehen, ich kenne einige die einen Carrera (bis Bj. 89) in einen Turbo umgebaut haben, Schmale Karrosse und ordentlich Bums im Rücken mit dem aussehen eines normalen Carrera 1 ohne schnickschank drumherum ist einfach klasse. ich kenne zbsp. jemanden, der hat in eine Porsche F-Modell einen 993 Motor mit VarioCam eingebaut, von aussen nix zu sehen, aber versuch dem mal zu folgen in den Pässen oder auf der Autobahn...... :-))!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo liebster icesnake,

auch diese Personen werde ich nie verstehen.

Ich nehme lieber einen Motor der schon Werks mäßig auf höhere Drücke hin entwinkelt wurde. :wink:

Verschiedene Tuner nehmen ja auch den Carrera oder Carrera S und blasen den auf, leider ist das Innenleben ein anderes wie beim Turbo Motor. Macht also mehr Sinn als Basis gleich den Turbo Motor zu nehmen.

Aber ich denke da kann man Stunden lang debattieren, ist einfach Ansichtssache:wink2:

Gruß an die rote Fraktion

Alex

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Alex, Hallo restlicher CP-ler,

die Diskussion um meine Frage läuft in die verkehrte Richtung.

Ich will meinen 308 nicht "aufpumpen", er ist seit 30 Jahren schon "aufgepumpt". Dies wurde in den USA wohl gerne gemacht um die verlustgegangenen PS durch Abgasreglements wieder zurückzuholen.

Wie bekomme ich dafür nun eine Zulassung?

Evtl. Rückbau ?

Grüße wu308

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo F40org,

wie schon beschrieben, das Auto ist noch unterwegs und die Unterlagen auch. Ich melde mich bei Dir sobald ich etwas hanfestes habe.

Soll aber so alt sein, lt. Aussage Verkäufer und 14000US$ gekostet haben.

Grüße wu308

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ihr durft eins nicht verwechseln, bei Porsche wird mit großen Reserven entwickelt. So war es ohne schlimme Folgen z. B. möglich in einen 993 4S einen Turbomotor einzubauen und damit zu fahren.

Bei Ferrari vermute ich jetzt einfach mal, das dies nicht der Fall ist. Und den Motor nachträglich aufzublasen halte ich nicht für so gut. Kolben, Pleuel usw. sind nicht für eine Aufladung ausgelegt. Getriebe sollte man auch nicht unterschätzen.

Lasst eure Wagen doch so wie sie sind, es wäre doch sehr schade einen Klassiker zu verbasteln.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

...Lasst eure Wagen doch so wie sie sind, es wäre doch sehr schade einen Klassiker zu verbasteln.

Der gleichen Meinung bin ich auch, lieber den für eine Aufladung nötigen Aufwand und die Energie in die Restauration des "abgefuckten" Exemplars investieren.

Gruß, Georg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ist man eigentlich bei Auto König noch in Sachen Tuning bzw. Beratung tätig?

Wenn ja, würde ich mal an sie wenden, schließlich hat man da schon 308er Turboumbauten mit Tüv gemacht und sollte auch noch entsprechende Unterlagen haben.

Und die Ferrari V8 haben auch Reserven nach oben. Das sieht man schon daran, wo dieser Motor überall in welchen Leistungsstufen eingesetzt wurde. 100 Mehr Ps durch Aufladung jedenfalls stellen für einen kerngesunden Motor kein Problem dar. Problematisch könnte höchstens Kupplung und Getriebe sein, aber dies lässt sich ja auch sehr stark durch die Bedienung beeinflussen.

Ich persönlich würde einen 308er auch nicht umbauen, aber für einen "Vielfahrer" kann das durchaus interessant sein. Ich hab andererseits schon mal einen 348er mit Kompressor und einen mit Lachgas aus der Schweiz erlebt, beide sauschnell und kerngesund.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

365gts

Auto König hat mit dem legendären Willi König / KOENIG SPECIALS / nix zu tun. KS gibt es noch, allerdings ist Willi gesundheitlich sehr sehr angeschlagen. Die Turbos wurden aber damals schon von Lotec und/oder Albrecht gemacht. Die Parnter wechselten häufiger mal.

Wir warten ja jetzt erstmal bis wu308 das Auto hier hat.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@wu308

damit auch der geneigte Leser weiß worum es hier geht, habe ich nachfolgend mal das an F40org gesendetet Bild Deines Motors inkl. Turbo-kit eingestellt:

308ameritecturbo.jpg

es handelt sich hierbei um die Entwicklung der damaligen Firma Ameritec unter dem Konstrukteur Scott McPhee, etwa Mitte der 80er Jahre

die entstandene Kleinserie ist wohl die einzig wirklich funktionierende aftermarket Turbo-Lösung für den 308 (nur Vergaser)

der RaJay-Turbo soll angeblich ca. 100 PS bringen bei moderatem Ladedruck von ca. 0,5 bis 0,8bar -

Prüfstandsauswertungen sind allerdings nicht bekannt

wieviele Turbo-kits tatsächlich produziert bzw. dann auch verbaut wurden ist ebenfalls nicht bekannt

mangelnde Nachfrage und der damals sehr hohe Preis haben wohl aus wirtschaftlichen Gründen recht schnell zum Produktionsstopp geführt

hier ein Überblick über die komplette Installation inkl. aller Teile wie sie so auch in Deinem Auto verbaut wurde:

ameritecturbokit.jpg

zur Zeit werden noch 23 verbliebene NOS-(new old stock)-kits angeboten und zwar über Tony Randazzo in Pennsilvania,

