Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Umbau von Rechts auf Linkslenker


MIKE 355 GTB

Empfohlene Beiträge

Hi,hat jemand von euch Erfahrung von Umbau vor Rechts auf Linkslenker bei Ferrari?

Ich könnte direkt aus England ein 430S. bekommen zu einem sehr günstigen Preis.

Wenn der Umbau max. ca.20Teuro kosten würde währe es für mich eine überlegung wert.Inkl.Fracht Deutscher Brief kostet das Auto ca.40%weniger wie in BRD.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Momentan bekommt man diese Engländer zu Schleuderpreisen. Das ist unglaublich. Der Umbau ist aber sehr aufwendig.

Das linke Loch für die Lenksäule ist nicht vorhanden.

Du brauchst folgendes.

Lenkgetriebe,Armaturenbrett, Pedalerie, ABS bzw Bremssystem, Türpappen und viel Kleinkram. Habe ich auch schon überlegt aber lohnt sich überhaupt nicht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,hast du die Kosten auf Papier gebracht und ausgerechnet?

Die Teile könnte ich direkt aus Italien beziehen und paar Sachen bekommt man auch oft gebraucht.

Die Alternative währe Rechts lassen es ist bestimmt ein großer Fun Faktor in der City aber auf der Landstrsse hinter einen LKW macht es bestimmt nicht soviel Spaß.

Die Auto werden zur Zeit in GB verschleudert die Wirtschaftskrise ist da sehr stark zu spüren die Leute brauchen Bares und wenn nichts da ist dann werden die Spielzeuge verschachert.

Mir wurde ein 360 RHD in Schwarz mit F1 48Tkm Servic fällig für umgerechnet 42000.- angeboten + überführung und neuer Brief ca.1000.-€

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Habe das schon oft überlegt, und dann einmal mit einem MB SL auch gemacht, über einen MB Betrieb. Das Auto hatte dann soviel elektronik Probleme das er reif für die Presse ist. 612 und 599 das gleiche Problem weil neue Steuergeräte notwendig sind. 430 habe ich mir die teile noch nicht angesehen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ist technisch nicht so einfach möglich.

Du müsstest die komplette Stirnwand auslösen, und neu einschweissen!!

Das das nichts gescheites wird, ist euch wohl klar. Die Karosse ist nach so einem Vorgang so gut wie tot! Die originalen Steifigkeiten werden nie wieder erreicht werden, bzw. auch die Abweichungen werden im Gegensatz zur originalen Fertigung katastrophal sein. Im Endeffekt wäre es dann ein "UNFALLWAGEN"

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hab den Umbau bei einem JH Classic Dino gemacht.

Das ging noch, weil die Gitterrohrrahmensymetrie das gut zuließ.

Und... weil es ne einfache Bauweise war, nicht viel Schnickschnack.

Bei neueren Fahrzeugen die mit Technik vollgepackt sind würd ich das nie versuchen.

Gruß Rainer

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Warum umbauen, bei 40% Ersparnis, ist es doch egal wo man(n) lenken muss.

Durch die F1 Schaltung gibt es auch keine Probleme und Emotion bringt ein Ferrari sowieso, egal ob das Lenkrad rechts oder links ist :wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Warum umbauen, bei 40% Ersparnis, ist es doch egal wo man(n) lenken muss.

Durch die F1 Schaltung gibt es auch keine Probleme und Emotion bringt ein Ferrari sowieso, egal ob das Lenkrad rechts oder links ist :wink:

Fahre mal auf einer kurvigen Landstraße und versuche einen LKW oder Bus zu überholen? Ich glaube nicht das es spaß macht.

Autobahn oder Stadtverkehr ist bestimmt kein Problem.Außer bei MC Drive wird es schwierigO:-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Außer bei MC Drive wird es schwierigO:-)

Wieso? Einfach rückwärts durchfahren! :-))!

Ich habe mich mit der Thematik auch ein bisschen auseinandergesetzt in letzter Zeit! Die Leute sind sich zu 95% einig, dass ein Umbau so ohne weiteres nicht realisierbar ist. Gleichzeitig haben aber auch schon viele berichtet, dass die Umstellung von links- auf rechtslenker binnen weniger Tage geschehen sein soll.

Und wie schon gesagt: bei 40% Ersparnis wird eben auf der falschen Seite gelenkt. Damit könnte ich gut leben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Auch ich habe mich intensiv mit dem Thema RHD auseinandergesetzt und bin zum Entschluss gekommen, dass es doch recht unpraktikabel ist. Neben den schon angesprochenen Problemen im Drive-In bzw. Parkhäusern und auf Landstraßen kommt, dass man auch im Stadtverkehr einiges an Übersicht verliert. Das Fahren auf einseitig zugeparkten Straßen sowie das Überqueren von rechts vor links Kreuzungen wird kompliziert(er). Das sind zwar alles Kleinigkeiten, aber in der Summe nerven sie irgendwann massiv.

Soll das Fahrzeug hingegen nur auf Rennstrecken bewegt werden vergiss was ich geschrieben habe und greif zu. :wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nehmen wir mal an Du kaufst wirklich zu einem 40% günstigerem Preis als in Deutschland.

Dass ein Ferrari ausschließlich auf dem Track bewegt wird halte ich ja für unwahrscheinlich. Irgendwie muss man ja schließlich auch zur Rennstrecke kommen.

Der Wiederverkauf in Deutschland fällt weg, das heißt Du musst wieder in England anbieten. Und wer weiß, vielleicht bleiben die Preise dort ja vorerst im Keller.

Die Unterhaltskosten für das Auto sind ja die gleichen und bei häufigem Rennstreckeneinsatz sowieso enorm.

Außerdem könnte ich mir vorstellen, dass die Versicherungen deutlich an der Preisschraube drehen wenn man einen Rechtslenker in Deutschland zulassen möchte. :wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich fahre keine Rennstrecke.

Versicherung ist die gleiche wie bei Linkslenker kein Aufschalg.

Ich kenne jemand er hat einen Jaguar RHD eine Probefahrt und ich werde sehen ob es funktioniert.

Ich denke die Gefahr ist groß das man bei extremsituationen reflexartig Fehler macht die man bei einem linksgelenktem Auto nicht machen würde.

Das menschliche Hirn ist gewohnt auf Signale und Reflexe zu reagieren was es in den letzten 15 Jahren gelernt hat.

Ich weiss nicht wie ich reagieren würde beim ausbrechen des hecks oder kritischen überholaktion??

Ist jemand von euch ein RHD Fahrzeug gefahren?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja, war ja 7 Jahre in England.

Bin dort alles vom Peugeot 106 bis zu einem 996 GT3 gefahren.

Die Umstellung ist schnell gemeistert und auch nicht ein großes Problem. Du gewöhnst dich wirklich binnen 2 Wochen an alles. Es wird nur richtig kacke wenn du in Deutschland halt ins Parkhaus willst und alleine bist, sonst hast du aber kaum wirkliche Einschränkungen was das Autofahren betrifft.

Ich bin mit einem Rechtslenkern viel vorsichtiger gefahren da ich es auch nicht wirklich kannte, dadurch war ich immer noch schnell aber mit mehr Vernunft unterwegs! Also wie gesagt, hat nur vorteile! :D

Wie es schon genannt wurde, wenn du ohne Probleme 40% sparen kannst, und das ist viel Geld, in der Momentanen wirtschaftlichen Situation sowieso sehr viel, würde ich das Auto kaufen. Du bekommst das Auto auch schnell wieder los denn du darfst nicht verachten hier laufen immer noch mehrere hunderttausend Engländer in Deutschland bei der Armee rum die zu viel Geld verdienen und große Autos fahren wollen. Behalte das im Hinterkopf wenn du das Auto kaufen solltest und dann unzufrieden bist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Jahr später...

hallo leute

ich baue gerade meinen celica gt-four von links auf rechts um. mal abgeseh vom ganzen kabelbaum ist es bei dem fahrzeug eigentlich nicht soo schwer. es ist eigentlich alles für einen beidseitigen einbau vorhanden (alle vorrichtungen etc...) nur noch eine lenkung und das cokpit und das wärs dann auch schon an grösseren sachen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Auto hatte dann soviel elektronik Probleme das er reif für die Presse ist. 612 und 599 das gleiche Problem weil neue Steuergeräte notwendig sind.

jetzt muss ich doch mal nachfragen.......warum neue steuergeräte, neue pedalerie etc, diese teile müssen doch immer gleich sein. woher soll das steuergerät wissen wo das lenkrad sitzt ?? auch die pedalerie muss doch die selbe sein.?

das amarurenbrett ist klar, aber sonst sollten doch alle teile wieder verwendbar sein

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

was mich noch interessieren würde ist der preis. was ist inzwischen günstiger ??

es gibt schon 430er coupes um 87000.- habe auch schon spider um 101000.- gesichtet.

also was ist, um 40% billiger, in euros ??

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...