Tony hat dazu auch eine umfangreiche 16-seitige Dokumentation -

der Komplettpreis liegt laut Angebot weit unter den Entwicklungskosten und wird mit 6800$ angegeben

hier sein Kontakt: http://www.tonyrandazzo308.com/ContactUs

auch der damalige Konsrukteur Scott McPhee ist heute noch im tuning Bereich tätig und kann evtl. mit Doku weiterhelfen

hier sein Kontakt: http://www.buildandtune.com/contactus.html

schau mal was Du beibringen kannst...

ob Dir das alles beim TÜV hilft ist nicht sicher -

vielleicht lässt Du bei Vorführung einfach den Motordeckel zu :D

halte uns auf dem laufenden

Gruß aus MUC

Michael

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo me308,

endlich jemand, der mein Problem versteht! Bin echt beeindruckt von Deinem Wissen über ein wohl echt exotisches Thema. Für die Links ganz herzlichen Dank!

Was würdest Du machen? Hier wieder ausbauen? Geht das problemlos?

Grüße wu308

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hmmmm....

das Rückrüsten wird sicher nicht einfach...und wohl auch recht kostenintensiv

der Ameritec-Turbo arbeitet mit einem custom made "Carter AFB Vergaser"

nähere Info hier:

http://www.carburetor.ca/carbs/tech/Carter/AFB-AVS-index.html

man müsste erstmal wissen, was beim Umbau alles an Original-Teilen weggelassen / ersetzt wurde bzw. was jetzt wieder benötigt würde

in jedem Falle brauchst Du dann mal:

- 4 Weber-Doppelvergaser

- 1 kompletten Ansaugtrakt

- 1 Luftfiltergehäuser

- 1 komplette Auspuffanlage ab Krümmer

- vermutlich 2 Verteilerkappen mit original Interieur

- dann müsste man schauen, wie und wo die Ölleitung des Wagens

angezapft wurden um den Turbo bzw. das Lager zu kühlen

- etc...etc...

alleine die oben genannten Bauteile schlagen mit ca. EUR 3500.-/4000.- zu Buche,

selbst wenn sie nur noch gebraucht zu haben sind...

eigentlich kommt hier nur ein Schlachtfahrzeug in Frage bzw. das Lager eines englischen Teileverwerters...

wenigstens etwas positives:

Kolben, Ventile und Nockenwellen wurden beim Turbo-Umbau nicht angerührt, sind also 308-original

wenn Du dann noch die anderen Spezifikationen von US auf EURO rückrüsten möchtest, hast Du für die nächsten 1-2 Jahre eine schöne Baustelle

mit EURO-Stossstangen, Lampen, entrosteten Türen, überholtem Fahrwerk, neuen Bremsen, renoviertem Innenraum, ausgebessertem Lack etc...

kommst Du dabei leicht über den doppelten Kaufpreis

wir sehen also: there are no cheap Ferraris :wink:

Gruß aus MUC

Michael

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was würdest Du machen? Hier wieder ausbauen? Geht das problemlos?
Nix überstürzen. Schau was Du zusammen tragen kannst und dann muss man versuchen die Sache mit dem TÜV realistisch zu besprechen. Ich bin di enächsten zwei Tage nur mit TÜV-Leutn unterwegs Ich frag mal beiläufg.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

:-))!

hmmmm....

das Rückrüsten wird sicher nicht einfach...und wohl auch recht kostenintensiv

der Ameritec-Turbo arbeitet mit einem custom made "Carter AFB Vergaser"

nähere Info hier:

http://www.carburetor.ca/carbs/tech/Carter/AFB-AVS-index.html

man müsste erstmal wissen, was beim Umbau alles an Original-Teilen weggelassen / ersetzt wurde bzw. was jetzt wieder benötigt würde

in jedem Falle brauchst Du dann mal:

- 4 Weber-Doppelvergaser

- 1 kompletten Ansaugtrakt

- 1 Luftfiltergehäuser

- 1 komplette Auspuffanlage ab Krümmer

- vermutlich 2 Verteilerkappen mit original Interieur

- dann müsste man schauen, wie und wo die Ölleitung des Wagens

angezapft wurden um den Turbo bzw. das Lager zu kühlen

- etc...etc...

alleine die oben genannten Bauteile schlagen mit ca. EUR 3500.-/4000.- zu Buche,

selbst wenn sie nur noch gebraucht zu haben sind...

eigentlich kommt hier nur ein Schlachtfahrzeug in Frage bzw. das Lager eines englischen Teileverwerters...

wenigstens etwas positives:

Kolben, Ventile und Nockenwellen wurden beim Turbo-Umbau nicht angerührt, sind also 308-original

wenn Du dann noch die anderen Spezifikationen von US auf EURO rückrüsten möchtest, hast Du für die nächsten 1-2 Jahre eine schöne Baustelle

mit EURO-Stossstangen, Lampen, entrosteten Türen, überholtem Fahrwerk, neuen Bremsen, renoviertem Innenraum, ausgebessertem Lack etc...

kommst Du dabei leicht über den doppelten Kaufpreis

wir sehen also: there are no cheap Ferraris :wink:

Gruß aus MUC

Michael

:-))!:-))!Erstklassig, sofort erkannt,dass dies ein Carter Vergaser ist, obwohl meines Wissens spaeter Edelbrock Vergaser eingesezt wurden, aber fuer den Carter muss es Unterlagen geben, da etliche Amis von Werk aus ausgeruestet worden sind und die wurden ja auch in Germany zugelassen.Gruss Franco

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Franco,

mit "vom Werk ausgerüstet" meinst Du da Ferrari / Italien ?

Dann sollte man doch aber über eine "classiche" Abteilung weiterkommen, oder?

Grüße an alle wu308

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...